PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gebäude die Berlin verdient hätte!


Kent
10.08.05, 14:34
Hier mal eine kleine Sammlung von Gebäuden, die mal in Berlin geplant wurde, bzw. zerstört wurden. Hier meine Top ten derjenigen, die wieder gebaut werden sollten!
Einiges ist natürlich nicht ernst gemeint!;-)

1. Ludwig Mies van der Rohe Glaswolkenkratzer 1922
Klassiker

2. Schloßturm Wilhelm von Raschdorf 1888
WEnn das Schloß rekonstruiert wird, dann braucht es einen Turm! In Venedig steht ja auch ein Turm ;-) JA!

3. Otto Kohtz, Reichhshaus am Königsplatz 1923?
Ein MUss! Eine echte Majapyramide für Berlin schindet ein Eindruck wie sonst was! Man könnte das Ding ja neben das Bundeskanzleramt stellen und das Bundesinneministerium darin einquartieren! Hätte man das Gebäude statt des Paul Löbe Haus (das ich gar nicht so schlecht finde) gebaut, wäre die WElt wieder schön gewesen!

4. Ludwig Mies van der Rohe Hochhaus am Bahnhof Friedrichstrasse 1921/1922; Klassiker der Moderne!

5. Otto Kohtz Hochschulstadt 1937
So ein kurioses Bauwerk hat die WElt noch nicht gesehen. Ein Gebäude das optisch einen Eindruck wie eine mittelalterliche Mauer macht, Toll!!

6. Wiederaufbau der Gasometer die 1984 abgerissen wurden. Dort könnte man dann etwas ähnliches wie in Wien draus machen!

7. Deutsche Meisterwerkstatt Richard Paulick, Entwurf für die Gestaltung der Kupfergrabenlandschaft 1952
Das deutsche Industrie und Handelskammergebäude gehört abgerissen! hehe Aber bitte das Staatsratsgebäude nicht berühren!

8. Josef Kaiser, Volkskammer als zentrales Gebäude mit Glaskuppel 1960! Für mich einer der besten Entwürfe für ein Parlament! Und dieser ist sogar aus der DDR!

9. Helmut Jahn Hochhäuser für den Alexanderplatz 1993, aber nur!!!! die beiden Hochhäuser!! neben dem Fernsehturm.
Grund: Beide versperren keine Sichtachsen und zitieren die Behrens Bauten. Keine ABgrenzung des Alexanderplatzes nach Osten als U Form.
Der Rest von Jahns Plan muss nicht davon gebaut werden!

10.
Hochhaus: Paul Andrae, Das größere Berlin 1922/
Hochhäuser an der Friedrichstraße 1913
Dunkle "klassische Hochhäuser" hat Berlin noch nicht!

Hmm top ten ist irgendwie unpraktisch mir fallen auf Anhieb noch eine ganze Menge moderner Gebäude ein.
Und dazu noch eine ganze Menge älterer. Abbildungen werden demnächst folgen, wenn mein Scanner wieder in Ordnung ist.

So jetzt seit ihr dran!
Bin ganz schön gespannt was kommt!

TheBerliner
10.08.05, 14:39
Bilder, Bilder, Bilder (am liebsten Links)! Ich weiß nicht mal wie die hälfte deiner Vorschläge aussieht. ;)

Jo-King
10.08.05, 15:06
kann mich berliner nur anschließen, bitte, bitte bilder, ich kenne höchstensl 1/4 der sachen

AeG
10.08.05, 15:54
Kann ich mal Bitteden Unterschied zwischen nummer eins und Nummer vier erläutert bekommen?

Nach Bildern kann ich ja auch mal Ausschau halten. Muss mich allerdings erst belesen, wie sich das in diesem Forum mit dem Scannen aus Publikationen verhält.



AeG - der auch mal über ein paar interessante Gebäude nachdenkt.


Wie wärs mit dem ursprünglich geplanten Verlags- und Druckhaus des "Neuen Deutschland" an der Pariser Kommune?

Kent
10.08.05, 19:39
Ja,
genau wie sieht das mit Scans aus den einschlägigen Publikationen aus?


(Der auf Calatrava, ALdo Rossi Entwürfe und Fans von anderne Architekten wartet!)
Na los kommt schon, hier muss sich keiner schämen, wir sind ja unter uns! ;-)

Booni
10.08.05, 20:35
Bei den zerstörten Gebäuden fällt mir spontan die Passage (Kaisergalerie genannT) zwischen Friedrichstraße und UdL ein. Diese würde trotz ihrer geringen Größe (vgl mit der Galleria Vittorio Emanuelle II) sehr viel großstädtisches Flair zaubern.
Mindestens ebenso interessant: Die Dreifaltigkeitskirche und die Bethlehemkirche.
Die skylineprägende Petri- und Georgenkirche wäre ebenfalls schön.. zumindest eine Rückgewinnung des Turms.

Zu deinen Vorschlägen kann ich nichts sagen, bis auf M.v.d.R.'s Hochhaus kenne ich die nicht. Und das passt m.M. nach nicht dorthin, ebensowenig wie das an der Dorotheenstraße.

AeG
11.08.05, 02:18
So, ich hab' mal ein paar Abbildungen ungebauter Entwürfe "organisiert". Der Schwerpunkt liegt auf den Jahren vor 1970 und auf den östlichen zentralen Bereichen. Welche Entwürfe es "wert" wären, gebaut worden zu sein, kann jeder für sich entscheiden.
Ich habe es einfach chronologisch sortiert und lediglich den Schloßplatz und die Stalin-Allee seperat (in folgenden Beiträgen) aufgeführt.


Allgemeines:

Umbauplan für die Gegend um den Anhalter und Potsdamer Bahnhof, Havestadt/Conrad, 1910
http://img365.imageshack.us/img365/848/1000havestadtconradpotsdameran.jpg (http://imageshack.us)

"Stadtkrone", Taut, 1919
http://img365.imageshack.us/img365/881/1990tautstadtkrone19190012vx.jpg (http://imageshack.us)

Budapester Straße, Möhring/Jäger, 1920
http://img365.imageshack.us/img365/9857/2001moehringjaegerbudapesterstrasse 001.jpg

Reichsbürogebäude, Kohltz, 1920
http://img65.imageshack.us/img65/635/2020kohltzreichsbuerogebaude20.jpg (http://imageshack.us)

Neuplanung Charlottenburg, Scharoun, 1946
http://img65.imageshack.us/img65/5882/4620scharouncharlottenburg1946.jpg (http://imageshack.us)

Neubau sowjetische Botschaft Unter den Linden, unbekannt, 1949
(man beachte den nicht ausgeführten Ostflügel; der Bau sollte ursprünglich den ganzen Block umschließen)
http://img65.imageshack.us/img65/5096/4641sowjbotschaftudl19490014hv.jpg (http://imageshack.us)

sowjetische Botschaft, weiterer Entwurf, unbekannt, 1949
http://img360.imageshack.us/img360/1523/4642sowbotschaftp219460020bh.jpg (http://imageshack.us)

sowjetische Botschaft, weiterer Entwurf, unbekannt, 1949
http://img360.imageshack.us/img360/1134/4643sowbotschaftp319460038hq.jpg (http://imageshack.us)

sowjetische Botschaft, weiterer Entwurf, unbekannt, 1949
http://img360.imageshack.us/img360/1691/4644sowbotschaftp419460042yw.jpg (http://imageshack.us)

Freie Universität, Sobotka/Müller, 1950
http://img360.imageshack.us/img360/7755/5070sobotkamllerfreieuniversit.jpg (http://imageshack.us)

Bebauungsplan Unter den Linden/Stadtzentrum, 1951
http://img360.imageshack.us/img360/8351/5101unterdenlinden19510010bo.jpg (http://imageshack.us)

"Haus der Frau", Paulick, 1951
(das Gebäude steht am Platz des im Krieg stark beschädigten Kronprinzenpalais; man Beachte: statt Neubau hat der gleiche Architekt ein paar Jahre später den Wiederaufbau des Palais geleitet!)
http://img360.imageshack.us/img360/9471/5104paulickhausderfrau19510011.jpg (http://imageshack.us)

Verlagshaus "Neues Deutschland", Colden/Sommerer/Döhler, 1952
http://img360.imageshack.us/img360/1912/5250coldensommererdoehlerneues.jpg (http://imageshack.us)

Bauakademie, Henselmann, 1971
(der geplante Standort befindet sich genau dort am Bahnhof Frankfurter Allee, wo vor kurzem das statt dessen gebaute Wohnhochhaus abgerissen wurde)
http://img352.imageshack.us/img352/3026/7110henselmannbauakademie19710.jpg (http://imageshack.us)

Siegerentwurf Nikolaiviertel, Stahn, 1979
http://img352.imageshack.us/img352/7831/7997stahnersterpreisnikolaivie.jpg (http://imageshack.us)

Neubau Friedrichstadtpalast, Filipow/Kästner, 1981
(an dessen Stelle wurde bekanntlich der "kasachische Bahnhof" errichtet)
http://img352.imageshack.us/img352/3721/8150filipowkstnerfriedrichstad.jpg (http://imageshack.us)

"Wintergarten" am Bahnhof Friedrichstraße, unbekannt, 1986
(der geplante Standort lag gegenüber dem bereits bestehenden IHZ)
http://img352.imageshack.us/img352/6273/8650wintergartenbahnhoffriedri.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf "Haus der Gastronomie und der Unterhaltung", unbekannt, 1986
(Standort Leipziger- Ecke Friedrichstraße, sollte auch ein Casino beherbergen)
http://img352.imageshack.us/img352/9061/8751modellleipzigereckefriedri.jpg (http://imageshack.us)

das faktisch gleiche Gebäude während der Bauphase im Ausführungsentwurf
(es stand nur kurz, wurde nie genutzt und 1991 abgerissen; an seiner Stelle steht heute der schwarze Granitkasten von Thomas van den Valentyn)
http://img65.imageshack.us/img65/772/8950aufbauleipzigereckefriedri.jpg (http://imageshack.us)


Alexanderplatz:

Entwurf, Henselmann, 1952
http://img65.imageshack.us/img65/1607/ap5250henselmannalexanderplatz.jpg (http://imageshack.us)

http://img65.imageshack.us/img65/5951/ap5260henselmannalexanderplatz.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf, Henselmann, 1963
http://img360.imageshack.us/img360/8664/ap6350henselmannalexanderplatz.jpg (http://imageshack.us)

Bebauungsplan, 1964
http://img360.imageshack.us/img360/1006/ap6410bebauungsplan19640017bj.jpg (http://imageshack.us)

AeG
11.08.05, 02:58
Stalin-Allee:

Entwurf für die Frankfurter Allee, Taut, 1946
http://img360.imageshack.us/img360/1617/sa4608tautfrankfurterallee1946.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf für die Frankfurter Allee, Selmanagic, 1946
http://img360.imageshack.us/img360/8022/sa4650selmanagicfrankfurterall.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf im Auftrag der "Heimstätten Berlin", Henselmann, 1950
http://img360.imageshack.us/img360/4173/sa5020henselmannfrankfurterall.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf Straussberger Platz, Henselmann, 1951
(Ja, ist der gleiche Architekt wie zuvor, nur diesmal hat er einen politischen Auftrag)
http://img355.imageshack.us/img355/9098/sa5100henselmannstraussbergerp.jpg (http://imageshack.us)


Der Wettbewerb von 1951:

erster Preis, Hartmann
(hat dann die Blöcke B Nord und Süd gebaut, zwischen Straußberger Platz und Andreasstraße gelegen)
http://img355.imageshack.us/img355/7688/sa5110hartman1pstalinallee1951.jpg (http://imageshack.us)

http://img355.imageshack.us/img355/449/sa5111hartmannp1stalin0069ho.jpg (http://imageshack.us)

zweiter Preis, Paulick
(hat dann die Blöcke C Nord und Süd gebaut, zwischen Straße der Pariser Kommune und Andreasstraße gelegen, in C-Süd ist heute die Architektenkammer)
http://img355.imageshack.us/img355/3452/sa5120paulick2pstalinallee1951.jpg (http://imageshack.us)

http://img355.imageshack.us/img355/8265/sa5121paulickp2stalin0069qk.jpg (http://imageshack.us)

Sporthalle, Paulick, bereits 1960 wegen Baufälligkeit wieder abgetragen
(Standort zwischen den Blöcken B und C Nord)
http://img360.imageshack.us/img360/8497/sa5122paulicksporthallestalina.jpg (http://imageshack.us)

dritter Preis, Hopp
(hat später die Blöcke E Nord und Süd, das sind die mittleren langen Häuser zwischen Straße der Pariser Kommune und Frankfurter Tor sowei die Blöcke G Nord und Süd, vom Frankfurter Tor bis zum Ende an der Proskauer straße führend, gebaut)
http://img360.imageshack.us/img360/4373/sa5130hopp3pstalinallee1951003.jpg (http://imageshack.us)

http://img360.imageshack.us/img360/3222/sa5131hoppp3stalin0069fj.jpg (http://imageshack.us)

vierter Preis, Souradny
(hat später die Blöcke F Nord und Süd, direkt westlich angrenzend an die Henselmann'schen Türme des Frankfurter Tors, gebaut)
http://img360.imageshack.us/img360/4096/sa5141souradny4pstalinallee195.jpg (http://imageshack.us)

http://img360.imageshack.us/img360/4523/sa5142souradnyp4stalin0061rb.jpg (http://imageshack.us)

fünfter Platz, Leucht
(hat später die beiden kurzen, asymetrischen Blöcke D Nord und Süd, östlich angrenzend an die Straße der Pariser Kommune, gebaut)
http://img360.imageshack.us/img360/3418/sa5151leucht5pstalinallee19510.jpg (http://imageshack.us)

http://img359.imageshack.us/img359/857/sa5153leuchtstraussbergerplatz.jpg (http://imageshack.us)

ausgewählter weiterer Beitrag ohne Platzierung, Wolff
http://img359.imageshack.us/img359/8186/sa5187wolffpxstalin0060pt.jpg (http://imageshack.us)

ausgewählter weiterer Beitrag ohne Platzierung, unbekannt
http://img359.imageshack.us/img359/2108/sa5188anonympxstalin0069zv.jpg (http://imageshack.us)

ausgewählter weiterer Beitrag ohne Platzierung, unbekannt
http://img359.imageshack.us/img359/350/sa5189anonympxstalin0073dl.jpg (http://imageshack.us)

ausgewählter weiterer Beitrag ohne Platzierung, unbekannt
http://img359.imageshack.us/img359/4893/sa5190anonympxstalin0096zo.jpg (http://imageshack.us)


Die Fortführung:

Frankfurter Tor, Henselmann, 1954
(man beachte die nicht ausgeführten Flanken an den Übergängen zum Bestand )
http://img359.imageshack.us/img359/1200/sa5430henselmannfrankfurtertor.jpg (http://imageshack.us)

zweiter Bauabschnitt zwischen Straußberger und Alexanderplatz, Henselmann, 1957
http://img359.imageshack.us/img359/8333/sa5750henselmann2bauabschnitts.jpg (http://imageshack.us)

AeG
11.08.05, 03:41
Schlossplatz:

Entwurf, Scharoun, 1950
http://img360.imageshack.us/img360/9405/sp5000scharounschlossplatz1950.jpg (http://imageshack.us)

"Aufbauplan", 1950
http://img360.imageshack.us/img360/1176/sp5002aufbauplan19500017zn.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf, anonym, 1950
http://img360.imageshack.us/img360/5377/sp5010anonymschlossplatz195000.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf, Paulick, 1950
http://img360.imageshack.us/img360/5232/sp5007paulickschlossplatz19500.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf, Paulick/Collein, 1951
(der Unterschied zum Vorentwurf scheint auf der Darstellung nur gering)
http://img360.imageshack.us/img360/81/sp5111paulickcolleinschlosspla.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf, Frenske, 1953
(lange Zeit der einzige Entwurf, bei dem das "zentrale Gebäude" direkt auf dem Platz steht!)
http://img360.imageshack.us/img360/6401/sp5350frenskeschlossplatz19530.jpg (http://imageshack.us)

Entwurfsskizze, Kosel, 1955
http://img360.imageshack.us/img360/335/sp5505koselschlossplatz1955001.jpg (http://imageshack.us)

Blick Richtung NO auf "Regierungsgebäude", Kosel, 1957
http://img360.imageshack.us/img360/1008/sp5705koselregierungsgebaude19.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf A, Hopp, 1957
http://img360.imageshack.us/img360/6964/sp5750hoppschlossplatz19570030.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf B, Hopp, 1957
http://img360.imageshack.us/img360/4502/sp5750hoppzentraleshausderkult.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf, Kosel, 1958
http://img360.imageshack.us/img360/3770/sp5805koselzentralesgebaude195.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf, Hopp/Kosel/Mertens, 1958
(bei Betrachtung der vorangegangenen Einzelarbeiten stellt man fest, Kosel war wohl das Alpha-Tier der Truppe ;))
http://img360.imageshack.us/img360/245/sp5806koselhoppmertens19580017.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf, Gebhardt, 1958
http://img360.imageshack.us/img360/1671/sp5850gebhardtmarxengelsplatz1.jpg (http://imageshack.us)



Der Wettbewerb von 1959:


Kröber:
http://img359.imageshack.us/img359/1377/sp5930krberschlossplatz1959001.jpg (http://imageshack.us)

http://img359.imageshack.us/img359/774/sp5931krberschlossplatz1959002.jpg (http://imageshack.us)

Hopp:
http://img359.imageshack.us/img359/1769/sp5949hoppschlossplatz19590064.jpg (http://imageshack.us)

http://img359.imageshack.us/img359/4317/sp5950hoppschlossplatz19590055.jpg (http://imageshack.us)

Schneider:
http://img359.imageshack.us/img359/1808/sp5965schneiderschlossplatz195.jpg (http://imageshack.us)

http://img359.imageshack.us/img359/1905/sp5964schneiderschlossplatz195.jpg (http://imageshack.us)

Leucht:
http://img359.imageshack.us/img359/7066/sp5975leuchtschlossplatz195900.jpg (http://imageshack.us)

Rüpprich:
http://img359.imageshack.us/img359/7889/sp5978ruepprichschlossplatz195.jpg (http://imageshack.us)

Naumov:
http://img359.imageshack.us/img359/9654/sp5980naumowschlossplatz195900.jpg (http://imageshack.us)

http://img359.imageshack.us/img359/2715/sp5981naumowschlossplatz195900.jpg (http://imageshack.us)

Tonev:
http://img359.imageshack.us/img359/5999/sp5983tonevschlossplatz1959001.jpg (http://imageshack.us)

http://img359.imageshack.us/img359/8893/sp5984tonevschlossplatz1959002.jpg (http://imageshack.us)

Wimmer:
http://img359.imageshack.us/img359/8281/sp5985wimmerschlossplatz195900.jpg (http://imageshack.us)


ausser Konkurrenz lief:
"Zentrumsplanung" mit Kongresshalle, Henselmann
http://img354.imageshack.us/img354/3564/sp5925henselmannzentrum1959001.jpg (http://imageshack.us)

http://img354.imageshack.us/img354/4571/sp5910henselmannkongresshalle1.jpg (http://imageshack.us)


Nachfolgendes:


"Gläsernes Parlament", Gericke/Kaiser, 1960
http://img354.imageshack.us/img354/4157/sp6050gerickekaiserschlossplat.jpg (http://imageshack.us)

"Zentrales Gebäude", Henselmann, 1961
http://img354.imageshack.us/img354/9611/sp6160henselmannzentralesgebau.jpg (http://imageshack.us)

Bebauungsplan, 1961
http://img354.imageshack.us/img354/2171/sp6110bebauungsplan19610015wv.jpg (http://imageshack.us)

Entwurf "Palast der Republik", Krepp, 1973
(dem zeitnah ausgeführten Gießke-Entwurf beachtlich ähnlich!)
http://img354.imageshack.us/img354/1498/sp7350krepppalastderrepublik19.jpg (http://imageshack.us)


Gruss
AeG

AeG
11.08.05, 04:23
Hier ist noch eine Abbildung von Kent's Nummer 9, dem Jahn'schen Alexanderplatz:

http://img359.imageshack.us/img359/8459/alexjahn19930017of.jpg (http://imageshack.us)

Welche "beiden" Türme meinst Du denn, Kent? Warst Du schon mal in Berlin? Der Turm links im Bild wurde tatsächlich(!) bereits gebaut ;). Und der Alexanderplatz wird auf diesem Bild selbstredend nicht nach Osten abgeschirmt. Wie auch, er ist ja nicht mehr da! ;)

Sammy
11.08.05, 06:40
Vielen Dank für deine Mühe!
Blos gut das da das meiste nicht gebaut wurde!

Clip
11.08.05, 11:02
Hier ist noch eine Abbildung von Kent's Nummer 9, dem Jahn'schen Alexanderplatz

Der Entwurf gefällt mir sehr gut!
Was hat es damit auf sich, von wann sind diese Planungen?

Ben
11.08.05, 12:12
Das meiste davon ist ebenso ein Mist, wie das, was entstanden ist. Und Scharouns Entwurf für Charlottenburg ist ja wohl ein schlechter Witz. Zum Glück ist es nie soweit gekommen! Es sieht jetzt auch schon schlimm genug aus, entlang der Otto-Suhr-Allee. Aber die Seitenstraßen sind wenigstens größtenteils geblieben, wie sie einst waren. Das "Zentrale Gebäude" sieht auch gut aus, trotz seines Standortes. Dieser Entwurf für den Alex wär mir lieber gewesen. Mit diesem Turm - den ich viel interessanter finde - hätte man sich den Fernsehturm sparen können und auf der Fläche wieder ein Marienviertel bauen zu können.

TheBerliner
11.08.05, 15:49
Dieser Entwurf Henselmanns (http://img354.imageshack.us/img354/9611/sp6160henselmannzentralesgebau.jpg) ist klasse! Hinten genug Platz für den Fernsehturm, vorne für das Schloss. Und in der Mitte ein Miniatur-Brasilia.

Batō
11.08.05, 18:02
den entwurf von jahn finde ich schrecklich. wirkt ebenso wie in einer überdimensionale plattenbausiedlung. und es sieht auch schrecklich zugebaut aus.

der entwurf von flöting und kaufmann für den alex gefiel mir eigentlich bisher immer am besten, auch wenn der alex dort auch ganz schön verdichtet ist.

Kent
12.08.05, 22:44
Hallo,
Ich meinte die beiden mittleren Hochhäuser die etwas "versetzt" neben dem Fernsehturm abgebildet sind. Ja den Fernsehturm kenn ich! Irgendjemand hat mir den mal auf
Postkarte gezeigt! :lach: Aber wie der Architekt heißt weiß ich nicht. Hat der nicht sogar drei Erfinder? ähemm!

Stimmt eigentlich die Geschichte, dass einer von denen nach der Wiedervereinigung einen Adler auf der Spitze positionieren wollte?

Die von mir genannten Argumente gegen den Plan von Kohlhoff sind einmal von Bruno Flierl: Sichtachsen werden durch die neuen Hochhäuser zerstört! Deswegen funktioniert der Fernsehturm dann nicht mehr, im Sinne des europäischen klassischen Stadtbildes als Dominante.
Flierl hatte deswegen doch noch einen Vorschlag unterbreitet, die Anzahl der Hochhäuser zu reduzieren

Argument 2 stammt von Architekturkritiker Wolfgang Kil, der an dem Plan für den Alex bemängelte, dass durch die
Hochhausansiedlung in U- Form eine Abschottung des Alex nach Osten erreicht werden würde, und Berlin damit baulich nicht den geforderten Transitcharakter vermitteln würde.

Auf Seitenangaben verzichte ich einmal, man muss ja nicht immer wissenschaftlich arbeiten. (bitte hinter jede Fußnote einen Punkt!! :mad:

Auch mag man von den Argumenten halten, was man will
aber ich finde sie nicht nur diskussionswert!

Frage an AeG: Neulich stand im Spiegel ein Artikel, dass der Sohn von Bruno Flierl mit seiner Behörde ins Haus des Lehrers von unserem geliebten Henselmann ziehenwollte. Glücklicherweise wurde noch Bruno F zitiert mit den Worten, "Der Bau des Hauses des Lehrers, stellte eine Wechsel der nationalen Bilder zu den internationalen Bildern dar"! Frage: stimmt es wirklich, dass das Haus des Lehrers das erste Gebäude im international Style in der DDR war? und zweitens kann man das nicht etwas früher entstandene (?) Staatsratsgebäude ebenso anführen?

Vielen Dank für die Mühe mit den Bildern, ich werde mich auch daran beteiligen, wenn mein Scanner wieder heil ist.
(in den nächsten 5 Tagen!)

AeG
13.08.05, 13:45
Kent,

ich verstehe Deine Argumentation nicht wirklich. Du unterschreibst die Bedenken von Flierl und anderen, durch die Hochhäuser Kollhoffs würden Sichtachsen zerstört. Dann allerdings schwärmst Du von den Häusern, die Murphy/Jahn auf der westlichen Seite des Bahnhofes Alexanderplatz positioneren. Aber genau das sind die Standorte, die problematisch für Sichtachsen sind, gerade aus Richtung der historischen Mitte betrachtet (daher auch der Stimmannsche Vorbehalt gegen ein Hochhaus an der Jannowitzbrücke) . Der Wettbewerb für den Alex war zweistufig. Gerade die Überarbeitung in Richtung des Erhaltes wichtiger Sichtachsen war eine wesentliche Forderung an die Teilnehmer, die zur zweiten Phase zugelassen wurden. Auch bei Kollhoff gab es in der ersten Runde Hochhäuser westlich des Platzes.

Und erst die Bezugnahme auf die Forderungen der Juroren manifestierte die U-Form (ohne die zu erhaltenden Behrens-Bauten sähe das sicher anders aus). Des Weiteren ist das Abschotten des Alexanderplatzes gen Osten eine Definitionsfrage. Erstens, der Fernsehturm steht nicht auf dem Platz - auch wenn das Gesamtensemble seit etwa 1970 als Alexanderplatz "verkauft" wird. Zweitens, von Abrenzung zu sprechen bedingt, man nimmt die Bauform solitäres Hochhaus nicht als positive Dominante, sondern als negativen Fremdkörper war. Sonst stellt sich nämlich die Frage andersherum: weshalb wird vorrangig der Osten mit Hochhäusern "gesegnet"? ;) Und Drittens ist es eine rein politische Frage, welche Sichtbeziehungen zu welchen Bauzeugnissen mit welchem Ausdruck zu protegieren seien. Man könnte lange darüber debattieren, weshalb die Stadtansicht gerade diese und jene historische Zäsur bewahren soll, wie kommende Generationen ihre Historie definieren werden etc.

Der Eindruck einer Wand kommt höchstens dann auf, wenn die zu erwartenden Baukörper sehr ähnlich sind, die 150 Meter -Marke exakt eingehalten wird und der Himmel bedeckt ist (siehe dazu auch : "Alexanderplatz - eigenen Kreationen [...]") . Wer fordert eigentlich einen "baulichen Transitcharakter" für Berlin? Kil? Die Ausrichtung auf zentrale Dominanten am Ende von Achsen gehört zum Vokabular der europaischen Stadt. Dazu fühlt sich auch Berlin verpflichtet.



Zum "Haus des Lehrers": Das Gebäude war 1961 tatsächlich das erste der in der DDR angekommenen "beliebigen und austauschbaren" Moderne. Allerdings bezieht sich das ausschließlich auf repräsentative, zentral gelegene Bauten (der Bau des Staatsratsgebäudes - das ja mit einem "nationalen" Zitat, dem Schlossportal IV, versehen ist - wurde erst ein Jahr später begonnen).

Zuvor entstand aber bereits der zweite Bauabschnitt der Stalinalee samt seiner Pavillions (ab 1959) und auch das "Kino Kosmos" innerhalb des ersten Abschnittes (wobei sich Genannte in stark vereinfachter, beinahe unkenntlicher Form am ersten Bauabschnitt orientieren) . Allerdings war die Industrialisierung und Vereinfachung im Wohnungsbau der DDR fließend und findet allenfalls beim III. Parteitag, wo über die Entwicklungen im Bauwesen der UdSSR berichtet wurde, eine Zäsur. Genau genommen waren bereits die Laubenganghäuser der heutigen Karl-Marx-Allee und das dazu gehörende Wohngebiet der "Heimstätten Berlin" um die Hildegard-Jadamowitz-Straße von Herzenstein/Scharoun die frühesten Ankömmlinge der Moderne in Berlin.

Das "Haus des Lehrers" ist auf jeden Fall der erste Baustein zur von Ulbricht in den 60er Jahren favorisierten Zentrumsplanung für die bedeutenden (Bezirks-)Städte der DDR. Und sein Wandfires von Womacka war der erste seiner Art, dem noch viele DDR-weit folgten. Er bezieht sich offiziell auf mexikanische Wandbilder Riveras und nicht mehr auf die "nationale Tradition".



"Erfinder" des Fernsehturms gibt es tatsächlich einige. Ursprünglich wird es wohl ein Postbeamter gewesen sein, der einen Fernmeldemast in den Volkspark Friedrichshain stellen wollte ;). Henselmann hat ihn dann 1959 als Ersatz für das "zentrale Gebäude" - von Kosel gefordert - auf die Stelle westlich des Alexanderplatz verschoben. Obwohl der Turm technisch eine Meisterleistung war, ist er konstruktiv eigentlich nur ein Schornstein. Entworfen wurde er künstlerisch von Henselmann, geplant, konstruiert und gebaut von Dieter, Franke und Ahrendt. Der Sockelbereich stammt - entgegen der ursprünglich elliptischen Planung Henselmanns - von Aust und Herzog.

Wer von den Genannten eine besondere Affinität zu Bundesadlern besitzt, weiß ich nicht ;).


Gruss
AeG

Kent
14.08.05, 21:36
Vielen Dank,
genau so eine ausführliche Antwort hatte ich mich mir von dir gewünscht! Danke! :daumen:

Das der Flierl wirklich lesenswert ist, hab ich ja schon mal angedeutet. Interessant ist, das das Kugelelement des Fernsehturmes bei Henselmann ursprünglich rot sein sollte, und eine Anspielung an den Sputnik Satellit darstellen sollte! Auch wenn dies später keine so große Rolle in der Planung gespielt haben sollte, finde ich diesen Hintergrundgedanken wirklich faszinierend. Da gewinnt der Turm noch mehr. (das steht im Flierl " Gebaute DDR" im Kapitel über Henselmann Seite reiche ich bei Bedarf nach! ;)

Wolfgang Kil hat auch ein sehr interessantes Buch geschrieben. Bei ihm ist die Kritik teilweise hergeholt. Auch merkt ihm seinen Oststallgeruch sehr stark an! Nicht, dass ich hier falsch verstanden werde, ich habe nichts dagegen, wenn jemand seinen regionalen Hintergrund betont. Bei Kil stört mich allerdings, dass bei ihm immer eine gewisse Frustriertheit mit Kampfpositionen mitschwimmt! Aber ebenso lesenswert! Auch im Verlag Bauwesen erschienen. Welche Bücher über das Berliner Baugeschehen findet ihr denn noch ganz interessant?

