PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MA: Glückstein-Quartier (in Bau)


Seiten : [1] 2

digger
21.04.07, 13:25
Projekt ehemals "Mannheim 21" genannt.

Hierbei Handelt es sich um ein ca. 24 Hektar großes Neubaugebiet zwischen Hauptbahnhof und dem Stadtteil Lindenhof.

Das Areal setzt sich aus nicht mehr benötigtem Gelände der Deutschen Bahn AG, Flächen der ehemaligen Gießerei der John-Deere-Werke und verschiedenen städtischen Flächen zusammen.

Das Projekt wird in verschiedenen Etappen bebaut, mit dem Ziel den Lindenhof besser mit der Innenstadt zu verknüpfen.

siehe auch: http://www.mannheim.de/io2/download/Bilder/mannheim_2007/projekte_2007/3-5-2_MA21.jpg

Der Masterplan liegt vor. Hier ein Auszug von http://www.mannheim.de/io2/browse/Webseiten/ma2007/projekte_2007/projekte_pool/mannheim21/mannheim21_de.xdoc

*Verlegung der Südtangente parallel zu den Bahngleisen,
*Verlängerung der Windeckstraße bis zum Lindenhofplatz als neue Quartiersstraße,
*Erschließung des ehemaligen John-Deere-Gießereigeländes für neue Wohn- und Mischnutzungen,
*Herstellung eines modernen, hochwertigen Geschäfts- und Businessbereichs an der neuen Südtangente,
*Neugestaltung des Hanns-Glückstein-Platzes und des Lindenhofplatzes
*Verlagerung / Neubau der Feuerwache Mitte

Derzeit befindet sich das sogenannte MAFINEX-Technologiezentrum (11,7 Mio) im Bau - dort entstehen die neuen Räume für technologieorientierte Existenzgründer und junge Technologiefirmen...

http://www.mannheim.de/io2/download/Bilder/Amt80/Mannheim21.JPG?disposition=inline

Wagahai
21.04.07, 15:34
Mann, das macht ja richtig Spaß mit Dir :)
Super, dass sich einer mal um die 2.größte Stadt BWs kümmert, klasse ist das.

Mannheim 21 hat soviel ich zu wissen meine - obwohl der Projekttitel es suggeriert - nichts mit den eigentlichen "21-Projekten" der DB zu tun, die ja die Tieferlegung von großen Bahnhöfen bzw. Revitalisierung der frei werdenden Gleisflächen zum Gegenstand hatten bzw. in Stuttgart noch hat ;)

Doch auch dieses Projekt scheint bislang noch nicht großartig zur Umsetzung gelangt zu sein. Ist es in Mannheim ein großes Thema?

digger
21.04.07, 15:48
Hi,

eigentlich hat es schon etwas damit zu tun...

Es war ursprünglich geplant die Bahngleise unter die Erde zu bringen - daher resultiert der Name Mannheim 21. Auf den frei werdenden Flächen sollte ein neues Stadtteilzentrum entstehen.

da das Projekt aber zu den Akten gelegt wurde sollte der Bau dieses *Zentrums* auch eingestellt werden. Als dann aber bekannt wurde das die Grundstücke von John-Deere frei werden wurde ein neues Projekt erstellt. Dieses läuft aber immer noch unter dem Namen 21... Das Victoria Hochhaus gehört auch zu den neuen Planungen (daran erkennt man wie lange das schon dauert ;)

Da der Lindenhof ein sehr beliebter Stadtteil ist, wird das neue Gebiet bestimmt interessant..

fehlplaner
21.04.07, 20:36
Auch heute gibt es noch Umbaupläne für den Mannheimer Hbf, so z.B. der Umbau der Gleisflächen und die ertüchtigung um 2 weitere Bahnsteiggleise.

Mal eine Frage: Meinen letzten Stand zufolge Verzögert sich das Projekt u.a. weil die DB noch nicht entschieden hat wie viel Fläche sie an MA21 abtreten will. Hat sich da inzwischen was getan?

Wenn ich richtig Informiert beim wird beim Neubau des Neckarauser Übergangs eine Straßenbahntrasse durch das MA21 Areal berücksichtigt.

digger
22.04.07, 12:44
Der sogenannte Neckarauer Übergang soll bis Ende übernächsten Jahres für 35 Mio Euro ersetz werden. Derzeit laufen die Bauarbeiten für eine Behelfsbrücke (da nicht nur eine wichtige Verkehrsstraße in und aus der Stadt, sondern auch die Stadtbahnlinie 1 sowie die BRN Buslinie betroffen sind)Dieses Provisorium soll bis Dez. 2007 stehen.
Der neue Übergang wird endlich die vorgeschriebene Durchfahrtshöhe von 6,20 Meter haben. Die alte hat nur 5,75, deswegen müssen die Züge unter ihr langsamer fahren als sie könnten. Aus diesem Grund beteiligt sich die Bahn mit 11,5 Millionen Euro an der Gesamtinvestition.

Das Umweltforum kritisierte die ersten Pläne, wonach ein Haltestellenanschluss an die S-Bahn Rhein-Neckar fehlt, und die Haltestellen für Bus und Bahn etc. nicht zusammenliegen. Nun soll es eine "Kompakthaltestelle" vor der Hochschule im Kreuzungsbereich von Neckarauer-, Speyerer- und Windeckstraße geben, in dem die Stadtbahnzüge der Linie 1, die Busse der Linie 63 und die Wagen der BRN-Linie 710 an einem gemeinsamen Bahnsteig halten können. (Die Anbindung der S-Bahn geht aus tech. Gründen angeblich nicht). Desweiteren Kritiksieren die Umweltschutz-Verbände an dem Projekt, dass die für "Mannheim 21" eigentlich vorgesehene Erschließung der Windeckstraße durch eine neue Stadtbahnlinie in den Plänen nicht enthalten sei. Somit sind dann wohl die Gerüchte vom Tisch mit einer weiteren Stadtbahnstrecke - schade eigentlich, das würde den neuen Stadtteil verbessern.

Wen es interessiert, der Neckarauer Übergang ist ca. 70 Jahre alt, überspannt 94 Meter Gleisanlage. Darunter befindet sich der sogenannte Fahrlachtunnel der als Teilstück der neuen Südtangende (Planungen für MA21)genutzt wird.


Zur Erweiterung des Hauptbahnhofes:

Die Bahn plant den HBF für 50 Mio. Euro zu ertüchtigen. Geplant sei unter anderem ein neuer Bahnsteig mit 2 Gleisen und eine Erneuerung der Bahnanlage und Gleise. Die Planungen für einen neuen Bahnsteig mit zwei zusätzlichen Gleisen im Westen des Areals sind bereits angelaufen. Baubeginn soll Ende 2007 oder Anfang 2008 sein. Bis 2010/11 soll wohl alles abgeschlossen sein. In wie Weit das bei den Planungen berücksichtigt wurde für MA21 konnte ich nicht ausfindig machen. Allerdings denke ich das es wohl in den Planungen berücksichtigt wurde, da in keinem Artikel zu Ma21 oder der Erneuerung der Gleisanlage im HBF etwas zu finden ist was darauf schließen würde. Aber mal abwarten....

Zu Ma21:

Das Zentrum dieses neuen Stadtviertels sind der alte Lokschuppen (dieser steht unter Denkmalschutz) und die Grünanlagen des Hanns-Glückstein-Platzes, zwischen dem neuem Wohngebiet soll eine sogenannte "Stadtkante" - (eine Hochhausfront zwischen Victoria-Turm und Fahrlachtunnel, die sich entlang der zu verschiebenden, dann für täglich bis zu 75 000 Autos sechsspurig ausgebauten Südtangente erstrecken soll) die Wohnbebauung von der Hauptstr. und den Bahnanlagen trennen. (Eine Art Lärmschutz)

Sechs bis acht "Mannheimer Blöcke" genannte Quadrate, die zumindest zum Teil etwa bis in die halbe Höhe des Victoria-Hauses bebaut werden, bilden die Bahnfront. Der Victoria Turm ist knapp (aufgerundet) 100 Meter (höher durfte er ja wegen dem Flughafen nicht gebaut werden.

Wagahai
22.04.07, 15:09
@digger
Jetzt brauche ich ein bisschen Nachhilfe:

Stadtbahnzüge der Linie 1
Gibt es in MA eine Stadtbahn bzw. wäre dann die "Linie 1" doch die erste ihrer Art in Rhein-Neckar?

höher durfte er ja wegen dem Flughafen nicht gebaut werden
Mannheim hat einen Flughafen?
http://www.flugplatz.mannheim.de/
Erstaunlich, dass dieser Miniflugplatz (offenbar mit nur 3 Flugzielen: Berlin-Tempelhof, Hamburg und Saarbrücken) die Höhe der HHer am Hbf diktieren soll.
Sind die Flächen für die "Mannheimer Blöcke" bereits jetzt bebaubar?

digger
22.04.07, 17:28
Die RNV (vormals MVV-Verkehrs Ag) bezeichnet die *Straßenbahnen* als Stadtbahn - (getrennte Fahrbahn, teilweise schneller als der Individualverkehr etc...denke deshalb)

http://de.wikipedia.org/wiki/Nahverkehr_in_Mannheim#Stadtbahnlin ien

http://de.wikipedia.org/wiki/Stadtbahn

Flugplatz, ja genau wegen dieser Landebahn...

Das HH sollte 120 Meter hoch werden... leider wurde es aber nicht genehmigt.
Hier zum nachlesen... http://de.wikipedia.org/wiki/Victoria-Turm_(Mannheim)

Zu den Bauplätzen, also wie gesagt gerade im Bau befindet sich die sogenannte Europazentrale (von John Deere) und das Technologie-Zentrum Mafinex (bezugsfertig ab Frühjahr 2008)

http://www.mannheim.de/io2/download/Webseiten/presseservice/dokumente/31_060803amtsblatt.pdf?disposition= inline

Die Flächen für die Blöcke ist noch nicht bebaubar, da erst noch die Südtangende verlegt werden muss, die ersten neuen Straßen etc wurden bereits planiert... Hoffen wir mal das es nicht mehr so lange dauert, da Mannheim wirklich dringend guten oder höherwertigen Wohnraum braucht.

digger
29.04.07, 03:48
Den Verlauf der neuen John-Deere-Straße kann man schon erkennen. Die Straße ist eine Verbindung zwischen Lindenhof- und Windeckstraße eine Art Keimzelle des neuen Stadtquartiers.

Zum Thema Mafinex-Technologiezentrum:

Entworfen vom Architekturbüro Matern und Wäschle, das einen Planerwettbewerb zur Realisierung gewonnen hat, habe auf deren HP auch was gefunden.

http://www.maternwaeschle.de/

...dann auf Projekte... Büro.... die Nr. 07 ist es....


2007 beginnt Diringer & Scheidel mit dem Bau des Heinrich-Lanz-Carrés, ( Fläche ca. 3,3ha -Bebauungsplan Nr. 43.20)
Wen es interessiert:
http://web.mannheim.de/webkosima/webkosima_vorlagen/590_2006.pdf einem 62-Millionen-Wohn- und Geschäfts-Komplex, der auf der Lindenhofseite der John-Deere-Straße geplant ist. Wie Heinz Scheidel ankündigte, werden die Drogeriemarkt-Kette Rossmann und der Lebensmittel-Discounter Minimal hier einziehen. Weiterhin plant Scheidel rund 100 Apartments für betreutes Wohnen und 80 Privatwohnungen. Auch ein "Ableger" des Steubenhof-Hotels schwebt den Investoren vor. Ein zweiter, ähnlicher Gebäudekomplex soll in fernerer Zukunft entstehen. Leider ist auf der Homepage noch nichts zu finden... http://www.dus.de/

Und hier noch der http://web.mannheim.de/webkosima/webkosima_vorlagen/518_2005.pdf

digger
22.08.07, 23:13
Baubeginn soll demnächst sein.
Geplant ist ein 7,9 Mio Bau. Jetzt vorliegende Entwürfe sehen eine neoklassizistische Fassade mit horizontal verlaufenden Natursteingesimsen, großen Glaselementen und zwei zurückgesetzten Staffelgeschossen vor.

Das 80-Zimmer-Haus wird auf dem zum Entwicklungsgebiet "Mannheim 21" zählenden früheren John Deere-Gelände errichtet, zusammen mit einem Komplex mit Eigentumswohnungen und einer Senioreneinrichtung, die sowohl "betreutes Wohnen" als auch Pflege bietet.(siehe Artikel oben)

Soweit ich weiss wird der Komplex mit Eigentumswohnungen etc. nicht im neoklassizistischen Stil gebaut, mal sehen wie das am Ende aussehen wird... :nono:

Wenn der Neubau beginnt wäre das Baufeld Nr. 3 das bebaut wird, mal sehen. Wann der Baubeginn der sogenannten Mannheimer Blöcke- der Hochhausfront (Stadtkante) ansteht ist nicht wirklich zu erfahren. Ich habe mal gelesen das es spätestens nach der Fertigstellung des anstehende Abriss und Neubau des Neckarauer Übergangs 2010 beginnen soll. (die Pläne entwickelte das Kölner Architekturbüro Kees Christiaanse)

http://www.bda-architekten.de/db/news/?news_id=75139

Wagahai
07.01.08, 12:14
Lufbild in groß:
http://www.mannheim.de/io2/download/Bilder/Amt80/Luftbild.jpg
Quelle: Mannheim.de

freshF
08.01.08, 19:29
@digger:

Die Pläne sind von ASTOC, Köln (www.astoc.de) in Zusammenarbeit mit Kees Christianse, der as Rotterdam stammt

digger
13.01.08, 23:12
@freshF

Danke, die haben auch bei dem sogenannten eki MA (Entwicklungskonzept Innenstadt Mannheim) mitgewirkt.
Dort wurden mit den Bürgen zusammen ein Konzept für die Zukunft der Innenstadt gesucht etc.
Mal sehen was von den Planungen alles umgesetzt wird...

digger
17.04.08, 11:02
Es geht endlich weiter, zumindest ist einer weiter Hürde geschafft. Die Stadt hat gestern für 2,5 Mio Euro die benötigten Bahnflächen gekauft.

An der einen Seite kann man heute schon etwas erkennen, aber hier zum genauen Artikel:

http://www.morgenweb.de/region/mannheim/artikel/20080417_srv0000002449643.html

Wagahai
17.04.08, 13:01
Danke, mafinex ist wohl das hier?

http://www.kada-wittfeld.de/menue.php?select=projektdetail&projekteid=102&navisub=2005

digger
18.04.08, 09:01
ja genau das ist es.

kato2k8
04.05.08, 10:58
Mittlerweile sind ja zumindest die John-Deere-Gebäude in dem Umfeld fertig und bezogen, wirkt ausgesprochen edel - vor allem das Showroom-Gebäude.

An Mafinex und den D&S-Gebäuden an der neuen Straße wird fleißig gebaut.

Allerdings wirken da die gegenüber liegenden, nicht von Mannheim 21 betroffenen, Gebiete zwischen John Deere und Fahrlachtunnel bis hin zur FH ausgesprochen runtergekommen. Die FH benutzt in diesem Bereich ehemalige Lagerhallen mit ein paar Umbauten als Vorlesungsgebäude, direkt gegenüber vom neuen "Europa-Hauptquartier", an einem Eck mit Mafinex, gibts einige 60er-Jahre-Industrieverwaltungsgebäude, die lange als private Fachschule und Sammel-Verwaltungsgebäude für kleinere Firmen genutzt wurden - die wirken besonders schlecht an dem Eck. Der Raum dazwischen wird durch einige baufällig wirkende Lagerhallen und z.B. eine Groß-Waschanlage genutzt, auf der "John-Deere-Seite" der Straße zieht sich hier über hunderte Meter die Begrenzungsmauer des Werksgelände hin, wirkt ausgesprochen trist.

digger
05.05.08, 00:45
Hi

hast du zufällig Bilder gemacht von der Baustelle und so?
Ich muss unbedingt mal welche machen.

Ich stimme dem was du sagtest zu, derzeit wirkt das nicht sonderlich prickelnd.

Die Stadt hat aber endlich die notwendigen Grundstücke von der Bahn gekauft (58.000m²) Bis 2010 sollen Gleise und Gebäude dort verschwinden, um der Verlegung der Südtangente direkt an die Bahnlinie Platz zu machen. Darunter fallen auch einige der alten Hallen und Häuser die recht unansehnlich sind.
Die FH sucht ebenfalls nach Grundstücken zur Erweiterung.
Ich hoffe auch das wenn die Straßen und Plätze um diese Grundstücke aufgewertet sind sich das evtl. auf die Nachbarschaft auswirkt und diese dort auch in ihre Häuser investieren.

kato2k8
05.05.08, 01:24
Bilder habe ich leider keine, hatte keine Kamera. Ich bin aber nächste Woche nochmal zu Besuch an der FH, vielleicht komm ich dazu.

Ich bin letztens eher zufällig da durch gekommen, war sehr erstaunt über die Entwicklung in der Umgebung. Grad der Kontrast zwischen den Neubauten und diesem runtergekommenen Stück wirkt jetzt wesentlich deutlicher als vor einigen Jahren, weil das Gelände durch die neu gezogene Straße und die verschwundene, früher ummauerte John-Deere-Brache einfach "offener" wirkt.

Leider schielt die FH ja mehr nach ungenutzten Flächen von Vögele auf der anderen Seite der Rampe vom Neckarauer Übergang.

Das entsprechende Stück da nördlich der ehemaligen Windeckstraße würde sich eigentlich hervorragend dafür eignen, vielleicht mit vier bis fünf neuen Gebäuden in ähnlichem Stil zu Gebäude 10/11 (das halbrunde Bibliotheksgebäude mit Seitenriegel entlang der Straße, diesmal aber bitte ohne Statikfehler), in lockerer Bebauung.
Von dort Richtung Mafinex/Mannheim 21 könnte man auch an sich hervorragend dann einen entsprechenden Riegel gegenüber dem John-Deere-HQ hinsetzen, der quasi einen Übergang in der Bebauung darstellen könnte. Abnehmer finden sich da sicher.
Und "über" den Fahrlachtunnel, in Richtung Bahnflächen in Verlängerung der Südtangente vielleicht auch mal paar kleinere Parkhäuser, an Parkraum mangelts eh schon seit 10 Jahren in der Umgebung der FH.

Das Gelände, das ich meine, ist hauptsächlich das im Hintergrund hier, rund um die eingeschossige Halle mit der 9:
http://www.hs-mannheim.de/campus/grafik/dach.jpg

Sollte das nicht mittelfristig entwickelt werden, wird das - im Übergang zwischen dem Hochhausriegel von Mannheim 21 und dem Campus hier im Vordergrund dann doch im Gesamtbild sehr störend wirken.


Was die Stadt gekauft hat, ist meines Wissens eher das Gelände zwischen der aus dem Fahrlachtunnel kommenden Straße und der Bahnlinie, zwischen Fahrlachtunnel und Hauptbahnhof. Das Gelände ist (zum Glück) größtenteils recht verdeckt mit Büschen etc, direkt am Fahrlachtunnel gibts da aber auch noch nen Schrotthändler oder Gebrauchtwagenhändler oder so was.

Bei der Südtangente hoffe ich sehr, daß man da nicht nur die Ost-West-Richtung in Betracht ziehen wird. Am Südrand von Mannheim 21 brauchts einen anständig bemessenen Abzweig in die ehemalige Windeckstraße, sonst verteilt sich der Pendlerverkehr von John Deere und FH (in dem man früher gerne mal ne Viertel Stunde ab Fahrlachtunnel stand) über die ganze Umgebung.

kato2k8
05.05.08, 18:53
Da ich meine Straßenbahn heut grad so wegfahren gesehen hab wars schneller zu laufen, und dabei ein paar Bilder zu machen.
Die "Überblicksbilder" sind vom FH-Hochhaus aus geschossen, Mafinex und Lanz-Carree verstecken sich aus dem Winkel leider hinter den John-Deere-Bauten.

Baustelle Mafinex und Lanz-Carree:

Lanz-Carree:
http://www.abload.de/img/lanzcarree1kz5.jpg

Mafinex und Gesamt-Baugrube:
http://www.abload.de/img/mafinex1vr3.jpg

Von der neu angelegten Straße aus:
http://www.abload.de/img/mafinex2yuy.jpg

Fassaden:
http://www.abload.de/img/mafinex3uji.jpg http://www.abload.de/img/mafinex4na0.jpg

http://www.abload.de/img/mafinex5h51.jpg

Von der John-Deere-Straße aus siehts fast fertig aus.
http://www.abload.de/img/mafinex6hlz.jpg

___________________________________ _____________________________

Neubauten John-Deere-Gelände:

Überblick:
http://www.abload.de/img/deere3mzw.jpg

Europa-Headquarter:
http://www.abload.de/img/deere_hq1hsz.jpg

Showroom-Gebäude
http://www.abload.de/img/deere_forum1isz.jpg
http://www.abload.de/img/deere_forum2pgd.jpg

"Geöffnetes" Werksgelände Richtung Mafinex/Lanz-Carree:
http://www.abload.de/img/deere1d0i.jpg

___________________________________ _____________________________


Von der Stadt angekauftes Gelände für Mannheim 21

Überblick:
http://www.abload.de/img/mannheim_21pce.jpg

Parkplatz am Bahnhof:
http://www.abload.de/img/bahngelnde1gg4.jpg

Teilweise denkmalgeschützte Lokschuppen:
http://www.abload.de/img/bahngelnde2mn5.jpg

digger
05.05.08, 23:35
@kato2k8 super Bilder DANKE!!

so weit ich weiss darf der alte Lokschuppen nicht abgerissen werden, und soll im Gesamtprojekt erhalten bleiben.

An den Bauten der FH, welche mir so ganz gut gefallen fahre ich nur ab und an vorbei, aber stimmt Vögele liegt ja auf der anderen Bahnseite, war mein Fehler. Dachte sie liegen auf der MA21 Seite. Mal gespannt was daraus wird.

Wegen der Südtangente ich glaube ich habe gelesen das es eine Anbindung an die Windeckstraße geben soll.
Die Bauten von Diringer und Scheidel sollen teilweise nächstes Jahr schon bezugsfertig sein. Laut Mannheimer Morgen schielt die Firma auch schon auf das nächste Baufeld.

Parkhäuser etc. stimmt, da aber die meisten Neubauten in der Ecke eine eigene Tiefgarage bekommen sehe ich eherschwarz was öffentliche Parkhäuser angeht.

kato2k8
06.05.08, 00:10
Parkhäuser etc. stimmt, da aber die meisten Neubauten in der Ecke eine eigene Tiefgarage bekommen sehe ich eherschwarz was öffentliche Parkhäuser angeht.

Ja, leider. Im dem Bereich wird ja mittlerweile bald jeder m² Freifläche als Parkraum genutzt, selbst die Innenhöfe der FH, alle Freiflächen im Deere-Werk, teilweise früher sogar im Müll unter dem Neckarauer Übergang.

digger
07.05.08, 06:27
Der alte Neckarauer Übergang ist ja abgerissen, neben an ist die Behelfsbrücke.. jetzt wird man wahrscheinlich nicht mal mehr da parken können *lach

kato2k8
27.06.08, 14:46
Sehr ausführliches Dokument zum Sachstand und zur Planung: http://web.mannheim.de/webkosima/webkosima_vorlagen/219_2008.pdf

Rund 50 Seiten zum Thema Mannheim 21, mit ausführlichen Planbildern zu jeder Ausbaustufe.

Der Großteil soll in Ausbaustufe 3, Zeitraum 2014 bis 2020, realisiert werden, der "Abschluß" nach Norden zum Victoria-Tower ab 2019 nach Verlegung der Feuerwache Mitte an den Flughafen.

Als gute Nachricht (siehe weiter oben im Thread) ist neben den Tiefgaragen ein öffentliches Parkhaus mit 8.900 m² NF vorgesehen.
Insgesamt sollen im Rahmen Mannheim 21 rund 96.000m² NF Büro/Dienstleistung und 17.000m² NF Wohnen entstehen, dazu Einzelhandelsfläche, Kultur etc.

-----

edit: Die obige Beschlußvorlage wurde scheinbar entfernt; in den entsprechenden Mannheimer Gremien wurde sie so einstimmig angenommen. Bei Interesse per PN o.ä. bei mir melden. Die Datei ist 6 MB groß mit 48 Seiten und enthält 20 Abbildungen.

Wagahai
27.06.08, 16:21
@kato2k8
Erst jetzt die Fotos in *19 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=175856&postcount=19) gesehen, danke sehr.

Ist der Überblick-Spot ("Neubauten-John Deere-Gelände") öffentlich zugänglich oder müsste man sich als VIP "kato2k8" ausweisen? ;)
Toller Blick! Richtung Wasserturm und Collini-Center auch geknipst?

kato2k8
27.06.08, 16:50
Ist der Überblick-Spot ("Neubauten-John Deere-Gelände") öffentlich zugänglich

Der müßte "relativ" öffentlich zugänglich sein. Hochhaus der HS Mannheim, am Neckarauer Übergang.

Die Bilder sind vom Foyer/Treppenhaus im zehnten Stock aus geschossen, von dort leider nur Blick nach Westen. Es gibt auch noch mal zwei Stockwerke drüber, bis in ca 50m Höhe dürfte man so schon kommen.

Im siebten Stock (Höhe ca 23m) gibts eine Cafeteria mit im Sommer meist geöffnetem Balkon, von dem aus man einen recht guten Blick in alle drei anderen Richtungen hat. Laut Betreiber "offen für alle Gäste und externen Besucher".

Für die anderen drei Richtungen müßte man auf den meisten Stockwerken Säle bzw Seminarräume betreten, was dann bzgl. "öffentlich" aber ne ganz andere Schiene ist. Fragen tut zwar keiner, aber...

[Hier (http://www.alumni.hs-mannheim.de/alumni/modules.php?set_albumName=album15&op=modload&name=Gallery&file=index&include=view_album.php)] hat jemand einen Rundblick vom Hochhaus aus eingestellt, das dürfte vom 7ten Stock aus sein.

Wagahai
27.06.08, 17:43
Hervor ragend! Muss man drauf kommen :daumen:

kato2k8
27.06.08, 20:10
Wenn man mal da studiert hat und dann jede Stunde wechseln vom vierten ins zehnte ins siebte etc pp... - kommt man da schnell drauf :daumen:

Wagahai
12.09.08, 17:28
Vor Kurzem mit der Bahn vorbei gefahren: Ziemlich viele Kräne, auf dem Areal geht schon was ab. Leider keine Gelegenheit zum Fotos machen.

kato2k8
17.09.08, 21:26
Erste Gruppe, 4 Kräne, ist das Lanzcarree. Das ist jetzt wohl in der zweiten Bauphase, da wird jetzt der Rest (offene Fläche Bild 2 aus Post 19) bebaut.

Die zweite Gruppe mit 3 Kränen gehört nicht dazu, die stehen auf dem John-Deere-Gelände, wo jetzt der ehemalige Parkplatz mit nem halbrunden Bürogebäude zugebaut wird (Bild wird später angehängt).

Nachtrag, John-Deere-Gebäude:

http://www.abload.de/img/pic1jza.jpg

http://www.abload.de/img/pic2x25.jpg

Ist von der Straße etwas schwer zu fotographieren ;)

digger
19.09.08, 18:33
Danke für die Bilder

digger
04.03.09, 22:31
hier mal ein Link zum aktuellen Lanz-Carre von dem Bauherrn:

http://www.lanzcarre.de/

kato2k8
06.03.09, 18:17
Mit der Verlegung der Südtangente scheints planerisch auch voranzugehen - ein auf dem Gelände vorhandenes Künstleratelier (oder so was) wird nur noch bis Ende März geduldet - und wurde zum letzten Januar gekündigt.

digger
06.03.09, 18:28
zu dem Thema hab eich jetzt schon eine Weile nichts mehr in der Presse gelesen. Leider.

kato2k8
06.03.09, 19:31
Ah, habs gefunden. Ist kein Künstleratelier sondern der "Club S.U.I.T.E", im Meier diesen Monat ist ein kurzes Interview mit dem Betreiber. Laut dem hat die Stadt letzten Oktober das Gelände gekauft und mit den Bauarbeiten pro forma beginnen müssen um noch irgendwelche EU-Zuschüsse genehmigt zu bekommen. Der Betreiber wurde zum 31. Januar gekündigt, wird noch "bis März" geduldet, und ist in Verhandlungen um ein Ersatzgebäude in Zusammenarbeit mit der Stadt.

digger
06.03.09, 19:43
Ah ja Danke

kato2k8
16.04.09, 00:43
Am 26. und 27. April ist "öffentliches Richtfest" im Lanzcarree, für den westlichen Teilbau. Der östliche Teilbau, der auf meinen Bildern weiter oben zu sehen ist, ist mittlerweile praktisch bezugsfertig. In diesem Gebäudeteil eröffnet dann auch im Mai im EG ein Rewe.

Das von der Stadt gekaufte Gelände um die Lokschuppen (und den "Club SUITE") ist mittlerweile komplett freigeschnitten worden, weiter ist dort noch nichts geschehen.

Eiskorn
26.04.09, 01:51
Hallo erstmal ! Ich bin neu hier und ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben .
Ich interessiere mich sehr für das Projekt Mannheim 21 . Es gab ja mehrer Vorschläge wie die Südtangente später aussehen könnte. Weis einer von euch wie hoch die geplanten "Hochhäuser" werden und wieviele es werden ? Dieser Vorschlag hier gefällt mir persönlich am besten :
http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.ullrich-architekten.de/media/MANNHEIM-21.jpg&imgrefurl=http://www.ullrich-architekten.de/pages/arbeiten-projekte/wettbewerbe/mannheim-21.php&usg=__pYO79rl4OP2ZzuWnNriLrgOjDWQ=&h=476&w=654&sz=332&hl=de&start=5&um=1&tbnid=N5qGB9IhwQSjuM:&tbnh=100&tbnw=138&prev=/images%3Fq%3DMannheim%2B21%26hl%3Dd e%26sa%3DN%26um%3D1

digger
26.04.09, 06:51
Erst einmal ein freundliches Hallo -

Schön, noch jemand aus Mannheim.

So weit ich weiss, sollen die neuen Häuser nur noch halb so hoch werden wie das Victoria HH.
http://www.mannheim.de/io2/download/Bilder/amt80/Luftbild.jpg

Eiskorn
26.04.09, 14:09
Fänd ich etwas schade . Dort passen ein paar höhere Häuser wirklich sehr gut hin . Vorallem für Reisende wäre der Anblick bestimmt sehr toll .
Vielleicht zeigt ja die Zeitung demnächst ein paar aktuellere Planungen .

kato2k8
26.04.09, 15:59
Naja, bei "halb so hoch" bewegen wir uns ja immer noch bei rund 50 Metern - und es werden ja auch wohl 6-8 Hochhäuser, nicht nur der Bereich direkt hinterm Bahnhof.

http://www.mannheim.de/io2/download/Bilder/Amt80/Mannheim21.JPG?disposition=inline

Eiskorn
26.04.09, 21:35
http://images.google.de/imgres?imgur...a%3DN%26um%3D1

hier werden sogar höhere Häuser gezeigt . Ich würde mir wünschen , wenn es so aussehen würde =)

digger
26.04.09, 23:44
Also eine ganze Reihe von 50 Meter HH würde doch reichen, dein Link geht nicht.