Beste Grüße Kent

AeG
15.08.05, 03:36
Kent,

ob Henselmann seinen Vorschlag vom rubin-roten (ich hab's gelesen ;)) Turmkopf ernst meinte, weiß man nicht. In frühen Entwürfen (als lediglich die Friedrichshain-Variante aufgeblasen wurde) gibt es überhaupt keine Kugel, sondern einen Zylinder. Wenn ich die Rot-Schwäche von gewöhnlichem S/W-Film einbeziehe, dann strafen die frühen Abbildungen von Henselmanns Turm Flierl Lügen (andererseits ist Flierl einer der profundesten Kenner der DDR-Architektur :mad: ). Der Sputnik an sich war nicht rot, er war es nur ideologisch. Das wird bei Flierl auch durch Kursiv-Schrift dargestellt. Dort steht auch - sehr interessant, wie ich finde - die (rote) Kugel sollte nachts leuchten. Aber gut, fixe Ideen haben Architekten öfter (siehe weiter oben ;)), umgesetzt wird das Wenigste.

Bücher zur Berliner Baugeschichte gibt es jede Menge. Allein meine eigene Literatur zu sichten, Titel, Autor/Herausgeber, Verlag und Erscheinungsjahr aufzuführen, macht mir im Moment schon ein bischen viel Arbeit (ich will D noch fertig bekommen :)). Stellvertretend nenne ich mal in Kurzform:

- Berlin und seine Bauten, diverse, Ernst & Sohn, seit 1877

- Aufbau/Ostkreuz - Städte, Themen, Dokumente (Band I u. II), Dürth/Düwel/Gutschow, Campus, 1998

- Bauen in Berlin 1900 - 2000, Kleihues/Becker-Schwering/Kahlfeldt (Hrsg.), Nicolai, 2000

- Das Berliner Mietshaus (Band I-III, 1740 - 1989), Geist/Kürvers, Prestel, 1980, 1987, 1990

- sowie die diversen broschürten Publikationen der SenStadt


Und falls Du Dich mit dem Thema DDR-Architektur bzw. mit marxisitschem Bauen tatsächlich näher beschäftigen möchtest:

- Von der Notwendigkeit der Architektur - Versuch einer marxistischen Theorie des Bauens, Plojahr, ProMedia, 2001

- Grammatik sozialistischer Architekturen - Lesarten historischer Städtebauforschung zur DDR, Barth (Hrsg.), Reimer, 2001

Oder wie wärs mit:
Bauen - Mein Leben, Gießke, Dietz, 1988 (sehr komisch, die zeitgenössische Autobiographie von Honeckers Quasi-Chefarchitekt :))?


Ich besitze auch irgendwo ein Werk, das sich ausschließlich mit nicht realisierten Berliner Projekten befasst und bereits einmal fortgeschrieben wurde. Ich kann es nur leider nirgends finden.

Gruss
AeG

Grumpy
16.08.05, 23:39
Ware diese Turm höher gewesen dann die aktuelle am Alex ?

http://img354.imageshack.us/img354/4571/sp5910henselmannkongresshalle1.jpg

Das ding rechts sieht aus wie die "Spodek" in Kattowitz

nitsche86
17.08.05, 08:04
zumindest hässlicher

AeG
17.08.05, 14:23
Der Turm im Friedrichshain sollte aus funk-technischen Gründen ursprünglich 320 Meter hoch werden. Diese Höhe hat Henselmann dann zunächst für den gezeigten Alex-Turm übernommen.

AeG
21.08.05, 15:18
Hier noch drei Klassiker, die nie ausgeführt wurden:


Entwurf für den Potsdamer Platz, Luckhardt/Luckhardt/Anker, 1928
http://img392.imageshack.us/img392/5096/1928llankerpotsdamerplatz0016u.jpg (http://imageshack.us)


Haus Josty am Potsdamer Platz, Gutkind, 1929
http://img392.imageshack.us/img392/2282/1929gutkindjostyhochhauspotsda.jpg (http://imageshack.us)


Entwurf für den Leipziger Platz, Wagner, 1929
http://img392.imageshack.us/img392/3776/1929wagnerleipzigerplatz0015ub.jpg (http://imageshack.us)



Dann etwas deutlich Späteres aus der Gegend:

Kulturforum, Ungers, 1983
http://img392.imageshack.us/img392/7487/1983omukulturforum0016mt.jpg (http://imageshack.us)



Und schließlich ein paar Beispiele für Ungebautes aus den letzten Jahren des Booms:

Zoo-Fenster, Rogers, 1991
http://img392.imageshack.us/img392/864/1991rogerszoofenster0016kt.jpg (http://imageshack.us)


Bürohochhaus Frankfurter Allee, HPP/SOM, 1992
http://img392.imageshack.us/img392/7071/1992hppsomringcenterhochhaus00.jpg (http://imageshack.us)

http://img392.imageshack.us/img392/8586/1992hppsomringcenter0022fo.jpg (http://imageshack.us)


Umbauung Komische Oper, Langhof, 1992
http://img392.imageshack.us/img392/1812/1994langhofkomischeoper0014vr.jpg (http://imageshack.us)


Umbauung Komische Oper, Sawade, 1992
http://img392.imageshack.us/img392/6749/1992sawadekomischeoper0018cp.jpg (http://imageshack.us)


"Centre Paris-Berlin", Vasconi, 1992
(der erste geplante Ersatzbau für das "Mehlschwalbenhaus")
http://img392.imageshack.us/img392/110/1992vasconicentreparisberlin00.jpg (http://imageshack.us)


"Landsberger Arkaden"/ Verbandshaus der Tuschkasten-Vertreter Deutschlands :D, Rossi, 1992
http://img392.imageshack.us/img392/8641/1992rossilandsbergerardaden002.jpg (http://imageshack.us)



Wettbewerbsbeiträge Potsdamer Platz, Auswahl, 1993:

gmp
http://img392.imageshack.us/img392/434/1993gmppotsdamerplatz0015xr.jpg (http://imageshack.us)


Holzbauer
http://img392.imageshack.us/img392/7796/1993holzbauerpotsdamerplatz001.jpg (http://imageshack.us)


Isozaki
http://img392.imageshack.us/img392/2821/1993isozakipotsdamerplatz0017f.jpg (http://imageshack.us)


Meier
http://img392.imageshack.us/img392/373/1993rmeierpotsdamerplatz0018ky.jpg (http://imageshack.us)


Kollhoff
http://img392.imageshack.us/img392/5743/1993kollhoffpotsdamerplatz0010.jpg (http://imageshack.us)



und der Rest vom Fest:

Checkpoint Charlie (Quartier 105), Childs, 1994
http://img392.imageshack.us/img392/1738/1994childsquartier1050013ag.jpg (http://imageshack.us)


Delbrück-Haus am Potsdamer Platz, Sievers/Piatschek, 1994
http://img392.imageshack.us/img392/1208/1994sieverspiatscheckdelbrueck.jpg (http://imageshack.us)


Berliner Volksbank am Kaiserdamm, Becker/Gewers/Kühn&Kühn, 1998
http://img392.imageshack.us/img392/828/1998beckergewerskhnkhnbvb0011k.jpg (http://imageshack.us)

___________________________________ ____


Was mir noch spontan einfällt, wovon ich aber zunächst keine oder keine vernünftigen Abbildungen auftreiben kann (vielleicht kann ja jemand aushelfen):

- Kant-Dreieck in der ursprünglich geplanten Höhe, Kleihues, 1992

- Hochhäuser bis ca. 250 Meter Höhe nördlich des Zoo zwischen Hardenberg- und Müller-Breslau-Straße, Kleihues, Ende 90er

- Hochhausturm an der Jafféstraße, 150 Meter, Kleihues, Mitte der 90er

- Spanische Reiter, drei Hochhäuser auf dem Schlossplatz, Ende der 40er

- Diverses aus Honeckers Friedrichstraßen-Planung, Mitte der 80er

- "Circ du Soleil", Leipziger Platz (Wertheim-Areal), Rossi, 1993

- Kottbuser Tor, vollständige Ausführung, Anfang 70er

- Bebauung der Abstandsflächen in der Wilhelmstraße auf Kreuzberger Seite, Mitte der 90er

- Bürohochhäuser Kynaststraße auf Stralau, Brenner, 1992

- Zoofenster in Backstein-Version, Mäckler, Mitte 90er

- im Zuge des "nationalen Aufbauprogramms" geplante Bürotürme Kreuzung Karl-Marx-Allee/ Pariser Kommune

- Hochhaus in Spandau (Name und Nutzung sind mir entfallen), Ende 90er

- Spandauer Tor/ Herlitz, 1990

- Senorenheim/Hotel, Adlershof, Ecke Dörpfeldstraße/Adlergestell, Anfang 90er

- Hotel/Restaurant im Plänterwäld (direkt südlich am Zenner) 1991

- Band des Bundes: Bürgerforum, Schultes, Mitte 90er

- früherere Fassungen zur Bebauung Ecke Unter den Linden/Friedrichstraße

- Haus Bastian, der "kulturpessimistische Tempel-Verschnitt", Kollhoff, 2003

- Z-förmiges Hochhaus am Ostbahnhof, Murphy/Jahn, Anfang 90er

- Hochhaus im Zuge der Sportanlagen Landsberger Allee, Perrault, Anfang 90er

- ursprüngliche Hochhaus-Version des "American Business Center" am Checkpoint Charlie, Anfang 90er

- Hochhaus-Ergänzung Fischerinsel, Anfang 90er

___________________________________ ____


Gruss
AeG

AeG
21.08.05, 19:15
Kent (falls Du noch unter den Lebenden weilst),


über das "Haus des Lehrers" habe ich gerade in einem anderen Zusammenhang gelesen, es sei der erste DDR-Bau mit einer Curtain Wall Fassade gewesen. Ähnlich wie die Kolossalordnung während der Gründerzeit wurden die gläsernen Vorhangfassaden in der DDR beinahe ausschließlich für öffentliche Bauten verwendet. Das und die internationale Beliebigkeit sollen sie angeblich bereits in den späten Sechzigern auf "Volksebene" in Miskredit gebracht haben.


Gruss
AeG

Jo-King
22.08.05, 17:05
[b]
- Hochhaus in Spandau (Name und Nutzung sind mir entfallen), Ende 90er


Marina-Havel Tower...
-->Hotel mit angrenzendem Hafen
(scheiterte, weil die Siemens-Halle des finischen Investors nicht gebaut wurde, da Anschutz sagte, er baue so oder so seine Halle ;))

AeG
22.08.05, 17:22
Danke, Jo-King.

Und, hast'n Bild? :)

(dann müsste dieser Investor ja nach meinem naiven Verständnis heute ein gesteigertes Interesse am Bau einer der Türme auf dem Postbahnhof-Areal besitzen; vielleicht am "Marina-Spree Tower"? ;))

Das Tier
23.08.05, 14:37
So von mir jetzt auch noch ein paar Bilder:

Ein paar andere Perspektiven des schon von AEG gezeigten PP-Kollhoffentwurfs

http://dastier.dtsb.de/Fotos/Berlin(diverses)/PP%20Kollhoff.jpg

http://dastier.dtsb.de/Fotos/Berlin(diverses)/PP%20Kollhoff%20(arch+)1.jpg

Mendelsohn-Bartholdy-Platz(ist eigentlich immer noch geplant)

http://dastier.dtsb.de/Fotos/Berlin(diverses)/Mendelsohn-Bartholdy-Platz.jpg

http://dastier.dtsb.de/Fotos/Berlin(diverses)/Mendelsohn-Bartholdy-Platz1.jpg

http://dastier.dtsb.de/Fotos/Berlin(diverses)/Mendelsohn-Bartholdy-Platz2.jpg

Eisenmann-Entwurf

http://dastier.dtsb.de/Fotos/Berlin(diverses)/Eisenmann.jpg

Campanile 101

http://dastier.dtsb.de/Fotos/Berlin(diverses)/Campanile.jpg

Hier noch eine Info-PDF zur Campanile:http://dastier.dtsb.de/Fotos/Berlin(diverses)/campanile101.pdf

Spreesinus

http://dastier.dtsb.de/Fotos/Berlin(diverses)/Spreesinus.jpg

Kent
06.09.05, 22:26
Noch nicht meine Lieblingsentwürfe, aber ein zweiter Teil folgt demnächst!
Alexandria
von britischen Investoren glaub ich 2002 vorgeschlagen:
http://img71.imageshack.us/my.php?image=66x21el.jpg

Tacheles:
http://img71.imageshack.us/my.php?image=berlinbirdseyeview15aa .jpg

Kent
06.09.05, 22:42
Von anderen schon in anderen Threads gepostete Sachen:
http://img71.imageshack.us/my.php?image=spree02b01mb15f6b7c74r o.jpg

Modell von Vivico:
Bahnhofshochhaus
http://img156.imageshack.us/my.php?image=lehrter094oo6gd.jpg
nein, es ist nicht das Dreischeibenhochhaus ;-)

Hat jemand noch ein Bild von dem Modell des runden Hochhauses für die Bahn? Ich erinnere mich, dass es da doch ein Modell gab!

Vertigo
19.02.06, 13:58
Tolle Bilder, so etwas habe ich gesucht! Viele der Vorkriegsplanungen wären ein eindrucksvoller Kontrast zur geschlossenen wilhelminischen Bebauung gewesen, heute würde ich diese Entwürfe aber nicht mehr umsetzen.

Hier noch drei Klassiker, die nie ausgeführt wurden:

Umbauung Komische Oper, Langhof, 1992
http://img392.imageshack.us/img392/1812/1994langhofkomischeoper0014vr.jpg (http://imageshack.us)

"Landsberger Arkaden"/ Verbandshaus der Tuschkasten-Vertreter Deutschlands :D, Rossi, 1992
http://img392.imageshack.us/img392/8641/1992rossilandsbergerardaden002.jpg (http://imageshack.us)

und der Rest vom Fest:

Checkpoint Charlie (Quartier 105), Childs, 1994
http://img392.imageshack.us/img392/1738/1994childsquartier1050013ag.jpg (http://imageshack.us)


Weiß jemand näheres zu dem Grundstück Unter den Linden/Behren-/ Glinkastraße (Komische Oper)? Ich habe immer gehofft, dass sich der Langhof-Entwurf noch umsetzen lässt... Offenbar gibt es ja einen neuen Investor.

Ist es denn sicher, dass der Entwurf von Childs nicht mehr gebaut wird? Noch ist das Grundstück doch frei - gibt es einen neuen Investor?

Die Landsberg-Arkaden von Rossi stehen doch schon lange - als Rohbau. Sobald man das dritte (oder vierte?) Einkaufszentrum an dieser Stelle braucht, kann man ja weiter bauen...

Tessenow
19.02.06, 14:14
Ist das:
http://img352.imageshack.us/img352/7831/7997stahnersterpreisnikolaivie.jpg
ernst gemeint AEG?
Da (http://www.ieee-icnp.org/2004/images/berlin/max/Nikolaiviertel.jpg) ist (http://www.chinaproject.de/Allgemein/Berlin/Nikolaiviertel.gif) mir (http://www.motivschmiede.de/assets/images/Berlin_Nikolai_Viertel_Fernsehturm_ Rotes_rathaus.jpg) das (http://www.df.uba.ar/users/mjotero/Nikolaiviertel.jpg) Jetzige (http://www.ieee-icnp.org/2004/images/berlin/max/Nikolaiviertel_2.jpg) doch (http://www.berlin-info.de/deutsch/sights/big/s_08_a.jpg) lieber. (http://members.surfeu.de/hobbyuo/imfotbildgraphpictur/Nikolaiviertel.jpg) . Auch wenn es auch keine richtige Rekonstruktion ist. Wie man schon allein an den Dächern (http://www.aac-berlin.de/luftbild/luft210699-08-19a%20nikolaiviertel%20mitte%20ft%2 0r%20rathaus.jpg) unschwer erkennen kann.

nikos
20.02.06, 01:07
haben wir auch einen thread along the lines of "gebäude, die berlin nicht verdient hat? könnte doch ganz lustig sein...

Kent
21.02.06, 11:47
Auch noch ein paar nicht verwirklichte Gebäude:

Kaiserzeit
Max Contag:
http://img46.imageshack.us/my.php?image=kaiserzeit0oy.jpg

Nach dem ersten Weltkrieg:
Kohtz Regierungshochhaus:
http://img46.imageshack.us/my.php?image=kontz3xs.jpg

Schmitz Leipziger Platz
http://img45.imageshack.us/my.php?image=schmitzleipzigerplatz2 qj.jpg

Andrae Hochhäuser Friedrichstrasse:
http://img46.imageshack.us/my.php?image=andraehochhuserfriedri chstr5vk.jpg

Poelzig
http://img52.imageshack.us/my.php?image=poelzighochhausfriedri chstrass.jpg
Mies van der Rohe
http://img139.imageshack.us/my.php?image=mieshochhausfriedrichs trasse5p.jpg

Reichsbank auch von Mies, kleine Vorwegnahme der DDR Spät Architektur ;-)
http://img52.imageshack.us/my.php?image=reichsbankmies5uf.jpg
Lehrter Bahnhof
http://img45.imageshack.us/my.php?image=mhringbrohochhauslehrt erbahnho.jpg

Möhring
http://img46.imageshack.us/my.php?image=brunomhring4ib.jpg

Hilbersheimer 1924 Gendarmenmarkt Ästehtik in Vollendung
http://img51.imageshack.us/my.php?image=hilbersheimer1924genda rmenmark.jpg

Hilberheimer Nord Süd Strasse
http://img45.imageshack.us/my.php?image=hilbersheimernordsdstr asse1924.jpg
Verwaltungshochhaus Kohtz
http://img51.imageshack.us/my.php?image=kohtzverwaltungshochhu serahlse.jpg

Kohtz Wiederaufbauplan 1945
http://img51.imageshack.us/my.php?image=kohtzwiederaufbaumodel l19453lh.jpg

Wiederaufbau Colboc Philip
http://img46.imageshack.us/my.php?image=colbocphillip19532fj.j pg

DDR:
Edmund Collein:
http://img46.imageshack.us/my.php?image=collein4fi.jpg

Hannes Hopp
http://img45.imageshack.us/my.php?image=hopp1ac.jpg

Volkskammer Kaiser
http://img45.imageshack.us/my.php?image=volkskammerkaiser9cy.j pg

Fernsehturmversuch Hanns Schmidt
http://img46.imageshack.us/my.php?image=fernsehturmmodell8ps.j pg

Henselmanns Plan für den Leninplatz! Man kann hier noch die ideologische Grundkonzeption der Architektur der Bildzeichen nachempfinden!
Alle Gebäude sollen die Fahnen symbolisieren, inkl. der Skultur in der Mitte!
Die gebaute Sparausführung ist leider nicht so gelungen!
http://img49.imageshack.us/my.php?image=henselmannleninplatz9r i.jpg

Friedrichstrasse Günther Stahm; man beachte den Platz vor dem Russlandhaus
http://img49.imageshack.us/my.php?image=gntherstahm4el.jpg

Man beachte die Standorte der Hochhäuser! Endlich mal was für Freunde der kritischen Rekonstruktion!
Bofinger Hochhäuser 1988 Leipziger Platz etc
http://img100.imageshack.us/my.php?image=bofingerhochhuser2ao.j pg

Schloß und Turm Rauschendorf:
http://img46.imageshack.us/my.php?image=turm66cb.jpg

Zentrales Gebäude Stadthaus etc. Bernd Niebuhr 1991
http://img106.imageshack.us/my.php?image=niebuhr5gt.jpg

Kombinationsversuch Graffunder
http://img106.imageshack.us/my.php?image=schlosspalasta3hg.jpg

http://img88.imageshack.us/my.php?image=schlosspalastb7cy.jpg

Schloßentwurf:
http://img119.imageshack.us/my.php?image=stadtschloss7xv.jpg

Palasterhaltungsmodell mit neuem Ahornblatt:
http://img46.imageshack.us/my.php?image=stern37fz.jpg

Schultes und Franke noch ohne Stefan Braunfels
http://img46.imageshack.us/my.php?image=axelschulte7lj.jpg

Quelle der Bilder:
für die Hochhäuser: Bruno Flierl, 100 Jahre Hochhäuser
für die DDR Architektur: Bruno Flierl, Gebaute DDR
und Wolfgang Kil "kuck ich noch nach!" alle erschienen im Bau Verlag Berlin

Kent
13.04.06, 12:14
Mir fehlen noch ein paar Architektennamen in B!
Meine Wunschliste:
1. Coop Himmelb(l)au
2. Mario Botha
3. (den Preisträger des letztjährigen Pritzkerpreises, der ein Gebäude in Klagenfurt errichtet hat)
4. Ich will mehr Gilly!
5. Oskar Niemeyer, zumindest solange er den Bleistift noch halten kann!

Vertigo
13.04.06, 13:05
^
Welchen Gilly meinst du? Ich kenne nur Friedrich Gilly, der ein großes Denkmal für Friedrich den Großen auf dem Leipziger Platz konzipiert hat - der ist allerdings schon seit mehr als 200 Jahren nicht mehr als Architekt aktiv...

LeFay
13.04.06, 14:40
Der Entwurf von Max Contag zur Kaiserzeit ist beeindruckend. Hat irgendwas von Naboo aus Star Wars. Schade, daß es nicht so gebaut wurde. Andererseits ehe egal, wäre eh kaputt gebombt worden...

Niemeyer? Naja, ok, wenns net zuviel von ihm is *g*.

Batō
13.04.06, 16:28
Berlin hätte doch wunderbar das Empire State Building verdient gehabt :)

Kent
14.04.06, 11:27
Friedrich Gilly Entwürfe wurden doch zum großen Teil nicht verwirklicht!
Gilly ist zwar schon länger nicht mehr unter uns, aber seine Entwürfe waren stark von der Architektur der französichen Revolution beeinflusst!
So etwas fehlt mir noch!

@Bato das Empire State building hat mir zuwenig Berlin bezug! ;)

Kent
15.04.06, 21:31
Welche Architekten fehlen den eurer Meinung noch in B?
Richard Meier?
Shiberu Ban?
wie heißt bloß diese französische Architektin, die auch diesen Bürostuhl entwickelt hat?
na na?

LeFay
16.04.06, 22:06
Es fehlt was Freieres von Pei und Gehry. Haben wir was Gescheites von Nouvel? Außer die Galerie Lafayette?

Auf jeden Fall fehlt: Calatrava! Die Brücke, die er bauen durfte is zu wenig!

Kent
16.04.06, 22:14
Ich finde, dass eines der besten Bauwerke in Berlin immer noch die OlympiaSchwimmhalle von Domenic Perrault ist!
Aber irgendwie sind die Berliner nicht besonders stolz auf das Ding:nono:

Ben
16.04.06, 22:36
Bild...?

TheBerliner
17.04.06, 16:38
Ich finde den Gehry am Pariser Platz eigentlich gelungen, auch wenn er an der Rückseite schon bröckelt.

Herzog & De Meuron könnten mehr in Berlin bauen. Auch SITE (kalifornisches Büro) oder Plot (Kopenhagen, haben sich inzwischen aufgelöst) wären toll.

Kent
19.04.06, 00:43
Das Weltstadthaus von Renzo Piano in Köln finde ich ganz gelungen, so etwas könnte auch gut in Berlin stehen:
http://www.peekundcloppenburg.de/puc_neu/de/standorte/standorte_81.php

Schade, dass der gute alte Renzo sowas nicht in B gebaut hat:confused:

einen netten Entwurf haben die ja schon gebaut!
http://www.peekundcloppenburg.de/puc_neu/de/standorte/standorte_12.php

Aber die großen Namen blieben anderen Städten vorenthalten!:mad:

Das P&C in Düsseldorf wurde von Richard Meier gestaltet:
http://www.peekundcloppenburg.de/puc_neu/de/standorte/standorte_46.php

In Leipzig waren Rooble Yoodle und Moore (oder wie die auch immer sich nennen mögen?!?!):confused:
http://www.peekundcloppenburg.de/puc_neu/de/standorte/standorte_16.php

Aber wenn wir alle nette Briefe schreiben, schenken sie uns vielleicht doch noch ein paar nette Gebäude :D :daumen:

@ ben ich habe kein Bild, aber in jedem Architekturführer, sollte ein Bild enthalten sein

stativision
19.04.06, 00:52
Gottfried Böhm ist kein großer Name? (Zumindest dem Maier-Gebäude vorzuziehen und der Tauentzien-P&C wird auch allgemein sehr gelobt). Glaube nicht, dass P&C noch ein großes Gebäude in Berlin bauen, weil die in die Einkaufszentren gehen werden (kommen bestimmt auch in die Alexa?!?)

Kent
02.05.06, 18:09
Hat jemand ein Bild von Peter Eisenmanns Entwurf für das Mar Reinhard Haus?
oder den ersten Entwurf des Johnson Hauses?

Ps. Calatrava hat zwei Brücken in Berlin gestaltet, und nicht nur eine!

LeFay
02.05.06, 18:25
@Kent: Okok, aber sowas wie der Gare Saint-Exupery oder das Museum in Milwaukee oder das Velodrom in Athen fehlt Berlin noch. Sowas brauchen die DRINGENDST!

stativision
02.05.06, 19:59
Weil du Calatrava-Fan bist, braucht Berlin unbedingt noch einen Riesen-Calatrava? :confused:
Oder steckt da mehr dahinter?

Ich wäre ebenfalls für Coop Himmelb(l)au - am ehesten für die Erweiterung(en) an der Museumsinsel.

LeFay
02.05.06, 20:18
Es geht doch darum, welche Gebäude Berlin verdient hätte. Ich mag zwar Calatrava, halte ihn aber lange nicht für den besten. Mit Kollhoff kann ich besser leben, aber da gibts ja schon Wahrzeichen in Berlin. Pei mit der bescheidenen Schneckennudel ist auch unterrepräsentiert. Die DZ-Bank ist kein typischer Gehry.
Chipperfield kann mir z.B. eher gestohlen bleiben...

AeG
02.05.06, 21:05
Was, die DZ-Bank ist kein typischer Gehry? Von hinten ist sie es mit Sicherheit: wabernde Fassade, auffällige Laibungen mit vorgezogenen Glasflächen und von innen ist sie auch nicht so untypisch. Dafür ist sie für mich von vorn geradezu genial! Und der Chipperfield bei Beisheim gehört m. E. äußerlich auch zum Besten, was das jüngere Berlin zu bieten hat.

stativision
02.05.06, 22:36
In meinen Augen ist die DZ-Bank auch höchstens ein versteckter Gehry (am meisten sicherlich von oben und von innen). Aber der Fronteingang (der nunmal eine der wirkendsten Ansichten des Gebäudes stellt): Niemals hätte ich ohne besseres Wissen auf Gehry getippt. Was ja von der Stadt gewollt ist. Imo aber dennoch (oder deswegen?) eins von Gehrys besten Gebäuden.

@LeFay: Dachte nur, Du hättest vielleicht irgendwelche Hintergedanken, warum gerade Calatrava (hätte ja sein können, gerade weil es auch schon mit den Brücken etwas von ihm gibt und wegen deinem "DRINGENDST").
Pei hat doch auch beim Quartier 206 mitgewirkt, oder? (weiß zufällig einer, was er dort genau gemacht hat?)

Kent
05.05.06, 12:23
Apropo Athen ein griechischer Freund hat mir grad neulich erzählt, dass die Griechen große Teile des olympischen Geländes wieder abreißen! Schade!:Nieder:

LeFay
05.05.06, 16:22
Naja, von außen ist die DZ-Bank kein typischer Gehry. Ich mag die Bilder von innen aber sehr. Es steckt bei mir nicht mehr dahinter, daß ich ständig Calatrava sage! Wirklich! Ich fand nur seine Version der Reichstagskuppel ebenfalls interessant. Brücken sind für mich keine "richtigen" Gebäude, deswegen.

Eigentlich gehts mir darum, daß Berlin von denen (also den aufgezählten und bestimmt noch mehr, die ich vergessen habe) noch glanzvolle Einzelstücke verdient hätte ;)

AeG
05.05.06, 16:40
"... seine Version der Reichstagskuppel" klingt gut. ;) Besonders, wenn man bedenkt, dass die eigentliche Version Sir Norman Fosters ein Tankstellendach war. :D

Kent
09.05.06, 22:26
"in diesem Fall handelt es sich aber um ein Gebäude, das 665 Abgeordnete fasst, die 82 Millionen Menschen vertreten!"
Sir Norman Foster bei der Einweihung

arnd
10.05.06, 12:15
Brücken sind für mich keine "richtigen" Gebäude, deswegen.

Und was ist mit Wohnbrücken, die z. B. in der "Living Bridges" - Ausstellung vor einigen Jahren so propagiert wurden, oder alten Beispielen wie der Krämerbrücke in Erfurt?

LeFay
10.05.06, 16:39
Ok, aber die von Calatrava sind ja keine Wohnbrücken. Die Krämerbrücke ist auch eine, da stehen ja Gebäude drauf und die in Florenz wäre auch eine, die ich gelten lasse.

Übrigens: Wußtet ihr nicht, daß Calatrava nur zum Ausgleich die Brücken bauen durfte, weil er als erstes eine neue Reichstagskuppel vorgeschlagen hatte und Foster sie dann eine bauen MUSSTE. Die von Calatrava sollte angeblich sich so öffnen können wie eine Blüte, is aber solange her, wie ich das gelesen habe.

Und nochmal, um nicht in den Verdacht zu geraden: Ich mag Kolhoff oder auch Foster lieber!!!

PS: Hat Berlin was Großes von Herzog und de Meuron?

libero
08.06.06, 04:13
Berlinkegel (http://img.photobucket.com/albums/v80/breakfast/f8693dcc.bmp) (308 m, Standort Tempelhof, Diskussion 1999 statt Ausbau Berliner Olympiastadion mit 80.000er Fussballarena, EntertainmentCenter, Aquapark, Hotel, Aussichtsplattform, 1,5 Milliarden, Investor war vorhanden/DePfa Immobilien Management, scheiterte am Widerstand des Senats und dem politischen Willen, das Olympiastadion zu renovieren)

Ganz abgefahrene drehbare Modellvisualisierung gibts hier. (http://studio-koslowski.de/Homepage/Elemente_Homepage/Hauptmenu/Architektur/Submenu_NN6/Virtuelle_Welten/VirtWelt_QT_O_02.html) Weiteres Foto (http://studio-koslowski.de/Homepage/Elemente_Homepage/Hauptmenu/Architektur/Submenu_NN6/Modellfotos/Modellfotos8.html) ebenfalls.

Ähnliche Projekte vom Entwickler Rüdiger Schmitz:
Cono di Roma (http://www.rrplan.de/assets/images/VisionenAnsicht170.jpg)(250m, 60.000er Stadion)
Bonnkegel (http://www.die-region.info/behinderten/bonnkegel.php) (105m, 8.000er Stadion)

Vertigo
08.06.06, 17:41
Danke für die Bilder! Vom Gigantismus abgesehen würde mir das Stadion in Paterre als Fußballfan nicht gefallen, mir ist ja schon die Schalke-Arena zu hallenartig...

Kent
13.11.06, 15:39
Wie fandet ihr eigentlich diesen Entwurf?

http://img100.imageshack.us/my.php?image=bofingerhochhuser2ao.j pg

Clip
13.11.06, 16:22
da fehlt halb mitte als freifläche zum parken niederzumähen!
entsetzlich! (und dass, wo ich doch eigentlich für jedes hochhaus zu haben bin!)

skysurfer26
13.11.06, 16:24
The project of Langhof for the quartier at the Komishe Oper looks really great..hope they will still built it there, now this area looks so bad, a pitty what once was so beautiful fassades of the theaters standing there at Behren Strasse....lets hope....

Escobar
26.02.07, 08:00
Berlinkegel (http://img.photobucket.com/albums/v80/breakfast/f8693dcc.bmp) (308 m, Standort Tempelhof, Diskussion 1999 statt Ausbau Berliner Olympiastadion mit 80.000er Fussballarena, EntertainmentCenter, Aquapark, Hotel, Aussichtsplattform, 1,5 Milliarden, Investor war vorhanden/DePfa Immobilien Management, scheiterte am Widerstand des Senats und dem politischen Willen, das Olympiastadion zu renovieren)



WOW, geiler Entwurf! Das wäre ne echte Bereicherung für Belin gewesen! Aber vielleicht doch etwas größenwahnsinnig... Kann mich nicht recht entscheiden...
Das Olympiastadion zu renovieren war so oder so idiotisch

GIGI DAG
26.02.07, 10:59
Wieso? Sieht doch jetzt gut aus! Und dieses Ungetüm wär ja wohl grausig...ab er darüber wurd ja eigentlich schon genug geredet

libero
26.02.07, 15:16
^

Ich finde dieses "Ungetüm" immer noch megascharf. Beckenbauer [ok, normalerweise interessiert das nicht, hier war er aber Cheforganisator der WM] und die FIFA fanden das auch. Diepgen und die Provinzpolitik nicht. Nach der "grossen Halle"-Planung ziert sich sowas eben nicht in Berlin. Auch nicht geschenkt i.S.v. ohne Steuergelder. Da renoviert man lieber Hitlers internationale Propaganda-Vorzeigeanlage [ich gebe zu, dass das ein wenig polemikgeschwängert ist ;) ] und semmelt 242 Mio. € Steuergelder rein, davon 196 Millionen € durch den Bund, 46 Millionen € Darlehen an die Olympiastadion Besitzgesellschaft mbH, verbürgt durch das Land Berlin. :nono:

In Berlin ist das eben alles anders: Statt eine ganz normale gerade Straße vom Humboldthafen zum Gleisdreieck baun wer mal nen Tunnel, blos nicht gerade, weil sonst die Funktion der Speerschen Teil-Achse offensichtlich wird, der das 10-fache kostet und 10x so lange dauert [was das betriebswirtschaftlich Berlin gekostet hat, mag ich gar nicht ausrechnen; von den mind. 2 Mrd. € die das Gesamtprojekt inkl. Bahn und Bahnhöfe gekostet hat, hätte man sich zumindest ca. 500 Millionen € sparen können].

Ich hab dazu ne offensichtliche Meinung. Wenn ich wieder nüchtern bin ;) werd ich endlich mal mein (längeres) Statement hier (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=5062&highlight=germania) abgeben. Der Text ist eigentlich schon fertig. [By the way, warum wurde der eigentlich verschoben, hatte ihn lange nicht wiederfinden können]

Edit: Ich hab hierfür übrigens Negativkarma mit folgender begründung bekommen: "Der Beitrag vermischt politische Vereinfachungen mit stupiden Stammtischparolen!" Man möge mir das bitte mal erklären [Hab zwar Abitur, verstehs aber nicht] und mit dem Autor würd ich mich diesbezüglich mal gerne inhaltlich dazu auseinandersetzen.

--------------------
Das Zitat wurde gelöscht. Bitte künftig auf die Boardregeln (6. Absatz 7) (http://deutsches-architektur-forum.de/forum/regeln.php?) bezüglich Zitate (Quote-Funktion) achten und nur dann zitieren, wenn es wirklich nötig ist. Vielen Dank, Manuel.

Escobar
26.02.07, 16:23
Hauptmangel des Olympiastadions ist einfach dass mann schrecklich weit vom Rasen entfernt sitzt und die Ränge auch noch ziemlich flach sind. Man hätte für die WM einfach ein neues "reines" Fußballstadion bauen sollen. Das wäre bei dem Geld locker drin gewesen. Und von der Historie brauchen wir gar nicht zu reden... Das war für die Engländer wieder ein gefundenes Fressen :lach:
Und dieser Berlinkegel hätte echt gerockt!

GIGI DAG
26.02.07, 19:31
Was die englische Sun schreibt interessiert mich aber auch nicht wirklich, die ist ja noch zehnmal schlimmer als die Bild... ;-)

Das Tier
26.02.07, 22:25
@ libero

Auch wenn er teuer war, der Tunnel ist verkehrstechnisch superpraktisch. Man spart je nach Fahrziel und Verkehrsaufkommen ca. 5-10 Minuten und das ist bei einer verhältnismäßig kurzen Strecke schon sehr beachtlich.

@ Escobar

Nein, ein reines Fußballstadion zu bauen und das Olympiastadion verrotten zu lassen, wäre eine schlechte Idee gewesen, das Oly gehört einfach zu Berlin. Allerdings stimme ich Dir bzgl. der Schwäche des Olympiastadions zu, deshalb ärgere ich mich immernoch, dass man nicht die ursprünglich geplante und nur unwesentlich teurere Variante als reines Fußball-/Leichtathletikstadion mit versenkbaren Tribünen gebaut.

Kent
27.02.07, 22:50
Zurück zum Thema!
Liebeskind Entwurf Alexanderplatz
http://img170.imageshack.us/my.php?image=liebeskindcr1.jpg

Liebeskind Entwurf Potsdamer Platz
http://img170.imageshack.us/my.php?image=liebeskind2oc8.jpg

Schinkelscher Entwurf für ein Kaufhaus unter den Linden
http://img170.imageshack.us/my.php?image=schinkellc0.jpg

Axel Schultes Entwurf für den Neubau eines Gebäudes mit Schloßkubatur
http://img170.imageshack.us/my.php?image=schloss2ck6.jpg

Wettbewerbsbeiträge Berlin Smithson
http://img170.imageshack.us/my.php?image=smithson1958eu8.jpg

Oswald Matthias Ungers
http://img170.imageshack.us/my.php?image=ungers197rz1.jpg

und Ungers Plan für das Kulturforum
http://img61.imageshack.us/my.php?image=ungersof5.jpg

arnd
28.02.07, 11:34
Da bei der Amnesie auch diese Abteilung verloren gegangen ist, wird sie hier wieder eingesetzt, und dazu noch erheblich ausgeweitet.

Die Bilder erfolgen wie beim letzten Mal so, wie sie in der Vorlage zu finden sind.

Erster Sieger:
Axel Schultes mit Charlotte Frank
Modell Gesamtansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=1-1 Charlotte Frank mit Axel Schultes Modell Gesamtansicht.78sl.jpg)
Modell Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=1-1 Charlotte Frank mit Axel Schultes Modell Suedansicht.33fq.jpg)
Schwarzplan mit Einbindung der unmittelbaren Peripherie (http://www.imageup.de/my.php?image=1-1 Charlotte Frank mit Axel Schultes Schwarzplan mit staedtebaulicher Einbindung.83tt.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=1-1 Charlotte Frank mit Axel Schultes Lageplan.88dg.jpg)
Grundriss Erdgeschoss und Nordwestansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=1-1 Charlotte Frank mit Axel Schultes Grundriss EG und Suedostansicht.16up.jpg)
Grundriss erster Stock und Südostansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=1-1 Charlotte Frank mit Axel Schultes Grundriss OG und Nordwestansicht.62vj.jpg)

Zweiter Sieger: Krüger, Schuberth und Vandreike
Modell Gesamtansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=1-2 Krueger, Schuberth und Vandreike Modell Gesamtansicht.81yr.jpg)
Modell Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=1-2 Krueger, Schuberth und Vandreike Modell Suedansicht.46vm.jpg)
Schwarzplan mit Einbindung der unmittelbaren Peripherie (http://www.imageup.de/my.php?image=1-2 Krueger, Schuberth und Vandreike Schwarzplan mit staedtebaulicher Einbindung.93sh.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=1-2 Krueger, Schuberth und Vandreike Lageplan.51sk.jpg)
Grundrisse vom Keller bis zum ersten Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=1-2 Krueger, Schuberth und Vandreike Grundrisse UG-1.83ox.jpg)
Grundrisse Obergeschosse 2-4 (http://www.imageup.de/my.php?image=1-2 Krueger, Schuberth und Vandreike Grundrisse 2-4.59dd.jpg)
Grundrisse Obergeschosse 5-7 (http://www.imageup.de/my.php?image=1-2 Krueger, Schuberth und Vandreike Grundrisse 5-7.52ux.jpg)
Nord und Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=1-2 Krueger, Schuberth und Vandreike Ansicht Sued und Nord.79sn.jpg)
Axonometrie (http://www.imageup.de/my.php?image=1-2 Krueger, Schuberth und Vandreike Axonometrie.52rc.jpg)

Dritter (Einen zweiten gab es hier nicht) Platz: Oswald Mathias Ungers mit Stefan Vieths
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=3 Oswald Mathias Ungers mit Stefan Vieths Modell.34bp.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=3 Oswald Mathias Ungers mit Stefan Vieths Lageplan.53we.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=3 Oswald Mathias Ungers mit Stefan Vieths Grundriss EG.78kr.jpg)
Grundriss Obergeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=3 Oswald Mathias Ungers mit Stefan Vieths Grundriss OG 1.42le.jpg)
Ostansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=3 Oswald Mathias Ungers mit Stefan Vieths Ostansicht.39gg.jpg)
Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=3 Oswald Mathias Ungers mit Stefan Vieths Suedansicht.74px.jpg)
Perspektivische Westansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=3 Oswald Mathias Ungers mit Stefan Vieths perspektivische Westansicht.33bz.jpg)
Längsschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=3 Oswald Mathias Ungers mit Stefan Vieths Laengsschnitt.53eb.jpg)
Querschnitt 1 (http://www.imageup.de/my.php?image=3 Oswald Mathias Ungers mit Stefan Vieths Querschnitt.19uj.jpg)
Querschnitt 2 (http://www.imageup.de/my.php?image=3 Oswald Mathias Ungers mit Stefan Vieths Querschnitt 2.76bd.jpg)

Vierter Platz: Gerkan, Marg & Partner
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=4 Gerkan, Marg & Partner Modell.46hs.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=4 Gerkan, Marg & Partner Lageplan.35eq.jpg)
Geländeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=4 Gerkan, Marg & Partner Gelaendeschnitt.14qo.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=4 Gerkan, Marg & Partner Grundriss EG.66gj.jpg)
Grundriss Dritter Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=4 Gerkan, Marg & Partner Grundriss OG 3.92tc.jpg)
Perspektivische Ansicht des Empfangsplatzes (http://www.imageup.de/my.php?image=4 Gerkan, Marg & Partner Perspektive des Empfangsbereiches.76ce.jpg)
Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=4 Gerkan, Marg & Partner Suedansicht.88jn.jpg)
Schnittansicht Nord (http://www.imageup.de/my.php?image=4 Gerkan, Marg & Partner Schnittansicht Nord.55ll.jpg)
Querschnitt 1 (http://www.imageup.de/my.php?image=4 Gerkan, Marg & Partner Querschnitt 1.41mh.jpg)
Querschnitt 2 (http://www.imageup.de/my.php?image=4 Gerkan, Marg & Partner Querschnitt 2.61gn.jpg)
Perspektivansicht Fassade (http://www.imageup.de/my.php?image=4 Gerkan, Marg & Partner Rendering Fassade.19rc.jpg)
Perspektivansicht Foyer (http://www.imageup.de/my.php?image=4 Gerkan, Marg & Partner Rendering Foyer.62rm.jpg)

Fünfter Platz: Professor Wilhelm Holzbauer
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=5 Professor Wilhelm Holzbauer Modell.62gi.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=5 Professor Wilhelm Holzbauer Lageplan.29dq.jpg)
Geländeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=5 Professor Wilhelm Holzbauer Gelaendeschnitt.61zx.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=5 Professor Wilhelm Holzbauer Grundriss EG.34cv.jpg)
Ansicht des Terassenbaus vom Empfangsplatz her (http://www.imageup.de/my.php?image=5 Professor Wilhelm Holzbauer Ansicht des Terassenbaus vom Empfangsplatz her.21wm.jpg)
Ostansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=5 Professor Wilhelm Holzbauer Ostansicht.23bk.jpg)
Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=5 Professor Wilhelm Holzbauer Suedansicht.98fe.jpg)
Westansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=5 Professor Wilhelm Holzbauer Westansicht.51zr.jpg)
Querschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=5 Professor Wilhelm Holzbauer Querschnitt.76zc.jpg)

Sechster Platz: Professor Guenther Pfeifer
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=6 Professor Guenther Pfeifer Modell.18sd.jpg)
Geländeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=6 Professor Guenther Pfeifer Gelaendeschnitt.41vm.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=6 Professor Guenther Pfeifer Grundriss EG.34gy.jpg)
Grundriss Dritter Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=6 Professor Guenther Pfeifer Grundriss OG 3.24rm.jpg)
Grundriss Vierter Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=6 Professor Guenther Pfeifer Grundriss OG 4.61sy.jpg)
Grundriss Fünfter Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=6 Professor Guenther Pfeifer Grundriss OG 5.93zm.jpg)
Zwei Fassadenstudien (Schnitt und Ansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=6 Professor Guenther Pfeifer Schnitte und Ansichten zweier Fassadenstudien.24uc.jpg)
Längsschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=6 Professor Guenther Pfeifer Schnitte und Ansichten zweier Suedansicht.99hy.jpg)

Siebter Platz: Francis Soler
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=7 Francis Soler Modell.45jw.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=7 Francis Soler Grundriss EG.41th.jpg)
Ostansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=5 Professor Wilhelm Holzbauer Ostansicht.36lu.jpg)
Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=7 Francis Soler Suedansicht.95ol.jpg)
Westansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=7 Francis Soler Westansicht.21oi.jpg)
Querschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=7 Francis Soler Querschnitt.35tf.jpg)
Impressionen der Laternen auf dem Dach (http://www.imageup.de/my.php?image=7 Francis Soler Impressionen der Laternen.51jp.jpg)

Ab hier folgen zunächst die Ankäufe.
1: Gottfried und Stephan Böhm
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 01 Gottfried und Stephan Boehm Modell.97ww.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 01 Gottfried und Stephan Boehm Lageplan.56cq.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 01 Gottfried und Stephan Boehm Grundriss EG.39tc.jpg)
Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 01 Gottfried und Stephan Boehm Suedansicht.67mx.jpg)
Ansicht Hauptgebäude mit Querschnitt der Seitentrakte (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 01 Gottfried und Stephan Boehm Ansicht Hauptgebaeude.37za.jpg)
Skizze Erschliessung Hauptgebäude (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 01 Gottfried und Stephan Boehm Skizze Erschliessung Hauptgebaeude.14qe.jpg)

2: Heike Buettner, Claus Neumann, George Braun
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 02 Heike Buettner, Claus Neumann, George Braun Modell.15bv.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 02 Heike Buettner, Claus Neumann, George Braun Grundriss EG.71dv.jpg)
Grundriss zweiter Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 02 Heike Buettner, Claus Neumann, George Braun Grundriss OG 2.83jc.jpg)
Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 02 Heike Buettner, Claus Neumann, George Braun Suedansicht.72uq.jpg)
Fassadenstudie (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 02 Heike Buettner, Claus Neumann, George Braun Schnitt und Ansicht Fassade.21lw.jpg)

3: Deubzer König
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 03 Deubzer Koenig Modell.41lj.jpg)
Modell Nahansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 03 Deubzer Koenig Modell Nahansicht.38tw.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 03 Deubzer Koenig Lageplan.45pm.jpg)
Geländeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 03 Deubzer Koenig Gelaendeschnitt.65qk.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 03 Deubzer Koenig Grundriss EG.41yv.jpg)
Fassadenansicht und Schnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 03 Deubzer Koenig Fassadenansicht und Schnitt.45ll.jpg)

4: Max Dudler
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 04 Max Dudler Modell.67gr.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 04 Max Dudler Grundriss EG.74td.jpg)
Grundrisse Obergeschosse 4-7 (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 04 Max Dudler Grundrisse OG 4-7.14bu.jpg)
Querschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 04 Max Dudler Querschnitt.98hk.jpg)
Perspektivansicht der Nordseite zum Reichstag hin (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 04 Max Dudler Perspektivansicht Nordseite.62qu.jpg)

5: Professor Hans Hollein
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 05 Professor Hans Hollein Modell.55dt.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 05 Professor Hans Hollein Lageplan.23ag.jpg)
Geländeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 05 Professor Hans Hollein Gelaendeschnitt.72zi.jpg)
Grundriss Kommandoebene (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 05 Professor Hans Hollein Grundriss Kommandoebene.24qc.jpg)
Skizze des Zentralgebäudes (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 05 Professor Hans Hollein Skizze Zentralbau.17ka.jpg)
Skizzen zum Kanzlergarten (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 05 Professor Hans Hollein Skizzen zum Kanzlergarten.37sx.jpg)

6: Hilde Léon und Konrad Wohlhage
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 06 Hilde Leon und Konrad Wohlhage Modell.73cf.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 06 Hilde Leon und Konrad Wohlhage Lageplan.62fl.jpg)
Längsschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 06 Hilde Leon und Konrad Wohlhage Laengsschnitt.71tq.jpg)
Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 06 Hilde Leon und Konrad Wohlhage Suedansicht.67od.jpg)

7: Schmidt-Schicketanz & Partner
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 07 Schmidt-Schicketanz & Partner Modell.99kh.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 07 Schmidt-Schicketanz & Partner Lageplan.32lx.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 07 Schmidt-Schicketanz & Partner Grundriss EG.33gn.jpg)
Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 07 Schmidt-Schicketanz & Partner Suedansicht.34di.jpg)
Westansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 07 Schmidt-Schicketanz & Partner Westansicht.55sx.jpg)
Querschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 07 Schmidt-Schicketanz & Partner Querschnitt.97kt.jpg)
Skizzen zum Kanzlergarten (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 07 Schmidt-Schicketanz & Partner Skizzen zum Kanzlergarten.33nf.jpg)

8: Schweger und Partner
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 08 Schweger und Partner Modell.84fv.jpg)
Lageplan und Geländeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 08 Schweger und Partner Lageplan.58cy.jpg)
Grundriss zweiter Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 08 Schweger und Partner Grundriss OG 2.72ws.jpg)Fassadenansicht und -schnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 08 Schweger und Partner Perspektivische Fassadenansicht und Schnitt.56su.jpg)
Perspektivische Ostansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 08 Schweger und Partner Perspektivische Ostansicht.61px.jpg)

9: Arto Sipinen
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 09 Arto Sipinen Modell.86bl.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 09 Arto Sipinen Grundriss.25ot.jpg)
Längsschnitt von Sueden her (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 09 Arto Sipinen Laengsschnitt von Sueden her.67wz.jpg)
Perspektivische Nordwestansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 09 Arto Sipinen Perspektivische Nordwestansicht.31aj.jpg)
Perspektive Innenraum (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 09 Arto Sipinen Perspektive Innenraum.53vd.jpg)

10: Professor Bernhard Winking
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 10 Professor Bernhard Winking Modell.43xw.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 10 Professor Bernhard Winking Lageplan.59gq.jpg)
Grundrisse für das Erdgeschoss sowie den zweiten und dritten Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 10 Professor Bernhard Winking Grundrisse EG und OG 2-3.12cb.jpg)
Perspektivische Südwestansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 10 Professor Bernhard Winking Perspektivische Suedwestansicht.54uc.jpg)

Ab hier beginnt die Liste derjenigen, die in der zweiten Runde ausschieden
1.: Stephan Braunfels
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-01Stephan Braunfels Modell.52az.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-01Stephan Braunfels Lageplan.39yo.jpg)
Geländeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-01Stephan Braunfels Gelaendeschnitt.17al.jpg)
Grundriss erster Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-01Stephan Braunfels Grundriss OG 1.63gv.jpg)
Ansichten (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-01Stephan Braunfels Ansichten.96wo.jpg)

2.: Jérôme Brunet und Eric Saunier
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-02 Jerome Brunet und Eric Saunier Modell.82uw.jpg)
Modell des Zentralbaus (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-02 Jerome Brunet und Eric Saunier Modell Zentralbau.52em.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-02 Jerome Brunet und Eric Saunier Lageplan.94gk.jpg)
Geländeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-02 Jerome Brunet und Eric Saunier Gelaendeschnitt.49mg.jpg)

3.: Heinle Wischer und Partner
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-03 Heinle Wischer und Partner Modell.93lo.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-03 Heinle Wischer und Partner Lageplan.92vk.jpg)
Westansicht (Perspektivisch (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-03 Heinle Wischer und Partner Perspektivische Westansicht.25ea.jpg) und orthogonal (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-03 Heinle Wischer und Partner Westansicht.53jq.jpg)

4.: Hilmer und Sattler mit Albrecht
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-04 Hilmer und Sattler mit Albrecht Modell.96re.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-04 Hilmer und Sattler mit Albrecht Grundriss EG.33yu.jpg)
Skizze der Südwestansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-04 Hilmer und Sattler mit Albrecht Skizze der Suedwestansicht.82ak.jpg)

5.: Höing Architekten
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-05 Hoeing Architekten Modell.65yj.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-05 Hoeing Architekten Lageplan.24bl.jpg)
Geländeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-05 Hoeing Architekten Gelaendeschnitt.94dt.jpg)Grundriss Erdgeschoss und Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-05 Hoeing Architekten Grundriss EG und Suedansicht.23dy.jpg)
Isometrie der Tragstruktur (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-05 Hoeing Architekten Isometrie der Tragstruktur.98nz.jpg)

6.: Jokela und Kareoja
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-06 Jokela und Kareoja Modell.64qd.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-06 Jokela und Kareoja Lageplan.97af.jpg)
Geländeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-06 Jokela und Kareoja Skizze Gelaendeschnitt.61tl.jpg)
Skizze Portikus (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-06 Jokela und Kareoja Skizze Portikus.62nk.jpg)

7.: Jourdan & Mueller - PAS
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-07 Jourdan & Mueller - PAS Modell.84fo.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-07 Jourdan & Mueller - PAS Lageplan.95pa.jpg)
Perspektivische Ostansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-07 Jourdan & Mueller - PAS Perspektivische Ostansicht.43re.jpg)
Fassadenstudie (Ansicht und Schnitt) (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-07 Jourdan & Mueller - PAS Fassadenstudie.27zf.jpg)

8.: Andreas J. Keller
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-08 Andreas J Keller Modell.51us.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Ankauf 08 Schweger und Partner Lageplan.73cq.jpg)
Grundriss vom Zweiten Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-08 Andreas J Keller Grundriss OG 2.97sz.jpg)
Schnitt nach Westen hin 1 (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-08 Andreas J Keller Schnittansicht von Westen her 1.45rz.jpg)
Schnitt nach Westen hin 2 (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-08 Andreas J Keller Schnittansicht von Westen her 2.55ry.jpg)
Isometrie (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-08 Andreas J Keller Isometrie.65pw.jpg)

9.: Christoph Langhof mit Thomas Hänni
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-09 Christoph Langhof mit Thomas Haenni Modell.25hg.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-09 Christoph Langhof mit Thomas Haenni Lageplan.78ho.jpg)
Grundrisse des Zentralbaus (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-09 Christoph Langhof mit Thomas Haenni Grundrisse des Zentralbaus.67ll.jpg)
Grundriss vom ersten Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-09 Christoph Langhof mit Thomas Haenni Grundriss OG 1.21aq.jpg)

10.: Christoph Mäckler
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-10 Christoph Maeckler Modell.74iw.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-10 Christoph Maeckler Lageplan.95hx.jpg)
Geländeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-10 Christoph Maeckler Gelaendeschnitt.14if.jpg)
Grundriss Erdgeschoss (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-10 Christoph Maeckler Grundriss EG.28dv.jpg)
Fassadenansicht und -schnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-10 Christoph Maeckler Fassadenansicht und -schnitt.51sw.jpg)

11.: Ulrike Poeverlein und Michael Mussotter
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-11 Ulrike Poeverlein und Michael Mussotter Modell.14gc.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-11 Ulrike Poeverlein und Michael Mussotter Lageplan.94lk.jpg)
Geländeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-11 Ulrike Poeverlein und Michael Mussotter Gelaendeschnitt.52kx.jpg)
Westansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-11 Ulrike Poeverlein und Michael Mussotter Westansicht.23pp.jpg)
Skizze Ostansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-11 Ulrike Poeverlein und Michael Mussotter Skizze Ostansicht.23nd.jpg)

12.: Professor Laurids Ortner, Manfred Ortner und Hanns-Peter Wulf
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-12 Professor Laurids Ortner, Manfred Ortner und Hanns-Peter Wulf Modell.45cx.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-12 Professor Laurids Ortner, Manfred Ortner und Hanns-Peter Wulf Lageplan.79oc.jpg)
Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-12 Professor Laurids Ortner, Manfred Ortner und Hanns-Peter Wulf Suedansicht.46ct.jpg)
Querschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-12 Professor Laurids Ortner, Manfred Ortner und Hanns-Peter Wulf Querschnitt.46hi.jpg)
Perspektive 1 (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-12 Professor Laurids Ortner, Manfred Ortner und Hanns-Peter Wulf Skizze 1.77rm.jpg)
Perspektive 2 (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-12 Professor Laurids Ortner, Manfred Ortner und Hanns-Peter Wulf Skizze 2.98lh.jpg)

13.: Juergen Plaeuser bei Plaeuser und Staab Architekten
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-13 Juergen Plaeuser bei Plaeuser und Staab Architekten Modell.38id.jpg)
Modellansicht von Westen her (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-13 Juergen Plaeuser bei Plaeuser und Staab Architekten Modellansicht von Westen her.36gq.jpg)
Grundriss vom ersten Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-13 Juergen Plaeuser bei Plaeuser und Staab Architekten Grundriss OG 1.83oa.jpg)
Querschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-13 Juergen Plaeuser bei Plaeuser und Staab Architekten Querschnitt.15tn.jpg)

14.: Professor Boris Podrecca
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-14 Professor Boris Podrecca Modell.75ra.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-14 Professor Boris Podrecca Lageplan.32xq.jpg)
Querschnitt 1 (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-14 Professor Boris Podrecca Querschnitt 1.88hc.jpg)
Querschnitt 2 (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-14 Professor Boris Podrecca Querschnitt 2.65yi.jpg)
Westansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-14 Professor Boris Podrecca Westansicht.17ib.jpg)

15.: Matti Sanaksaneho
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-15 Matti Sanaksaneho Modell.85co.jpg)
Lageplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-15 Matti Sanaksaneho Lageplan.76yr.jpg)
Grundriss vom ersten Stock (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-15 Matti Sanaksaneho Grundriss OG 1.25ny.jpg)
Südansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-15 Matti Sanaksaneho Suedansicht.13gb.jpg)
Längsschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 2-15 Matti Sanaksaneho Laengsschnitt.18up.jpg)

Und als Abschluss diejenigen, die gleich in der ersten Runde ausgesiebt wurden

1.: ARGE-BK - Bornemann Brandt Böttcher
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-1 ARGE-BK - Bornemann Brandt Boettcher Modell.54yp.jpg)
Schwarzplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-1 ARGE-BK - Bornemann Brandt Boettcher Schwarzplan.16by.jpg)

2.: Alexander Freiherr und Emanuela Freiin von Branca
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-2 Alexander Freiherr und Emanuela Freiin von Branca Modell.67kd.jpg)
Schwarzplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-2 Alexander Freiherr und Emanuela Freiin von Branca Schwarzplan.24xm.jpg)

3.: Rebecca Chestnutt und Robert Niess
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-3 Rebecca Chestnutt und Robert Niess Modell.52ho.jpg)
Schwarzplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-3 Rebecca Chestnutt und Robert Niess Schwarzplan.85ba.jpg)

4.: Fellerer und Vendl
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-4 Fellerer und Vendl Modell.67jv.jpg)
Schwarzplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-4 Fellerer und Vendl Schwarzplan.51bx.jpg)

5.: Maedebach, Redeleit und Partner
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-5 Maedebach, Redeleit und Partner Modell.19ng.jpg)
Schwarzplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-5 Maedebach, Redeleit und Partner Schwarzplan.47hl.jpg)

6.: Mirjana Markovic, Aleksander Ronai, Willi Luetjen und Manfred Voss
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-6 Mirjana Markovic, Aleksander Ronai, Willi Luetjen und Manfred Voss Modell.38ts.jpg)
Schwarzplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-6 Mirjana Markovic, Aleksander Ronai, Willi Luetjen und Manfred Voss Schwarzplan.84tk.jpg)

7.: José Paulo dos Santos
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-7 Jose Paulo dos Santos Modell.87ki.jpg)
Schwarzplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-7 Jose Paulo dos Santos Schwarzplan.51ds.jpg)

8. Franco Stella
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-8 Franco Stella Modell.42wj.jpg)
Schwarzplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-8 Franco Stella Schwarzplan.11qy.jpg)

9.: Claude Vasconi
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-9 Claude Vasconi Modell.72ma.jpg)
Schwarzplan (http://www.imageup.de/my.php?image=Rundgang 1-9 Claude Vasconi Schwarzplan.55ef.jpg)

Aus rechtlichen Gründen sind die Bilder nur verlinkt.
Vorsicht: Die meisten Bilder sind ca. 2 MB groß, also bitte nur mit DSL anklicken.
Die Bilder stammen ausnahmslos aus dem Buch "Internationale Architekturwettbewerbe für die Hauptstadt Berlin - Kanzleramt und Präsidialamt der Bundesrepublik Deutschland", das von Annegret Burg und Sebastian Redecke herausgegeben wurde und im Birkhäuser Verlag erschienen ist.

arnd
16.03.07, 17:36
Um wieder ein bisschen Bewegung in diesen Thread zu bringen, und angestachelt durch die Tatsache, dass neben Hamburg jetzt auch Bonn einen derartigen Thread besitzt, zeige ich hier ein Bild, dass Aldo Rossis Entwurf für das Deutsche Historische Museum, dass an der Stelle, wo jetzt die vorher von mir durch die Wettbewerbsergebnisse dokumentierte "Elefantenwaschmaschine" steht, entstehen sollte. Es ist etwas klein, aber vielleicht hat jemand bessere Bilder im Angebot.
Hier ist der Link: http://cgi.ebay.it/ALDO-ROSSI-Deutsches-Historisches-Museum-Berlino_W0QQitemZ120002365004QQihZ0 02QQcategoryZ29767QQcmdZViewItem#eb ayphotohosting

Ben
16.03.07, 18:41
Also, an Stelle des Kanzleramts? Naja, da hätte son buntes Ding nicht grad hingepasst...:nono:. Dann lieber Zeughaus abreißen und dort hinbauen...Sorry, schlechter Scherz...