Eiskorn
27.04.09, 08:15
Stimmt eigentlich. Man brauchs ja nicht gleich übertreiben und vorallem würde der kleine Flugplatz wieder mal nichts viel höheres zulassen , vermute ich mal

kato2k8
27.04.09, 11:12
Der Flugplatz läßt 100 Meter zu. Weswegen ja alle größeren Hochhäuser irgendwas um die 96 bis 102 Meter haben (Victoria, Neckarpromenade, Collini-Center im wesentlichen). Das MVV-Hochhaus hat auch noch knappe 70.

Wagahai
27.04.09, 11:21
Auch wenn die Modelle nur Baumassen darstellen: Ein oder zwei Ü70m-Hochhäuser neben dem Victoria-Turm an markanten Punkten statt der nivellierten Halbhochhäuschen kämen m.E. optisch schon deutlich besser. Lieber den einen oder anderen Miniturm dafür weglassen.

kato2k8
27.04.09, 11:45
Naja, etwas Variation wird es da sicher schon geben. Und wie "eng" man sich ans Holzmodell hält, sieht man im Bereich Mafinex/Lanz-Carree - der ganz anders aussieht; das Holzmodell gibt eher die Verteilung der Baufelder, sowie grob die Höhen vor.

Wenn das Holzmodell für die Minitürme grob 50 vorgibt, wird das schon noch mal im Bereich 40 bis 60 variieren. Die Frage ist, wo man höher gehen kann. Am gegenüberliegenden Ende der Reihe zum Victoria könnte ich mir z.B. durchaus gut was höheres vorstellen; vielleicht auch neben dem Victoria-Hochhaus direkt noch mal was.

digger
27.04.09, 14:40
weiss jemand wie hoch das HH am Hauptbahnhof wird - das Euro City Center West? Leider kann ich den Beitrag hier uim Forum gerade nicht finden.

Wagahai
27.04.09, 14:53
Nein, aber 12-geschossig (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?p=220530#post220530) . Ich schätze zwischen 50 und 60m.

digger
27.04.09, 17:17
Danke :)

Eiskorn
29.04.09, 03:20
Ich bin mal gespannt , wann die Südtangente in Angriff genommen werden kann.
Das wäre für mich persönlich der spannenste Abschnitt von Mannheim 21. Jetzt muss aber erstmal Das Lanzcarree fertig werden .

kato2k8
29.04.09, 12:28
Das ist praktisch "fertig", die haben letztes Wochenende öffentlich Richtfest gefeiert, und in etwa 2 Wochen macht das erste Gebäude, wo der Rewe und DM reinkommen, auf. In dem laufen schon seit 3-4 Wochen die Abschlußarbeiten.

Bei der Südtangente... es ist davon ausgehen, daß man irgendwann die nächsten 2-3 Monate anfängt die Schuppen abzureißen, die nicht erhalten werden (geplant Ende Juni). Freigelegt sind sie ja schon, zur Zeit sieht das so aus, als ob sie leergeräumt würden, man liegt da also im Plan. Die Bauarbeiten für die Südtangente sollen direkt anschließend folgen, zur selben Zeit wird ja auch der Neckarauer Übergang fertiggestellt.

digger
04.05.09, 23:31
Hast du das neue Gebäude (Lanz-Carre) selbst gesehen? Auf der Visalisierung gefällt mir es so nicht wirklich.
Die meisten Diringer&Scheidel Gebäude finde ich persönlich etwas nennen wir es "fade" zumindest was die Fassadengestaltung angeht.

kato2k8
05.05.09, 00:47
http://www.lanzcarre.de/dateien_db/immobilienzeitung240408.pdf

Entsprechend der Visualisierung?

Ich finde es geht. Die Südfassade wird eh durch die Bäume in der Straße verdeckt, die Ostfassade (im Bild vorne) ist zwar etwas Geschmackssache, sieht aber wenigstens nicht so fade aus wie die übrigen Wohnblocks in der Umgebung. Ins Erdgeschoß kommen in dieser Richtung übrigens die Geschäfte (Rewe und irgendeine Drogerie), das dürfte vielleicht noch mal etwas Farbe reinbringen. Was etwas interessant ist, ist, daß diese Fassade nicht wirklich so "gleichförmig" und symmetrisch wirkt wie in der Visualisierung, eventuell weil man den mittigen Blickwinkel kaum hinkriegt.

Den "Haupteingang" in der Mitte der Fassade fand ich sehr, sehr öde gestaltet. Da hätte man zumindest die Fassade mit einem Vorsprung etwas auflockern können, zumal in der realisierten Fassung da der Eingang nur aus einer Glasschiebetür besteht hinter denen direkt das Treppenhaus zu sehen ist.

Die West- und Nordseiten waren noch eingehüllt, als ich das letzte mal vorbei gekommen bin (eine Woche vor dem Richtfest). Ich hatte eigentlich auch Bilder gemacht, leider hat aber meine Kamera dabei endgültig den Geist aufgegeben.

digger
05.05.09, 09:50
Muss mal hinfahren und mir das selbst ansehen.

kato2k8
14.05.09, 21:04
Ich hab mal wieder eine Reihe Bilder geschossen.

Überblick (wieder von der Hochschule aus):
http://www.abload.de/img/ueberblicklhpz.jpg

Neues John Deere Gebäude, fast fertig mittlerweile:
http://www.abload.de/img/john-deerevj9a.jpg

Mafinex, hat jetzt den Schriftzug auch verpasst gekriegt:
http://www.abload.de/img/mafinex16c5n.jpg
http://www.abload.de/img/mafinex23fhr.jpg

Lanz-Carree:
http://www.abload.de/img/lanzcarree11hvu.jpg
http://www.abload.de/img/lanzcarree20i9u.jpg
http://www.abload.de/img/lanzcarree38efh.jpg
http://www.abload.de/img/lanzcarree4jkal.jpg
http://www.abload.de/img/lanzcarree5ucph.jpg
http://www.abload.de/img/lanzcarree68cea.jpg
http://www.abload.de/img/lanzcarree7mi3x.jpg
http://www.abload.de/img/lanzcarree8pjuc.jpg

Umgebung, Neckarauer Übergang (gelb, mit Behelfsbrücke in blau):
http://www.abload.de/img/neckarauer-uebergang0k90.jpg

Umgebung, Südtangente (aktuelle Führung, auf Höhe Glücksteinpark):
http://www.abload.de/img/tangente1jjb6.jpg

Lokschuppen, werden erhalten:
http://www.abload.de/img/schuppen5jf4r.jpg
http://www.abload.de/img/schuppen6uhp2.jpg
http://www.abload.de/img/schuppen39dvz.jpg

Lokschuppen, werden abgerissen:
http://www.abload.de/img/schuppen1kgyv.jpg
http://www.abload.de/img/schuppen2ojcf.jpg

"Club Suite", wird abgerissen:
http://www.abload.de/img/schuppen42ff6.jpg

Alte Hochbaubahnmeisterei, wird abgerissen:
http://www.abload.de/img/schuppen74cc6.jpg

(Quelle: eigene Bilder)

digger
14.05.09, 21:19
Super Bilder - Danke

das Mafinex gefällt mir so ganz gut, habe aber gelesen das sie jetzt schon voller sind als gedacht und es wird über einen Erweiterungsbau gesprochen.

Das Lanz-Carre sieht besser aus als auf der Homepage.

kato2k8
14.05.09, 21:29
Der Rewe eröffnet übrigens am Montag edit: Dienstag (19. Mai), nachdem bis Ende April nur "im Mai" auf den Plakaten angekündigt war.

Die Hochschule in der Nähe (mit dem Hochhaus, von dem der Überblick stammt) hat übrigens Freitag und Samstag "Open Campus" (Tag der offenen Tür mit Karrieremesse).

digger
14.05.09, 21:33
Bei uns im Stadtteil baut Diringer auch - sieht so ähnlich aus wie das Lanz-Carre, bzw. man sieht das es der selbe Architekt bzw. Bauträger ist.

Schade leider muss ich das ganze We arbeiten, wäre Interessant gewesen sich das mal von da oben anzusehen.

Eiskorn
17.05.09, 14:58
in welchem stadtteil wohnst du denn?

digger
28.05.09, 03:01
Das Lanz-Carré zieht laut D&S, wieder Menschen an die der Stadt den Rückengekehrt haben - knapp 40% der Vermarktung stammen aus dem Umland (der Artikel ist aber schon ein paar Wochen alt.)

kato2k8
02.08.09, 23:27
Das Hotel, das ins Lanz-Carree reinkommt, hat auch schon eine Website:

http://www.hotel-lanzcarre.bestwestern.de/

"Das im Oktober 2009 erbaute Best Western Premier Hotel LanzCarré begeistert seine Gäste " ;)

digger
03.08.09, 02:01
Naja, der Artikel ist eben in typischer Eigenwerbung geschrieben ;)

Wobei ich mal irgendwo gelesen habe das dieses Hotel eine neoklassizistische Fassade bekommen sollte. So stand es zumindest mal im Mannheimer Morgen***

kato2k8
03.08.09, 03:13
War eigentlich mehr auf die Vergangenheitsform in dem Satz gemünzt :lol4:

Eiskorn
30.08.09, 14:34
Die Abrissabschnitte wurden schon eingezäunt . Dann müssten die Abrissarbeiten ja auch irgendwann mal losgehen ^^

bentzibentz
31.08.09, 01:14
Abriss Arbeiten haben bereits begonnen, ein Gebäude neben dem ehemaligen Club Suite ist schon abgerissen, die anderen werden gerade entkernt.

Eiskorn
31.08.09, 01:29
klingt ja schonmal gut =) dass das alles in deutschland nur immer so lange dauern muss...

kato2k8
02.10.09, 12:44
Falls jemand nächste Woche zur Expo Real in München kommt:

Die Metropolregion Rhein-Neckar präsentiert dort die vier großen Projekte Mannheim 21, Q6/Q7, Bahnstadt und Rheinufer Süd auf einem Gemeinschaftsstand von 350 m².

kato2k8
02.10.09, 22:05
Beim Lanz-Carree ist man beim letzten Stück:

http://www.abload.de/img/mannheim21-2exu9.jpg

Abrissarbeiten an der "Suite", Bahnmeisterei ist schon weg, Lokschuppen kommen ab nächste Woche dran:

http://www.abload.de/img/mannheim21-1jxn0.jpg

Verlauf Südtangente: Vom Fahrlachtunnel kommend direkt etwas nach links verschwenkend, wobei auf beiden Seiten vom Fahrlachtunnel noch Fahrspuren auf die Oberfläche kommen...

http://www.abload.de/img/mannheim21-3nayy.jpg

... und dann hier im alten Gleisbereich (ca linke 5-6 Gleise) geradeaus weiter bis zum Hochhaus. Die links noch stehenden Häuser kommen weg.

http://www.abload.de/img/mannheim21-4h9rw.jpg

Quelle: Eigene Bilder

digger
04.10.09, 17:59
Zum letzen Bild, die Häuser links und dann noch 5 - 6 Gleise kommen weg ? Ich dachte es sind nur 2 reihen Gleise die weg kommen.

kato2k8
04.10.09, 20:22
Da soll da schon deutlich auf die Gleise verschwenkt werden. Das Bild ist von der Fußgängerüberführung auf Höhe Mafinex/John Deere gemacht. Unmittelbar an dieser Überführung soll die Verschwenkung in Richtung Osten auf die Gleise beginnen. Genau an der Häuserkante soll auch in Zukunft die Bebauung stehen.

Praktisch kann mans an dem "erneuerten" Gleis in der Mitte ausmachen. Links davon kommt alles weg.
Als Überblick: Das angesprochene Gleis mit den nächsten drei rechts davon ist der Güterzug-Bypass HBf (dort Gleis 11-13). Diese Gleise gehen im Süden sowohl Richtung Rheinauhafen/Schwetzingen als auch zum Containerbahnhof/Rangierbahnhof, im Norden sowohl nach Ludwigshafen als auch zum Handelshafen und mit Abzweig nach Waldhof.
Rechts dieser Gleise, also ab da wo dieser grüne Haufen ist, ist dann eine circa 8 Gleise breite Abstellgruppe für die S-Bahn, dahinter kommen die vier Durchfahrtgleise in den Hauptbahnhof (zwei SFS, zwei Heidelberg/Käfertal), und danach noch 2-3 Gleise für die Zufahrt Postgelände und den Rettungszug.

digger
04.10.09, 21:39
Die Südtangente ist sinvoll, und so hat man natürlich mehr Platz zur Verfügung (auch für die spätere Bebauung).

bentzibentz
04.10.09, 23:08
Weiß jemand wann mit der Verlegung der Südtangente begonnen werden kann? Und es wird eine Starße am Fahrlachtunnel vorbei gebaut? Also dann zwischen DB Gleisanlange und den FH Gebäuden bis zum Neckarauer Übergang oder wie?

kato2k8
04.10.09, 23:15
Es wird von der Straße aus Richtung Rheinau auf beiden Seiten vom Neckarauer Übergang (auf der FH-Seite) eine Ab-/Auffahrt geben, die vom Neckarauer Übergang bis am Eingangstor Fahrlachtunnel vorbei auf die Südtangente führen wird.

Also praktisch eine Direktverbindung aus Richtung Neckarau/Rheinau auf die Südtangente. Derzeit muß man sich da ja durch die ehemalige Windeckstraße (Paul-Vittsack-Allee?) an der FH vorbeiquälen.

digger
04.10.09, 23:23
Eine Entlastung für den Autofahrer wird es denke ich schon, ab wann mit dem Bau genau begonnen wird weiss ich nicht so genau. Hoffe aber in absehbarer Zeit. (Auch wenn dies eine weitere Verzögerung der Westtangente bedeuten würde ;) )

bentzibentz
04.10.09, 23:32
ok, dann wird die Südtangente also direkt mit der Neckarauer Str. verbunden, dass wird wirklich eine gute Entlastung für den Verkehr, schaun wir mal wie lange dass aber noch dauern wird

kato2k8
04.10.09, 23:49
Diese Direktverbindung kann wohl recht unabhängig von der eigentlichen Südtangente gebaut werden. Vermutlich wartet man da aber auf eine Regelung bezüglich des Vögele-Geländes (über deren Parkplatz soll ja dann eine der Fahrspuren laufen). Die ehemalige Windeckstraße durch die FH soll dann übrigens anschließend verkehrsberuhigt werden.

Einen groben Zeitplan findet man hier:
http://web.mannheim.de/webkosima/webkosima_vorlagen/105_2006.pdf

Die Südrampe Neckarauer Übergang soll 2010 umgebaut werden. Die Südtangente wird vermutlich ebenfalls nächstes Jahr begonnen, Bauzeit angesetzt auf 2,5 Jahre für die kompletten 800 Meter. Die alte Südtangente bleibt solange im Betrieb.

bentzibentz
13.10.09, 23:10
Die Abriss Arbeiten gehen zügig voran, der ehemalige Club Suite ist fast weg und mit dem großen Lokschuppen hat man jetzt auch begonnen. werde am wochenende mal fotos machen gehen.

Eiskorn
27.10.09, 03:09
endlich wird an einer internetseite über MA-21 geabeitet =)
http://www.mannheim21.com/index.html

kato2k8
27.10.09, 16:30
Mach da mal noch ein www. davor ;)

Eiskorn
01.11.09, 04:52
na super ... mal wieder liegt mannheim21 in den sternen . heute stand wieder im mannheim morgen , dass warscheinlich doch kein geld für ma21 bereit liegt.
mich wundert sowieso , dass für das komplette projekt 65mio euro beanschlagt sind und für q6/q7 250mio euro ...
wenn in ma21 gescheites gewerbe entstehen soll , dann müsste allein dieses schon 250 mio euro kosten .... ich bin baff

kato2k8
01.11.09, 09:09
Wieso? Die 65 Millionen sind auf Seite der Stadt veranschlagt. Für die Erschließung des Geländes, den Straßenbau, den zu erweiternden Park, den zu verlegenden Bauhof und m.W. auch einen Teilbetrag für die Verlegung der Feuerwache (ohne deren Neubau am Flughafen).

Mehr finanziert die Stadt da nicht, dafür gibts schließlich Investoren. Die bis jetzt realisierten Bauten (Mafinex und Lanz-Carree) kommen zusammen ja schon auf 75 Millionen, die seitens der Stadt investierten Mittel bisher locker auf 5-6 Millionen.

Eiskorn
01.11.09, 15:08
achso, danke für die info . mannheim könnte diese summen sicherlich nicht von alleine aufbringen .

kato2k8
05.11.09, 15:12
Die Verabschiedung der Bebauungsplanvorlage im Ausschuß für Umwelt und Technik wurde aus Überlastungsgründen auf Anfang Dezember vertagt.
Die Vorlage umfasst 673 Seiten, und war kurzfristig nachträglich in die Tagesordnung für eine Sitzung aufgenommen worden, in der bereits die 297-Seiten-Vorlage für die Konversion Depot Friedrichsfeld und die 133-Seiten-Vorlage für das Nahversorgungszentrum Hochstätt verabschiedet werden sollte.

Die 673-Seiten-Vorlage zu Mannheim 21 gibts hier zum Runterladen (Achtung, 42 MB!):

http://web.mannheim.de/webkosima/webkosima_vorlagen/499_2009.pdf

Die Vorlage enthält sämtliche relevanten Fachgutachten, daher der Umfang.

Und jetzt zum Interessanten, beim Überfliegen gefunden:

Es werden auch die Gebäudehöhen verbindlich festgeschrieben. Für die 6 Türmchen ("Hochpunkte") liegt diese bei einer Mindesthöhe von 36 Metern und Maximalhöhe von 49,5 Metern inklusive Aufbauten, also ziemlich genau der Hälfte des Victoria-Turms (97 Meter inklusive Aufbauten).
Die Blockbebauung, in denen diese Hochpunkte entstehen, wird auf einheitlich 22 Meter festgeschrieben.

Wagahai
05.11.09, 15:20
49,5m (!) - ja keine 50m-chen, das ist an dieser Stelle doch einiger Maßen enttäuschend, Arnulfpark (München) lässt grüßen. Naja, bei Bedarf werden "maßvolle" Befreiungen von den Vorgaben wohl auch möglich sein.

kato2k8
05.11.09, 15:41
Anscheinend spielt der Flughafen mal wieder rein. Im südöstlichen Bereich ist Anflugschneise, kritische Bebauungshöhe festgelegt auf 145 m ü.N.N. Mit 49,5 Metern maximaler Höhe ist man da gerade noch 1,5 Meter drunter.

Im westlichen Abschnitt, vermutlich etwa ab der Lokschuppen, liegt die kritische Höhe anscheinend bei 162 m ü.N.N., würde auf der Höhe also theoretisch bis zu 68 Meter erlauben. Beim Victoria-Turm ist die kritische Höhe wohl mindestens bei 191 m ü.N.N.
Mit Bezug darauf läßt sich da wohl noch "hoffen". Ansonsten halt nur die üblichen geringfügigen Abweichungen nach §18 BauNVO.

Das nächste bestehende Hochhaus auf der anderen "Seite" der Einflugschneise hat angeblich 55 Meter (das der HS Mannheim).

digger
05.11.09, 19:19
Die Höhenbeschränkung ist sehr Schade, etwas mehr würde an der Stelle besser wirken.
Wenn man bedenkt wie oft der Flugplatz schon umgesetzt werden sollte und immer wieder ins Gespräch kommt ^^ - wird es darauf hinauslaufen das die HH klein ausfallen und bis alles bebaut ist kommt die Landebahn weg ;)
Typisch Mannheim.

kato2k8
06.11.09, 00:57
bis alles bebaut ist kommt die Landebahn weg ;)

Das ist das Problem mit dem Abzug - es gibt keinerlei Vorhersagen was wann wo weg kommt. Als übliches Datum für den Abzug wird ja öfters 2013 genannt. Wenn sich die Stadt und die US Army auf einen festen Übergabetermin sagen wir Mitte 2013 einigen könnten, und entsprechend Planungsvorlauf zur Vorbereitung bestünde, um den Flugbetrieb bis sagen wir Ende 2014 nach Coleman zu bringen, dann sollte es kein Problem sein den Bebauungsplan deutlich vor Baubeginn zu ändern. Naja, wers glaubt- :nono:

Baubeginn für die entsprechenden Felder in MA 21 ist 2014, nach Fertigstellung der Südtangente.
Der Victoria-Turm soll in jedem Fall die Funktion als solitäre Landmarke erhalten bleiben, womit man selbst bei einer Bebauungsplan-Änderung kaum über 60-65 Meter gehen würde.

kato2k8
08.11.09, 00:52
Nachdem das Lanz-Carre fast fertig ist, nimmt D+S jetzt das benachbarte Glückstein-Carre in Angriff. Dieses liegt zwischen Lanz-Carre und Mafinex.

Geplant:
- Investition 60-65 Millionen
- Blockrandbebauung mit Innenhof ähnlich Lanz-Carre
- drei Seiten Wohnungen, eine Seite Büros (Richtung John Deere)
- 210 Mietwohnungen, davon 40 für Studenten
- Investor für kompletten Büroraum bereits gefunden
- Bau ab 2010

In dem Bürokomplex soll eine "eine sich neu in Mannheim ansiedelnde ausländische Firma, die einen Sitz Nähe Hauptbahnhof sucht," 180 Arbeitsplätze schaffen, wobei man da wohl kurz vor dem Abschluß ist.

Das Hotel im Lanz-Carre hatte im Oktober insgesamt 54% Auslastung, von den (157) Wohnungen sind 70% verkauft, das Pflegewohnheim (120 Plätze) bisher wohl zu 50% belegt. Im Lanz-Carre sind insgesamt 100 Arbeitsplätze entstanden.
Die letzten Wohnungen des Lanz-Carres sollen im Mai bezugsfertig werden.

bentzibentz
08.12.09, 21:38
Die Satdt hat beschlossen das Projekt weiter zuführen mit 8Millionen Euro pro Jahr soll die Verlegung der Südtangente planmäßig weiter gehen, nur der Neubau der Feuerwache wurde auf Eis gelegt. Die Abriss Arbeiten gehen auch Zügig voran und sollen Mitte 2010 abgeschlossen sein. Ein großes Bauschlid mit Projekt Beschreibung steht jetzt auch dort.
Und eine Internetseite gibts jetzt auch. www.mannheim21.com

kato2k8
08.12.09, 21:55
Der geplante neue Standort der Feuerwache ist meiner Meinung auch viel zu weit draussen (am Flughafen Neuostheim).
Fahrlach oder Vögele-Gelände wären da besser geeignet. Oder im Handelshafen. Irgendwo, wo man halbwegs schnell auch aufn Ring kommt.

digger
10.12.09, 19:51
Gibt es beim Vögele Grundstück schon was neues? wird die FH das Grundstück erwerben? (Hat nichts mit Mannheim21 zu tun, würde mich aber dennoch interessieren was aus dem Grundstück wird.

kato2k8
10.12.09, 20:27
Ich hab nichts gehört. Allerdings soll der Umzug ins neue Werk ja erst Mitte bis Ende 2010 stattfinden, unmittelbar danach die Umbauarbeiten an der Südrampe des Neckarauer Übergangs beginnen (mit denen ein Teil vom Parkplatz von Vögele neu genutzt wird).

Hübsche 20-Sekunden-Animation dazu von Vögele:
http://www.voegele.info/de/ueber_uns/wirueberuns/umzugskalender/das_neue_werk/VideoDB_-_Werk_Rundflug.html

Das letzte offizielle, was ich zum Vögele-Areal gesehen hab, war das hier:
http://web.mannheim.de/webkosima/webkosima_vorlagen/212_2009.pdf

Das ist der Aufstellungsbeschluß zum Bebauungsplan, vom März. Mitsamt der städtebaulichen Studie im Anhang ab Seite 14, von daher interessanter Lesestoff.

Von der "Mannheimer Liste" gabs Ende Oktober einen Antrag, das Gelände mit in ein "Erweitertes Gewerbegebiet Neckarau-Almenhof" (mit Voltastr, Floßwörthstr etc) aufzunehmen.

digger
10.12.09, 20:32
Eine Mischnutzung wäre am besten, Mix aus FH - Wohn,- und Gewerbe
Danke für die Links

kato2k8
10.12.09, 21:38
Am liebsten wäre mir persönlich:

- ein oder zwei FH-Gebäude in der Nordwestecke, gerne etwas höher
- Wohnbebauung (Größe etwa Lanzcarree) entlang Neckarauer Str.
- Gewerbenutzung in Richtung Fabrikstationstr (südliche Osthälfte)
- im Nordosteck eine S-Bahn-Station mit Halt auch an der Hauptstrecke, Verbindung per langem Tunnel, im Norden auf der anderen Seite der Hauptstrecke Höhe FVZ rauskommend, um dem Fahrlach einen S-Bahn-Halt zu geben. Auf dem Vögele-Gelände stell ich mir da sowas mit offenem Platz vor, in den die Unterführung mündet. Ich weiß, unrealistisch ;)

Dazu ein bis zwei Parkhäuser für die FH im Norden des Geländes.

Edit: Bauform viellecht entsprechend dem Modell auf Seite 39 unten ganz rechts.

digger
10.12.09, 21:42
Lach nicht, aber so in die Richtung habe ich mir das auch vorgestellt. Habe eben mal die Beschlussvorlage gelesen/überflogen - aber danach ist Wohnbebauung ja nicht vorgesehen.

Eiskorn
07.02.10, 03:46
am mittwoch , den 10.02. kann man sich im mafinex technologiezentrum einen vortrag zum bebauungsplan anhören . könnte recht interessant werden . auch die seite "mannheim21.de" könnte dann endlich mal in schwung kommen .

digger
09.02.10, 13:41
@Eiskorn - gehst du zu der Veranstaltung? - oder geht jemand anderes hin?

Muss leider Arbeiten, würde mich aber schon Interessieren, evtl. schaut sich das ja einer von euch an und kann danach berichten. Würde mich freuen.

Eiskorn
09.02.10, 15:15
ich muss mal schauen ob ich das zeitlich hinbekomm . sieht warscheinlich eher schlecht aus . falls es doch klappen sollte , werde ich natürlich davon berichten :)

Eiskorn
23.02.10, 23:45
Wenn die alten Lockschuppen erhalten bleiben , stehen die dann zwischen den modernen Bürogebäuden rum?

kato2k8
24.02.10, 00:05
Ja, die bleiben da dazwischen, als so eine Art "Kulturzentrum". Saniert natürlich. Lockert die Reihe auch etwas auf.

kato2k8
24.02.10, 00:19
Nachdem ich heute von der S-Bahn aus mal nach links rübergeschaut hab, hab ich dem 20-Minuten-Rundgang nicht widerstehen können :D

Im Verlauf der zukünftigen Südtangente wurden mittlerweile alle Häuser (bis auf die zwei Lokschuppen) abgerissen.
Im Hintergrund kann man (direkt unterhalb des Victoria-Turms) die verbleibenden Lokschuppen erkennen; dadurch wird ziemlich deutlich, daß die Südtangente komplett auf den noch abzureißenden Schienen rechts verlaufen wird.

http://www.abload.de/img/mannheim21014lv17.jpg

Dadurch werden jetzt Mafinex und Lanzcarre von der Bahn aus sichtbar:

http://www.abload.de/img/mannheim21009873a.jpg

Das Lanzcarre ist auch komplett fertig, hier die zuletzt noch im Bau befindliche Nordfassade; im Vordergrund die teilvorbereitete Grube fürs nächste Carre:

http://www.abload.de/img/mannheim21019xk0x.jpg

Südfassade Richtung Lindenhof:

http://www.abload.de/img/mannheim21021iklc.jpg

Westfassade Richtung Glücksteinpark, mit Hotel im hinteren Bereich:

http://www.abload.de/img/mannheim21022pk97.jpg

Die beiden verbleibenden Lokschuppen, alles andere ist mittlerweile weg:

http://www.abload.de/img/mannheim210262jjl.jpg

Quelle: Eigene Bilder

Eiskorn
24.02.10, 14:10
schöne Bilder , danke dafür !

die kommen ja recht gut vorran

Eiskorn
26.03.10, 00:44
weis jemand bisher schon was neues über ma21 ? die homepage verändert sich irgendwie auch nicht wirklich ...

kato2k8
26.03.10, 01:20
Laut Immobilienreport Rhein-Neckar ist Baubeginn fürs "Glückstein-Carre" (neben Lanz-Carre) im Sommer. Vorgesehen sind 9000 m² Bürofläche und rund 200 Wohnungen, siehe auch Post #88 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=241143&postcount=88) (die Angabe der Bürofläche hatten wir da noch nicht).

Ist übrigens eine ganz gute Quelle. Noch dazu kostenlos (http://immobilienreport-rhein-neckar.de/).

Visualisierung:
http://www.abload.de/img/glcksteincarre9hg3.jpg
Quelle: Immobilienreport Rhein-Neckar Ausgabe 16 (http://immobilienreport-rhein-neckar.de/ausgaben/Ausgabe16.pdf) (Januar 2010)

Geplanter Baubeginn für die "Stadtkante" entlang der Südtangente ist aktuell 2014, vorausgesetzt bei der Südtangente treten keine Probleme auf.

Vielleicht interessant: Anscheinend ist die Stadt Mannheim in Gesprächen mit einem möglichen Käufer für das Vögele-Gelände; als Nutzung stellt man sich entweder eine Erweiterung der Hochschule oder eine Mischbebauung analog Mannheim 21 vor.

bentzibentz
26.03.10, 21:38
Habe irgendwo gehört die Arbeiten am Glückstein Carre sollen im April beginnen. wann soll nochmal die Verlegung der Südtangente beginnen?

kato2k8
26.03.10, 22:45
Im Sommer sollen die ersten Arbeiten beginnen, wenn ichs richtig im Kopf hab.

Allerdings ist das ja nicht wirklich "Verlegen"... die neue Südtangente wird neu gebaut (bis 2012/13?), dann wird der Verkehr darauf umgelenkt, dann die alte abgerissen (2013?), und dann ist damit der Platz für die neuen Baufelder da (2014).