Jo-King
16.03.07, 23:39
Die Planungen für das DHM wurden ja bereits vor der Wende vorrangetrieben. Dann kam die Wiedervereinigung dazwischen und dann noch der Regierungsumzug, deshalb ist Rossis Plan dann in der Versenkung verschwunden.

Vlt. schaff ichs am Wochenende noch ein paar Bilder einzuscannen.

Kent
17.03.07, 11:17
Na ja so aussagekräftig ist das Bildchen nun nicht!
Ich habe noch grob bessere Visualisierungen im Hinterkopf, die um einiges besser aussahen!
Ich habe hier ein Buch über Aldo Rossi rumliegen, mal gucken ob da auch noch eine bessere Abbildung drin ist!

arnd
17.03.07, 12:36
^
Das stimmt wg. der Qualität, aber auf die Schnelle hatte ich jetzt kein anderes Bild aus dem Netz zur Hand. Ich muss mal sehen, ob ich da was besseres auftreiben kann, es sei denn, du kriegst eine gute Galerie hin, die die wesentliche Dinge des Entwurfs zeigt.

Jo-King
17.03.07, 19:36
@DHM von Rossi:

Bauschild mit Grundplan:

http://img112.imageshack.us/img112/7933/aldorossidhm2bildvf6.jpg

Zeichnung:

http://img356.imageshack.us/img356/9456/rossidhmbildbq5.jpg

Kent
17.03.07, 22:45
Ach ja, wenn man diese Gebäude so sieht, wünscht man sich doch glatt wieder ein Milliardenvermögen um alle diese schönen Dinge bauen zu können "Trauer"!

Ben
17.03.07, 22:56
Ja, sieht gar nicht sco schlecht aus...Jedenfalls besser, als das was da jetzt steht, bes. P-L-Haus und dieser blöde Spree-Bogen-Park...Ist auf dem kleinen bild nur etw. sehr bunt.

Kent
18.03.07, 14:18
Ich hab zwar ein recht umfangreiches Buch über Aldo Rossi, aber leider endet dieses Buch mit Plänen irgendwann in den 80zigern! Wer also Interesse an Rossi diversen Friedhofs und Rathausplänen hat, kann sich bei mir melden!
(Die meisten davon betreffen Italien, und wurden nicht realisiert!)

arnd
18.03.07, 17:45
Wenn man bedenkt, was letzten Endes am Spreebogen realisiert worden ist in Bezug auf politische Befehlsgewalt, so denke ich, dass unter den Beiträgen, die ich da vor einiger zeit unter Beitrag #70 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=130699&postcount=70)gepostet habe, doch wahrscheinlich was besseres zu finden ist. Vielleicht hat da jemand von euch ein paar Vorstelluingen, was er sich da hingewünscht hätte.

arnd
19.03.07, 15:59
Hier ist noch eine isometrische Darstellung von Aldo Rossis Entwurf für das DHM. Ich hoffe, dass die ein guter Beitrag zu dieser Diskussionsrunde darstellt.

http://www.imageup.de/my.php?image=Aldo%20Rossis%20Entwur f%20fuer%20das%20Deutsche%20Histori sche%20Museum%20in%20Berlin.92dd.jp g

Die reine Verlinkung erfolgte wie üblich in solchen Fällen aus Urheberrechtsgründen.
Es stammt aus dem "Großen Buch der Baustile, das unter Herbert Pothorn begonnen und von Christoph Hackelsberger fortgeführt wurde, und im Cormoran Verlag erschienen ist.

Kent
19.03.07, 17:22
@ Arndt, Sehr gut! Man kann grade bei diesem Entwurf von einem Vermächtnis Rossis sprechen! Dieser Entwurf sollte möglichst an einer anderen Stelle in Berlin verwirklicht werden! Der Entwurf nimmt Zitate des europäischen klassischen Formenspreche der Architektur auf und verbindet sie mit dem reichen Fundus von Motiven aus Rossis früheren Werken!
Ich werde diese These bei Gelegenheit durch verschiedene Scans untermauern!

Kent
11.06.07, 23:46
Ich stelle jetzt auch mal ne These auf!
Henselmann hat bei dem Hochhaus in Leipzig sich von Poelzigs Entwurf für ein Hochhaus an der Friedrichstrasse aus der weimarer Republik leiten lassen:
Poelzig Hochhaus für Berlin:
http://img52.imageshack.us/my.php?image=poelzighochhausfriedri chstrass.jpg
Henselmann Leipzig:
http://www.schoelkopf.com/Im000014.html
http://www.engr.psu.edu/deutschlandsarchitektur/leipzig/handel/universitaetshochhaus.jpg

hmmmm was meint ihr?

----------------
Verunglückten Link repariert, Manuel. :)

AeG
12.06.07, 01:32
Möglich. Dürfte aber eher eine untergeordnete Rolle gespielt haben. Das Leipziger Hochhaus entstammt ja der sogenannten DDR-spezifischen Phase der "Bildzeichenarchitektur" (von Ulbricht initiiert, der jeder Bezirkshauptstadt ein Zentrum, bestehend aus markant figuralen Bauten mit assoziativer Wirkung spendieren wollte; später von Honecker zu Gunsten des Wohnungsbaus aufgegeben, nur wenige Objekte verwirklicht). Dazu gehörten u. a. Magdeburg: Hochhaus in Form dreier Sechskantmuttern (Schwermaschinenbau war regional dominant), Rostock: Hochhaus in Form eines Segels oder eben das aufgeschlagene Buch in Leipzig.

Grundrissvarianten, die auf begrenzter Fläche bei geringer Gebäudetiefe möglichst viel Aussenhaut, sprich: direkte Besonnung und Belüftung bieten (bei Wohnhäusern und Hotels wichtig, in anderen Fällen eher unökonomisch), sind mit dem Aufkommen der Moderne zahlreich entstanden. Sternförmige Varianten (wozu ja auch drei- und vier"zackige" zählen) kamen dabei immer wieder vor, schon vor Poelzig. Dabei auch auf konkav gegrümmte Linien zu kommen, halte ich nicht gerade für eine intellektuelle Herausforderung - schon garnicht mehr in den Sechzigern, bei Poelzig mag das noch anders gewesen sein. Die relativ junge monolithische Bauweise provozierte ja in der optimistischen Epoche auch gerade dahin gehend, extravagante Lösungen zu finden, die zuvor kaum umgesetzt werden konnten.

An dieser Stelle, ich halte die Umsetzung von Poelzigs Entwurf in Mw für sehr fraglich. Ohne extrem verjüngende Wandstärken lässt sich solch ein Monstrum eigentlich kaum errichten - schon gar nicht zu einer Zeit, in der die DIN-Normen zur Festigkeit noch in den Kinderschuhen steckten und jede Charge anders beschaffen sein konnte. Und wie das bei den konkaven Wänden vernünftig funktionieren soll, kann ich mir nur schwer vorstellen.

Abgesehen davon, die meisten "spektakulären" Umrisslinien generieren im Innern der betreffenden Bauten ungünstige Restflächen.

arnd
23.06.07, 21:04
Um mal wieder was neues ins Feld zu werfen und zu zeigen, welche Variationen in einem Wettbewerb so möglich sind, soll jetzt mal die Ergänzung zur Residenz des Bundespräsidenten gezeigt werden.

Den Anfang soll wie üblich der Sieger machen, wobei es sich in diesem Falle um Martin Gruber & Helmut Kleine-Kraneburg handelte.

Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Modell.99yn.jpg)
Luftaufnahme (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Luftaufnahme.45wl.jpg)
Spreewegansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Ansicht%20vom%20Spreewe g%20her.87iy.jpg)
Nordostansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Nordostansicht.95wq.jpg )
Modifizierte Fassade (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Ueberarbeitete%20Ansich t%20der%20Fassade.49vf.jpg)
Perspektive der Eingangshalle (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Schnittperspektive%20de r%20Eingangshalle.86rp.jpg)
Aussenansichtsperspektive 1 (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Schaubilder%20der%20Aus senanlage%201.46yu.jpg)
Aussenansichtsperspektive 2 (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Schaubilder%20der%20Aus senanlage%202.19xu.jpg)
Erdgeschossgrundriss (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Grundriss%20EG.52cl.jpg )
Grundriss OG 1 (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Grundriss%20-%20OG%201.43kw.jpg)
Grundriss OG 2 (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Grundriss%20-%20OG%202.47qy.jpg)
Gebäudeschnitt 1 (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Schnitt%201.54pq.jpg)
Gebäudeschnitt 2 (http://www.imageup.de/my.php?image=1%20-%20Martin%20Gruber%20%20Helmut%20Kl eine-Kraneburg%20Schnitt%202.97zz.jpg)

Daran schließen sich fünf weitere Preisträger an.
Auf Platz 2: Volker Krayen
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=2%20Volker%20Krayen%20 Modell.61kn.jpg)
Ansicht vom Park her (http://www.imageup.de/my.php?image=2%20Volker%20Krayen%20 Ansicht%20Parkseite.34ps.jpg)
Ansicht der Konzeption (http://www.imageup.de/my.php?image=2%20Volker%20Krayen%20 Schema%20Gesamtkonzept.67rm.jpg)
Perspektive der Erschliessungsseite (http://www.imageup.de/my.php?image=2%20Volker%20Krayen%20 Ausschnitt%20Erschliessungsabschnit t%20am%20Spreeweg.22kz.jpg)
Querschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=2%20Volker%20Krayen%20 Querschnitt.47qf.jpg)
Längsschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=2%20Volker%20Krayen%20 Laengsschnitt.42rb.jpg)
Erdgeschossgrundriss (http://www.imageup.de/my.php?image=2%20Volker%20Krayen%20 Grundriss%20EG.39ws.jpg)
Grundriss OG 1 (http://www.imageup.de/my.php?image=2%20Volker%20Krayen%20 Grundriss%20OG%201.24ae.jpg)
Grundriss OG 2 (http://www.imageup.de/my.php?image=2%20Volker%20Krayen%20 Grundriss%20OG%202.11pn.jpg)

Auf Platz 3: Georg Bumiller
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=3%20Georg%20Bumiller%2 0Modell.53sf.jpg)
Ansicht vom Park her (http://www.imageup.de/my.php?image=3%20Georg%20Bumiller%2 0Ansicht%20Parkseite.39ej.jpg)
Ansicht von der Straße her (http://www.imageup.de/my.php?image=3%20Georg%20Bumiller%2 0Ansicht%20Spreeweg.39ij.jpg)
Ansicht des Büroteils (http://www.imageup.de/my.php?image=3%20Georg%20Bumiller%2 0Ansicht%20Bueroriegel.57oa.jpg)
Gebäudeschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=3%20Georg%20Bumiller%2 0Gebaeudeschnitt.86uz.jpg)
Erdgeschossgrundriss (http://www.imageup.de/my.php?image=3%20Georg%20Bumiller%2 0Grundriss%20EG.93ea.jpg)
Grundriss OG 3 (http://www.imageup.de/my.php?image=3%20Georg%20Bumiller%2 0Grundriss%20OG%203.69sr.jpg)

Auf Platz 4: Shaun Russell
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=4%20Shaun%20Russell%20 Modell.36kp.jpg)
Schema der Achsenbeziehungen (http://www.imageup.de/my.php?image=4%20Shaun%20Russell%20 Schema%20Achsbeziehungen.51hx.jpg)
Schnittansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=4%20Shaun%20Russell%20 Schnitt%20durch%20das%20Schloss.53c i.jpg)
Querschnitte (http://www.imageup.de/my.php?image=4%20Shaun%20Russell%20 Querschnitte.15gu.jpg)
Längsschnitt (http://www.imageup.de/my.php?image=4%20Shaun%20Russell%20 Laengsschnitt.31xt.jpg)
Ansicht vom Park her (http://www.imageup.de/my.php?image=4%20Shaun%20Russell%20 Parkseite.29kz.jpg)
Erdgeschossgrundriss (http://www.imageup.de/my.php?image=4%20Shaun%20Russell%20 Grundriss%20EG.14ap.jpg)
Grundriss OG 1 (http://www.imageup.de/my.php?image=4%20Shaun%20Russell%20 Grundriss%20OG%201.66ib.jpg)

Auf Platz 5: Gilbert Botti, Thomas Giesemann, Lorenzo Galiazzo und Michael Adler
Modell (http://www.imageup.de/my.php?image=5%20Gilbert%20Botti,%2 0Thomas%20Giesemann,%20Lorenzo%20Ga liazzo%20und%20Michael%20Adler%20Mo dell.34ml.jpg)
Schnittperspektive (http://www.imageup.de/my.php?image=5%20Gilbert%20Botti,%2 0Thomas%20Giesemann,%20Lorenzo%20Ga liazzo%20und%20Michael%20Adler%20Sc hnittperspektive%20Vorhalle.24ew.jp g)
Ostansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=5%20Gilbert%20Botti,%2 0Thomas%20Giesemann,%20Lorenzo%20Ga liazzo%20und%20Michael%20Adler%20Os tansicht.62fn.jpg)
Westansicht (http://www.imageup.de/my.php?image=5%20Gilbert%20Botti,%2 0Thomas%20Giesemann,%20Lorenzo%20Ga liazzo%20und%20Michael%20Adler%20Gr undrisse%20Westansicht.44kw.jpg)
Erdgeschossgrundriss (http://www.imageup.de/my.php?image=5%20Gilbert%20Botti,%2 0Thomas%20Giesemann,%20Lorenzo%20Ga liazzo%20und%20Michael%20Adler%20Gr undriss%20EG.74jz.jpg)
Grundrisse dues ersten Unter- und Obergeschosses (http://www.imageup.de/my.php?image=5%20Gilbert%20Botti,%2 0Thomas%20Giesemann,%20Lorenzo%20Ga liazzo%20und%20Michael%20Adler%20Gr undrisse%20UG%201%20und%20OG%201.39 bu.jpg)
Querschnitt durch die Halle (http://www.imageup.de/my.php?image=5%20Gilbert%20Botti,%2 0Thomas%20Giesemann,%20Lorenzo%20Ga liazzo%20und%20Michael%20Adler%20Gr undrisse%20Querschnitt%20Halle.17lw .jpg)
Schnittperspektive der Eingangshalle (http://www.imageup.de/my.php?image=5%20Gilbert%20Botti,%2 0Thomas%20Giesemann,%20Lorenzo%20Ga liazzo%20und%20Michael%20Adler%20Sc hnittperspektive%20Vorhalle.34bs.jp g)

Aus rechtlichen Gründen sind die Bilder nur verlinkt.
Vorsicht: Ein Großteil der Bilder ist ca. 2 MB groß, also bitte nur mit DSL anklicken.
Die Bilder stammen ausnahmslos aus dem Buch "Internationale Architekturwettbewerbe für die Hauptstadt Berlin - Kanzleramt und Präsidialamt der Bundesrepublik Deutschland", das von Annegret Burg und Sebastian Redecke herausgegeben wurde und im Birkhäuser Verlag erschienen ist.

Kent
24.06.07, 12:16
Ein sehr schöner Beitrag- Vielen Dank!
Diesen Wettbewerb hatte ich schon fast vergessen.
Im Nachhinein muss man schon sagen, dass der beste Entwurf ausgewählt wurde!

LeFay
25.06.07, 00:06
Der Bumiller-Entwurf sieht aus wie ein kleines Kanzleramt... danke!

Kent
04.07.07, 16:26
Dies war mal ein Entwurf für die Yamaha Zentrale in Deutschland am Bahnhof Friedrichstrasse!
http://www.max-kaminski.de/Yamstart.htm

Der Mann hatte auch einen abgespeckten Entwurf für das Zoofenster mal veröffentlicht:
http://www.max-kaminski.de/zoostart1.htm

Ben
04.07.07, 16:43
Das Yamaha-Ding sieht ja aus, wie 4 Klopapierrollen und eine Shampooflasche...

arnd
05.07.07, 18:34
Um jetzt das Angebot mal auszubauen, kommen jetzt die Ankäufe.
Den Anfang macht hierbei HG Merz.
Modell (http://getpic.info/uploads/22601_Ankauf 01 - HG Merz Modell.jpg)
Lageplan (http://getpic.info/uploads/22602_Ankauf 01 - HG Merz Lageplan.jpg)
Grundriss Obergeschoss (http://getpic.info/uploads/22603_Ankauf 01 - HG Merz Grundriss Obergeschoss.jpg)
Südwestansicht (http://getpic.info/uploads/22604_Ankauf 01 - HG Merz Ansicht von Suedwesten her.jpg)
Spreewegansicht (http://getpic.info/uploads/22605_Ankauf 01 - HG Merz Ansicht vom Spreeweg her.jpg)
Querschnitt (http://getpic.info/uploads/22606_Ankauf 01 - HG Merz Querschnitt.jpg)
Isometrische Ansicht (http://getpic.info/uploads/22607_Ankauf 01 - HG Merz Isometrie.jpg)

2.: Deubzer König
Modell (http://getpic.info/uploads/22608_Ankauf 02 - Deubzer Koenig Modell.jpg)
Lageplan (http://getpic.info/uploads/22609_Ankauf 02 - Deubzer Koenig Lageplan.jpg)
Grundriss des Obergeschosses (http://getpic.info/uploads/22610_Ankauf 02 - Deubzer Koenig Grundriss Obergeschoss.jpg)
Schnittansicht vom Spreeweg her (http://getpic.info/uploads/22611_Ankauf 02 - Deubzer Koenig Schnittansicht vom Spreeweg her.jpg)
Schnittansicht und Grundrisse der Untergeschosse (http://getpic.info/uploads/22612_Ankauf 02 - Deubzer Koenig Schnittansicht und Grundrisse der Untergeschosse.jpg)

3.: Gehring, Vos & Rottkamp
Modell (http://getpic.info/uploads/22614_Ankauf 03 - Gehring, Vos & Rottkamp Modell.jpg)
Grundriss erstes Untergeschoss (http://getpic.info/uploads/22615_Ankauf 03 - Gehring, Vos & Rottkamp Grundriss des ersten Untergeschosses.jpg)
Grundriss zweites Untergeschosses (http://getpic.info/uploads/22616_Ankauf 03 - Gehring, Vos & Rottkamp Grundriss des zweiten Untergeschosses.jpg)
Längsschnitt (http://getpic.info/uploads/22617_Ankauf 03 - Gehring, Vos & Rottkamp Laengsschnitt.jpg)
Querschnitt (http://getpic.info/uploads/22618_Ankauf 03 - Gehring, Vos & Rottkamp Querschnitt.jpg)

4.: Klaus Hannapel und Ricardo Sargiotti
Modell (http://getpic.info/uploads/22620_Ankauf 04 - Klaus Hannapel und Ricardo Sargiotti Modell.jpg)
Lageplan (http://getpic.info/uploads/22621_Ankauf 04 - Klaus Hannapel und Ricardo Sargiotti Lageplan.jpg)
Grundriss Obergeschoss (http://getpic.info/uploads/22622_Ankauf 04 - Klaus Hannapel und Ricardo Sargiotti Grundriss Obergeschoss.jpg)
Gebäudeschnitt (http://getpic.info/uploads/22623_Ankauf 04 - Klaus Hannapel und Ricardo Sargiotti Gebaeudeschnitt.jpg)
Spreewegansicht (http://getpic.info/uploads/22625_Ankauf 04 - Klaus Hannapel und Ricardo Sargiotti Ansicht vom Spreeweg her.jpg)
Spreeansicht (http://getpic.info/uploads/22626_Ankauf 04 - Klaus Hannapel und Ricardo Sargiotti Ansicht von der Spree her.jpg)

5.: ARGE Hans-Dieter Hecker und Manfred Morlock
Modell (http://getpic.info/uploads/22627_Ankauf 05 - ARGE Hans-Dieter Hecker und Manfred Morlock Modell.jpg)
Lageplan (http://getpic.info/uploads/22628_Ankauf 05 - ARGE Hans-Dieter Hecker und Manfred Morlock Lageplan.jpg)
Grundriss Obergeschoss (http://getpic.info/uploads/22632_Ankauf 05 - ARGE Hans-Dieter Hecker und Manfred Morlock Grundriss Obergeschossl.jpg)
Vorderansicht (http://getpic.info/uploads/22630_Ankauf 05 - ARGE Hans-Dieter Hecker und Manfred Morlock Vorderansicht.jpg)
Hinteransicht (http://getpic.info/uploads/22631_Ankauf 05 - ARGE Hans-Dieter Hecker und Manfred Morlock Hinteransicht.jpg)
Fassadenausschnitt mit Proportionsverhaeltnis zum Schloss Bellevue (http://getpic.info/uploads/22633_Ankauf 05 - ARGE Hans-Dieter Hecker und Manfred Morlock Fassadenausschnitt mit Proportionsverhaeltnis zum Schloss Bellevue.jpg)
Längsschnitt (http://getpic.info/uploads/22634_Ankauf 05 - ARGE Hans-Dieter Hecker und Manfred Morlock Laengsschnitt.jpg)

6.: Wilhelm Holzbauer
Modell (http://getpic.info/uploads/22635_Ankauf 06 - Wilhelm Holzbauer Modell.jpg)
Lageplan (http://getpic.info/uploads/22636_Ankauf 06 - Wilhelm Holzbauer Lageplan.jpg)
Nordostansicht (http://getpic.info/uploads/22638_Ankauf 06 - Wilhelm Holzbauer Nordostansicht.jpg)
Südwestansicht (http://getpic.info/uploads/22639_Ankauf 06 - Wilhelm Holzbauer Suedwestansicht.jpg)
Schnittperspektive der Haupthalle (http://getpic.info/uploads/22640_Ankauf 06 - Wilhelm Holzbauer Schnittperspektive der Haupthalle.jpg)

7.: Wilfried Kneffel
Modell (http://getpic.info/uploads/22641_Ankauf 07 - Wilfried Kneffel Modell.jpg)
Lageplan (http://getpic.info/uploads/22642_Ankauf 07 - Wilfried Kneffel Lageplan.jpg)
Grundriss Obergeschoss (http://getpic.info/uploads/22643_Ankauf 07 - Wilfried Kneffel Grundriss Obergeschoss.jpg)
Spreewegansicht (http://getpic.info/uploads/22644_Ankauf 07 - Wilfried Kneffel Ansicht vom Spreeweg her.jpg)
Südwestansicht (http://getpic.info/uploads/22645_Ankauf 07 - Wilfried Kneffel Ansicht von Suedwesten her.jpg)
Gebäudeschnitt (http://getpic.info/uploads/22646_Ankauf 07 - Wilfried Kneffel Gebaeudeschnitt.jpg)
Schnittperspektive der Haupthalle (http://getpic.info/uploads/22647_Ankauf 07 - Wilfried Kneffel Schnittperspektive der Haupthalle.jpg)

8.: Laurids und Manfred Ortner sowie Hans-Peter Wulf
Modell (http://getpic.info/uploads/22649_Ankauf 08 - Laurids und Manfred Ortner sowie Hans-Peter Wulf Modell.jpg)
Lageplan (http://getpic.info/uploads/22650_Ankauf 08 - Laurids und Manfred Ortner sowie Hans-Peter Wulf Lageplan.jpg)
Grundriss Obergeschoss (http://getpic.info/uploads/22651_Ankauf 08 - Laurids und Manfred Ortner sowie Hans-Peter Wulf Grundriss Obergeschoss.jpg)
Südwestansicht (http://getpic.info/uploads/22652_Ankauf 08 - Laurids und Manfred Ortner sowie Hans-Peter Wulf Ansicht von Suedwesten her.jpg)
Nordwestansicht (http://getpic.info/uploads/22653_Ankauf 08 - Laurids und Manfred Ortner sowie Hans-Peter Wulf Schnittansicht von Nordwesten her.jpg)

9.: AIP Gerd Rainer Scholze
Modell (http://getpic.info/uploads/22654_Ankauf 09 - AIP Gerd Rainer Scholze Modell.jpg)
Lageplan (http://getpic.info/uploads/22655_Ankauf 09 - AIP Gerd Rainer Scholze Lageplan.jpg)
Grundriss Obergeschoss (http://getpic.info/uploads/22656_Ankauf 09 - AIP Gerd Rainer Scholze Grudriss Obergeschoss.jpg)
Spreewegansicht (http://getpic.info/uploads/22657_Ankauf 09 - AIP Gerd Rainer Scholze Ansicht vom Spreeweg her.jpg)
Querschnitt durch den Innenhof (http://getpic.info/uploads/22658_Ankauf 09 - AIP Gerd Rainer Scholze Querschnitt durch den Innenhof.jpg)

10.: Andreas Schuster
Modell (http://getpic.info/uploads/22659_Ankauf 10 - Andreas Schuster Modell.jpg)
Lageplan (http://getpic.info/uploads/22660_Ankauf 10 - Andreas Schuster Lageplan.jpg)
Grundriss des Obergeschosses (http://getpic.info/uploads/22661_Ankauf 10 - Andreas Schuster Grundriss Obergeschoss.jpg)
Querschnitt (http://getpic.info/uploads/22666_Ankauf 10 - Andreas Schuster Querschnitt.jpg)
Detailausschnitt des Obergeschosses (http://getpic.info/uploads/22662_Ankauf 10 - Andreas Schuster Obergeschoss Detailausschnitt.jpg)
Spreewegansicht mit dem Haupteingang (http://getpic.info/uploads/22663_Ankauf 10 - Andreas Schuster Ansicht mit dem Haupteingang.jpg)

Und schließlich als Nachrückerin Bettina Menzel
Modell (http://getpic.info/uploads/22674_Ankauf Nachruecker - Bettina Menzel Modell.jpg)
Lageplan (http://getpic.info/uploads/22675_Ankauf Nachruecker - Bettina Menzel Lageplan.jpg)
Grundriss vom ersten Stock (http://getpic.info/uploads/22677_Ankauf Nachruecker - Bettina Menzel Grundriss OG 1.jpg)
Spreewegansicht (http://getpic.info/uploads/22676_Ankauf Nachruecker - Bettina Menzel Ansicht vom Spreeweg her.jpg)
Gebäudeschnitt (http://getpic.info/uploads/22678_Ankauf Nachruecker - Bettina Menzel Gebaeudeschnittl.jpg)
Isometrie des Entwurfskonzeptes (http://getpic.info/uploads/22679_Ankauf Nachruecker - Bettina Menzel Isometrie Entwurfskonzept.jpg)

Aus rechtlichen Gründen sind die Bilder nur verlinkt.
Achtung: Die meisten Bilder sind ca. 2 MB groß, also bitte nur mit DSL anklicken.
Die hier gezeigten Bilder stammen ausnahmslos aus dem Buch "Internationale Architekturwettbewerbe für die Hauptstadt Berlin - Kanzleramt und Präsidialamt der Bundesrepublik Deutschland", für das Annegret Burg und Sebastian Redecke verantwortlich zeichnen und welches vom Birkhäuser Verlag herausgegeben wurde.

Ben
05.07.07, 20:37
Hm...Da ist das letztendliche Resultat noch das beste...

Der_Geograph
04.08.07, 23:31
Wisst ihr eigentlich, ob es genauere Pläne zu diesem Wolkenkratzer am Potsdamer Platz gab!? Konnte in diesem Thread dazu nichts finden. Würde mich mal sehr interessieren, wie weit die Pläne dazu gediehen waren.

http://www.emporis.com/en/wm/bu/?id=glasturmampotsdamerplatz-berlin-germany

Wenn man sich so die anderen Gebäude bei Emporis ansieht, ist es schon ziemlich krass, wie unaktuell diese Seite ist. Und das obwohl es ja eine ziemlich renommierte Firma zu sein scheint. Schade.

:)

Ben
05.08.07, 00:20
Kenn ich nicht...Hätte mir aber gefallen. Statt dem dritten "Hochaus" am Platz.

GIGI DAG
06.08.07, 22:37
Es gab doch ziemlich viele Entwürfe für den Potsdamer Platz...und ich meine dieses Monstrum von Gebäude war bei einem dabei. In vielen Entwürfen waren Wolkenkratzer vorgesehen statt den Hochhäusern die jetzt dort sind.

Das Tier
07.08.07, 01:36
Ja, wie z.B. in diesem (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=94739&postcount=27) Kollhoffentwurf, den ich vor knapp 2 Jahren zuletzt gepostet habe.

P.S.: Da sind übrigens auch noch zwei Bilder des alten Entwurfs des gerade wieder aktuell gewordenen Areals am U-Bhf M.-B.-P. dabei, habe ich gerade entdeckt.

arnd
23.04.08, 18:08
Um hier mal wieder etwas Bewegung hineinzubringen, zeige ich hier mal wieder Bilder von Aldo Rossis Entwurf für das Deutsche Historische Museum am Spreebogen.
Die Bilder habe ich selbst im jetzigen DHM im alten Zeughaus aufgenommen. Daher liegt das Copyright allein bei mir.
http://www.imgimg.de/thumbs/Bild61e34ac3c2jpg.jpg (http://www.imgimg.de/bild_Bild61e34ac3c2jpg.jpg.html)
Eine Komplettansicht des Museums
http://www.imgimg.de/thumbs/Bild62176c5645jpg.jpg (http://www.imgimg.de/bild_Bild62176c5645jpg.jpg.html)
..und noch eine (Hier von der Spree her)
http://www.imgimg.de/thumbs/Bild633e028c9ajpg.jpg (http://www.imgimg.de/bild_Bild633e028c9ajpg.jpg.html)
...und noch ein Schwenk
http://www.imgimg.de/thumbs/Bild649cb7be83jpg.jpg (http://www.imgimg.de/bild_Bild649cb7be83jpg.jpg.html)
...und die letzte Großansicht
http://www.imgimg.de/thumbs/Bild652c5c724djpg.jpg (http://www.imgimg.de/bild_Bild652c5c724djpg.jpg.html)
Der Hauptgang mit dem Glasdach.