Jaro_E
27.03.10, 10:17
Gibts für diese Stadtkante eigentlich schon Interessenten?
Wie gut wird diese eigentlich aus der Stadt heraus sichtbar sein?

kato2k8
27.03.10, 17:55
Ich denke mal vom Ring aus wird man die ersten paar der 50-Meter-Türmchen schon über den HBf hinweg sehen können. 97m-Victoria-Turm über HBf: http://www.panoramio.com/photo/9462786

Für den Rest wäre gegenüber die Reichskanzler-Müller-Straße bzw. B37. Von dort dürfte man die komplette Kante sehen können. Blick dort rüber die künftige Stadtkante entlang: http://www.panoramio.com/photo/26566747

Ansonsten wird das halt vor allem von den Bahnsteigen des HBf und für Fahrgäste von Zügen sehr wirken. Was nicht unwichtig ist, angesichts dessen daß da allein in ICEs fast 100.000 Fahrgäste am Tag vorbeifahren.

Wagahai
27.03.10, 18:02
Ich fahre die Strecke mit dem ICE mehrmals wöchentlich, aber den Victoria-Turm kriegt man m.E. vom Zug aus nur sehr schwer zu Gesicht. Von den Bahnsteigen natürlich schon.

kato2k8
27.03.10, 20:39
Ja, der Victoria-Turm ist wenn man aus Richtung Stuttgart kommt ja auch quasi erst "hinter" dem Bahnhof. Die "Stadtkante" fängt ja dann ca 1,5 km vorher schon an, deutlich vor dem Bahnhof.

Powerschaf
17.04.10, 15:56
Hallo an alle,

ich interessiere mich für eine der noch freien Wohnungen im Lanz-Carré. Die Wohnung ist mit dem Bad und der Küche direkt auf die Baustelle des Glückstein-Carrés ausgerichtet, bei dem die Bauarbeiten wohl erst im Sommer so richtig losgehen (zur Zeit wird ein bißchen in die Tiefe gegraben, aber nicht unter Hochdruck gearbeitet).

Bei der Besichtigung der Wohnung wurde die Bauzeit mit 18 Monaten angegeben, danach soll ja auch noch an der Stadtkante gebaut und die Straße Richtung Gleise verlegt werden (wurde hier im Post ja schon sehr gut beschrieben). Der qm-Preis für die Mietwohnung liegt zur Zeit bei ca. 8,50 Euro.

Bei der Besichtigung war es auf dem Balkon in Richtung Innnenhof angenehm ruhig, in der Küche und im Bad hat man allerdings schon ohne Bauarbeiten die jetzt noch verlaufende Straße minimal gehört.

Meine Frage an die Fachkundigen:
Wie schätzt Ihr die Lärm- und Staubbelastung beim Bau des neuen Carrés und bei der Verlegung der Straße/Bau der Stadtkante ein? Hat hier jemand konkrete Erfahrungen, oder liest vielleicht sogar ein Bewohner des Lanz-Carrés mit?

Ich schätze mich als ein eher lautstärkeempfindlicher Mensch ein - im Vergleich mit einem anderen Neubauprojekt (gleicher qm-Preis!) ist das Lanz-Carré um einiges besser ausgestattet und der Innenhof wirkt schon jetzt sehr schön, aber dafür hats dort eben die Baustelle...

Was meint Ihr?

kato2k8
17.04.10, 16:44
Wie schätzt Ihr die Lärm- und Staubbelastung beim Bau des neuen Carrés und bei der Verlegung der Straße/Bau der Stadtkante ein?
Ich war ja ein paar mal während des Baus des ersten Carrees in der Gegend, und empfand die Bauarbeiten jetzt nicht als besonders laut. Je nach Uhrzeit würde ich da die Südtangente in aktueller Lage als lauter empfinden, samt der am Lanzcarre vorbeiführenden Zufahrtstraße aus Richtung Neckarau/Lindenhof. Staubig wurds vor allem bei den Abrissarbeiten immer mal wieder, aber das ist ja alles erledigt.

Wenn man da empfindlich ist, kann das natürlich auch anders wirken.

Die neue Straße bzw. deren Baustelle und Stadtkante werden vom Lanzcarre ja bis dahin großteils durch das neue Carre und den Park getrennt. Ich könnte mir vorstellen, daß es da für ein paar Monate etwas lauter wird, wenn in ca 5 Jahren dann die alte Südtangente abgerissen wird.

---

Vom Glückstein-Carre steht mittlerweile übrigens schon das Bau-/Werbeschild:

http://www.abload.de/img/glckstein-carrez3hm.jpg
Eigenes Bild

Powerschaf
17.04.10, 21:31
Ich war ja ein paar mal während des Baus des ersten Carrees in der Gegend, und empfand die Bauarbeiten jetzt nicht als besonders laut. Je nach Uhrzeit würde ich da die Südtangente in aktueller Lage als lauter empfinden, samt der am Lanzcarre vorbeiführenden Zufahrtstraße aus Richtung Neckarau/Lindenhof. Staubig wurds vor allem bei den Abrissarbeiten immer mal wieder, aber das ist ja alles erledigt.

Wenn man da empfindlich ist, kann das natürlich auch anders wirken.

Die neue Straße bzw. deren Baustelle und Stadtkante werden vom Lanzcarre ja bis dahin großteils durch das neue Carre und den Park getrennt. Ich könnte mir vorstellen, daß es da für ein paar Monate etwas lauter wird, wenn in ca 5 Jahren dann die alte Südtangente abgerissen wird.

---
Eigenes Bild

Vielen Dank für Deine interessante Meinung! Ich glaube, üblicherweise ist ja hauptsächlich der Bodenaushub oder irgendwelche Arbeiten, falls der Baugrund verfestigt werden müßte, das Lauteste. Oder wie seht Ihr das?

@kato2k8: Wenn Du dort schon während der Bauzeit öfters mal warst: Hast Du eine Einschätzung, ob auch am Wochenende gebaut wurde? Ich bin unter der Woche nämlich oftmals sowieso gar nicht da, würde mich aber umso mehr ärgern, wenn am Wochenende dort unter Hochdruck oder event. sogar Nachts gebaut werden würde...

digger
17.04.10, 23:04
Sonntags habe ich dort noch keine Arbeiten mitbekommen, und laut einer Freundin die dort in der Nachbarschaft lebt gibt es Nacht auch keine Bautätigkeit/Baulärm.
Ob sich das während des Straßenbaus ändert weiß ich nicht. Allerdings ist es denke ich absehbar bis die Bauarbeiten abgeschlossen sind (Lanz Carre) Welches dann ja auch lärmindernd wirkt (Straßenverkehr)

Kommst du aus Mannheim?

digger
17.04.10, 23:07
@Kato, auf dem Schild steht Attraktive Bürofläche zu vermieten. Ich dachte D&S hat bereits einen Mieter gefunden. Eine Neuansiedelung.

Wird die Bürofläche vergrößert, oder ist der abgesprungen?

kato2k8
18.04.10, 01:58
Vermutlich mietet der nicht den ganzen Büroraum. Das Glückstein-Carre soll über 9000 m² Büros haben, variabel aufteilbar.

Powerschaf
18.04.10, 10:57
Sonntags habe ich dort noch keine Arbeiten mitbekommen, und laut einer Freundin die dort in der Nachbarschaft lebt gibt es Nacht auch keine Bautätigkeit/Baulärm.
Ob sich das während des Straßenbaus ändert weiß ich nicht. Allerdings ist es denke ich absehbar bis die Bauarbeiten abgeschlossen sind (Lanz Carre) Welches dann ja auch lärmindernd wirkt (Straßenverkehr)

Kommst du aus Mannheim?

Hm, Samstags waren Sie beim Lanz-Carré aber schon aktiv, oder? Ist ja prima, daß man zumindest Nachts seine Ruhe hat...

Ich komme nicht direkt aus MA (bin ein bißchen aus dem Umland), aber ich will dort hin ;)

digger
18.04.10, 11:19
Laut Ihr hatte sie Sonntags - Feiertags und ab Abend-Nachts Ruhe.
Ich kann mir auch nicht vorstellen das sie Sonntags Baulärm machen, da würden sich bestimmt die Anwohner auf dauer Beschweren.

Powerschaf
18.04.10, 12:00
Laut Ihr hatte sie Sonntags - Feiertags und ab Abend-Nachts Ruhe.
Ich kann mir auch nicht vorstellen das sie Sonntags Baulärm machen, da würden sich bestimmt die Anwohner auf dauer Beschweren.

Und wie heftig wars während der Tage, insbesondere am Samstag? Wars dauerhaft gleich laut oder gabs Bauabschnitte, an denen man mehr Spaß und Dreck hatte?

digger
18.04.10, 12:56
Unter der Woche ist sie Arbeiten... gestört hat sie sich nie gefühlt, allerdings hat man mit kleinen Kindern eh nie wirklich Ruhe. Soll heißen sie ist nicht sonderlich Lärm empfindlich - ist eben immer ne subjektive Wahrnehmung so ne Sache. Manche stört es schon wenn sie ein Auto am Tag hören, andere leben an einer Autobahn und sagen stört mich nicht*

digger
18.04.10, 13:01
Nachtrag, wir haben hier auch eine D&S Baustelle um die Ecke. Die sind ab 18 Uhr weg, Samstag meistens ab 16 bis 18 Uhr.

Laut und schmutzig waren anfänglich die Erdarbeiten, derzeit wird der Rohbau hochgezogen das stört nicht weiter. Was man hört ist vormittags/morgens der Anlieferverkehr, sprich die LKW´s.

Lauter wird es denke ich wenn der Innenausbau beginnt.

Dann haben wir hier in der Ecke einen GBG Bau der Grundsaniert wird, das empfinde ich persönlich als störender, da es mit Abrucharbeiten (Balkone etc) verbunden ist.

Aber ob man das mit dem Lanzcarre vergleichen kann nur weil es der selbe Bauträger ist, kann ich nicht garantieren.

Eiskorn
18.04.10, 22:46
also ich denke , dass der bau der stadtkante im endeffekt nicht so viel lärm verursachen wird. ist ja doch ein paar meter entfernt . nur die straßenbaumaßnahmen könnte etwas lauter werde . zumindestens denke ich das...

bentzibentz
20.04.10, 01:41
heute bzw. gestern stand im Mannheimer Morgen, dass im Sommer auch Baustart für den Teil des Glückstein Carres ist in welchem sich Wohnungen befinden. Das ganze Projekt wurde an einen nicht näher genannten Investor verkauft. Bau und erst Vermietung übernimmt aber D&S.
Interessent oder schon fest geplante Bauvorhaben auf dem frei werdenden Gelände wo heut die Südtangente noch verläuft gibt es noch nicht oder?

kato2k8
01.05.10, 18:22
Interessent oder schon fest geplante Bauvorhaben auf dem frei werdenden Gelände wo heut die Südtangente noch verläuft gibt es noch nicht oder?
Nö, gibt es noch nicht. Bei 4 Jahren Abstand bis zur möglichen Bebauung ist das allerdings sehr relativ. Im Grunde hat man das Projekt ja erst vor relativ kurzer Zeit bei der Expo Real '09 groß angepriesen.

digger
01.05.10, 19:17
Ich habe mal gelesen das die Stadt das Gesamtprojekt in eine eigene Entwicklungsgesellschaft verlagert. Damit soll das Projekt außerhalb des kommunalen Etats finanziert werden (Zuschüssen von Bund und Land) und durch den Verkauf der Mannheim-21-Baugrundstücke, - welche dadruch schneller vorangetrieben werden soll.

digger
05.05.10, 12:01
Wie ja schon geschrieben soll das ehemalige Karstatthaus in K1 noch im Mai abgerissen werden.
Der Neubau wurde von Architekturbüro Rossmann entworfen.
Habe mal etwas gesucht und auch was gefunden.

Ansicht:
http://www.presse-service.de/cache/user/10289699-93780540/medien/90392P.pdf

Daten und Fakten:
http://www.presse-service.de/cache/user/10289699-93780540/medien/90393P.pdf

Pressemitteilung Mömax:
http://www.presse-service.de/cache/user/10289699-93780540/medien/90394P.pdf

DaseBLN
05.05.10, 12:14
^ Ich jammere ungern, aber der Neubau ist wirklich arg übel. Als banal kann man das jedenfalls schon nicht mehr bezeichnen. Da gewinnt man dem Karstadt-Bau beinahe noch gestalterische Vorteile ab :) Ist denn das Erdgeschoss zur Marktstraße auch jetzt schon reine Lieferzone?

kato2k8
05.05.10, 13:06
Ja, hinten im Ghetto war auch bei Karstadt komplett Lieferzone.

Eiskorn
05.05.10, 14:17
ich finds auch nicht gerade prickelnd ... aber besser als der alte karstadtbau ist es allemal . prinzipiell passt dort aber kein möbelgeschäft hin , finde ich ...

digger
05.05.10, 14:55
Ich hatte mir auch mehr erhofft. Die Fassade soll ja mit Glas und Edelstahlelementen gegliefert werden (habe ich auf dem Bild nicht erkennen können) Bleibt zu hoffen das es nicht noch schlimmer wird.

Ob es ein Frequenzbringer wird kann nicht sagen, da ich mir nicht vorstellen kann das man in die Stadt fährt zum Möbelkauf (und wo es im Ghetto so eng ist)
Wünschenswert ist es auf jedenfall.

kato2k8
05.05.10, 16:24
prinzipiell passt dort aber kein möbelgeschäft hin , finde ich ...
Naja, sowas find ich immer Auslegungssache - ist ja im Grunde auch bei Baumärkten so; und wo sind wohl die ältesten noch bestehenden Baumärkte in Mannheim und Heidelberg?

Ob es ein Frequenzbringer wird kann nicht sagen, da ich mir nicht vorstellen kann das man in die Stadt fährt zum Möbelkauf (und wo es im Ghetto so eng ist)
Mömax macht auf mich eher so den Eindruck von "Mitnahmemarkt" als richtiges Möbelhaus, und zwar quasi noch "unterhalb" von Ikea. Das auf der Website im opener auch nicht mit Möbeln geworben wird, sondern mit artverwandten Artikeln (Teppiche, Kissen etc, höchstens mal Stühle) ist da schon bezeichnend.
Wenn man "richtig" Möbel im Möbelhaus kauft fährt man ja schließlich auch nach Sandhofen (Ikea), Neuostheim (Segmüller) oder Vogelstang (Mann Mobilia). Oder nach Viernheim (Poco) oder Rheinau-Süd (Höfner). Da dürfte der Markt doch eher abgedeckt sein.

digger
05.05.10, 16:40
Ich glaube gelesen zu haben das sich das Mömax Angebot am Ikeastyle ausrichtet, nur eben nicht in blau-gelb sondern in grasgrün.
Soll auch so aufgeteilt werden, man kommt rein fährt in den 1.ten Stock um durch die Austellungsstücke wieder zurück ins EG zu kommen. (Also wie bei Ikea)


(Anmerkung zum Möbelkaufen, da du den Pocco erwähnst*** da kann man vom Sortiment und Qualität auch den Roller in Sandhofen erwähnen.) ;)

Eiskorn
05.05.10, 18:12
lasst und vielleicht beim thema "mannheim21" bleiben ^^

Umladestelle
09.05.10, 22:46
Rheinau-Süd (Höfner)

Höffner liegt im RNK- Schwetzingen, nicht in MA.

kato2k8
09.05.10, 23:11
Und das Gelände ist von drei Seiten von Mannheim-Rheinau eingeschlossen, während schräg über die Straße Brühler Gemarkung anfängt. Alles relativ ;)

bentzibentz
21.05.10, 19:38
Haben die Abriss/Umbaumaßnahmen an den DB Gleisanlagen schon begonnen?

kato2k8
26.05.10, 23:11
Als ich heut dran vorbei gefahren bin ist grad ein LKW mit Oberleitungsmasten eingebogen - ich geh also mal davon aus, daß da am "zurücknehmen" der Bahnanlagen gearbeitet wird.