Ben
23.04.08, 20:26
Interessant. Davon wusste ich noch gar nichts. Auf jedenfall wär es eine bessere Lösung gewesen, als dieser Park. Und als ein Rossi hätte es bestimmt auch etwas farbe in diese Ecke gebracht, die ja heute von Beton dominiert wird.

remy.
24.04.08, 10:20
^^
ich kann mir immernoch nicht richtig vorstellen, wo das sein soll. Am DHM/Zeughaus?

Ben
24.04.08, 10:35
Nein, am Spreebogen (http://de.wikipedia.org/wiki/Spreebogen)! Das ist die Fläche nördl. des Kanzleramt, schweizer Botschwaft und Paul-Löbe-Haus, ggü. vom Hauptbahnhof. Da ist heute nur eine weitere Grünfläche, der Spreebogenpark (http://de.wikipedia.org/wiki/Spreebogenpark).

Backstein
24.04.08, 11:36
Ehrlich gesagt, finde ich die Lösung mit dem Park sehr gut. Und in ein paar Jahren, wenn die Bäume etwas stattlicher geworden sind, wird das ganze Ensemble Spreebogenpark mit Regierungsbauten noch besser aussehen. Mir gefällt dort durchaus die "Weite", und der Blick von der Hugo-Preuß-Brücke über die Spree nach Süden ist für meinen Geschmack klasse. Hätte man die westliche Branndwand und den Neubau der Schweizer Botschaft vernünftig gestaltet, wär's noch viel besser.

Allerdings ist es auch schwer zu beurteilen ist, wie so ein Entwurf aus Holzklötzchen (Fotos in #96) in der Realität aussehen würde.

arnd
24.04.08, 20:58
Was die Situation am Spreebogen betrifft, so ist auch zu erwähnen, das zwischen dem Paul-Löbe-Haus (http://de.wikipedia.org/wiki/Paul-L%C3%B6be-Haus) und der Elefanten-Waschmaschine (http://de.wikipedia.org/wiki/Bundeskanzleramt_%28Berlin%29) von Schultes ein Bürgerforum geplant war.
Hier sind einige Bilder dazu zu sehen (Jeweils im rot markierten Ausschnitt)
Eine Nahaufnahme mit den Tunnelröhren für die Kanzlerlinie, der B 96 und der Eisenbahntrasse (http://www.imgimg.de/uploads/Bild0160da56a63jpg.jpg)
Ein Masterplan vom Spreebogen-Areal mit dem Bürgerforum (Im Ausschnitt) (http://www.imgimg.de/uploads/Bild0193bbfd29ajpg.jpg)
Ein Massenmodell mit den Neubauten in entsprechender Färbung (Markierung: Das Bürgerforum) (http://www.imgimg.de/uploads/Bild0206c97425cjpg.jpg)
Diese Bilder stammen alle aus dem großen Prospekt von der damaligen Info-Box am Potsdamer Platz (http://de.wikipedia.org/wiki/Infobox), der im Nishen-Verlag vor 12 Jahren erschien.
Ein Massenmodell von Axel Schultes "Band des Bundes" mit dem Bürgerforum im Ausschnitt (http://www.imgimg.de/uploads/Bild017ab2ed79djpg.jpg)
Dieses Bild stammt aus "Contemporary European Architects" Volume III aus dem Taschen Verlag.
Vorsicht: Die Bilder sind annähernd 5 MB groß

brako
25.04.08, 14:53
ist das bürgerforum denn eigentlich offiziell endgültig gestorben? daß der bau unwahrscheinlich ist merkt man ja schon an den wasserspielen, den lichtfenstern für die u-bahnstation und der weigerung der zuständigen die schwarzgebaute straße aufzugeben.
was ist eigentlich dieser halbierte zylinder neben dem kanzleramt (müßte vom standort her ungefähr zwischen tipi und carillon sein)?

edit: da waren die finger schneller als das auge, ein vorschlag für den bundesrat also. die idee dem reichstagsgebäude ein gegenüber zu verpassen und dem bundeskanzleramt die dominanz zu nehmen fänd ich aber immer noch angebracht...schade um die krolloper.

Backstein
25.04.08, 15:32
Zu den Modellbildern - ist doch eigentlich müßig, über diese uralten Entwürfe noch zu diskutieren.

Zum Bürgerforum: Ich meine kürzlich erst gelesen zu haben, dass der Bau nicht völlig und endgültig gestorben ist. Eine Realisierung dürfte aber in den Sternen der entferntesten Galaxien stehen und wenn überhaupt, dann auch nur sehr langfristig erfolgen.

Die Bäumchengruppen am nördlichen und südlichen Teil des jetzigen Platzes sollen die Verlängerung der Gebäuderiegel des BKAs und P.-Löbe-Hauses symbolisieren - und in Zukunft, wenn entsprechen gewachsen, auch deren Dimensionen erreichen (also ca. 20 m Höhe).

Die ganze Platzgestaltung war zunächst als (provisorische) Ersatzgestaltung gedacht, inzwischen ist es aber wohl ein Dauerprovisorium.
Eigentlich finde ich den Platz auch nicht schlecht, nur die olle Straße stört gewaltig - zumal sie auch von der provisorischen Gestaltung her als Fremdköper wirkt. Und die Umfahrung der Schweizer Botschaftsschönheit zerreißt das ganze Parkkonzept.

BerlinFan
25.04.08, 21:35
-gelöscht-

Andi_777
25.04.08, 21:57
Stimme hier BerlinFan zu.
Mit dem Forum würde die solitäre Position des Kanzleramtes ja aufgehoben werden. Das würde ich schon symbolisch negativ beurteilen. Genauso wie ich dem Reichstag kein Pendant (wie die ehemalige Krolloper - so schön sie auch war und wäre) wünsche, weil dieses Gebäude eine Alleinstellung braucht um ihre mächtige, besondere Rolle herauszustellen.
Zudem gefällt mir die Weitläufigkeit der ganzen Spreebogenbebauung, die mit einem geschlossenen Band auch wieder hinfällig wäre.
Der schweizer Botschaft dagegen ein Pendant zu setzen, praktisch östlich daneben, symmetisch am Platz, das hört sich doch nach einer guten Idee an. Das würde diesem Gebäude seine Alienhaftigkeit nehmen. Bis jetzt ein absoluter Dorn.

Ben
25.04.08, 23:25
Der Platz zw. KA und PLH war ja früher auch nicht bebaut. Also sehe ich keinen wirklichen Grund, es heute zu tun, Band des Bundes hin oder her. Im Gegensatz zum Areal des Spreeparks und dem Grundstück der Krolloper.

Tannenschnaps
26.04.08, 00:26
Naja, also "früher war das ja auch schon so bzw. nicht anders" ist für mich kein Argument. So kann man ja jede Idee/Planung im Keim ersticken.

Die Schweizer Botschaft steht wirklich sehr einsam und verlassen herum. Die Situation wäre mit einem oder mehreren zusätzlichen Gebäuden sicherlich nicht ganz so "seltsam".

Mir gefällt der Spreebogenpark übrigens. Auch die Ufergestaltung usw. ist IMHO super geworden. Von mir aus kann das alles so bleiben. ;)

Ben
26.04.08, 01:10
Wenn es keine Alternativen gibt, hast du bestimmt Recht. Aber da das Grundstück der Krolloper noch frei ist und dem Reichstag genau wie der Botschaft ein Pendant fehlt, kann man das Bürgerforum (wozu soll das überhaupt gut sein?) oder auch was anderes dort bauen. Außerdem ist es doch weitaus repräsentativer, wenn KA, PLH und BF einen weitläufigen Platz direkt vor der Tür hat, als wenn man das BF jetzt och dazwischen quetscht.

Die Uferpromenade finde ich auch sehr schön und recht kreativ gestaltet. Aber ich kann diesen ganzen sog. "Parks" (die letzendlich nur Rasenflächen sind), wie z.B. dem Tilla-Durieux-Park am Potse, nicht viel abgewinnen. Klar kann man sich da im Sommer schön hinfletzen. Aber es ist ja nicht so, als gäbe es in dieser Gegend kein Grün oder Freiflächen: Tiergarten mit seinen Lichtungen, Platz der Republik (den man auch mal etwas kreativer gestalten könnte), Uferpromenade mit Strandbar, Reichstagsufer um nur einige Beispiele zu nennen.

Ist der Verlauf der Willy-Brandt-Str., die so merkwürdig um die Botschaft herumläuft und die damit verbundene Verkehrführung, denn etwas endgültiges? Um das zu entscheiden brauch man doch keine Entscheidung über das Bürgerforum...

Andi_777
26.04.08, 07:49
Könnte der Straßenverlauf deshalb so gewählt sein, weil man einen gewissen Abstand zum Bundeskanzleramt wahren will/muss? Damit man's auch mal im Radius von 50m absperren kann?

Nachtrag: Will nochmal herausstellen: für mich gibt es kein Pendant zum wichtigsten Gebäude Deutschlands. Hier darf nichts den Eindruck mindern, der Reichstag sei NICHT das dominierende Gebäude am Platze.

brako
26.04.08, 14:08
ich hab mal einen alten artikel zu sinn und zweck der straße rausgekramt: Tagesspiegel (http://www.tagesspiegel.de/berlin/Verkehr;art270,2340216)

wichtigstes gebäude deutschlands, sehr pauschal gesagt. wichtig in bezug worauf?...hmmm...wenns um politische symbolik geht steht meins in karlsruhe, aber ich denke jeder mag da anders denken und grundsatzdiskussionen gehören an ne andere stelle ;)

die freifläche vorm reichstag bis zum ehemaligen standort krolls ist jedenfalls annähernd einen halben kilometer lang, zuviel um mit einer "theoretischen" neubebauung der anderen seite den anspruch des reichtagsgebäudes in irgendeiner weise zu schmälern. es ist halt derzeit irgendwie störend, daß man von der reichstagstreppe 400 meter wiese, durchbrochen von einer straße, und dann wald sieht, während sich rechts gegenüber das kanzleramt mit seiner gesamten masse ins blickfeld drängt

das bürgerforum als komplettierung des bands des bundes zwischen kanzleramt und paul-löbe-haus finde ich für mich persönlich weiterhin keine schlechte idee, zumal das bundeskanzleramt nur der arbeitsplatz des regierungschefs und ein paar hunder beamten ist. so nebenbei, das kleine kanzlerappartement ohne die beiden großen repräsentationssäle umfaßt grandiose 28qm, das ganze ist also kein weißes haus. für den staatschef haben wir ja bereits das schloß bellevue.

zum schluß noch ein argument gegen den bau des bf; vom spreeufer hat man jetzt durch das rostige sichtfenster einen grandiosen blick über die baumwipfel des tiergartens direkt auf das potsdamer platz ensemble mit den kleinen hochhäusern. darum wärs natürlich etwas schade.

GIGI DAG
26.04.08, 14:20
Na dann kann man ja gespannt sein wann die Straße endlich rückgebaut wird

Das Tier
27.04.08, 19:26
Wird sie ja jetzt doch nicht, die Straße meine ich...

Backstein
28.04.08, 11:00
@Ben (#108): Das Bürgerforum sollte zu folgendem "gut sein":
Als öffentlich zugängliches Forum mit Platz für Ausstellungen u. a. zum Thema Parlament, Cafeteria, Veranstaltungsäume, auch zur Begegnung zwischen Bürgern und Abgeordneten.
Damals zu Planungszeiten, speziell vor dem 9.11.2001, war ja wesentlich mehr Offenheit und Transparenz geplant. So sollte ursprünglich auch der große "Korridor" quer durch das Paul-Löbe-Haus eine öffentlich zugängliche Passage werden.

@brako (#110): Ich finde diesen weiten Blick ind Grün sehr angenehm, ein direkter visueller Übergang in den Tiergarten. Und das dach des HdKdW und das Carillon sind so gut sichtbar. Zudem konnte deshalb der Skulpturenpark erhalten werden und kommt m. E. wesentlich besser zur Geltung als vor dem Bau des Regierungsviertels.

Der Spreebogenpark sollte auch Ersatzflächen zum Ballspielen schaffen, da dieses ja auf dem Platz der Republik nicht mehr erlaubt ist. Ein Fußballplatz-großer Bereich ist deshalb auch im Südostteil des Parks in ebener Form angelegt worden, um dort ohne Gefälle fußballspielen zu können. Und er wird auch durchaus genutzt.

Natürlich kann man es nicht allen recht machen, die Geschmäcker sind verschieden, und es ist auch schwer zu beurteilen, ob eine andere Gestaltung bzw. der Bau des Bundestags gegenüber des Reichstags und/oder das Bürgerforum besser, schlechter oder gleich gut gelungen wäre. Ich jedenfalls kann mit der realisierten Lösung gut leben.

Kent
12.05.08, 18:04
Schaut mal auf diese Seite: Hier finden sich auch Abbildungen von den Türmen die Bofinger einst für Berlin geplant hatte in den achtzigern!

http://www.bofinger-partner.de/berlin32.htm
http://www.bofinger-partner.de/berlin33.htm
http://www.bofinger-partner.de/berlin34.htm

und die gesammte Übersicht: http://www.bofinger-partner.de/hochhausprojekte0.htm

Berliner
12.05.08, 18:58
Nicht schön, weder die Häuser noch die Anordnung in der Stadt.

Ben
13.05.08, 00:22
Die Idee, diese drei Plätze zu überbauen, statt zu umbauen ist mir auch schon mal gekommen. Aber ich möchte mir gar nicht erst vorstellen, wie das ausgesehen hätte...Die Türme könnten auch aus Gotham City stammen.

gralsritter
13.05.08, 01:45
stammten sie aus gotham city, wäre das ja sogar noch schön. da denk ich ja eher an etwas wie fritz lang's metropolis meets waldorf-astoria und woolworth-building. bauten dieses kalibers (nicht der gezeigten entwürfe!) könnte berlin gern bekommen. jedoch wohl eher in der gegend um den alexanderplatz, das rote rathaus oder entlang der leipziger st.

die barocken stadttor-plätze zu überbauen wäre eine mißachtung -gar ein hohn!- unserer geschichte, der stadtentwicklung und allen europäischen städtebaus. komisch, daß derartige pläne so oft aus dem m.e. stillosesten jahrzehtn stammen...

Osito
12.06.08, 22:57
Den Entwurf von Langhof für das Internationale Operforum UdL/Komische Oper finde ich absolut genial
http://langhof.com/index.php?id=45&L=0

Lars101
12.06.08, 23:14
Wie stehen die Chancen das sich an dieser häßlichen Ecke überhaupt mal etwas tut ?

Ben
12.06.08, 23:25
Sieht vielleicht etwas zu sehr nach Rummelplatz aus, aber auf jeden Fall sehr kreativ. Nur ist auch an dieser Ecke nicht immer Nacht, sodass ich mich frage, wie es tagsüber, ohne die ganze Beleuchtung hätte aussehen sollen.

@Lars
Keine Ahnung. Das Aeroflot-Haus gehört doch bestimmt auch noch zu Russland, oder? Das würde es nicht einfacher machen.

gralsritter
13.06.08, 03:28
Langhof widerlegt hier zumindest, Loos' Maxime, Ornament sei Verbrechen und schafft trotzdem einen modernen Bau. Daß er die alte Façade des Metropoltheaters (heute Komische Oper) rekonstruieren möchte, spricht für ihn und ich glaube, sein Entwurf würde auch bei Tage gut aussehen. Die Oberflächen scheinen differenziert genug zu sein, um nicht wie eine zweite Akademie der Künste zu wirken. Nur diesen kleinen Kühlturm an der Ecke Behren St. sollte man ggf. überdenken.

Die Neubebauung war meines Wissens sogar schon einmal spruchreif, wenn nicht dieser Platten(optik verbreitende Stahlgerüst)bau an der Str. Unter den Linden, welcher zur Komischen Oper gehört, unter Denkmalschutz stünde. Der muß erhalten werden und so rechnet sich die Investition nicht. (In anderen Opernhäusern werden prächtige denkmalgeschützte Säle herausgepopelt . hab ich gehört...)

Lars101
13.06.08, 10:31
Ja, die russische Botschaft sollte eigentlich bis zur Ecke Glickastr. gebaut werden. Warum man das nicht gemacht hatte weiß ich nicht. Der ganze Strassenzug ist jedenfalls Terretorium der Russischen Föderation.
Was, diese Platte zu den Linden hin steht unter Denkmalschutz ? Solche Häuser tragen dazu bei, daß die Linden heute so steril sind wie sie sind..

skysurfer26
13.06.08, 17:48
Den Entwurf von Langhof für das Internationale Operforum UdL/Komische Oper finde ich absolut genial
http://langhof.com/index.php?id=45&L=0


Hello,

Can someone tell me what are the chances that this beautiful project von Langhof will be constructed ?

Its soooooo beautiful and so great quality !!

By the way, is it the side of the entrance of the Komische Oper a recosntruction of the old beautiful fassade of the Theatre ?

PS: sorry for not beeing able to write german properly...

Typisch
13.06.08, 18:14
Hallo skysurfer,

this project by christoph langhof is dated from i guess 1992. the project that time was not realized because of "ungeklärte Besitzansprüche." unfortunately the owner of the lot has changed. christoph langhof is not doing the plan right now. but there is something planned, but i haven`t found out the architect yet.
the reconstruction of the komische oper is not planned, because the building in his 1960s shape is listed.

arnd
13.06.08, 19:18
Als eigenen Einwurf könnte ich jetzt mal Fosters ursprünglichen Entwurf für den Umbau des Reichstages nennen. Was haltet ihr denn davon?
http://www.imgimg.de/thumbs/Bild8383688dedjpg.jpg (http://www.imgimg.de/bild_Bild8383688dedjpg.jpg.html)
http://www.imgimg.de/thumbs/Bild84ef182d41jpg.jpg (http://www.imgimg.de/bild_Bild84ef182d41jpg.jpg.html)
http://www.imgimg.de/thumbs/Bild854cfab6bajpg.jpg (http://www.imgimg.de/bild_Bild854cfab6bajpg.jpg.html)
http://www.imgimg.de/thumbs/Bild865a0c9e6ajpg.jpg (http://www.imgimg.de/bild_Bild865a0c9e6ajpg.jpg.html)

Diese Bilder habe ich eigenhändig in der Ausstellung Fragen an die Deutsche Geschichte im obersten Stock des Deutschen Domes am Berliner Gendarmenmarkt geschossen. Daher liegt das Copyright allein bei mir.

Lars101
13.06.08, 19:24
Das ist das hier in diesem Thread schon mal erwähnte Tankstellendach. Ich weiß nicht was sich dieser Foster dabei gedacht hat. Sowas ist ja wohl ohne Worte.

necrokatz
13.06.08, 19:29
da ist uns ja zum Glück etwas erspart geblieben... es wäre zumindestens sehr auffällig gewesen.

skysurfer26
13.06.08, 19:45
@Typisch

Thank you

What a shame that they dont do that project, would have given such a quality to the area !!

And the original fasade of the theater should be reconstructed, was such a great idea, would give much more personality to that area, and now they say that this horrible 60's fasade is protected, got this politics have serious problems in their heads !!!!!!

Kent
24.06.08, 12:40
Diesen Entwurf für ein Bundesinnenministerium von Zvi Hecker kannte ich gar nicht!
http://www.zvihecker.com/news/2007/12/competition-bundesministerium-des_03.html

Kent
09.07.08, 23:32
Ein Hochhausvorschlag von 2002 von Isa Genzken. Der Entwurf orientiert sich an dem Mies Entwurg für die Friedrichstrasse:
http://framingark.blogspot.com/2008/04/isa-genzken-on-mies-friedrichstrasse.html

AeG
10.07.08, 00:09
Naja, ich sehe da mehr eine Skulptur als ein Gebäude ;). Ist ja auch kein Wunder, Genzken ist schließlich auch Künstlerin und keine Architektin.

Wenn wir den Thread jetzt so weit ausdehnen, dass auch nicht einmal ansatzweise realisierbare, bzw. jemals ernsthaft angedachte Projekte darin auftauchen, dann können wir schon mal die Hälfte aller Erstsemesterbeiträge aus den Jahreskatalogen sämtlicher Berliner Unis und FHs einscannen (von der HdK hätte ich sogar noch ein paar :D).

Kent
22.09.08, 11:52
Kanntet ihr das?
Der Vorschlag für das DHM von Ortner und Ortner
http://www.ortner.at/hist1.html

ebenso Bahnhof Paderstrasse
http://www.ortner.at/pap1.html

Turm am Kantdreieck
http://www.ortner.at/hr_ka1.html

sowie noch ein Alexaentwurf namens "Alexandria!
http://www.ortner.at/al1.html

Ben
22.09.08, 23:02
Das DHM erinnert aus der Luft irgendwie an sone Outlet-EKZ-Stadt oder so aufm Lande. Immerhin wär der Spreebogen aber keine langweilige Wiese geworden...Der Bahnhof sieht ganz nett aus und das Kantdreiecke auch. Wo isn der Unteschied zw. Alexa und Alexandria???

arnd
23.09.08, 12:05
^Womöglich eine Abkürzung wie JWD für das periphere Gebiet um die Metropole oder KaDeWe für das Vorzeige-Kaufhaus im Westteil. Eine andere Erklärung habe ich auch nicht. Muss wohl zum Berolinismus (http://de.wikipedia.org/wiki/Berolinismus) gehören.

woody
25.09.08, 01:07
zum Beitrag von Kent 22.09.2008 10:52

Was sind das für Hochhäuser nordwestlich vom Alexa Entwurf?

Oder ist das auch nur Vision?

GIGI DAG
25.09.08, 01:11
Das ist doch ein früher Entwurf zur Bebauung des Alexanderplatzes. Die Wahrscheinlichkeit dass das alles so umgesetzt wird ist eher gering. Am ehesten werden noch das Alexahochhaus und der Turm neben des sich im Bau befindenden "Die Mitte" von Hines, direkt über dem Alexahochhaus.

Kent
15.10.08, 12:14
Hier ein Entwurf von GKK Architekten für das Kaufhaus Wertheim am Leipziger Platz:
http://www.gkk-architekten.de/projekte/423/img/001_g.jpg
http://www.gkk-architekten.de/projekte/423/img/002_g.jpg
http://www.gkk-architekten.de/projekte/423/img/003_g.jpg
http://www.gkk-architekten.de/projekte/423/img/004_g.jpg
http://www.gkk-architekten.de/projekte/423/img/005_g.jpg
+ Text: http://www.gkk-architekten.de/projekte/423/

necrokatz
15.10.08, 22:42
der wertheim entwurf ist großartig.

sehr elegant

NewUrban
15.10.08, 23:11
wird der denn so ähnlich umgesetzt, oder war das nur eine unverbindliche baumassenstudie?

arnd
15.10.08, 23:31
Zu dem Thema gibt es noch weitere Links. So meinte BILD (Ich weiss, eine besch******e Quelle, aber wer weiss was Besseres?), dass mit Beginn des nächsten Jahres dort gewühlt werden soll, allerdings hat Kleihues & Kleihues den Baumassenwettbewerb (Die Fassaden sollen gesondert ausgearbeitet werden) für sich entschieden.
Hier ist der Link: http://www.bild.de/BILD/berlin/aktuell/2008/03/20/berlins-neue-mitte/wird-prachtvoll.html

Kent
16.10.08, 13:36
Zur Klärung: Dieser Thread enthält in erster Linie nicht realisierte Bauvorhaben, also Studien, Ansätze, Überlegungen, Wettbewerbsbeiträge etc...
also alles was nicht gebaut wurde, oder auch nicht gebaut wird!

Batō
16.10.08, 14:16
Sieht wirklich klasse aus; erinnert mich sehr an Projekte/Entwürfe von Zaha Hadid. Die Gestaltung der Fassade hätte mich mal noch interessiert. Auf der Homepage steht was von edlen Metallen wie Bronze, Kupfer und Gussglas, welche denkbar und interessant kombiniert werden könnten. :confused::confused: Warum nicht auch Stein oder Beton? Ein zu hoher Anteil an Glasfassade hätte mir an der Stelle allerdings weniger gefallen.

Ben
16.10.08, 14:56
Ich weiß echt nicht, was Berlin verbrochen haben soll, dass es eurer Meinung nach zur Strafe solche Gebäude verdient hat? Als ob es in dieser Hinsicht nicht schon gestraft genug wär ;).

Andi_777
16.10.08, 16:12
Mir gefällts sehr gut - könnte wirklich spektakulär werden.
Ich vermisse nur den Straßenzug von der Voß zum Bundesrat in der Flucht der Gertrud-Kolmar. :-(
Auch nicht gefällt mir die Erhebung des Baus im Nord-Osten des Areals.

ReinhardR
16.10.08, 17:01
Zur Klärung: Dieser Thread enthält in erster Linie nicht realisierte Bauvorhaben, also Studien, Ansätze, Überlegungen, Wettbewerbsbeiträge etc...
also alles was nicht gebaut wurde, oder auch nicht gebaut wird!

Naja - hier ist der Wunsch der Vater des Gedankens:
Hoffentlich wird der Kleihues-Entwurf nicht gebaut! ;)

Kent
16.10.08, 21:10
Bzgl. Leipziger Platz Wertheim Areal:
Schau da: Link der Orco Gruppe (http://www.orcogermany.de/presse-2137.html)

Guck da Video (http://www.tvbvideo.de/video/iLyROoafttb8.html)

Glotz auch hier (http://www.khd-research.net/Pub/PM_017.pdf) (Achtung PdF!)

Kent
23.11.08, 21:00
Einige Tschoban Voss Entwürfe:
Mein Favourit:
Spreehotel (http://www.nps-tchoban-voss.de/gfx/134.jpg)

Kunsthafen Victoria (http://www.nps-tchoban-voss.de/gfx/105.jpg)
Holzmarktufer an der Spree - Neuer Standort für den Tresor (http://www.nps-tchoban-voss.de/gfx/98.jpg)
Athenaeum (http://www.nps-tchoban-voss.de/gfx/97.jpg)
Osthafen (http://www.nps-tchoban-voss.de/gfx/244.jpg)
Platz am Bundesrat (http://www.nps-tchoban-voss.de/gfx/107.jpg)
Tschoban Voss Haus am Kupfergraben (http://www.nps-tchoban-voss.de/gfx/119.jpg)
Boardinghaus am Lehrter Stadtbahnhof (http://www.nps-tchoban-voss.de/gfx/120.jpg)
Wohnquartier am Lehrter Stadtbahnhof (http://www.nps-tchoban-voss.de/gfx/121.jpg)
Bundesratspassage (http://www.nps-tchoban-voss.de/gfx/108.jpg)
Fassade Leipziger (http://www.nps-tchoban-voss.de/gfx/106.jpg)

Quelle + weitere Infos und Beschreibungen auf der Website:
http://www.nps-tchoban-voss.de/
Standort Berlin dabei bitte anklicken!

Kent
27.12.08, 23:41
Böge Lindner Architekten hatten 1994 bei dem Wettbewerb für den Neubau der Berliner Volksbank mit diesem Entwurf den 2 Platz belegt.

http://www.boegelindner.de/index/berliner-volksbank-1.htm
(Frage: Ist stattdessen der Isozaki entstanden?)

kaktus
27.12.08, 23:53
denke schon. von isozaki ist auf jeden fall die volksbank.
ich würde mich freuen, wenn die asiatischen könner der architektur auch ein bisschen an den kleineren projekten in mitte etc mitwerkeln würden, so ein museum of conteporary art wie in soho von sanaa wär schon in ordnung...

Berolina
28.12.08, 11:07
Sanaa planen doch bereits den Erweiterungsbau des Bauhaus-Archivs an der Klingelhöfer Straße. Zumindest gewannen sie vor drei Jahren den Wettbewerb. Wie es darum steht, weiß ich nicht.

Der Entwurf von Lindner-Böge ist - glaube ich - für den Standort Kaiserdamm gewesen, in der Nähe des S-Bahn-Rings.

million
28.12.08, 15:26
Will nicht kugscheißern, aber nur zur Korrektur: Das Museum of contemporary Art steht nicht in Soho, sondern an der Bowery. Und ob es architektonisch eine Bereicherung ist würde ich in Frage stellen. Funktional ist es auf jeden Fall eine gute Tat für die Gegend.

Kent
28.12.08, 15:48
@ Million: Hä??? :confused:
worauf nimmst du Bezug?

Ben
28.12.08, 16:04
Na, auf kaktus' Beitrag. Dieses Museum ist ja schrecklich...!

kaktus
28.12.08, 20:49
1. ich finde das museum durchaus gelungen, sonst würde ich sowas ja nicht für berlin als wünschenswert deklarieren. ich weiß nicht, ob alle, die eine meinung dazu haben, schon da waren, mir hat es sehr gut gefallen, es mag auf jedenfall kontrovers sein.

2. ich will auch nicht zurück-klugscheißen, aber mir kam es schon so vor als läge es in soho oder ganz nah. auf der offiziellen seite steht:

The New Museum is located at 235 Bowery (at Prince Street between Stanton and Rivington Streets, one and a half blocks south of Houston)

und soho steht ja für nichts anderes als South Of HOuston, wenn nicht direkt, so liegt es doch sehr nah...

Berolina
06.01.09, 19:12
Bin eben auf der Homepage von Stephan Braunfels auf diesen Vorschlag zur Neugestaltung des Kulturforums aus dem Jahr 2004 gestoßen. Der Entwurf spielt in den offiziellen Planungen der Senatsverwaltung keine Rolle.

Ich finde es einen grandiosen Vorschlag, der die unbefriedigende Situation hinter dem Potsdamer Platz in der Verlängerung der Leipziger Straße stark verbessert und hier eine urbane Situation schafft, in der die bestehenden Bauten - Philharmonie, Kammermusiksaal, Staatsbibliothek - gut eingebunden werden. Durch das Hochhaus vor der Gemäldegalerie wird deren Standort gut markiert, was die Sichtbarkeit des Gebäudes hervorhebt.
Ich bin mir bewusst, dass damit das Konzept des Kulturforums von Hans Scharoun, das seine Leitidee der Stadtlandschaft mit in Grünanlagen eingestreuten Bauten impliziert, torpediert wird. Auch erinnert der große Rundplatz mit Brunnen an den ehemals dort bestehenden, von den Nazis als Teil der Nord-Süd-Achse geplanten Platz mit dem Haus des Fremdenverkehrs.
Aber die Vorteile des Entwurfs überwiegen doch.
Was haltet Ihr davon?

http://www.braunfels-architekten.de/pd_kulturforum_berlin.html?de,3,2,3 ,10,-57px

Es sind insgesamt fünf Renderings zu sehen.

Dies hier ist der 2005 festgesetzte Masterplan, auf dessen Grundlage der Bebauungsplan festgesetzt werden soll:
Plan: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/staedtebau-projekte/kulturforum/de/masterplan/ergebnis/masterplan_kf_050426_1200x847.shtml
Rendering 1: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/staedtebau-projekte/kulturforum/de/masterplan/luftbild_nord_2004_montage_800x598. shtml
Rendering 2: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/staedtebau-projekte/kulturforum/de/masterplan/luftbild_ost_2004_montage_800x446.s html

Die Texturen sind interessant, bin gespannt, wie die Flächen tatsächlich einheitlich gestaltet werden sollen. Das wird der Schlüssel zur Verbesserung des Ist-Zustands.

kaktus
06.01.09, 19:36
gefällt mir ganz gut. außerdem denke ich, dass die kulturlandschaft trotz ihrer herausragenden bauten als gemeinhin gescheitert gilt. schon damals wurde scharoun ja die weitere stadtpalnerische hoheit entzogen.

es gilt eben jetz die frage, ob man die situation als einzigartige umsetzung erhalten will, oder sie faktisch verbessern will?

Aixois
06.01.09, 19:49
Auf jeden Fall Letzteres! Ich muss sagen, dass mir dieser Entwurf ausgesprochen gut gefällt. Mit den kleinen Würfelbauten ein wenig wie die Place Charles-de-Gaulle in Paris, aber schöner Übergang von extrem urban zu aufgelockerte Einzelbauten. Könnte mir nur wünschen, dass sowas in der Art auch umgesetzt werden wird.

Berolina
06.01.09, 19:59
Je länger ich mir das Luftbild und den Lageplan anschaue, um so besser gefällt mir der Vorschlag - urban, großzügig etc.
Braunfels schafft eigentlich eine Kette von vier Plätzen:
1. Neuer Rechteckplatz vor Gemäldegalerie und Kunstgewerbemuseum, der sich nach Süden zur Kirche öffnet;
2. Rundplatz mit großem Bassin mit Kammermusiksaal, Philharmonie und vier Würfeln, die - wie Aixois schrieb, an die Place Charles-de-Gaulle erinnern;
3. den Potsdamer Platz;
4. schließlich den Leipziger Platz.
Im Süden entsteht entlang der Potsdamer Straße ebenfalls eine neue platzartige Situation vor der Staatsbibliothek. Insgesamt wird die derzeit konfuse Verkehrssituation, die vielfältige Restflächen "ausbildet", gut umfunktioniert und es entsteht ein großstädtisches Bild.

Das Hochhaus vor der Gemäldegalerie ist vor allem auf Weitsicht berechnet (Blickachse Leipziger Straße), insofern ok. Man könnte es ab auch fast weglassen, wodurch der Rechteckplatz im Grundriss besser zur Geltung kommt.

OriginalScore
06.01.09, 20:12
Insgesamt sicher eine gute Idee. Braunfels scheint ja einen Faible für große Sichtachsen und lange "Foren" zu haben, jedenfalls erinnert die Schaffung von langen baumgesäumten Sichtpromenaden mit Plätzen als Bezugspunk an seine Idee des Lindenforums zwischen Schloss und Fernsehturm.

million
07.01.09, 10:46
Das Hochhaus an der Gemäldegalerie finde ich eine klasse Idee, obwohl ich denke, dass sie so oder so zu weit vom Schuss ist. Bis dorthin Leben zu schaffen dürfte schwierig bleiben...letztlich hinge das von der Nutzung der neuen Bauten ab. Trotzdem, ein Orientierungspunkt am Ende der ewigen Leipziger/Potsdamer Str. und gleichzeitig ein Gebäude, das dem Kulturforum halt gibt, das ist klug.
Auch sieht es aus als würden viele Parkplätze wegfallen, sehr löblich meiner Meinung nach.

Noch zu Soho: Ja, es liegt zwischen Houston und Canal St, aber wenn man es mit dem Cast Iron District gleichsetzt (was oft getan wird), dann gehört die Bowery nicht dazu. Ist aber auch egal. Ich war dort und finde es von außen nicht sonderlich ansehnlich und von innen wenig innovativ (aber das liegt auch daran, dass ich den white cube generell nicht so richtig schätze).

Kent
01.03.09, 22:45
Wieder ein Entwurf für den Humboldthafen! Dieser Entwurf wurde von dem Architekturbüro Gewers Kühn und Kühn gemeinsam mit der zeitgenössischen Oper Berlin im Jahre 2001, als ein Zentrum für zeitgenössische Opern am Humboldthafen, geplant.

Unter dieser Adresse, gibt es noch weitere Abbildungen:
http://www.zeitgenoessische-oper.de/Zentrum/Zentrum.htm

Kent
17.03.09, 00:50
Gute Nachrichten:
In der Morgenpost findet sich ein Artikel über ein neues Buch über die Baugeschichte Berlins. Das Werk thematisiert die verschiedenen Umbaumaßnahmen und Planungen aus den unterschiedlichsten Epochen. Insbesondere auch den Berlin-"Neulingen" ist dieses Werk wärmstens zu empfehlen, zumal die Komplexität der Materie sehr häufig fachfremde überfordert.

Harald Bodenschatz, Jörn Düwel, Niels Gutschow und Hans Stimmann: "Berlin und seine Bauten. Teil 1: Städtebau", Hrsg.: AIV zu Berlin, Verlag: Dom Publishers, Berlin; 98 Euro.

http://www.morgenpost.de/berlin/article1055608/So_stellte_sich_die_DDR_den_Schloss platz_vor.html?slideshowpage=0

Kent
17.04.09, 13:28
Ein paar Entwürfe:
„Hochhaus Tetrisium“, Berlin, von Christoph Helmus
http://www.stiftung-deutscher-architekten.de/foerderpreis/2006/big-1175254537-9620911.jpg

„Kloster über Berlin“ entworfen von Alexander Bartscher und Elisabeth Deutschmann (Ein Hochhaus das gleichzeitig als Kloster genutzt wird)
http://www.stiftung-deutscher-architekten.de/foerderpreis/2006/big-1175252149-6493971.jpg

Kent
17.04.09, 13:33
Und noch ein Entwurf: Diesmal für das Media-Spree-Gebiet.
Der Entwurf war Gewinner des Xella- Architekturwettbewerbs

http://www.detail360.de/Db/DbFiles/projekte/223/foto1_profil
http://www.detail360.de/Db/DbFiles/projekte/223/foto2_profil
http://www.detail360.de/Db/DbFiles/projekte/223/foto3_profil

http://www.detail360.de/projekt/wettbewerb-hochhaus-fuer-berlin-pjid_223.htm?fotoid=2

Andi_777
17.04.09, 17:25
Interessant... kein einziger dabei der mir gefällt...
Das "Hochhauskloster" ist ja schon besonders abweisend - sieht eher aus wie ein Gefängnis. Da hätten sie keine Schwestern (oder Brüder) freiwillig reingebracht.

Kent
06.06.09, 22:50
Kannte jemand diesen Entwurf für den Leipziger Platz? Ein Hochhaus sollte dort entstehen!
http://leipziger-platz.de/Types_of_use.html

und noch ein Entwurf für den Leipziger Platz:
http://www.competitionline.de/31/projects/view/single-contribution/id/4018036

Hier ein Entwurf für das Sony Center von Kevin Roche John Dinkeloo
http://www.krjda.com/text/projectDetail.cfm?id=155

Andi_777
07.06.09, 09:21
@ SonyCenter:
Da wurde ja mal ausnahmsweise der spektakulärere Entwurf gebaut!

Skylinefreak
07.06.09, 12:52
Vielleicht kommt ja das Hochhaus am Leipziger Platz noch in ferner Zukunft!;)

Timmi
07.06.09, 17:46
Also ich finde den Hochhausentwurf, wie auch die übrige Gestaltung (eher eine Baumassenstudie) desaströs. :nono:
Eine austauschbarer Entwurf ohne eine städtebauliche Rechtfertigung für ein Hochhaus oder ein "Convention Centre". Wenn man ein Hochhaus am Leipziger Platz haben möchte, hätte man dieses an den Blockrändern des Platztes jenseits des Oktogons verwirklichen können, oder als integrales Bauvolumen zu den Hochhäusern am Potsdamer Platz. In den Blöcken der von Stimmann auf 22m Höhe zementierten Blockrandbebauung der Friedrichstadt, Hochhäuser hinein zu setzen und dann noch in elliptischer Form, zeigt mal wieder den großen Sachverstand der Projektentwickler in Sachen Städtebau.

Kent
07.06.09, 19:01
Noch 2 Kleihues Entwürfe:
Einmal vom Vater für den Ernst Reuter Platz:
http://www.abload.de/image.php?img=kleihues4s50.jpg

Und dann vom Sohn fürs Hotel, ähem wie heißt das rundliche Ding nochmal :confused::

http://www.abload.de/image.php?img=kleihuesaugsburgerstr axtli.jpg

--------------------
Die Einbindung der Bilddatei wurde in einen Link geändert. Bitte künftig auf die Richtlinien für das Einbinden von Bildern (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=5682)
achten, wonach Hotlinking nicht erlaubt ist und Bilder nur eingebunden werden dürfen, wenn erstens das Recht zur Veröffentlichung vorliegt und zweitens eine Bildquelle/Urheberrechtsvermerk angebracht wird.

Kent, du bist jetzt schon so lange dabei und immer wieder müssen Bato und ich deine Post bemängeln. Es ist doch nicht zuviel verlangt sich an die paar Regeln hier zu halten. Mach das in Zukunft bitte!
Jo-King

--------------------
Hallo Jo,
aber es handelt sich doch nur um Entwürfe von Projekten und nicht um Bilder, Ich denke, dass gilt nur bei Fotos und nicht bei sowas. Zumal ja das Daf damit auch Werbung für die jeweiligen Architekten macht. :?
Kent

Ben
07.06.09, 22:12
Naja, verdient...Das runde Ding heißt Concord Hotel. Man hätte diesen Entwurf lieber fürs Zoofenster recyclen sollen. Dieses hat Berlin mMn nicht verdient.
Und der ER-Platz...der kann nur besser werden. Aber bitte mit nem interessanteren Entwurf.
Das HH am Leipziger wirkt an dieser Stelle total deplaziert. Wie Timmi schon sagte, wenn ein HH am LP, dann zum PP hin.

Kent
15.06.09, 10:32
Der Liebling des Dafs, Carsten Joost, Begründer der "Mediaspree-versenken" Initative, hat in der Zwischenzeit auch ein paar "Alternativ"-Entwürfe erarbeitet:

Botschaftsgebäude türkische Botschaft (http://carsten-joost.com/kanzleigebaude.html)

Alternativ-Entwurf Alexanderplatz (http://www.schlossplatz.net/stern2003/alex/alle/allgemein.htm)
Man beachte dabei die Verlängerung des Berolina-Hauses um geschätzte 2 Meter und die kleinen Pavillions, die eher an eine Gartenbauaustellung erinnern.

Man beachte auch diesen Entwurf: Ahornblatt statt Nationaldenkmal (http://www.schlossplatz.net/stern2003/kleiner_stern/grafix/show/stern3.jpg)

Ahornblatt und Beschreibung (http://www.schlossplatz.net/stern2003/kleiner_stern/index_stern.htm)

Auf dem Gelände des Nationaldenkmals wünscht sich Joost, die ehemalige Kantine Ahornblatt, die vor einige Jahren abgerissen wurde. Die Motive, warum dieser DDR-Bau an genau dieser Stelle rekonstruiert werden sollte, sind kaum nachvollziehbar.

GIGI DAG
15.06.09, 19:26
Beide Entwürfe scheinen so eine Art DDR-Nostalgiewerke zu sein. Der Alexanderplatz sieht ja im Prinzip so aus wie vorher.

quomodo
15.06.09, 21:03
Warum ist jeder Versuch etwas DDR Architektur zu erhalten gleich Nostalgie (im negativen Sinne) oder einfach generell schlecht?

Besonders das Ahornblatt war ja nun nicht irgendeine Platte, wurde trotz Denkmalschutz abgerissen und durch einen 08/15-Neubaublock ersetzt.


Und was hätte gegen eine sanfte Aufwertung des Alexanderplatzes gesprochen? Der realisierte Neubau "die mitte" ist in meinen Augen für die Platzgestaltung äußerst ungeschickt.

Erstens steht das Ding jetzt praktisch genau da, wo vor dem Krieg der eigentliche Alexanderplatz war, zweitens verdeckt es das Haus des Lehrers (und besonders den Fries) auf sehr unschöne (ja ich weiß, das ist subjektiv) Weise und drittens machen die Brandwand- (Nord-Ost) bzw praktisch-Brandwand- (Süd-Ost) -Fassaden die beiden großen Verkehrstrassen noch viel ungemütlicher als sie vorher schon waren.

Davon mal abgesehen, dass der neue rechteckige Granitbelag des Platzes, die Gestaltung der Laternen und besonders die Steinfassade des Kaufhof mit den monströsen Säulen im Eingangsbereich bei mir vor Ort eher Gedanken an Speer aufkommen lassen als das Gefühl in einem gerade modernisierten Stadtzentrum zu stehen.


Erm ja, ich wollte damit eigentlich nur sagen: Ich finde es sehr schade, dass DDR Architektur (und in gewissem Maße auch die Stadtplanung allgemein) von vielen von vornherein als inakzeptabel abgestempelt wird, ohne sich wirklich objektiv (also ohne ihre Herkunft gleich mitzubewerten) mit ihr befasst zu haben.
Und nein ich wollte hiermit niemanden angreifen (dazu kenne ich die anderen Forennutzer viel zu schlecht), es passte nur grade zur Diskussion.

DaseBLN
15.06.09, 22:11
^ Die DDR hat ja nun weit besseres vorgebracht als Glaspavillions auf dem Alexnaderplatz. Die Mitte mag in ihrer Ausführung schwächen haben, macht den Alex aber erst wieder richtig zum Platz. Und das Ahornblatt hätte m.E. erhalten werden müssen, aber eben da wo es stand. Wie man sich diesen Bau auf dem Schlossplatz vorstellen kann, erschliesst sich mir nicht so recht.

Kent
15.06.09, 22:32
@ quomodo:
Herzlich Willkommen im Daf (Bist du Carsten Joost?) Wir sind hier für alle Arten der Architektur recht offen! Dieses Forum hat sich nicht auf eine Art der Architektur spezialisiert. Alles ist erlaubt, was gefällt ;)

Ja, Verdrängung der DDR-Architektur sehe ich ebenfalls negativ! Der Abriss des Ahornblattes war eine Sünde!

Insbesondere, das "Prestige" Bauten wie das Palasthotel, das zum Zeitpunkt des Abrisses keine 15 Jahre alt war, abgerissen wurden sind, war ein städtebaulicher Sündenfall. Ich halte im Übrigen auch das Palast Hotel für den besten Entwurf von Eberhard Gißke, was auch daran liegen mag, dass er in erster Linie die technische Umsetzung von Ferenc Kiss Entwurf zu verantworten hatte ;)!
Nur die Botschaft der Cssr hat eine teilweise vergleichbare Architektur in Berlin aufzuweisen.
Komisch auch, das beim Handelszentrum keiner mit erhobenem Zeigefinger von DDR-Architektur spricht! Vielleicht sieht es einfach zu wenig nach Osten aus ;) :?
Das viele dieser Abrisse auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit in keinster Weise vertretbar sind, steht auch fest.

Nebenbei: Ich suche seit geraumer Zeit Innenaufnahmen vom Palast-Hotel, kann mir da jemand helfen? Insbesondere die künstlerische Ausgestaltung interessiert mich, und solange einige Kunstinstallationen sogar den Einzug in bundesdeutsche Regierungsgebäude geschafft haben ;)

Ich verstehe nur nicht, warum das Ahornblatt auf dem Standort des Nationaldenkmals rekonstruiert werden sollte! Reko ja, aber warum da?

Bzgl.: Alex
Für den Alex finde ich diesen Entwurf gar nicht schlecht:
„Hochhaus Tetrisium“, Berlin, von Christoph Helmus
http://www.stiftung-deutscher-architekten.de/foerderpreis/2006/big-1175254537-9620911.jpg

Und wieso übernimmt dieser Typ von Air Berlin nicht mal das "Haus des Reisens"?

million
16.06.09, 18:05
Kent, meinst du das Handelszentrum an der Frierichstraße? Das haben ja die Japaner gebaut, vielleicht ist man dem deswegen nicht so abgeneigt...

Kent
20.06.09, 01:07
Ein mir unbekannter Entwurf von Collignon Architekten:

Sonae Terra und Hochhaus:
http://collignonarchitekten.com/projekt.php?lang=en&kat=2&pro=43&directory1=gewerbe&directory2=aps

Ist das hier ein Entwurf für die Media Spree Ecke:?
http://collignonarchitekten.com/projekt.php?lang=en&kat=2&pro=58&directory1=gewerbe&directory2=sa

und das Projekt: "Creative Spaces" Berlin:
http://collignonarchitekten.com/projekt.php?lang=en&kat=1&pro=53&directory1=staedtebau&directory2=m23

und mal interessant, was für Bauten in Frankfurt einen Preis für innovatives Bauen bekommen:
http://collignonarchitekten.com/projekt.php?lang=en&kat=24&pro=86&directory1=innovationspreis&directory2=ip09

Skylinefreak
20.06.09, 12:07
Das Alexa sieht auf der ersten Entwurf sehr gut aus, und hätte auch so finde ich es realisiert werden können. Auch der Wolkenkratzer passt optisch super dorthin. Denn Glasbauten würden den Alexanderplatz meiner Meinung nach sehr gut stehen, da Sandsteinbauten schon an vielen großen Plätzen in Berlin vertreten sind!

Andi_777
20.06.09, 13:36
Naja... finde den Entwurf ziemlich mäßig, langweilig. Typische "Polygonoptik" - auch nix besonderes mehr. Mit dem Alexa wie es sich jetzt präsentiert bin ich eigtl. recht zufrieden. Obwohl sehr aussergewöhnlich zitiert es ja die Stadtbahnbögen an die es sich anschmiegt. Klar gibt's Kritikpunkte - aber das Konzept gefiel mir so ganz gut. Art-Déco in dieser aufdringlichen Form finde ich auch mal ganz erfrischend.

mescha
20.06.09, 15:16
Mir gefällt das Alexa in seiner gegenwärtigen Art-Déco-Form auch an sich sehr gut. Nur an die Farbe kann ich mich immer noch nicht gewöhnen. Mit einer beige-gelblichen Sandsteinfarbe würde das Gebäude viel eleganter aussehen. Vielleicht entscheidet man sich ja in ein paar Jahren für einen neuen Anstrich, wenn die erste Fassadensanierung ansteht.

JoshuaTP
21.06.09, 18:02
Kann meinen beiden Vorrednern nur zustimmen! Mir gefällt das Alexa auch. Und ich hoffe dass wie "mescha" schon sagte bald ein neuer Anstrich folgt, denn genau das sag ich auhc immer, es würde viel eleganter wirken mit einem helleren ton in richtung sandstein...

Dieser glasige Entwurf der hier vorgestellt wurde gefällt mir überhaupt nicht.. Zu unspektakulär und vorallem nerven mich Glasbauten... will das auhc nicht veralgemeinern aber die Zeit is vorbei in meinen Augen..

kaktus
29.06.09, 13:16
kanntet ihr diesen entwurf für die ecke invaliden / brunnenstraße ?

http://www.stilkonzil.de/wp-content/uploads/2003/12/brunnenstrasse.jpg

Beschty
10.07.09, 16:14
In einem heute eingetroffenen Buch "Berlin gestern und heute" 6. Auflage erschienen 1977 im Stapp Verlag Berlin , habe ich dieses Model vom ICC gefunden. Ein paar Kleinigkeiten unterscheiden sich zum Status Quo, vor allem durch den nördlichen Abschluss mittels Hochhaus wirkt es echt wie ein Raumschiff. Das wäre dann wohl das Triebwerk.:D Wenn ich mir angucke was sich heute dort befindet sehe ich nur ein Parkplatz :confused:

http://img22.imageshack.us/img22/1826/testhbr.th.jpg (http://img22.imageshack.us/i/testhbr.jpg/)

Urbanist
11.07.09, 06:31
@kaktus:
Das ist wohl der ursprüngliche Entwurf des Neubauprojekts von Grüntuch/Ernst Architekten auf dieser Ecke; aber soweit ich weiß, hatte der Investor des Projekts das Grundstück mit dem rasierten Altbau schon vor Jahren weiterverkauft, ob und was sich dort tut ist scheinbar vollkommen unklar...
Den Grüntuch/Ernst Entwurf hätte ich aber an der Stelle auch sehr gerne gesehen...

Urbanist
11.07.09, 06:39
Ein anderer Bau auf dessen Beginn ich warte ist die Komplettierung des Friedrichswerders (http://www.stadtentwicklung.berlin.de/includes/fenster.php?bild=/aktuell/wettbewerbe/ergebnisse/2007/hausvogteiplatz/pix/1_rang_perspektive_800.jpg&titel=Perspektive%201.%20Rang) zum Hausvogteiplatz von Nägeli Architekten...
Es gab schon vor zwei Jahren ein Bieterverfahren (http://www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/wettbewerbe/ergebnisse/2007/hausvogteiplatz/1_preis.shtml) der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, bei dem dieses Projekt den 1. Rang belegt hat; leider tut sich auf dem Grundstück nichts, und auch über den Investor ist fast nichts herauszufinden, sie scheinen noch nicht einmal eine Webseite zu haben...

Kent
16.07.09, 11:33
Hier ein Entwurf von Penkhues- Architekten für die Landesvertretung von Hessen:
Bild (http://www.penkhuesarchitekten.de/DATEN/wettbewerbe/landesvertretung_01.jpg)

Beschreibung (http://www.penkhuesarchitekten.de/DATEN/wettbewerbe/landesvertretung_01.html)

Und noch ein Entwurf von Haug Mathewson Architekten für die Landesvertretung Berlin Brandenburg / Mecklenburg-Vorpommern in den Ministergärten Berlin-Mitte.
http://www.ma-b.net/de/2/projekte/Landesvertretung-Berlin-Brandenburg-Mecklenburg-Vorpommern-in-den-Ministergaerten-Berlin-Mitte-Wettbewerb/67/

Ben
17.07.09, 00:59
@Hessen
Hat auf dem Modell zwar auch was von Bunker. Aber ist auf jeden Fall interessanter, als die jetzige.

@MeckPom
Sieht eher nach nem Büroregal aus.

Urbanist
19.07.09, 05:31
Ich bin neulich auf ein Projekt für kostengünstigen Wohnungsbau (http://www.flickr.com/photos/seier/3678135417/) in Dänemark (Architektur: Tegnestuen Vandkunsten) gestoßen, welches ich mir in dieser Qualität auch gerne einmal für die äußeren Vororte Berlins oder den Speckgürtel wünschen würde anstelle der immer gleichen Fertighaustristesse...
Wenn das (http://www.flickr.com/photos/seier/3677896065/) oder das (http://www.flickr.com/photos/seier/3678715522/) "low-cost housing" ist, möchte ich auch ab sofort low-cost wohnen...

Le-Wel
19.07.09, 07:58
^ In großen Metropolen bestehen Immobilienkosten weit mehr aus den Grundstückskosten als aus den Baukosten - was dichte, intensive Bauweise impliziert. Die gezeigten Beispiele mögen zwar preiswerter zu errichten sein, sind dafür flächenintensiv. Sie eignen sich vielleicht für mittelgroße Städte, aber nicht für eine Millionenstadt - es sei denn, das System ermöglicht Bauten mit mehr Stockwerken.

Ich denke, dass zu den Wünschen auch gehören sollte, dass man weniger den Speckgürtel ausweitet und mehr in der eigentlichen Stadt baut. Bei uns im Ruhrgebiet dient Berlin als Beispiel der kompakten Stadt mit perfekt organisiertem öffentlichen Verkehr.

Wenn es tröstet: Der führende Hersteller der Fertighäuser Kampa ist insolvent geworden (http://www.zeit.de/online/2009/25/fertighaus-kampa-insolvenz). Künftig werden wir weniger von dieser Tristesse sehen müssen.

Urbanist
19.07.09, 10:23
@le-wel:
Ich denke so ein Projekt ist ja auch wirklich nur für den äußeren Vorortbereich Berlins bzw. für den Speckgürtel geeignet, aber alle Verdichtungs- und Nachhaltigkeitsdebatten hin und her, dort findet auch (und zwar gar nicht mal wenig) Wohnungsbau statt, weil es eben auch viele Leute gibt, die diese Lebensweise bevorzugen...
Und wenn dann schon dort gebaut wird, dann sollte man nicht alle gestalterischen Standards fahren lassen, weil es "nur" die Peripherie ist; mir ist jedenfalls im Großraum Berlin kein Wohnpark oder dergleichen bekannt, der die Qualität dieses dänischen Projekts auch nur ansatzweise erreicht, und das finde ich schade...
Das hier angesprochene low-cost housing befindet sich übrigens in Helsingör, was als Teil der Hauptstadtregion (http://de.wikipedia.org/wiki/Region_Hovedstaden) quasi zum Speckgürtel Kopenhagens gehört, und somit auch zu der der noch weiter gefaßten, transnationalen Metropolregion Öresund (http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96resundregion), die mit ca. 3,6 Mio Einwohnern schon ungefähr das Kampfgewicht Berlins erreicht...

Le-Wel
19.07.09, 11:05
Wenn man nach Beispielen in Kopenhagen sucht, könnte man unter anderen Amerika Plads (http://www.amerikaplads.com/default.aspx?m=2&i=27) empfehlen (mich erinnert das Ensemble an die westlichen Teile der Hamburger Speicherstadt). Man hat für Vielfalt gesorgt, indem acht Büros beteiligt sind. Etwas dieser Art könnte hier (http://maps.google.de/maps?hl=de&q=Berlin&ie=UTF8&ll=52.523722,13.374846&spn=0.002755,0.008411&t=h&z=17) oder hier (http://maps.google.de/maps?hl=de&q=Berlin&ie=UTF8&ll=52.507759,13.436472&spn=0.002756,0.008411&t=h&z=17) gebaut werden (beide Areale am Wasser wie jenes in Kopenhagen) - erstaunlich, dass so große Gebiete in der Nähe der Fernbahnhöfe unbebaut blieben. Neben Vielfalt und Dichte bietet das Beispiel Durchmischung der Funktionen (sogar im gleichen Gebäude - A, C) und die Einbeziehung älterer Bauwerke.

Auf der von Dir verlinkten Seite finde ich noch das (http://www.flickr.com/photos/seier/3091094504/in/set-72157604328936371/) ganz gelungen - wobei die meisten Häuser auf dem Foto Altbauten sind. Zu "Deiner" Wohnanlage (http://www.flickr.com/photos/seier/3678135417/in/set-72157604328936371/) - es sind zumindest nicht frei stehende Häuser, sondern eher sog. Town Houses, was bereits auch einen Fortschritt in Bezug auf die Dichte bedeutet. Und ja, die sehen gut aus.

Andi_777
19.07.09, 11:48
Beide Areale werden seit Jahren beplant und als Humboldt Hafen (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=5785&highlight=humboldt+hafen&page=8) und Mediaspree (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=2009) vermarktet und (was Mediaspree angeht) auch bebaut.

Skylinefreak
19.07.09, 13:15
Meiner Meinung nach brauch man im Berliner Speckgürtel (oder Metropolregion) keinerlei solcher immer sich wiederholenden flachen Townhäuser. Denn Menschen die aus Berlin in das Umland der Metropole ziehen wollen oder von wo anders kommen, suchen ja gerade die Ruhe am Rande der Großstadt, natürlich wollen diese Leute dann auch mit Berlin verbunden sein, und Freizeit- Bildungs- und Shoppingangebote haben, aber die meisten Menschen im Berliner Speckgürtel bleiben bis heute noch immer bei ihrem Eigenheim und ihren fast immer eigenen Garten. Und was die Metropolregion Berlins und Kopenhagens angeht verstehe ich garnicht, somahl in der Berliner Region 6 Mio. Menschen leben und in der Kopenhagener 3,6 Mio. wie auch schon erwähnt. Und es gibt im Berliner umland mehrere Groß - und Mittlere Städte wie Potsdam als größte und Oranienburg, Bernau, Strausberg...... Und Kopenhagen liegt soweit ich weiß am Wasser und bietet darum nicht nach allen Seiten den Menschen ihren Traum von einem Haus im Grünen! Und da fangen die Unterschiede in der Verdichtung des Häuserbauens in den Umländern beider Metropolen schon an.

Le-Wel
19.07.09, 16:06
^ Ruhe in der Natur, unbeschränkt vorhandene kostenlose Parkplätze (http://www.economist.com/daily/news/displaystory.cfm?story_id=14029444&fsrc=nwl) am Alexanderplatz und wenn man mal in einer Kneipe feiern möchte, dann auch noch eine direkte U-Bahn-Linie direkt zum Einfamilienhaus. Und ein extra für 50 benachbarte Einfamilienhäuser gebauter Kindergarten - und eine eigene Schule für den ganzen Dutzend Kinder im Einzugsbereich. Solche (widersprüchliche) Wunschlisten kennen wir zu Genüge.

Die dargestellten Häuser (man könnte sie auch notfalls als Reihenhäuser bezeichnen) haben bestimmt eigene kleine Gärten, wahrscheinlich je einige -zig qm große. Mit verschiedenen Farben und Grundrißkombinationen kann man sehr viele Gestaltungsvarianten schaffen. Mir hat besonders der Platz inmitten der Anlage angetan.

@Humboldt-Hafen und Mediaspree - nach den verlinkten Threads tut sich noch nicht besonders viel? (Beim letzten Berliner Besuch habe ich noch unbebaute Flächen gesehen - bis auf die Hotel-Baustelle am Hauptbahnhof (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=229215&postcount=332), die ob der Architektur ähnlich wenig Begeisterung erzeugte wie sonst im hiesigen Thread dazu.) Ich könnte mich auch jenen Stimmen anschließen, die für den Humboldt-Hafen einige höhere Gebäude vorschlagen. Diesmal könnte als Vorbild der Düsseldorfer Medienhafen (http://www.duesseldorf.de/medienhafen/) herhalten.