Powerschaf
13.06.10, 15:40
Paßt vielleicht hier nicht so ganz, aber: Was haltet Ihr denn grundsätzlich vom Lindenhof als Wohngebiet, insbesondere so um das Diakonissenkrankenhaus herum?

kato2k8
13.06.10, 18:10
Nachteil im südlichen Lindenhof (Diakonissenkrankenhaus) ist, daß mans meines Wissens ziemlich weit zum nächsten Supermarkt hat. Und die Bahn ist tagsüber brechend voll. Man muß in der Gegend auch ein bischen gucken wo - direkt an der Steubenstraße (Straßenbahn) isses relativ laut. Aber insgesamt jetzt keine schlechte Wohngegend.

Powerschaf
13.06.10, 18:44
Nachteil im südlichen Lindenhof (Diakonissenkrankenhaus) ist, daß mans meines Wissens ziemlich weit zum nächsten Supermarkt hat. Und die Bahn ist tagsüber brechend voll. Man muß in der Gegend auch ein bischen gucken wo - direkt an der Steubenstraße (Straßenbahn) isses relativ laut. Aber insgesamt jetzt keine schlechte Wohngegend.

Hm, mit dem Supermarkt hätte ich keine Probleme, weil ich ein Auto hab. Konkret gehts um die Ecke um den Pfalzplatz rum, da scheints zumindest sehr ruhig zu sein. Ich kann jedoch nicht einschätzen, welches Klientel dort wohnt (war nur einmal kurz da)...

Irgendwelche sachdienlichen Hinweise? ;) Dann bin ich auch schon wieder ruhig und schreibe nicht mehr Off-Topic ;)

kato2k8
13.06.10, 20:20
In den häßlichen Wohnbunkern, die das Ding einschließen? (Foto (http://www.panoramio.com/photo/4018543)) Da hat man je nachdem halt dann entweder das Deere-Werk oder den Jugendtreff samt Sportanlagen und Skatepark vorm Fenster.

Klientel... eher jung, eher jetzt nicht zu betucht, allerdings alles andere als multikulturell die Ecke (für Mannheimer Verhältnisse). Angeblich wohnen da auch (FH-) Studenten, aber ich hab in meiner Zeit an der FH keinen kennengelernt der da auch nur in der Umgebung gewohnt hat.

kato2k8
23.06.10, 15:05
Mittlerweile findet der Rückbau der DB-Anlagen statt.

http://www.abload.de/img/mannheim21l9yh.jpg
Quelle: Eigenes Bild

kato2k8
24.06.10, 17:28
In der Berichterstattung über den Besuch von Mappus bei Kurz wurde heute beiläufig erwähnt, daß die Duale Hochschule (DHBW) ihren Standort nach Mannheim 21 verlegen soll.
Hat da jemand schon nähere Informationen gesehen?

bentzibentz
06.07.10, 18:51
Auf dem Gelände des zukünftigen Glückstein Carres wurde mit dem Aushub der Baugrube begonnen.

kato2k8
06.07.10, 21:25
(Bild zur Veranschaulichung gequotet)
... und dann hier im alten Gleisbereich (ca linke 5-6 Gleise) geradeaus weiter bis zum Hochhaus. Die links noch stehenden Häuser kommen weg.
http://www.abload.de/img/mannheim21-4h9rw.jpg
Quelle: Eigene Bilder

Es kommen die linken 5 Gleise in genau diesem Gleisbereich weg. Auf den ersten vier Gleisen wird die neue Südtangente entstehen, das fünfte ist derzeit schon teilweise auseinandergenommen und dort die Fundamente für die Oberleitungsmasten gegossen die derzeit nacheinander gesetzt werden.

Es bleibt also neben dem "erneuerten" siebten Gleis von links auch noch das sechste von links (mit den Holzschwellen) liegen.

---

Auf Rhein-Neckar-Industriekultur wurde übrigens mittlerweile ein Eintrag (http://www.rhein-neckar-industriekultur.de/objekte/127/Bahninsel-Mannheim.html) (Text + 18 Bilder) zu der verbleibenden Lokschuppen-Anlage geschaffen. Die beiden verbleibenden Gebäude sind von 1872.
Die abgetragene Fahrzeughalle - mit Jugenstilelementen in der Fassade - soll anscheinend an anderer Stelle im Lindenhof wieder aufgebaut werden. Momentan ist das Gebäude zwischengelagert, zukünftige Nutzung und Standort ungewiß.

bentzibentz
24.08.10, 19:04
Auf dem Gelände des Glückstein-Carres wurde mit den Arbeiten an den Fundamenten begonnen. Hat jemand eine Ahnung wie weit man mit dem Umbau der DB Oberleitungen ist für den Platz der neuen Südtangente?

kato2k8
27.08.10, 17:54
Hat jemand eine Ahnung wie weit man mit dem Umbau der DB Oberleitungen ist für den Platz der neuen Südtangente?
Derzeit wird das Umhängen an die neuen Masten abgeschlossen.

Gelände, mit Bauzug für die Arbeiten:

http://www.abload.de/img/gelaendexgmn.jpg

Neue Masten aus der anderen Richtung:

http://www.abload.de/img/mastennirk.jpg

Bauarbeiten Glücksteincarre:

http://www.abload.de/img/glcksteincarreuex7.jpg

---
Bildquelle: Eigene Bilder

Jaro_E
28.08.10, 13:37
Die abgetragene Fahrzeughalle - mit Jugenstilelementen in der Fassade - soll anscheinend an anderer Stelle im Lindenhof wieder aufgebaut werden. Momentan ist das Gebäude zwischengelagert, zukünftige Nutzung und Standort ungewiß.

Sind das die Gebäude, die auf der Visualisierung http://www.mannheim21.com/assets/downloads/staedtebaulicher_entwurf/090921_Staedtebaulicher_Entwurf.pdf ungefähr in der Mitte der geplanten Bebauung einen Platz einrahmen?

kato2k8
28.08.10, 14:15
Einfach gesagt: Ja. Das vordere Gebäude ist die alte Werkstatt, das hintere der denkmalgeschützte Lokschuppen.

Die abgetragene Jugendstil-Fahrzeughalle ist ein sehr kleines Gebäude, das im Bild noch vor der Werkstatt auf der Straße gestanden hätte und daher weg mußte.

In der Visualisierung ist die Werkstatt etwas baulich verändert - momentan hat diese einen kleinen (nicht mittigen) Querflügel, der in der Visualisierung fehlt. Das Gebäude ist nicht denkmalgeschützt, von daher wäre eine entsprechende Änderung durchaus denkbar. Am Lokschuppen fehlen ebenso die später hinzugefügten, nicht geschützten, Flachanbauten, die den Platz zwischen den beiden Gebäuden einschränken und derzeit als Büros von der Bahn genutzt werden.

Siehe auch im verlinkten RNK-Eintrag Bild 3, das Luftbild.

bentzibentz
06.10.10, 17:47
Der Parkplatz direkt an der Südtangente wurde diese Woche gesprerrt, ebenso der Zugang zum Tunnel der zum den Gleisen führt.
Weiß jemand ob das mit dem Rückbau der Gleisanlagen zu tun hat oder schon mit dem Straßen Neubau?

kato2k8
06.10.10, 17:58
Also die Treppe zum Tunnel auf der Nordseite der Südtangente (zu den Gleisen hin) war zumindest gestern morgen noch offen als ich dran vorbei gefahren bin.
Ein Großteil des Parkplatzes unmittelbar dort war schon länger an die BASF vermietet, die werden den Vertrag auslaufen haben lassen.

bentzibentz
09.10.10, 23:57
bin heute nochmal vorbei gefahren, also die treppe is jetzt auch gesperrt.

bentzibentz
20.10.10, 00:25
Scherer + Kohl hat damit begonnen den Parkplatz und die alten Gleise ab zu reissen, wo nächstes Jahr die neue Südtangente gebaut werden soll.

bentzibentz
26.10.10, 16:02
Heute steht im Mannheimer Morgen, dass ab März 2011 mit den Bauarbeiten für die neue Zufahrtsrampe des Neckarauer Übergangs begonnen wird. Bauzeit ca. 1 1/2 Jahre.

kato2k8
17.12.10, 02:43
Der Parkplatz am Bahnhof ist mittlerweile komplett auf einen halben Meter Tiefe ausgeschachtet.

kato2k8
17.01.11, 02:02
49,5m (!) - ja keine 50m-chen, das ist an dieser Stelle doch einiger Maßen enttäuschend, Arnulfpark (München) lässt grüßen.
Mal als Visualisierung wie die 6x50m so aussehen sollen. Hatten wir die hier so eigentlich schon - ich kann mich grad nur ans Baumassenmodell erinnern?

http://www.abload.de/img/staedte_entwurfcodc.jpg
Quelle: www.mannheim21.com

Wobei sich bei mir bei dem Bild ja als erstes die Frage stellt, wann endlich mal die Post ihr Gelände auf der gegenüberliegenden Seite der Bahn freigibt - nutzen tut sie ihn ja eh net mehr wirklich (der große Klotz am rechten Bildrand)...

Beim Glückstein-Carre ist man übrigens immer noch beim ersten Baublock, der bis zum fünften Stock im Rohbau dasteht. Es handelt sich um den dem Lanz-Carre zugewandten Block des Carres.

bentzibentz
18.01.11, 23:57
Is eigentlich bekannt welche Firma den Strassenbau übernimmt? Sollte ja dieses Jahr richtig los gehen.

kato2k8
20.01.11, 01:44
Bis jetzt wurde nur der erste Bauabschnitt vergeben - der Umbau des Neckarauer Übergangs und Direktanbindung zur Südtangente. Vor 4 Wochen, keine Ahnung wers gekriegt hat. Die Ausschreibung wurde durch die MVV durchgeführt, Baudurchführungsvertrag zwischen MVV und Stadt Mannheim hier (http://webkosima.mannheim.de/webkosima_vorlagen/502_2010.pdf). Baubeginn ist geplant im März, Fertigstellung 1. BA Phase IV geplant bis Ende 2012.

Der erste Bauabschnitt ist in vier Phasen eingeteilt:

Phase I: Bau Abfahrtsrampe
- Vernichtung sämtlicher (ca 300?) Parkplätze der FH an der Großen Holzgasse
- Bau eines Kreisels auf dieser Fläche
- Bau einer Straße vom Kreisel zum Vögele-Gelände
- Bau einer Straße vom Kreisel zum Tor 1 John Deere (Nordtor)
- Bau der Abfahrtsrampe auf Vögele-Gelände

Phase II: Umbau Haltestelle
- Neubau Haltestelle mit parallelen Außenbahnsteigen (als Haltestelle "Hochschule")
- Rückbau Zufahrt Paul-Wittsack-Straße aus Neckarauer Straße
- Bau Direktzufahrt Speyerer Straße aus Neckarauer Straße
- Bau Wendemöglichkeit aus Richtung Brücke (Zufahrt zu Abfahrtsrampe aus Phase I)

Phase III:
- Zweistreifiger Ausbau Straßen aus Phase I
- Bau Auffahrtsrampe im Rampenweg parallel Abfahrtsrampe von der Brücke

Phase IV:
- Teilrückbau Paul-Wittsack-Straße
- Deklarierung autofreier "FH-Campus-Fläche" entlang FH-Gebäuden 10/11

bentzibentz
20.01.11, 11:52
Das scheint ja so als würde es dann ja wirklich los gehen. Wir dann der Teil der Südtangente vom Fahrlachtunnel bis zum Victoria Hochhaus erst im zweiten Bauabschnitt nach 2012 angegangen?

kato2k8
20.01.11, 12:17
Ja. 2012-2014 oder so. Mit Abschluß dann Bereitstellung der Baufelder der Stadtkante. Danach als 3. BA Rückbau der bisherigen Straße zugunsten Erweiterung Mafinex und Glücksteinpark.

bentzibentz
24.01.11, 21:06
Ist es eigentlich sicher das die paar "Hochhäuser" auch wirklich entstehen werden auf den neuen Baufeldern?

Eiskorn
24.01.11, 21:48
habe ich mich auch schon gefragt... in planung sind sie ja , aber was ist schon sicher , bei dieser finanzlage...

kato2k8
25.01.11, 02:12
Welche Finanzlage? Den Immobilieninvestoren in Mannheim gehts eigentlich ziemlich gut, und die Lage dürfte ziemlich gut weggehen...

Die "Hochpunkte" sind im übrigen im Bebauungsplan vorgeschrieben.

Eiskorn
25.01.11, 12:35
sicherlich hast du recht, aber bei der wirtschaftskrise ist keiner wirklich ungeschoren davon gekommen...

bentzibentz
26.01.11, 00:40
Ja da bin ich ja mal gespannt wie sich das dann entwickelt. Ist denn genauer bekannt wie die Straßenbahn Haltestelle an der FH umgebaut wird? Soll sie auch verlegt werden und denkt ihr es wird schon eine Weiche für die irgendwann mal geplante Trasse durch den neuen "FH-Campus" eingebaut?

kato2k8
26.01.11, 01:04
In dem von mir verlinkten Dokument in #158 ist ein Plan, in dem auch die Haltestelle in der neuen Form drin ist. Ist zwar etwas klein, aber man kann gut was erkennen.

Die Haltestelle wird in zwei gegenüberliegende Bahnsteige umgebaut, die dort liegen wo heute der Bahnsteig Richtung Rheinau ist.
Der Wegfall des bisherigen Bahnsteigs Richtung Innenstadt wird zur Einrichtung eines Abbiegestreifens aus Neckarau Richtung Lindenhof benutzt, so daß man an dieser Stelle in Zukunft nicht mehr wenden muß um abzubiegen.

Eine Weiche wird wohl kaum vorsorglich eingebaut werden - die Dinger kosten schließlich sowohl in der Anschaffung als auch Wartung. Eine zukünftige Strecke über die FH dürfte dort eine eigene Haltestelle bekommen und nicht am Neckarauer Übergang halten. Ich würde mal annehmen, daß sich eine entsprechende Haltestelle aus NKU-Gründen im Bereich zwischen Mensa und dem Nordtor von John Deere anbieten würde. Zumal die nächste dann erst wieder kurz hinterm Mafinex käme (ist im Bild in #156 zu sehen, die zwei Streifen in der Straße neben dem Mafinex!).

Lisa21
01.02.11, 08:44
Hallo ihr Lieben :)
ich muss mit meiner Freundin in Wirtschaftsgeografie ein Projekt über "Mannheim 21" halten.
Wir haben im Internet sehr lange recherchiert bzw. sind gerade dabei zu recherchieren, wir haben aber nur Infos darüber gefunden, wie es Heute aussieht ect. Da wir aber vergleichen müssen wie es Früher und Heute war, wollte ich euch um Hilfe bitten. Könnt ihr uns vielleicht sagen, wie es vorher war? Warum diese Veränderung? Vielleicht eine Karte Früher-Heute.
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Liebe Grüße,
Lisa

Lisa21
01.02.11, 08:48
Hallo ihr Lieben
ich muss mit meiner Freundin in Wirtschaftsgeografie ein Projekt über "Mannheim 21" halten.
Wir haben im Internet sehr lange recherchiert bzw. sind gerade dabei zu recherchieren, wir haben aber nur Infos darüber gefunden, wie es Heute aussieht ect. Da wir aber vergleichen müssen wie es Früher und Heute war, wollte ich euch um Hilfe bitten. Könnt ihr uns vielleicht sagen, wie es vorher war? Warum diese Veränderung? Vielleicht eine Karte Früher-Heute.
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Liebe Grüße,
Lisa

kato2k8
01.02.11, 15:04
Früher war ein Teil des Geländes ein Teil der benachbarten ehemaligen Lanzfabrik (John Deere); dort stand eine in die Fabrik integrierte Gießerei. In diesem Bereich wurden Mafinex sowie Lanzcarre und Glücksteincarre gebaut, sieht man übrigens auch gut auf den alten Aufnahmen auf Google Maps/Google Earth.
Die Gießerei wurde zum Jahresende 1997 geschlossen wurde dann über mehrere Jahre abgerissen und das Gelände saniert, bevor es 2004 an die Stadt Mannheim verkauft wurde.