PhilippK
19.07.09, 20:40
Wuesste nicht, was an den "Wunschlisten" so widerspruechlich sein sollte. Im Suedwesten Berlins (Teltow, Stahnsdorf, Kleinmachnow) ist das ja mit dem Teltower S-Bahnanschluss und den Planungen um die Wiederaufnahme der Stamm- und oder Friedhofsbahn ja bereits Realitaet.

Allerdings wuerde ich als jemand, der "hinter der Autobahn" aufgewachsen ist, dort die Ruhe vermissen - endlose Eigenheimwuesten...

@Skylinefreak: Das Gebiet der 6 Mio. Einwohner wird zwar Hauptstadtregion genannt - ich finde das aber absoluten Humbug. Als ob Leute aus Karstaedt, Senftenberg oder Herzberg Berlin als Oberzentrum sehen wuerden...die sind ja naeher an Hamburg, Dresden oder Leipzsch.

Wie diese komischen Kaesten in doerfliche Strukturen im Maerkischen passen sollen, erschliesst sich mir schon gar nicht. Kenne in Salzbrunn bei Beelitz so ein "Architektenhaus" eines Kuenstlers, dass aufgrund seiner Blockhaftigkeit wie ein totaler Fremdkoerper aussieht. Gott sei Dank liegt es etwas abseits des originaeren Siedlungskerns.

Urbanist
20.07.09, 09:46
@le-wel:
Ja, in Kopenhagen gibt es sehr viel gute Architektur aller Gattungen zu sehen, auch und gerade in hochverdichteten Bauweisen...
Ein Projekt, was ich mir zum Beispiel sehr gut in dem neuen Gebiet an der Heidestraße (Europacity) vorstellen kann ist Bjerget (http://www.flickr.com/photos/16nine/2829074014/) von Bjarke Ingels Group...
Sowas mit den ganzen Autos der Nachbarschaft im Bauch (http://www.big.dk/projects/mtn/mtn.html), in Süd-/Südwestlage ausgerichtet, und von den höheren Etagen mit genialem Blick auf Hauptbahnhof, Regierungsviertel und Tiergarten wäre schon nicht schlecht...
Was mir auch bei vielen anderen Projekten von BIG (http://www.big.dk/big.html) auffällt, ist das Bemühen, die Qualitäten suburbanen Wohnens (privater Grünraum, optimale Belichtung, Belüftung etc.) mit Funktionsmischung in sehr hoher Verdichtung zu verbinden; daß dabei der klassische Baublock weitgehend obsolet wird halte ich zumindest in neuen Entwicklungsgebieten wie Heidestraße, oder Tempelhof, oder hier im Kopenhagener Gebiet Örestad für relativ verschmerzbar...

Kent
20.07.09, 16:41
Damit das Post hier nicht verloren geht:
Dem von Bato nochmal verlinkten (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=215670&postcount=105) Projekt an der südlichsten Spitze fand ich ein Gegenstück (http://www.big.dk/projects/pot/pot.html) von BIG (http://www.big.dk/big.html). Der Status wird als "ongoing" beschrieben, auf der Hauptseite von BIG wird das Projekt aber unter 2007 geführt. Die Schaumann Group zeigt auch nachwievor das von Bato verlinkte, also ist das hier wohl nur eine Studie (das lässt auch der Stand der Visualisierung erahnen). Dachte trotzdem, dass man das mal zeigen kann.

Kent
25.07.09, 01:04
Entwurf von Bastian Both für ein Hochhaus am Ostbahnhof:
http://www.bastianboth.de/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=3:berlin&catid=3:berlin&Itemid=2

Diesmal ein Entwurf von einem Studentenwettbewerb:
http://www.dariog.de/wp-content/mappe_neu.jpg

Kent
25.07.09, 01:28
Coellen Architekten haben 2 Entwürfe auf ihrer Website:

Einmal Außenministerium:
http://www.coellen-cork.de/fr/moderne/13_berlin.htm

Einmal Landesvertretung NRW:
http://www.coellen-cork.de/fr/moderne/17_vertretnrw.htm

Batō
30.07.09, 17:27
Eine Alternative zum entstehenden Gebäude an der Nordwestecke (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=229628&postcount=166) vom Hackeschen Quartier kann man sich hier anschauen (http://www.axthelm-architekten.de/buero/buero.html) (--> Hackescher Markt Berlin). Der Entwurf stammt von Axthelm Architekten und kann sich m.M.n. sehen lassen.

Kent
24.08.09, 13:33
Andres Duanys Entwurf für eine amerikanische Gedenkbibliothek in der Nähe des Mehringplatzes aus dem Jahre 1988:
http://www.dpz-europe.de/e/pix/auszeich/kontakta.jpg

http://www.dpz-europe.de/e/dpz-awards.html

bayer
06.10.09, 16:49
Ich habe ohnehin das Gefühl dass sich ein stiller Konsensus, eine nationale Kraftanstrengung über die keiner spricht, darüber gebildet hat die neue Bundeshauptstadt "mit aller Kraft" rauszuputzen. Die Rendite-Erwartungen, die allen Gegenargumenten entgegen in Süddeutschland schlicht höher sind und bleiben, rechtfertigen zumindest nicht das konstant hohe Engagement der Immo-Branche in Berlin. Mit einer endlosen Reihe von teuren Großprojekten, die Baulücke um Baulück füllen, Kiez für Kiez sanieren. Insofern ist eine "Wunschliste" alles andere als unangebracht. Genauso wird die Bundeshauptstadt doch von den Bundesbürgern, seien es Unternehmer, Politiker oder Öffentlichkeit, umgestaltet. Berlin hat mit der Hauptstadtwerdung eben nicht nur Privilegien erworben, und den Titel "Hauptstadt" den man in Radiosendungen rund um die Uhr als Synonym für Berlin verwendet ("Das Wetter heute in der Hauptstadt...") sondern eben auch eine gewisse Verantwortung. Die Hauptstadt ist die Projektionsfläche eines jeden Landes. Das zu akzeptieren, damit tun sich die Berliner aber scheinbar nach wie vor schwer (siehe der eingedeutschte Begriff der "Gentrifizierung").

Kent
06.10.09, 18:05
Können wir in diesem Thread wieder mehr Entwürfe und weniger Diskussionen posten. Die Rubrik "Berlin kontrovers" ist hierfür sicherlich am besten geeignet.

Urbanist
06.01.10, 03:27
Ich weiß, in Berlin gibt es keine Berge, aber wenn sich in irgend einem Villenvorort ein Hügel finden sollte, dann würde ich gerne das da (http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Villa_in_Vals_von_SeArch_fertig_899 245.html) gebaut sehen...

million
06.01.10, 20:52
Wow, in Vals scheint man auf gute Architektur zu stehen...

Kent
28.01.10, 12:36
Dieser Entwurf für das Kulturforum war mir nicht bekannt. Ob es sich um eine gelungene Idee handelt, das Kulturforum mit Hochhäusern auszustatten, um so einen Abschluss für den Potsdamer Platz zu schaffen, ist fraglich.
http://aerzteblatt.lnsdata.de/bilder/2004/10/img112579.jpg
Dort in Farbe:
Artikel (PDF): http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/pdf.asp?id=43889

Ben
28.01.10, 13:15
Wozu braucht man da 3 Türme, die auch noch alle gleich aussehen? Und dieser Bunker auf dem Platz vor den Museen. Ein zweiter Chipperfield?

arnd
02.04.10, 16:52
Um in diesen Thread mal wieder Leben zu bringen, und um zu zeigen, welche gestaltungstechnischen Möglichkeiten auch begrenzte Grundstücksflächen haben, zeige ich hier die Ergebnisse des Architekten-Wettbewerbes für das Auswärtige Amt, das unmittelbar nordnordwestlich an das ehem. Reichsbank-Gebäude (http://de.wikipedia.org/wiki/Haus_am_Werderschen_Markt) von Heinrich Wolff (http://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Wolff_%28Architekt%29) westlich der Museumsinsel angrenzt.

Der erste Preis ging an Max Dudler (http://www.maxdudler.de/).
http://img682.imageshack.us/img682/3664/1platzmaxdudler1einlege.th.jpg (http://img682.imageshack.us/i/1platzmaxdudler1einlege.jpg/)http://img340.imageshack.us/img340/4648/1platzmaxdudler6perspek.th.jpg (http://img340.imageshack.us/i/1platzmaxdudler6perspek.jpg/)http://img57.imageshack.us/img57/6067/1platzmaxdudler2perspek.th.jpg (http://img57.imageshack.us/i/1platzmaxdudler2perspek.jpg/)http://img52.imageshack.us/img52/6564/1platzmaxdudler3ostschn.th.jpg (http://img52.imageshack.us/i/1platzmaxdudler3ostschn.jpg/)http://img444.imageshack.us/img444/3954/1platzmaxdudler4grundri.th.jpg (http://img444.imageshack.us/i/1platzmaxdudler4grundri.jpg/)http://img709.imageshack.us/img709/9834/1platzmaxdudler5grundri.th.jpg (http://img709.imageshack.us/i/1platzmaxdudler5grundri.jpg/)
Die orthogonalen Ansichten sind von Osten und Westen her gesehen.

Der zweite Platz ging an Müller Reimann Architekten (http://www.mueller-reimann.de/000/000start/000startframeset.html)
http://img101.imageshack.us/img101/3430/2platzmllerreimannarchi.th.jpg (http://img101.imageshack.us/i/2platzmllerreimannarchi.jpg/)http://img215.imageshack.us/img215/3430/2platzmllerreimannarchi.th.jpg (http://img215.imageshack.us/i/2platzmllerreimannarchi.jpg/)http://img121.imageshack.us/img121/3430/2platzmllerreimannarchi.th.jpg (http://img121.imageshack.us/i/2platzmllerreimannarchi.jpg/)http://img59.imageshack.us/img59/3430/2platzmllerreimannarchi.th.jpg (http://img59.imageshack.us/i/2platzmllerreimannarchi.jpg/)http://img180.imageshack.us/img180/3430/2platzmllerreimannarchi.th.jpg (http://img180.imageshack.us/i/2platzmllerreimannarchi.jpg/)http://img714.imageshack.us/img714/3430/2platzmllerreimannarchi.th.jpg (http://img714.imageshack.us/i/2platzmllerreimannarchi.jpg/)http://img130.imageshack.us/img130/3430/2platzmllerreimannarchi.th.jpg (http://img130.imageshack.us/i/2platzmllerreimannarchi.jpg/)
Die Ansicht zeigt das Gebäude von Süden her, während die Grundrisse neben dem EG auch den ersten und dritten Stock zeigen.

Auf dem dritten Platz landeten Ortner & Ortner (http://www.ortner-ortner.de/), die mit Hanns-Peter Wulf (http://www.bolwinwulf.de/info-wulf.0.html) zusammenarbeiteten.
http://img402.imageshack.us/img402/701/3platzlauridsmanfredort.th.jpg (http://img402.imageshack.us/i/3platzlauridsmanfredort.jpg/)http://img405.imageshack.us/img405/701/3platzlauridsmanfredort.th.jpg (http://img405.imageshack.us/i/3platzlauridsmanfredort.jpg/)http://img89.imageshack.us/img89/701/3platzlauridsmanfredort.th.jpg (http://img89.imageshack.us/i/3platzlauridsmanfredort.jpg/)http://img255.imageshack.us/img255/701/3platzlauridsmanfredort.th.jpg (http://img255.imageshack.us/i/3platzlauridsmanfredort.jpg/)http://img192.imageshack.us/img192/701/3platzlauridsmanfredort.th.jpg (http://img192.imageshack.us/i/3platzlauridsmanfredort.jpg/)
Hierbei war die Ansicht von Norden her aufgenommen worden.

Der vierte Platz ging an Carola Schäfers (http://www.german-architects.com/index.php?seite=de_profile_architek ten_detail_de&system_id=15410&filter_abc=C)
http://img402.imageshack.us/img402/6418/4platzcarolaschfersaxel.th.jpg (http://img402.imageshack.us/i/4platzcarolaschfersaxel.jpg/)http://img528.imageshack.us/img528/6418/4platzcarolaschfersaxel.th.jpg (http://img528.imageshack.us/i/4platzcarolaschfersaxel.jpg/)http://img38.imageshack.us/img38/6418/4platzcarolaschfersaxel.th.jpg (http://img38.imageshack.us/i/4platzcarolaschfersaxel.jpg/)http://img28.imageshack.us/img28/6418/4platzcarolaschfersaxel.th.jpg (http://img28.imageshack.us/i/4platzcarolaschfersaxel.jpg/)
Die Ansichten hier zeigen die Nord- und die Ostseite.


Hans Kollhoff (http://www.kollhoff.de/) bekam den funften Preis.
http://img40.imageshack.us/img40/4615/5platzhanskollhoff1einl.th.jpg (http://img40.imageshack.us/i/5platzhanskollhoff1einl.jpg/)http://img401.imageshack.us/img401/6933/5platzhanskollhoff2pers.th.jpg (http://img401.imageshack.us/i/5platzhanskollhoff2pers.jpg/)http://img682.imageshack.us/img682/1847/5platzhanskollhoff3west.th.jpg (http://img682.imageshack.us/i/5platzhanskollhoff3west.jpg/)http://img163.imageshack.us/img163/1562/5platzhanskollhoff4grun.th.jpg (http://img163.imageshack.us/i/5platzhanskollhoff4grun.jpg/)http://img143.imageshack.us/img143/5884/5platzhanskollhoff5grun.th.jpg (http://img143.imageshack.us/i/5platzhanskollhoff5grun.jpg/)

Die Bilder stammen aus dem Buch "Foreign Affairs - Neue Botschaftsbauten und das Auswärtige Amt in Berlin (http://www.amazon.de/Foreign-Affairs-Embassy-Buildings-German/dp/3764356189/ref=sr_1_3?ie=UTF8&s=books&qid=1270214779&sr=8-3)", das im Birkhäuser Verlag erschienen ist.
Copyright: 1997 Bertelsmann Fachzeitschriften GmbH, Gütersloh, Berlin und Birkhäuser-Verlag für Architektur, Berlin, Basel, Boston.

arnd
02.04.10, 17:32
^Dieser Beitrag soll an den Oberen anknüpfen

Nun kommen die Entwürfe dran, die angekauft wurden.

Böge & Lindner-Böge aus Hamburg (http://www.boegelindner.de/index/kontakt.htm)
http://img130.imageshack.us/img130/3020/ankauf1bgelindnerbge1ei.th.jpg (http://img130.imageshack.us/i/ankauf1bgelindnerbge1ei.jpg/)http://img175.imageshack.us/img175/7553/ankauf1bgelindnerbge3no.th.jpg (http://img175.imageshack.us/i/ankauf1bgelindnerbge3no.jpg/)http://img197.imageshack.us/img197/4497/ankauf1bgelindnerbge4sc.th.jpg (http://img197.imageshack.us/i/ankauf1bgelindnerbge4sc.jpg/)http://img255.imageshack.us/img255/2862/ankauf1bgelindnerbge2gr.th.jpg (http://img255.imageshack.us/i/ankauf1bgelindnerbge2gr.jpg/)

Klaus Theo Brenner aus Berlin (http://www.klaustheobrenner.de/Inhalt/starthtml.html)
http://img175.imageshack.us/img175/135/ankauf2klaustheobrenner.th.jpg (http://img175.imageshack.us/i/ankauf2klaustheobrenner.jpg/)http://img405.imageshack.us/img405/135/ankauf2klaustheobrenner.th.jpg (http://img405.imageshack.us/i/ankauf2klaustheobrenner.jpg/)http://img39.imageshack.us/img39/135/ankauf2klaustheobrenner.th.jpg (http://img39.imageshack.us/i/ankauf2klaustheobrenner.jpg/)http://img401.imageshack.us/img401/135/ankauf2klaustheobrenner.th.jpg (http://img401.imageshack.us/i/ankauf2klaustheobrenner.jpg/)http://img85.imageshack.us/img85/135/ankauf2klaustheobrenner.th.jpg (http://img85.imageshack.us/i/ankauf2klaustheobrenner.jpg/)

Diener und Diener aus Basel (http://www.dienerdiener.ch/)
http://img641.imageshack.us/img641/2845/ankauf3dienerdiener1ein.th.jpg (http://img641.imageshack.us/i/ankauf3dienerdiener1ein.jpg/)http://img156.imageshack.us/img156/5841/ankauf3dienerdiener4sch.th.jpg (http://img156.imageshack.us/i/ankauf3dienerdiener4sch.jpg/)http://img192.imageshack.us/img192/8705/ankauf3dienerdiener5sch.th.jpg (http://img192.imageshack.us/i/ankauf3dienerdiener5sch.jpg/)http://img709.imageshack.us/img709/1719/ankauf3dienerdiener2gru.th.jpg (http://img709.imageshack.us/i/ankauf3dienerdiener2gru.jpg/)http://img62.imageshack.us/img62/8389/ankauf3dienerdiener3fas.th.jpg (http://img62.imageshack.us/i/ankauf3dienerdiener3fas.jpg/)
Das Fassadendetail offenbart, wie der Neubau in Bezug auf die Fensterbänder mit dem ehem. Reichsbankgebäude korrespondiert.

Engel & Zillich aus Berlin
http://img180.imageshack.us/img180/8282/ankauf4engelzillich1ein.th.jpg (http://img180.imageshack.us/i/ankauf4engelzillich1ein.jpg/)http://img522.imageshack.us/img522/1333/ankauf4engelzillich4per.th.jpg (http://img522.imageshack.us/i/ankauf4engelzillich4per.jpg/)http://img704.imageshack.us/img704/6454/ankauf4engelzillich3sch.th.jpg (http://img704.imageshack.us/i/ankauf4engelzillich3sch.jpg/)http://img717.imageshack.us/img717/8625/ankauf4engelzillich2gru.th.jpg (http://img717.imageshack.us/i/ankauf4engelzillich2gru.jpg/)http://img717.imageshack.us/img717/8625/ankauf4engelzillich2gru.th.jpg (http://img717.imageshack.us/i/ankauf4engelzillich2gru.jpg/)

Hemprich Tophof aus Berlin
(http://www.german-architects.com/index.php?seite=de_profile_architek ten_detail_de&root=49820&system_id=14446&kanal=html_ohne_menu)http://img87.imageshack.us/img87/4549/ankauf5hemprichtophof1e.th.jpg (http://img87.imageshack.us/i/ankauf5hemprichtophof1e.jpg/)http://img704.imageshack.us/img704/2392/ankauf5hemprichtophof2p.th.jpg (http://img704.imageshack.us/i/ankauf5hemprichtophof2p.jpg/)http://img704.imageshack.us/img704/8770/ankauf5hemprichtophof5s.th.jpg (http://img704.imageshack.us/i/ankauf5hemprichtophof5s.jpg/)http://img121.imageshack.us/img121/8523/ankauf5hemprichtophof3g.th.jpg (http://img121.imageshack.us/i/ankauf5hemprichtophof3g.jpg/)http://img100.imageshack.us/img100/3050/ankauf5hemprichtophof4g.th.jpg (http://img100.imageshack.us/i/ankauf5hemprichtophof4g.jpg/)

Krüger Schuberth und Vandreike aus Berlin (http://www.ksv-network.de/)
http://img101.imageshack.us/img101/1228/ankauf6krgerschuberthva.th.jpg (http://img101.imageshack.us/i/ankauf6krgerschuberthva.jpg/)http://img706.imageshack.us/img706/1228/ankauf6krgerschuberthva.th.jpg (http://img706.imageshack.us/i/ankauf6krgerschuberthva.jpg/)http://img243.imageshack.us/img243/1228/ankauf6krgerschuberthva.th.jpg (http://img243.imageshack.us/i/ankauf6krgerschuberthva.jpg/)http://img87.imageshack.us/img87/4307/ankauf6krgerschuberthvar.th.jpg (http://img87.imageshack.us/i/ankauf6krgerschuberthvar.jpg/)http://img265.imageshack.us/img265/1228/ankauf6krgerschuberthva.th.jpg (http://img265.imageshack.us/i/ankauf6krgerschuberthva.jpg/)http://img87.imageshack.us/img87/1228/ankauf6krgerschuberthva.th.jpg (http://img87.imageshack.us/i/ankauf6krgerschuberthva.jpg/)

Daniel Libeskind (Ebenfalls in der Hauptstadt) (http://www.daniel-libeskind.com/)
http://img401.imageshack.us/img401/5834/ankauf7daniellibeskind1.th.jpg (http://img401.imageshack.us/i/ankauf7daniellibeskind1.jpg/)http://img52.imageshack.us/img52/3325/ankauf7daniellibeskind3.th.jpg (http://img52.imageshack.us/i/ankauf7daniellibeskind3.jpg/)http://img67.imageshack.us/img67/2795/ankauf7daniellibeskind2.th.jpg (http://img67.imageshack.us/i/ankauf7daniellibeskind2.jpg/)

Benedict Tonon (http://www.b-tonon.de/) und Armin Behles (gleiche Adresse)
http://img123.imageshack.us/img123/8320/ankauf8benedicttononarm.th.jpg (http://img123.imageshack.us/i/ankauf8benedicttononarm.jpg/)http://img29.imageshack.us/img29/8320/ankauf8benedicttononarm.th.jpg (http://img29.imageshack.us/i/ankauf8benedicttononarm.jpg/)http://img707.imageshack.us/img707/8320/ankauf8benedicttononarm.th.jpg (http://img707.imageshack.us/i/ankauf8benedicttononarm.jpg/)

Quelle und Copyright sind wie oben.

Weitere Bilder folgen bald.

arnd
05.04.10, 16:47
So, nun geht es weiter mit den Bildern zum Auswärtigen Amt.

Hier kommt nun die nächste Runde.

Walter A. Noebel (http://www.noebel.de/) zusammen mit Fritz Neumeyer (http://www.tu-cottbus.de/theoriederarchitektur/wolke/deu/namen/neumeyer.htm) (Sie waren Nachrücker)

http://img706.imageshack.us/img706/7597/nachrckerwalteranoebelm.th.jpg (http://img706.imageshack.us/i/nachrckerwalteranoebelm.jpg/)http://img251.imageshack.us/img251/7597/nachrckerwalteranoebelm.th.jpg (http://img251.imageshack.us/i/nachrckerwalteranoebelm.jpg/)http://img688.imageshack.us/img688/7597/nachrckerwalteranoebelm.th.jpg (http://img688.imageshack.us/i/nachrckerwalteranoebelm.jpg/)http://img62.imageshack.us/img62/7597/nachrckerwalteranoebelm.th.jpg (http://img62.imageshack.us/i/nachrckerwalteranoebelm.jpg/)http://img707.imageshack.us/img707/7597/nachrckerwalteranoebelm.th.jpg (http://img707.imageshack.us/i/nachrckerwalteranoebelm.jpg/)

Nun kommen die Aufnahmen der Arbeiten, die es bis in die Dritte Runde geschafft haben.

Den Anfang macht Enric Miralles (http://www.mirallestagliabue.com/)

http://img706.imageshack.us/img706/5165/rundgang31enricmiralles.th.jpg (http://img706.imageshack.us/i/rundgang31enricmiralles.jpg/)http://img256.imageshack.us/img256/5165/rundgang31enricmiralles.th.jpg (http://img256.imageshack.us/i/rundgang31enricmiralles.jpg/)http://img265.imageshack.us/img265/5165/rundgang31enricmiralles.th.jpg (http://img265.imageshack.us/i/rundgang31enricmiralles.jpg/)http://img444.imageshack.us/img444/5165/rundgang31enricmiralles.th.jpg (http://img444.imageshack.us/i/rundgang31enricmiralles.jpg/)http://img444.imageshack.us/img444/4384/rundgang31enricmirallese.th.jpg (http://img444.imageshack.us/i/rundgang31enricmirallese.jpg/)http://img693.imageshack.us/img693/5165/rundgang31enricmiralles.th.jpg (http://img693.imageshack.us/i/rundgang31enricmiralles.jpg/)

Danach kam Dominique Perrault (http://www.perraultarchitecte.com/) (Der unter anderem Frankreichs Nationalbibliothek in Paris entworfen hatte)

http://img263.imageshack.us/img263/307/rundgang32dominiqueperr.th.jpg (http://img263.imageshack.us/i/rundgang32dominiqueperr.jpg/)http://img69.imageshack.us/img69/307/rundgang32dominiqueperr.th.jpg (http://img69.imageshack.us/i/rundgang32dominiqueperr.jpg/)http://img697.imageshack.us/img697/307/rundgang32dominiqueperr.th.jpg (http://img697.imageshack.us/i/rundgang32dominiqueperr.jpg/)http://img153.imageshack.us/img153/307/rundgang32dominiqueperr.th.jpg (http://img153.imageshack.us/i/rundgang32dominiqueperr.jpg/)

Schwarz Gutmann Pfister

http://img528.imageshack.us/img528/4373/rundgang33schwarzgutman.th.jpg (http://img528.imageshack.us/i/rundgang33schwarzgutman.jpg/)http://img688.imageshack.us/img688/4373/rundgang33schwarzgutman.th.jpg (http://img688.imageshack.us/i/rundgang33schwarzgutman.jpg/)http://img411.imageshack.us/img411/4373/rundgang33schwarzgutman.th.jpg (http://img411.imageshack.us/i/rundgang33schwarzgutman.jpg/)http://img265.imageshack.us/img265/4373/rundgang33schwarzgutman.th.jpg (http://img265.imageshack.us/i/rundgang33schwarzgutman.jpg/)http://img704.imageshack.us/img704/4373/rundgang33schwarzgutman.th.jpg (http://img704.imageshack.us/i/rundgang33schwarzgutman.jpg/)

Modersohn-Freiesleben (http://www.mofrei.de/)
http://img18.imageshack.us/img18/3877/rundgang34modersohnfrei.th.jpg (http://img18.imageshack.us/i/rundgang34modersohnfrei.jpg/)

Thomas van den Valentyn (http://www.vandenvalentyn.com/)
http://img532.imageshack.us/img532/9075/rundgang35thomasvandenv.th.jpg (http://img532.imageshack.us/i/rundgang35thomasvandenv.jpg/)

Oswald Mathias Ungers (http://www.ungers-archiv.de/) (Der leider inzwischen verstorben ist)
http://img205.imageshack.us/img205/6613/rundgang36oswaldmathias.th.jpg (http://img205.imageshack.us/i/rundgang36oswaldmathias.jpg/)

Mit der Quellenangabe und dem Copyright verhält es sich genauso wie in den Beiträgen #209 und #210 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?p=256730#post256730)

mescha
05.04.10, 17:31
@ #210:
Vielleicht ne dumme Frage in einem Architekturforum, aber ich bin nicht vom Fach und mein Architekturinteresse ist reines Hobby:
Wofür werden Entwürfe, die sowieso nie realisiert werden, weil sie im Wettbewerb unterlegen waren, "angekauft"? Hab das schon bei vielen Architekturwettbewerben gelesen, der Sinn dahinter erschließt sich mir allerdings nicht.

arnd
05.04.10, 19:07
Hallo Mescha,

Deine frage ist nicht dumm. Es ist nur so, dass sich mitunter der Bauherr und die Jury, welche über das Wettbewerbsergebnis zu beurteilen hat, nicht auf einen Entwurf einigen können, weshalb mehrere Arbeiten in die engere Auswahl kommen. Beim Ankauf ist es so, dass die Arbeiten mitsamt der Rechte in den Besitz des Bauherren übergeht, sodass er dann darüber befindet, welche Arbeit letztendlich ausgeführt wird.
Deshalb ist immer eine Regel zu beachten: Den Wettbewerb zu gewinnen, bedeutet noch lange nicht, dass der Entwurf auch umgesetzt wird. Gute Beispiele sind der Wettbewerb um die Museumsinsel in Berlin, den Giorgio grtassi gewann, die Ausführung aber an David Chipperfield ging, oder die Wiederbebauung des alten "World trade-Center-Areals, wo Daniel Libeskind gewann, aber nur sein Masterplan in grober Form blieb, die eigentlichen Wolkenkratzer von David Childs, Sir Norman Foster, Sir Richard Rogers und Fumihiko Maki (In der Reihenfolge der Nummerierung der neuen Türme von 1-4) ausgeführt werden.

Und als Abschluss des Ganzen kommen jetzt die Bilder mit den Arbeiten, die bedauerlicherweise schon in der zweiten Runde ausschieden.