Das Gelände zwischen Bahn und heutiger Südtangente war ehemals Betriebsteil des Hauptbahnhofs mit Lokschuppen, Wartungshallen etc. Dieses Gelände wurde im wesentlichen ab dem zweiten Weltkrieg (schwere Kriegsschäden) kaum mehr genutzt und sukzessive aufgelassen. Ich verweise da einfach mal auf den [Eintrag zur Bahninsel (http://www.rhein-neckar-industriekultur.de/objekte/127/Bahninsel-Mannheim.html)] auf Rhein-Neckar-Industriekultur.

kato2k8
19.02.11, 12:07
Für die Verlegung der Südtangente wurden nun Landes- und EU-Zuschüsse (EFRE) genehmigt. Zusammen rund 2 Millionen. Bezuschusst wird im wesentlichen der (bereits erfolgte) Abbruch der Bahnanlagen sowie Planungskosten.

bentzibentz
01.03.11, 10:41
Laut Mannheimer Morgen ist heute der offizielle Spatenstich zu Mannheim 21.

bentzibentz
02.03.11, 02:47
Der Straßenbau wird anscheind von Reif übernommen, zumindest stehen ein paar Schilder von denen auf dem Gelände.

bauma24
03.03.11, 20:20
Hallo,

am Freitag war ich vor Ort und habe einige Bilder gemacht. Momentan ist Scherer+Kohl damit beschäftigt den Bauschutt auszugraben.

Blick in Richtung Mannheim Hauptbahnhof.
http://i235.photobucket.com/albums/ee95/bauma24/IMG_5504-1.jpg

Blick in Richtung Neckarauer Übergang.
http://i235.photobucket.com/albums/ee95/bauma24/IMG_5505.jpg

Und zum Schluss noch ein Bild vom alten Lokschuppen.
http://i235.photobucket.com/albums/ee95/bauma24/IMG_5533.jpg

Gruß Jan

Eiskorn
04.03.11, 00:23
und auf diesem Abschnitt ensteht die neue 3-spurige Straße ?

kato2k8
04.03.11, 02:00
Sechsspurig (3+3), und ja. Die wird direkt bis an die neuen Masten neben der Bahn in Bild 1 und 2 gebaut. Beim Lokschuppen in Bild 1 sieht mans eigentlich schön. Die Verlängerung des Lokschuppens gibt (in etwa) die südliche Kante für die Straße, die Masten rechts die nördliche Kante. Geht in Bild 2 bis hinter zum Steg über die Bahn im Hintergrund, dahinter ist die Rampe vom Fahrlachtunnel.

Die MVV legt übrigens auch noch ne neue Fernwärme-Hauptleitung unter die neue Straße. Für 6 Millionen.

Eiskorn
06.03.11, 04:17
Was schätzt ihr eigentlich, wieviel das komplette Projekt "Mannheim 21" plus Investorengelder verschlingen könnte?

kato2k8
06.03.11, 15:49
Kann man schlecht schätzen. Um die 500 Millionen, eventuell etwas weniger.

bentzibentz
11.03.11, 15:50
Hab heute im vorbei fahren gesehen, dass Sax und Klee auf dem Teil des ehemaligen Vögele Geländes am Arbeiten ist wo eine der neuen Auf/Abfahrtsrampen entstehen soll. Auf dem "Parkplatz" wo der Kreisel gebaut werden soll an den DB Gleisen stehen weiterhin Schilder und Fahrzeuge von Reif.

bentzibentz
16.03.11, 08:46
Heute gab es einen Artikel im Mannheimer Morgen zu den Kanalarbeiten.
http://www.morgenweb.de/region/mannheim/artikel/20110316_mmm0000001380760.html

bentzibentz
02.06.11, 23:17
Das Glückstein Carre wächst so langsam auch schon in die Höhe.
http://www.glueckstein-carre.de/

Am Neckarauer Übergang ist Reif mittlerweile dabei den Kreisverkehr und die Abfahrtsrampen zu bauen. Auf der Fläche der neuen Südtangente ist Sonntag Bau mit dem Kanalbau beschäftigt.

Und heute gab es im Lindenhof Aktuell Blatt einen kleinen Artikel in dem erwähnt wurde das die Höhe der zu bauenden Blöcke auf max. 44 Meter begrenzt ist (ich persönlich finde ja das ein paar höhere Gebäude eine schönere Linie mit dem Victoria Turm bilden würden) und es sollen noch Teile des alten Lokschuppens/Werkstattgebäudes abgerissen werden.

kato2k8
03.06.11, 00:21
heute gab es im Lindenhof Aktuell Blatt einen kleinen Artikel in dem erwähnt wurde das die Höhe der zu bauenden Blöcke auf max. 44 Meter begrenzt ist
Im Bebauungsplan steht 46,5 Meter Fassadenhöhe plus 3 Meter Aufbauten. ;)

es sollen noch Teile des alten Lokschuppens/Werkstattgebäudes abgerissen werden.
Die Flachdachanbauten am Lokschuppen (die sind eh neueren Datums) und der Querbau des Werkstattgebäude (in Richtung heutige Südtangente).

bentzibentz
06.06.11, 14:41
Heute steht im MM, dass die MVV heute mit dem Bau der neuen Fernwärme Leitung beginnt. Die Arbeiten sind in 3 Bauphasen unterteilt und sollen im Oktober 2013 abgeschlossen sein.
http://www.morgenweb.de/region/mannheim/artikel/20110606_mmm0000001761886.html

kato2k8
08.06.11, 21:07
Am Neckarauer Übergang ist Reif mittlerweile dabei den Kreisverkehr und die Abfahrtsrampen zu bauen.
Ab 14. Juni beginnt man die Versorgungsleitungen unter den Gehwegen auf beiden Seiten der Rampe des Neckarauer Übergangs zu verlegen. Hierfür werden im Juni und Juli zeitweise die Geh- und Radwege gesperrt. Dies geschieht in Vorbereitung des Anschlusses der Abfahrten.

kato2k8
08.06.11, 21:13
Hatten wir m.W. noch nicht verlinkt, auch wenn sie schon älter sind:

Bürgerbroschüre Mannheim 21 (http://www.mannheim.de/sites/default/files/page/14039/mannheim21_buergerbroschuere.pdf) (PDF 4,8 MB)
Investorenbroschüre Mannheim 21 (http://www.mannheim.de/sites/default/files/page/14039/mannheim21_infobroschuere_2010.pdf) (PDF 5,8 MB)

kato2k8
06.07.11, 01:46
Zur Baustelle Kreisverkehr/Abfahrtrampen Neckarauer Übergang gibts auch ein schönes Bauschild, ist nachts sogar beleuchtet:

http://www.abload.de/img/kreisel2xuya.jpg

Die eigentliche Baustelle:

http://www.abload.de/img/kreiselhuj0.jpg

---
Alle Bilder: Eigene Bilder

bentzibentz
18.07.11, 00:04
http://reif-bau.net/index.php?pid=405&sub=57

bentzibentz
21.07.11, 10:40
Mannheim 21 heißt jetzt Glücksstern-Quartier.
http://www.morgenweb.de/region/mannheim/artikel/20110721_mmm0000001953757.html

kato2k8
21.07.11, 10:46
Glückstein. Nach dem Park.

bentzibentz
21.07.11, 11:29
mein ich ja ;) kleiner vertipper

bentzibentz
04.09.11, 22:50
Bin mir nicht sicher ob wir das hier schon hatten.
http://www.mannheim.de/buerger-sein/vorbereitende-massnahmen
wenn man das kleine Bild oben rechts anklickt dann kann man jede Menge Bilder zu den Baumaßnahmen anschauen.

Ebenfalls interessant sind die Ergebnisse des Wettbewerbs zum Umbau des Kleinfeldsteg.
http://www.mannheim.de/buerger-sein/mehrfachbeauftragung-kleinfeldsteg

Eiskorn
12.09.11, 23:27
Kann es sein, dass man ab Oktober ein paar mehr Visualisierungen auf der Homepage zu sehen bekommt? Dort steht: "Ab Oktober heißt es dann auch online: Willkommen im Glückstein-Quartier". Zumindestens deutet es darauf hin, weiß da jemand was Genaueres?

bentzibentz
12.10.11, 23:20
http://www.mannheim.de/sites/default/files/page/9774/presseinfo-ma_21_-_vortrag_08-2011.pdf

Hier gibt's ein paar Bilder zu den aktuellen Baumaßnahmen zu sehen.

bentzibentz
24.10.11, 13:02
Neue Homepage ist online.
http://www.glueckstein-quartier.de/

HarryMannem
04.11.11, 19:58
Inzwischen gibt es Pläne zur Ansiedlung einer neuen Zentrale eines Großunternehmens auf diesem Gelände, Zeitpunkt geplant: 2016. Offizielle Verkündung erfolgt demnächst.

bentzibentz
04.11.11, 22:22
Und um welches genau oder ist das noch top secret???

HarryMannem
06.11.11, 12:30
Im betroffenen Unternehmen selbst wissen es bereits viele. Es handelt sich um ein sehr großes in Mannheim ansässiges Unternehmen. Bitte noch etwas Geduld, da dies noch nicht offiziell ist will ich hier nicht vorausgreifen.

floatec
08.12.11, 18:31
hier mal ein aktuelles Bild von der Ost abfahrt:

https://lh3.googleusercontent.com/-wAwB4Ggtabc/TuCW01HfZmI/AAAAAAAAFoM/NNzFfxwLPJk/s640/IMG_20111208_111625.jpg

bentzibentz
06.01.12, 22:03
http://www.morgenweb.de/region/mannheim/artikel/20120105_mmm0000002697793.html

Was steht da drin? Wir sind keine Linksammlung.

kato2k8
25.01.12, 19:13
Google Maps und Google Earth haben übrigens für Mannheim seit neuestem Luftbilder vom August 2011. Dies ist insbesondere im Bezug auf die Baustellen von Mannheim 21 interessant, da diese praktisch den Baustand vor diesem Winter widergeben. In Google Maps auch in Schrägansicht.

kato2k8
21.02.12, 21:08
Morgengraues Bild des Entwicklungsgebietes bei Regen von schräg oben von letzter Woche, kommt vielleicht mal bald etwas besser:

http://www.abload.de/img/baustelle-444kz7.jpg

Eigenes Bild

Und nein, die Stelle von der das Bild gemacht wurde ist dieses mal nicht öffentlich zugänglich ;)

floatec
09.03.12, 17:03
Bilder von heute morgen aus dem Hochhaus der HS Mannheim:
http://dl.dropbox.com/u/11002612/2012-03-09%2008.35.07.jpg
http://dl.dropbox.com/u/11002612/2012-03-09%2008.35.24.jpg

ich hoffe das ich in den kommenden Wochen noch Bilder von der Umwandlung der Haltestelle Necharauer Übergang in die Haltestelle Hochschule aufnehmen kann.

digger
10.03.12, 07:15
Ist das der neugebaute Kreisverkehr mir Rampe zum Neckarauer Übergang?

kato2k8
10.03.12, 20:22
Ja. Die parkenden Fahrzeuge da drauf gehören allerdings der Baufirma, erst ab diesen Montag darf man da dann auch fahren. Das Abbiegen von der B36 in die Paul-Wittsack-Allee (durch die Hochschule) wird gleichzeitig verboten, man muss Richtung Westen die Rampe und den Kreisel benutzen.

floatec
20.03.12, 16:20
umbau neckarauer Übergang-> Haltestelle Hochschule

http://dl.dropbox.com/u/11002612/2012-03-20%2011.37.43.jpg

kato2k8
26.04.12, 11:45
Gestern war Spatenstich für Baustufe 2 der Südtangente, d.h. den Bau des Hauptabschnitts. Plan der einzelnen Baustufen hier (http://www.mannheim.de/sites/default/files/page/16715/baustufen_2-5.pdf)

HarryMannem
26.04.12, 13:54
Inzwischen wurden nun Grundstücke "reserviert". Es gibt anscheinend noch einige Fragen wegen diverser Bodenbelastungen zu klären. Hoffentlich kommen die Verantwortlichen diesem Interessierten Großunternehmen großzügig entgegen, was mit Vögele passiert ist soll sich schließlich nicht nochmal wiederholen.

bentzibentz
29.04.12, 18:32
Habe beim vorbei fahren ein paar Leonhardt Weiss Plakate am Bauzaun gesehen, übernehmen die den Strassenbau oder weis jemand wer dies macht?

mojoma
22.06.12, 18:57
Hier 2 Bilder vom 09.06.2012
Blick Richtung Viktoria Turm:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1830018/display/28280629

bentzibentz
05.07.12, 14:46
Die Stadt Mannheim hat ein neues PDF zum 2. Bauabschnitt veröffentlicht. Es gibt auch ein paar Bilder von der Verlegung der Fernwärme Leitungen zusehen.

http://www.mannheim.de/sites/default/files/page/21585/sachstand_zweiter_bauabschnitt.pdf

HarryMannem
17.07.12, 14:51
Die Katze ist aus dem Sack: Bilfinger Berger hat heute das reservierte Grundstück neben dem Victoria-Tower gekauft. Ein Parkhaus soll ebenfalls gebaut werden. Die offizielle Mitteilung erscheint morgen im Mannheimer Morgen. Der Umzug der Zentrale soll bis 2018 erfolgen.

kato2k8
17.07.12, 22:58
Wo sitzt die Zentrale bisher? Neben dem Kunstverein-Bunker in der Augustaanlage wenn ichs richtig im Kopf hab?

Irgendwie wird die Ecke auch immer leergefegter... oder genauer gesagt: In die Ecke Mannheims ziehen inzwischen lauter Firmen die (in Deutschland) kein Mensch kennt.

HarryMannem
18.07.12, 09:19
Die Konzernzentrale der Bilfinger Berger SE befindet sich am Carl-Reiß-Platz 1-5, gegenüber des Kunstvereins. Die Zentrale verteilt sich momentan auf 3 Gebäude: das älteste Gebäude in der Mitte wurde ende der 50er Jahre errichtet, das Gebäude dahinter (Richtung Mannheimer Vers. bzw. ehem. Holzmann AG) stammt aus den 70er Jahren und der vordere Anbau aus den 80er Jahren. Das gesamte Grundstück wurde 2007 an eine Hamburger Fondsgesellschaft verkauft. In unmittelbarer Nähe befinden sich, wie bereits erwähnt, die Zentrale der Mannheimer Versicherungen, die Pöyry GmbH, die Volksbank Mannheim und der Verwaltungsgerichtshof. Es dürfte schwer sein, hier einen Nachmieter zu finden.

bentzibentz
18.07.12, 11:12
Heute gibt es im Mannheimer Morgen zum Umzug von Bilfiger Berger und dem Neubau der Feuerwache Mitte zwei Artikel.

Die Feuerwache Mitte zieht auf das ehemalige Vögele Gelände in an der Neckarauer Strasse, genauer an die Ecke Neckarauer,Fabrikationsstraße, neben die BMW Niederlassung Mannheim.