Arat & Siegel (http://www.asp-stuttgart.de/)
http://img153.imageshack.us/img153/8887/rundgang201aratsiegel.th.jpg (http://img153.imageshack.us/i/rundgang201aratsiegel.jpg/)

Bender, Glass (http://www.benderglass.de/)
http://img532.imageshack.us/img532/7334/rundgang202benderglass.th.jpg (http://img532.imageshack.us/i/rundgang202benderglass.jpg/)

Bruun und Murole aus Helsinki (http://www.bm-ark.fi/office_about.html)
http://img355.imageshack.us/img355/8563/rundgang204bruunmurole.th.jpg (http://img355.imageshack.us/i/rundgang204bruunmurole.jpg/)

Blum und Schultze aus Dresden.
http://img355.imageshack.us/img355/8781/rundgang203blumschultze.th.jpg (http://img355.imageshack.us/i/rundgang203blumschultze.jpg/)

Büttner Neumann Braun
http://img180.imageshack.us/img180/7389/rundgang205bttnerneuman.th.jpg (http://img180.imageshack.us/i/rundgang205bttnerneuman.jpg/)

Bussmann & Haberer (http://www.busmann-haberer.de/) aus Köln
http://img101.imageshack.us/img101/3964/rundgang206busmannhaber.th.jpg (http://img101.imageshack.us/i/rundgang206busmannhaber.jpg/)

Determann und Martienssen (http://www.m-ai.de/) aus Hannover
http://img130.imageshack.us/img130/6843/rundgang207determannmar.th.jpg (http://img130.imageshack.us/i/rundgang207determannmar.jpg/)

Daryl Jackson
http://img638.imageshack.us/img638/5392/rundgang208daryljackson.th.jpg (http://img638.imageshack.us/i/rundgang208daryljackson.jpg/)


de Architekten Cie. (http://www.cie.nl/home.aspx), F. J. van Dongen
http://img24.imageshack.us/img24/3408/rundgang209dearchitekte.th.jpg (http://img24.imageshack.us/i/rundgang209dearchitekte.jpg/)

Deubzer König (http://www.deubzerkoenig-rimmel.de/)
http://img213.imageshack.us/img213/1257/rundgang210deubzerknig.th.jpg (http://img213.imageshack.us/i/rundgang210deubzerknig.jpg/)

Meinhard von Gerkan (www.gmp-architekten.de)
http://img689.imageshack.us/img689/1450/rundgang211meinhardvong.th.jpg (http://img689.imageshack.us/i/rundgang211meinhardvong.jpg/)

Jo Frowein aus Stuttgart
http://img339.imageshack.us/img339/8824/rundgang212jofrowein.th.jpg (http://img339.imageshack.us/i/rundgang212jofrowein.jpg/)

Halmagyi & Schwerk aus Dresden
http://img213.imageshack.us/img213/5114/rundgang213halmagyischw.th.jpg (http://img213.imageshack.us/i/rundgang213halmagyischw.jpg/)


Henn Architekten (http://www.henn.com/#DE/home)
http://img213.imageshack.us/img213/6972/rundgang214hennarchitek.th.jpg (http://img213.imageshack.us/i/rundgang214hennarchitek.jpg/)

Juhani Katainen aus Helsinki
http://img405.imageshack.us/img405/5272/rundgang215juhanikatain.th.jpg (http://img405.imageshack.us/i/rundgang215juhanikatain.jpg/)

Kalmbacher & Ludwig (http://www.kl-architekten.de/) aus Frankfurt a. M.
http://img688.imageshack.us/img688/5406/rundgang216kalmbacherlu.th.jpg (http://img688.imageshack.us/i/rundgang216kalmbacherlu.jpg/)

Alfred Koth
http://img515.imageshack.us/img515/979/rundgang217alfredkoth.th.jpg (http://img515.imageshack.us/i/rundgang217alfredkoth.jpg/)

Kränzle, Fischer-Wasels (http://www.kraenzle-fischerwasels.de/) aus Karlsruhe
http://img202.imageshack.us/img202/7352/rundgang218krnzlefische.th.jpg (http://img202.imageshack.us/i/rundgang218krnzlefische.jpg/)

Lohan und Hedinger
http://img180.imageshack.us/img180/2218/rundgang220lohanundhedi.th.jpg (http://img180.imageshack.us/i/rundgang220lohanundhedi.jpg/)

Wilhelm Kücker
http://img180.imageshack.us/img180/1383/rundgang219wilhelmkcker.th.jpg (http://img180.imageshack.us/i/rundgang219wilhelmkcker.jpg/)

Walter von Lom & Partner (http://www.vonlomarchitekten.de/)
http://img525.imageshack.us/img525/2050/rundgang221waltervonlom.th.jpg (http://img525.imageshack.us/i/rundgang221waltervonlom.jpg/)

Bernd Multhaup zusammen mit Bernd Niebuhr (http://www.fh-bielefeld.de/article/articleview/1461/1/59?NavItemID=57&NavCatID=18)
http://img402.imageshack.us/img402/2724/rundgang222berndmulthau.th.jpg (http://img402.imageshack.us/i/rundgang222berndmulthau.jpg/)

Nettbaum und Partner (http://www.nettbaum.de/)
http://img714.imageshack.us/img714/2693/rundgang223nettbaumundp.th.jpg (http://img714.imageshack.us/i/rundgang223nettbaumundp.jpg/)

Mussotter & Poverlein (http://www.mparchitekten.com/)
http://img360.imageshack.us/img360/641/rundgang224mussotterpoe.th.jpg (http://img360.imageshack.us/i/rundgang224mussotterpoe.jpg/)

Neugebauer & Rösch (http://www.neugebauer-roesch.de/) aus Stuttgart
http://img251.imageshack.us/img251/8848/rundgang225neugebauerrs.th.jpg (http://img251.imageshack.us/i/rundgang225neugebauerrs.jpg/)

Partner Kemmermann
http://img179.imageshack.us/img179/7876/rundgang226panterkemmer.th.jpg (http://img179.imageshack.us/i/rundgang226panterkemmer.jpg/)

Ulrich Recker (http://www.ulrich-recker.de/) aus Westerstede
http://img339.imageshack.us/img339/8928/rundgang227ulrichrecker.th.jpg (http://img339.imageshack.us/i/rundgang227ulrichrecker.jpg/)

Rave Architekten (http://www.rave-architekten.de/)
http://img687.imageshack.us/img687/2662/rundgang228ravearchitek.th.jpg (http://img687.imageshack.us/i/rundgang228ravearchitek.jpg/)

Schaller/Theodor (http://www.schallertheodor.de/) aus Köln
http://img248.imageshack.us/img248/4251/rundgang229schallertheo.th.jpg (http://img248.imageshack.us/i/rundgang229schallertheo.jpg/)

Scheele Zimmer Planteam aus Dortmund
http://img411.imageshack.us/img411/8379/rundgang230scheelezimme.th.jpg (http://img411.imageshack.us/i/rundgang230scheelezimme.jpg/)

Stefan Scholz
(http://www.stefanscholz.biz/)
http://img338.imageshack.us/img338/9049/rundgang231stefanscholzv.th.jpg (http://img338.imageshack.us/i/rundgang231stefanscholzv.jpg/)

Schmidtler, Sonoda, Schmidtler (http://www.schmidtler-architekten.de/buero.html) aus Karlsruhe
http://img514.imageshack.us/img514/3366/rundgang232schmidtlerso.th.jpg (http://img514.imageshack.us/i/rundgang232schmidtlerso.jpg/)

Sial aus Liberec
http://img153.imageshack.us/img153/5353/rundgang233sial.th.jpg (http://img153.imageshack.us/i/rundgang233sial.jpg/)

Franco Stella (Der laut Wettbewerbsergebnis auch für den Wiederaufbau des hiesigen Stadtschlosses zuständig sein wird) aus Vicenza
http://img339.imageshack.us/img339/290/rundgang234francostella.th.jpg (http://img339.imageshack.us/i/rundgang234francostella.jpg/)


Wimmer (http://www.wimmer-architekten.de/) aus München
http://img263.imageshack.us/img263/2779/rundgang235wimmer.th.jpg (http://img263.imageshack.us/i/rundgang235wimmer.jpg/)

Tiemann-Petri (http://www.tiemann-petri-und-partner.de/) aus Stuttgart
http://img638.imageshack.us/img638/6038/rundgang236tiemannpetri.th.jpg (http://img638.imageshack.us/i/rundgang236tiemannpetri.jpg/)

Wolf & Pfeiffer
http://img63.imageshack.us/img63/3058/rundgang237wolfpfeiffer.th.jpg (http://img63.imageshack.us/i/rundgang237wolfpfeiffer.jpg/)

Quellenangaben und Copyright: Siehe Beitrag #211 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?p=256933#post256933)

tel33
06.04.10, 11:02
Den Wettbewerb zu gewinnen, bedeutet noch lange nicht, dass der Entwurf auch umgesetzt wird.

Und das ist auch gut so. Sonst wäre vielleicht wirklich noch der Dudler-Bunker gebaut worden.

arnd
11.07.10, 11:50
http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_im_Cafe_Moskau_1121935. html

Laut dem Baunetz wird am kommenden Donnerstag im Café Moskau östlich vom Alexanderplatz eine Ausstellung über nie verwirklichte Großprojekte eröffnet. Insgesamt hat Kurator Carsten Krohn an die 100 zum großen Teil in Vergessenheit geratene Luftschlösser des letzten Jahrhunderts zusammengetragen. Davon werden 15 in großformatigen Holzmodellen präsentiert, die übrigen als Pläne. Ausserdem wurden mit über zwei Dutzend noch lebenden Architekten, die an den Projekten beteilt waren Interviews, welche als Videopräsentationen zu sehen sind, geführt.

Da bleibt ja abzuwarten wie das Ganze sein wird. Einen dicken Katalog wird es auch dazu geben. Wer also in der Nähe ist und ein faible für die Baukunst hegt, sollte sich die Ausstellung nicht entgehen lassen. Sie endet am 15. August und ist von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Kent
16.07.10, 22:33
Die Idee hat der Mann von mir geklaut :lach: Mal ganz im Ernst, ich würde mich nicht wundern, wenn der tatsächlich einige Sachen aus diesem Thread gefunden hat bzw. sich hat "inspirieren hat lassen" ;)

Kent
28.07.10, 12:28
Noch ein interessanter Enturf: Stadtraumsequenz Berlin was so klingt wie ein Titel von Ellen Alien (Stadtkind :rock: (http://vimeo.com/69144)), ist in der Konzeption eine Passage mit Ausblick an die Spree. Die dynamische Gestaltung und die optische Gegenläufigkeit vermittelt ein unruhiges Bild und ist als Kontrapunkt in der Diskussion zur kritischen Rekonstuktion und zum steinern Berlin zu verstehen. Ein schöner Entwurf:

http://www.konzept-design-berlin.de/images/prunmopu.jpg
http://www.konzept-design-berlin.de/images/prunp1pu.jpg
http://www.konzept-design-berlin.de/images/prunp2pu.jpg
http://www.konzept-design-berlin.de/images/prun3_pu.jpg

http://www.konzept-design-berlin.de/berlinatrium04.html

Kent
24.08.10, 13:49
Da lacht das Herz, ein Entwurf für ein Museum am Petriplatz präsentiert uns diese Diplomarbeit eines jungen aufstrebenden Architekten.

Bild (http://www.construvision.de/system/html/2009%20Diplommodell_16%20SW-1024-611bdd78.jpg)

http://www.construvision.de/Digitaler_Modellbau.html

Kent
10.10.10, 11:34
Hier ein Alternativentwurf zum Reichstag:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/20/ReichstagBohnstedt.jpg

Macht was her, oder?

arnd
27.12.10, 19:41
Nachdem ich ja in #215 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?p=266987#post266987) auf die Ausstellung "Das ungebaute Berlin" (http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_im_Cafe_Moskau_1121935. html) hingewiesen hatte, bin ich noch am vorletzten Tage der Ausstellung mit dem Zug dorthingejagt, um mir das Ganze mal mit eigenen Augen anzusehen.

Natürlich durfte meine Kamera dabei nicht fehlen, um allen, die keine Möglichkeit hatten, die Ausstellung in Augenschein zu nehmen, einen Blick darauf zu zeigen, wie sich die großen Architekten des 20. Jahrhundert sich in unserer Hauptstadt planerisch ausgetobt hatten.

Als erstes wird der bekannteste, aber auch berüchtigtste Entwurf präsentiert - Ich sage nur: GERMANIA (http://de.wikipedia.org/wiki/Welthauptstadt_Germania)

Zuerst der Plan (Auf einen ursprünglichen Plan waren in Rot die Neubauten aufgelegt worden)
http://www.imageup.de/2438520/tn/Das ungebaute Berlin-GERMANIA - Plan - Geschuetzt.jpg (http://www.imageup.de/info/2438520/Das ungebaute Berlin-GERMANIA - Plan - Geschuetzt.jpg)
...und dahinter das Modell
http://www.imageup.de/133171/tn/Berlin-GERMANIA - Modell - Geschuetzt.jpg (http://www.imageup.de/info/133171/Berlin-GERMANIA - Modell - Geschuetzt.jpg)
Dieses Bild zeigt Adolf Hitlers und Albert Speers "legendäre" Halle des Volkes aus östlicher Sicht von den NS-Neubauten nahe der Museumsinsel (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?p=180768#post180768) (Näheres und Bilder dazu im Link) her gesehen.
http://www.imageup.de/4236165/tn/Berlin 19.jpg (http://www.imageup.de/info/4236165/Berlin 19.jpg)
Dieses Bild zeigt das modell einer Kaskadenanlage, die Ernst Sagebiel in einer direkten Flucht zum Platz vor seinem Empfangsgebäude des Flughafens Tempelhof konzipiert hatte (Merkwürdigerweise tauchte sie in der letzten Planfassung Speers von 1942 nicht mehr auf)
http://www.imageup.de/6224092/tn/Berlin 01.jpg (http://www.imageup.de/info/6224092/Berlin 01.jpg)
Diese beiden Entwurfsvorlagen zeigen den Entwurf von Otto Kohtz für die neue NS-Hochschulstadt, die südwestlich des Olympia-Stadions entstehen sollte,...
http://www.imageup.de/2728077/tn/Berlin 03.jpg (http://www.imageup.de/info/2728077/Berlin 03.jpg)
http://www.imageup.de/6080493/tn/Berlin 02.jpg (http://www.imageup.de/info/6080493/Berlin 02.jpg)
...den aber Emil Fahrenkamp (http://de.wikipedia.org/wiki/Emil_Fahrenkamp) gewann
http://www.imageup.de/5516683/tn/Berlin 20.jpg (http://www.imageup.de/info/5516683/Berlin 20.jpg)

Doch neben dem Wahnwitz der NSDAP gab es vor und nach dem Horror des Dritten Reiches auch noch genügend andere Projekte, welche Berlin prägen sollten, aber Papier und Modell blieben. Diese sollen nun beleuchtet werden.

Als erstes Projekt folgt nun Bruno Schmitz (http://de.wikipedia.org/wiki/Bruno_Schmitz) Entwurf für ein Groß-Berlin von 1910
http://www.imageup.de/5338713/tn/Berlin 05.jpg (http://www.imageup.de/info/5338713/Berlin 05.jpg)
http://www.imageup.de/2282031/tn/Berlin 06.jpg (http://www.imageup.de/info/2282031/Berlin 06.jpg)

Dieses Holzmodell zeigt, wie Cornelis van Eesteren (http://de.wikipedia.org/wiki/Cornelis_van_Eesteren) Berlins Vorzeigestraße "Unter den Linden" 1925 umgestalten wollte
http://www.imageup.de/6872503/tn/Berlin 11.jpg (http://www.imageup.de/info/6872503/Berlin 11.jpg)

...und so sollte das Gebiet um den Gendarmenmarkt nach den Vorstellungen von Hugo Häring (http://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_H%C3%A4ring) ab 1928 aussehen
http://www.imageup.de/745028/tn/Berlin 10.jpg (http://www.imageup.de/info/745028/Berlin 10.jpg)

Besonders nach dem Krieg wollten viele Architekten Berlin umgestalten.
Dazu gehörten 1958 Le Corbusier (http://de.wikipedia.org/wiki/Le_Corbusier)...
http://www.imageup.de/843494/tn/Berlin 09.jpg (http://www.imageup.de/info/843494/Berlin 09.jpg)
...Alison und Peter Smithson (http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Smithson)
http://www.imageup.de/7167443/tn/Berlin 14.jpg (http://www.imageup.de/info/7167443/Berlin 14.jpg)
...und Jørn Oberg Utzon (http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%B8rn_Utzon)
http://www.imageup.de/4871697/tn/Berlin 12.jpg (http://www.imageup.de/info/4871697/Berlin 12.jpg)
1959 Hermann Henselmann
(http://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Henselmann)
http://www.imageup.de/9983834/tn/Berlin 08.jpg (http://www.imageup.de/info/9983834/Berlin 08.jpg)
1968 Fritz Haller (http://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Haller_%28Architekt%29)
http://www.imageup.de/8996599/tn/Berlin 07.jpg (http://www.imageup.de/info/8996599/Berlin 07.jpg)
1977 Oswald Mathias Ungers
http://www.imageup.de/7584412/tn/Berlin 13.jpg (http://www.imageup.de/info/7584412/Berlin 13.jpg)
1981 Rem Koolhaas (Das Modell zeigt einen Ausschnitt für eine Erweiterung der südlichen Friedrichstadt)
http://www.imageup.de/6277137/tn/Berlin 16.jpg (http://www.imageup.de/info/6277137/Berlin 16.jpg)
1983 Hans Hollein (Er beschränkte sich auf das Kulturforum nahe dem Potsdamer Platz)
http://www.imageup.de/355961/tn/Berlin 18.jpg (http://www.imageup.de/info/355961/Berlin 18.jpg)
Giorgio Grassi (http://de.wikipedia.org/wiki/Giorgio_Grassi) (Der Gewinner des Schlossbau-Wettbewerbes) 1988 am Pariser und am Leipziger Platz sowie dazwischen
http://www.imageup.de/4649873/tn/Berlin 04.jpg (http://www.imageup.de/info/4649873/Berlin 04.jpg)
...und zu guter letzt 1991 Daniel Libeskind (http://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Libeskind) am Potsdamer Platz
http://www.imageup.de/2610085/tn/Berlin 17.jpg (http://www.imageup.de/info/2610085/Berlin 17.jpg)

Weitere Informationen zu den Projekten sind in der dazu herausgegebenen Broschüre unter dem Gleichen Namen wie der Ausstellungstitel (http://www.google.de/products?hl=de&q=%22das+ungebaute+berlin%22&um=1&ie=UTF-8&ei=Zd0YTcGEA8mn8QP42I2DBw&sa=X&oi=mode_link&ct=mode&ved=0CBQQ_AU) einsehbar.

Da die Fotos teilweise mehrere MB groß sind, habe ich sie als Thumbnails erstellt. Ausserdem habe ich sie selbst erstellt, womit das Copyright klar sein dürfte.

necrokatz
28.12.10, 17:05
Woher kam dieser Drang der Architekten nach dem 2WK, Berlin so drastisch verändern zu wollen? War es allein die einmalige Chance nach der Zerstöung der alten Stadtstruktur utopistische Planungen zu verwirklichen, die sonst nie konsensfähig wären? Viele der Planungen erscheinen mir ähnlich autokratisch wie das Germania-Projekt. Spielt hier auch eine Rolle, dass man zu dieser Zeit den Menschen neu erfinden wollte?

arnd
28.12.10, 17:59
Laut dem Ausstellungskatalog war es so, dass es neben den offiziellen Wettbewerben, die von der Stadt und von der Regierung ausgelobt waren, auch inoffizielle Visionen für die gesamte Stadtmitte in Auftrag gegeben wurden. Dabei waren die Auftraggeber neben Tageszeitungen besonders Museen diverse Galerien und auch private Mäzene.
Dabei handelte es sich um ein Phänomen, das vor allem in Berlin anzutreffen war.

Ben
28.12.10, 19:32
Ich war auch in der Ausstellung und manches ist einfach nur krank. Auch wenn Visionen wohl eh nicht ausführbar sind, etwas realistischer könnten sie schon sein. Manches (vor allem Liebeskind) erinnert eher an abstrakte Kunst oder Mondsiedlungen, als an eine Stadt.

Kent
29.12.10, 19:11
^^
Eben und deswegen ist Berlin halt die architektonisch vielschichtigste und interessanteste Stadt der Welt. :):cool::daumen:

Konstantin
14.01.11, 12:04
http://www.abload.de/img/salamanderhausknigsstrrmca.jpg

(C) Bundesarchiv, gemeinfrei

Das Salamanderhaus stand an der König- (Rathausstraße) Ecke Hoher Steinweg (Verlängerung der Jüdenstraße in das heutige "Rathausform" hinein.

damar
16.01.11, 11:05
Ein ebenso großer Verlust, das Columbushaus am Potsdamer Platz.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f0/Potsdamer_Platz_mit_Columbushaus%2C _1932.jpg

Quelle: Wikimedia Commons (public domain)

Kent
20.01.11, 00:39
Hat jemand von euch noch ein paar Infos zu John Hejducks Projekt "Berlin Masque" von 1982? Er wollte ja entlang der Berliner Mauer eine große bauliche Umgestaltung vornehmen.

Bild:
http://www.boeldieu.com/leonard/Observation/Observation/SOURCES/192AE303-DD7D-4142-B5C8-DE6420924330_files/berlin%20masque%20detail.jpg
Video:
http://vimeo.com/10069054

Hancock
20.01.11, 01:58
^^^^ Ich bin nicht sicher, ob ich dieses Bild (http://www.boeldieu.com/leonard/Observation/Observation/SOURCES/192AE303-DD7D-4142-B5C8-DE6420924330_files/berlin%20masque%20detail.jpg) richtig verstehe. Zwei von Mauern eingekreiste Straßenblöcke, in der Mitte führt eine Brücke mit Treppen über den Mauern und der Straße. Ein nachgebautes Ghetto, das man nirgendwo in Deutschland verwirklichen könnte, weil die eingeschlossenen Einwohner zuerst heftig protestieren und dann (im unwahrscheinlichen Fall der Niederlage) schnell wegziehen würden. Ein sehr makabres Projekt. Warum sollte Berlin solches verdient haben?

AequitArt
05.09.12, 20:49
Kann mir jemand genaueres zu diesem Entwurf von Henselmann (1952) für den Alexanderplatz sagen?

http://i.imgur.com/PUeGT.jpg
Keine Urheberrechte angegeben (1. Seite)

Gibt es da noch genauere Modelle/Ansichten? Was hatte es damit auf sich? War das ein alternatives "Zentrales Gebäude" anstelle auf dem Schlossplatz? Wäre das die Vollendung der Stalinallee gewesen?

Wo genau hätte das gestanden, lässt sich anhand des Bildes ja kaum sagen? Gibt es da Modelle von? Wie hoch wär das wohl gewesen, 140m ca.?

Ich denke, man sollte einen historisierenden Wolkenkratzer am Alex bauen, der sich an diese Gestaltung anlehnt und sozusagen das Band vom Frankfurter Tor am Alex vollendet und so auch die städtebauliche Verbindung herstellt. Das wäre wirklich einzigartig, berlinerisch und etwas für die Ewigkeit.

jan85
05.09.12, 21:50
Rein ästhetisch hätte ich kein Problem damit, obgleich ich andere Entwürfe passender fände und es gibt auch andere Möglichkeiten zu historisieren. Politisch dürfte es zudem kaum gangbar sein, so eine Hommage an die Architektur der DDR/ Sowjetzone zu schaffen.

Saxonia
05.09.12, 22:11
Aus dem genau zuvor eingestellten Bild auf Seite 1 ist die Lage des Turms eigentlich gut einzusehen
http://img65.imageshack.us/img65/1607/ap5250henselmannalexanderplatz.jpg

tel33
07.09.12, 18:42
Aus dem genau zuvor eingestellten Bild auf Seite 1 ist die Lage des Turms eigentlich gut einzusehen


Interessant. Damit steht er ziemlich exakt auf der Fläche der Georgenkirche... sicherlich kein Zufall. Das Thema hatten wir doch gerade in einem anderen Thread.

jack000
08.09.12, 20:42
Ein ebenso großer Verlust, das Columbushaus am Potsdamer Platz.

Was ist denn der konkrete Verlust daran :confused:

Völlig unpassend und egoistisch gegenüber der Nachbarschaft und banale Architektur.

necrokatz
08.09.12, 22:55
^^ Banale Architektur? Ganz und gar nicht, sondern zu seiner Zeit (1932!) sehr wegweisend und zu recht eine Ikone der modernen Architektur. Wenn es heute noch stehen würde, wäre es sicherlich ein Baudenkmal. ;) Unpassend und egoistisch ist ehrlich gesagt auch eine etwas naive Formulierung. Immerhin bietet sich so ein Grundstück wie der Potsdamer Platz für herausgehobene Bauten an.

Saxonia
08.09.12, 23:46
Aus damaliger Sicht sicherlich beachtenswert aber da wir im Westen mittlerweile halbe Innenstädte haben die so aussehen, kann man da wohl heute gut drauf verzichten.

ulgemax
10.09.12, 15:42
Ja, das Columbushaus von Erich Mendelsohn, in Augen mancher Historiker/Kritiker sein bester Bau, eine der ersten Curtain Walls im Bürohausbau, zudem unvergleich elegant in Architektur und Detail. Wenn heute in Westdeutschland halbe Innenstädte aus solcher Architektur bestünde, hätte die Moderne wohl kaum ein Akzeptanzproblem.

Saxonia
10.09.12, 15:50
Ah doch, ich glaube schon.

hier mal eine (mäßige) farbige Version von 1937 http://www.geolocation.ws/v/P/21240981/potsdamer-platz-columbushaus-um-april/en

Also ich bleib dabei, damals avantgardistisch würde das heute kaum einen hinterm Ofen vorlocken.

Echter Berliner
10.09.12, 22:44
Ich beziehe mal die mittlere Position. Ich finde es heute auch nicht mehr besonders, aber es ist wohl schon ein Museumsstück. Das würde man aus Prinzip nicht abreißen, allerdings hätte man auch noch Massen an Gründerzeitbauten in der Umgebung, die die Modernität abfangen. Wenn das heute in unseren Städten stehen würde, wäre das schon eher ein Abrißkandidat. Ich habe auch schon anderswo, vielleicht im APH-Forum kritische Bezugnahmen auf's Columbushaus gelesen und zwar mit dem Tenor: Schaut euch mal an, nicht nur nach '45 hat man Schrott gebaut. Das fing schon in den 30ern an.

ulgemax
11.09.12, 08:54
...Wobei das sogenannte APH-Forum diesbezüglich wohl kaum als Instanz gelten kann, wurde das Columbushaus doch als Stahlskelettbau errichtet und nicht als Holzfachwerkkonstruktion ;-)

ARCADIEN
11.09.12, 11:52
das columbushaus ist und bleibt eine ikone der moderne in berlin! nirgendwo sonst hat man zu seiner zeit so fortschrittlich gebaut... und jetzt... schwelgt man hier (am potsdamer/leipziger platz) in zitatensammlungen der architekturgeschichte und baut bestenfalls auf kleinstadtniveau.
schade schade.

Saxonia
11.09.12, 12:03
Das stimmt ja so nicht. Mendelsohn hat nicht nur in Berlin gebaut sondern parallel auch noch woanders, spontan fällt mir das Schocken in Chemnitz ein was dem Columbushaus in Sachen horizontalen Fesnterbändern schon sehr nah ist.

arnd
11.09.12, 16:31
^Auch sollte man das (leider) inzwischen plattgemachte Schockenhaus in Stuttgart (http://de.wikipedia.org/wiki/Kaufhaus_Schocken) dazusetzen, um auf dieser Linie weiter zu argumentieren.
Andererseits, kann man als Argument, um das Coolumbushaus in diesem Thread zu behalten auch Walter Gropius sein Wohnhaus im Hansaviertel (http://de.wikipedia.org/wiki/Hansaviertel_in_Berlin#Die_Neuplanu ng), das seit 1986 unter Denkmalschutz steht dazuziehen.

Echter Berliner
15.09.12, 17:10
das columbushaus ist und bleibt eine ikone der moderne in berlin! nirgendwo sonst hat man zu seiner zeit so fortschrittlich gebaut... und jetzt... schwelgt man hier (am potsdamer/leipziger platz) in zitatensammlungen der architekturgeschichte und baut bestenfalls auf kleinstadtniveau.
schade schade.

Eine "Ikone der Moderne" mag es ja sein. Nur ist da nicht mehr viel Ikone, wenn die ganze Stadt aus häufig minderwertiger moderner Architektur besteht. Das Columbushaus hatte seine Wirkung vor entsprechendem historischen Hintergrund und Umfeld. Heute wäre es recht langweilig.

Stadtbär
30.04.13, 23:24
Zwei Gebäude, die Berlin verdient hätte...

1- Kaufhaus Hahn (Hahnblock) (http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Behrens-Plaene_zum_Berliner_Alexanderplatz_ aufgetaucht_15279.html) von Behrens, weil es das dritte im Bunde werden sollte.
(Eigentlich hätte Berlin die Luckhardt-Entwürfe verdient: Bauwelt 13 von 1929 (http://www.bauwelt.de/sixcms/media.php/829/BW_1929_Mies_Wett_Alexanderplatz.pd f))

2- ein alternativer Entwurf für das Stadtschloss (http://www.vhw.de/fileadmin/user_upload/Forum_Wohneigentum/PDF_Dokumente/2009/FWS_5_09/FWS_5_09_Bodenschatz.pdf), wahrscheinlich von Schlüter, noch Osten orientiert am Endpunkt der Oderberger-/Königsstraße (Abb.2 Seite 2)

Hobbyist
01.05.13, 11:08
^
ich glaube, wenn der Alex so geworden wäre mit Kreisverkehr, dann wäre er wie der Ernst-Reuter-Platz. Mir würde es nicht gefallen.

Ben
01.05.13, 11:19
Tja, andere Zeit, andere Ideale, wie wir ja bei den ganzen Diskussionen immer wieder sehen. Das ist eben Martin Wagners Idee vom "Weltstadtplatz". Sicher nicht grad idyllisch, aber sicher recht beeindruckend. Anders als der ERP hätte es hier keine lockere Bebauung gegeben, wie an diesem; wenn auch architektonisch etwas monoton. Und wer weiß, vielleicht hätte man inzwischen die Verkehrsführung ja innerhalb der letzten 90 Jahre ja auch mal geändert. Ich hätte es auf jeden Fall gerne mal in gesehen.

Stadtbär
01.05.13, 17:31
Der Platz hätte eine einigermaßen geschlossene Fassung bekommen, und die Luckhard-Entwürfe sehen überaus schwungvoll und dynamisch aus. Der Durchbruch der Grunerstraße war, glaub ich, mehr oder weniger schon angedacht, also wahrscheinlich wäre der Alex früher oder später Fußgängerzone geworden. Oder ein schicker Kreisverkehr mit Springbrunnen inner Mitte...

Wenn das Schloß damals nach Osten hin gebaut worden wäre und die preußische via triumphalis an der Königs-/Oderberger-/Rathausstraße statt Unter den Linden, stände das Brandenburger Tor heute am Alex und den Wettbewerb von '27 hätts nicht gegeben...:naughty: (Und die Berliner Altstadt wär schon vor 1840 überbaut worden :hmmm:)

necrokatz
01.05.13, 17:47
Ich finde den Entwurf für das Kaufhaus Hahn zu monumental und erinnert mich an die Bauten in der Stalinallee. Wenn man den Turm ohne die langen Riegel dahinter isoliert anschuat oder die Riegel stark verkürzt, hätte der Entwurf dagegen recht ansprechend gewirkt. Bei genauerer Überlegung ist es schon fast schade, dass der Turm damals nicht gebaut worden ist. Vielleicht hätte dies den Startschuss für eine eigene Berliner Hochhausarchitektur gegeben und wir hätten heutzutage nicht diese lächerlichen Anti-Hochhaus-Diskussionem...

tel33
02.05.13, 11:04
ich glaube, wenn der Alex so geworden wäre mit Kreisverkehr, dann wäre er wie der Ernst-Reuter-Platz. Mir würde es nicht gefallen.
Der Alex war doch bis in die 60er Jahre quasi ein Kreisverkehr... nur die Straßenbahnen kreuzten das Oval.

Hobbyist
03.05.13, 20:50
Das ist mir bekannt. Ich mag den Alex davor, was ich von alten Bildern her kenne, also ohne Kreisvekehr.