Wer das alles genau lesen will hier der Artikel zum Bilfiger und Berger Neubau:

https://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/bilfinger-baut-auf-mannheim-1.651608

Und der zum Neubau der Wache Mitte:

https://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/feuerwehr-zieht-nach-neckarau-1.651520

Ich bin ja mal gespannt auf die ersten Visualisierungen des Bilfinger Neubaus und die der neuen Feuerwache. Hoffentlich wird die neue Konzernzentrale optisch ein Highlight im Glücksstern Quartier.

HarryMannem
18.07.12, 15:00
Im Moment wird für eine Tochtergesellschaft der Bilfinger Berger SE, der BB Power Services GmbH ein neues Hauptverwaltungsgebäude errichtet in Oberhausen/NRW. Eventuell könnte dieses Projekt Vorbildcharakter haben für den geplanten Neubau der Zentrale in Mannheim.
Mehr dazu (mit Bildern):

http://www.bilfinger.com/de/Neue-Hauptverwaltung-fuer-Power-Services-in-Oberhausen

Eiskorn
18.07.12, 15:44
Wie hoch ist denn das momentane Hauptgebäude? Bei dem neuen ist von 40 Metern Höhe die Rede.

bentzibentz
18.07.12, 16:10
Der momentane Büroturm dürfte so 80m haben, im MM Artikel wird auch geschrieben das neue Gebäude wäre halb so hoch wie das jetzige.

HarryMannem
18.07.12, 16:20
Das Ursprungsgebäude von 1959 umfasste 11 Stockwerke. Es wurde nachträglich um 2 Stockwerke erhöht und umfasst somit heute 13 Stockwerke im Hauptgebäude. Das vordere Gebäude aus den 80er Jahren umfasst 7 Stockwerke, das hintere aus den 70er Jahren 2 Stockwerke. Das neue Gebäude wird also in etwa genauso hoch ausfallen wie das jetzige alte mittlere Hauptgebäude. Ich gehe davon aus, dass das neue Gebäude erheblich breiter ausgelegt sein wird, es sollen ja schließlich noch andere Bilfinger Einheiten aus Mannheim Platz darin finden, d.h. Bilfinger-Konzern-Einheiten, die sich momentan noch im Megaron-Gebäude und in MA-Mallau befinden müssten dann evtl. umziehen. Außerdem ist noch zu erwähnen, dass genau neben dem neuen Verwaltungsgebäude ein Parkhaus für die Mitarbeiter geplant ist.

tomcat
18.07.12, 20:34
Im Bebauungsplan auf der Webseite vom Glückstein Quatier war etwas von 40+x Metern und 13 Stockerken die Rede. Wenn B&B aber ein paar Meter höher bauen will wovon mal ausgegangen werden kann wenn das Gebäude fast 500 Menschen aufnehmen soll wird die Stadt Mannheim da sicher nicht im Wege stehen. Gibt ja auch keinen logischen Grund warum man das der Victoria Versicherung direkt daneben erlauben soll, also fast 100m zu bauen und b&b dann nicht. So ein Desaster wie mit Vögele wird sich in der Stadtspitze sicher keiner mehr erlauben wollen, und direkte Anwohner die Klagen können sind ja in der Verschattungsgrenze auch keine momentan. Also hoffen wir mal das es ein richtiges Hochhaus gibt und nicht wieder so ein 12 Stockwerke Bauklotz wie die 4 direkt vor dem Bahnhof.

Das alte Hochhaus an der Augustaanlage hat übrigens knapp 47m Hohe, das Hochhaus der Mannheimer Versicherung daneben ca. 65. Wer es ganz genau wissen will http://skyscraperpage.com gibt Auskunft!

bentzibentz
18.07.12, 20:45
Auf der Homepage der Stadt Mannheim wurde auch ein Artikel dazu veröffentlicht.

http://www.mannheim.de/nachrichten/bilfinger-berger-verlegt-hauptsitz-ins-glueckstein-quartier

In diesem wird von der Seite Bilfinger und Berger gesagt, dass das die Konzernzentrale Signalwirkung für das gesamte Quartier auch in architektonischer Hinsicht haben wird.

Man darf gespannt sein.

Hier wird als Termin für den Baubeginn Frühjahr 2016 und für die Fertigstellung 2017 genannt und dass das Gebäude eine Tiefgarage bekommt. Das Parkhaus auf dem Grundstück neben dran soll doch auch laut den bekannten Plänen ein öffentliches Parkhaus geben oder? Weiter wird geschrieben, dass unter dem neu entstehenden Lindenhofplatz eine öffentliche Tiefgarage entstehen soll.

Textauszug: "Geplant sind außerdem ein öffentliches Parkhaus in Bahnhofsnähe mit ca. 700 Stellplätzen und eine öffentliche Tiefgarage unter dem künftigen Lindenhofplatz."

Wo soll dieser Platz denn genau entstehen, am Ausgang der Bahnhofsunterführung oder dort wo die zukünftige Glücksstern Allee auf die Meerfeldstrasse trifft?

kato2k8
18.07.12, 21:27
Im Bebauungsplan auf der Webseite vom Glückstein Quatier war etwas von 40+x Metern und 13 Stockerken die Rede.
Limit nach Bebauungsplan sind 46,5 Meter plus 3 Meter technische Aufbauten aufgrund Einflugschneise.

Allerdings ist das mit der Einflugschneise wie schon mal erwähnt an dieser Stelle eher ein vorgeschobenes Argument. Die Luftschneise sollte an dieser Stelle um die 70-80 Meter erlauben.
Dies ist aber ausdrücklich gerade an dieser Stelle nicht erwünscht, da nach Vorstellung der Stadt der Victoria-Turm seine Wirkung als Solitär beibehalten soll.

wenn das Gebäude fast 500 Menschen aufnehmen soll
Die vorgeschriebene Fassadenhöhe ohne die "Hochpunkte" liegt bei maximal 22 Meter. Bei 50% Bebauung des Grundstücks langt das vollkommen um die 500 Personen unterzubringen.

In diesem wird von der Seite Bilfinger und Berger gesagt, dass das die Konzernzentrale Signalwirkung für das gesamte Quartier auch in architektonischer Hinsicht haben wird.
Naja, das ist ja nicht anderes als die Kampfansage, dass Bilfinger-Berger gefälligst sämtliche anderen Blöcke für die künftigen Nutzer beplanen und bebauen möchte.

Wo soll dieser Platz denn genau entstehen, am Ausgang der Bahnhofsunterführung oder dort wo die zukünftige Glücksstern Allee auf die Meerfeldstrasse trifft?
Der Lindenhofplatz (dreieckig) soll im wesentlichen zukünftig zwischen die heutige Haltestelle, den Victoria-Turm und die ContiPark-Dreckpfütze vorne. Das Bilfinger-Berger-Baugrundstück liegt parallel zum Victoria-Turm zwischen dem Lindenhofplatz und der Südtangente.

12 Stockwerke Bauklotz wie die 4 direkt vor dem Bahnhof.
L15, 1-6 (das Uni-Hochhaus) hat nur 11 Stockwerke. Ist aber auch von 1964. Und das Erdgeschoss hat wie üblich für die Zeit doppelte Höhe.

bentzibentz
18.07.12, 23:30
Dankeschön für die Erklärung zum Lindenhofplatz, da wäre ein Tiefgarage meiner Meinung nach auch angebracht, da der hässliche Parkplatz an der Bahnhofsunterführung ja dann auch verschwindet, mal sehen ob das dann auch gleich gebaut wird wenn der Platz gestaltet wird oder ob das nur für irgendwann geplant ist. Gibt es eigentlich Pläne da einen attraktiven "Süd-Eingang" zum Bahnhof zu bauen oder wird's da nur wie heute eine Rampe und eine Treppe zur Unterführung geben?

Über den Bau des öffentlichen Parkhauses, wenn ich das richtig erkenne auf dem Grundstück neben der neuen Bilfiger Zentrale, ist aber auch noch nichts Weiteres bekannt?

Ich persönlich finde die Höhenbegrenzung bei 46,5m liegt, meiner Meinung nach würden ein paar höhere architektonisch ansprechende Gebäude hier etwas mehr Großstadt Flair bringen.

Für das ehemalige Vögele Gelände ist doch aber seitens der Triwo AG auch Bebauung geplant, hier gab es aber bis auf den jetzt geplanten Neubau der Feuerwache keine Neuigkeiten in letzter Zeit oder?

HarryMannem
19.07.12, 11:19
Zitat:

Zitat:
Zitat von bentzibentz
In diesem wird von der Seite Bilfinger und Berger gesagt, dass das die Konzernzentrale Signalwirkung für das gesamte Quartier auch in architektonischer Hinsicht haben wird.

Naja, das ist ja nicht anderes als die Kampfansage, dass Bilfinger-Berger gefälligst sämtliche anderen Blöcke für die künftigen Nutzer beplanen und bebauen möchte.

Also von Seiten Bilfinger wurde das nicht gesagt ! Dies ist eine Aussage von Baubürgermeister Lothar Quast. Bilfinger geht es sicher in erster Linie darum, ein neues Verwaltungsgebäude zu errichen welches modernsten Anforderungen entspricht, unter dem Markennamen "one" soll hier die Leistungsfähigkeit von Bilfinger herausgestellt werden. Um es mal so zu sagen: Bilfinger muss da nicht mehr bauen als dieses eigene Gebäude, das Baugeschäft ist bei Bilfinger eh nur noch eine kleine Randerscheinung, weitere Bauvorhaben würden natürlich so nebenbei, falls gewünscht, ausgeführt werden. Mich wundert nur, dass man bei der Umsiedlung der Feuerwehr sich so auf das ehem. Vögele Gelände beschränkt. Im Moment werden riesige Flächen von der US-Armee geräumt, Benjamin-Franklin-Village steht kurz vor der Übergabe, und Funari und Sullivan-Barracks werden bis 2014 frei, wären diese Flächen nicht auch als Alternative miteinzubeziehen ?

kato2k8
19.07.12, 11:22
Für das ehemalige Vögele Gelände ist doch aber seitens der Triwo AG auch Bebauung geplant
Die Triwo verkauft nur 2 Hektar der ca 10 Hektar Fläche an die Stadt.

Jaro_E
19.07.12, 14:21
Sieht der Bebauungsplan eigentlich eine Belebung des Erdgeschosses vor, oder werden die Blöcke jeweils von einem einzigen Nutzer besetzt?

bentzibentz
19.07.12, 16:21
Im Moment werden riesige Flächen von der US-Armee geräumt, Benjamin-Franklin-Village steht kurz vor der Übergabe, und Funari und Sullivan-Barracks werden bis 2014 frei, wären diese Flächen nicht auch als Alternative miteinzubeziehen ?

Die ganzen ehemaligen US Flächen sind alle unpraktisch gelegen, da in BadenWürttemberg die Feuerwehr innerhalb von 10min oder so an ihrem Einsatzort sein soll und das mit dem Vögele Gelände anscheind wohl gerade so klappt. Steht auch nochmals in dem MM Artikel zu dem Neubau der Wache.

kato2k8
19.07.12, 19:13
Mannheim hat seine Feuerwehr außerdem in drei Gebiete aufgeteilt, deren Feuerwachen entsprechend untergebracht sind (MA-Süd am Bahnhof Rheinau, MA-Mitte am HBf, MA-Nord in Käfertal an der verlängerten Waldstraße). Die Mannheimer US-Kasernen liegen mit Ausnahme der Rheinau-Barracks-Ruine alle im Einzugsbereich MA-Nord.

MAKanak169
14.08.12, 08:29
Wie ihr vielleicht wisst, will Bilfinger Berger seine Zentrale verlagern. Glücklicherweise, dass innerhalb Mannheim. Neue Standort wird im Areal der Glückstein Quartier sein, gleich neber dem Viktoria Turm. Dafür muss aber als früher geplant, die Feuwehr ihren Platz übergeben.
Den Plan könnt Ihr auf dem Link sehen! http://www.glueckstein-quartier.de/meldungen/bilfinger-berger-verlegt-hauptsitz-ins-glueckstein-quartier

bentzibentz
04.10.12, 11:04
Laut Ottmar Schmitt ( Leiter der mit den Grundstücksverkäufen beauftragten Projektkoordination Glückstein-Quartier) hat Diringer & Scheidel ein 5.900qm großes Grundstück (direkt am Lokschuppen) im Glückstein Quartier erworben und will dort ein Büro u. Wohngebäude mit Tiefgarage errichten.

Hier zum nachlesen: http://immobilienreport-rhein-neckar.de/ausgaben/Ausgabe49.pdf

Hier findet sich ein ein Bild wo man erkennen kann um welches Grundstück es sich handelt. Ebenfalls ist hier eine Visualisierung der neuen Bauhausfiliale in R5 zu sehen.

Quelle: Immobilien Report Rhein Neckar Ausgabe Oktober

tomcat
01.11.12, 12:25
Ein Bilderupdate der Baustelle.
http://www.abload.de/img/2012-11-01-051rdqs7.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=2012-11-01-051rdqs7.jpg)

http://www.abload.de/img/2012-11-01-048trqqc.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=2012-11-01-048trqqc.jpg)
Bilder alle von mir gemacht. Copyright Frei!

bentzibentz
01.11.12, 18:54
Ich habe den Feiertag auch mal zu einer Tour genutzt aber von unten ein paar Bilder gemacht :)

Blickrichtung Victoria Hochhaus
http://wp11053880.wp367.webpack.hosteurope .de/bilder/gueckstein/1.jpg

Blickrichtung Tunnel
http://wp11053880.wp367.webpack.hosteurope .de/bilder/gueckstein/2.jpg

http://wp11053880.wp367.webpack.hosteurope .de/bilder/gueckstein/3.jpg

http://wp11053880.wp367.webpack.hosteurope .de/bilder/gueckstein/4.jpg

http://wp11053880.wp367.webpack.hosteurope .de/bilder/gueckstein/5.jpg

http://wp11053880.wp367.webpack.hosteurope .de/bilder/gueckstein/6.jpg

Alle Bilder von mir selbst! Teile wer will;)

Jaro_E
02.11.12, 19:07
Soll die neue Südtangente nicht sechsspurig werden?

bentzibentz
02.11.12, 19:38
Ja wird sie auch im bereich des Neubaus, dachte mir aber auch als ich da stand dass das alles ein wenig klein wirkt.

kato2k8
15.11.12, 20:42
An der zukünftigen ersten Kreuzung/Abfahrt nach dem Fahrlachtunnel (zur Landteilstraße) sind schon die Schilderbrücken - mit integrierten Ampeln - aufgehängt. Die Südtangente wird in dem Bereich anscheinend quasi 9-spurig (4+5).

Die Stelle ist in Post 229 in Bild 1 zu sehen. An dieser Kreuzung bestehen jeweils dann:
- 2+2 Spuren aus dem Tunnel auf die Tangente
- 1+1 Spuren von der B36 auf die Tangente (rechts und links vom Tunnel)
- 2 Abbiegespuren aus dem Tunnel auf die Landteilstraße (Anschluß Lindenhof/Neckarau)
- 1 Abbiegespur von der Tangente auf die Landteilstraße

Die Tangente wird danach als 3+3-Straße sechsspurig fortgeführt.

In Ost-West-Richtung soll der Verkehr zum Ende des Jahres auf die neue Straße verlegt werden, im neuen Jahr die Gegenrichtung.

Die für die Anschlussarbeiten der neuen an die alte Südtangente angekündigten Staus halten sich übrigens meiner Meinung in Grenzen. Man steht derzeit von der Autobahn bis zur Rheinbrücke nur etwa 30 Minuten morgens. Egal ob auf der B36 (Südtangente) oder B37 (Bismarckstraße).

Übrigens wird derzeit der zwischen dieser ersten Kreuzung und der John-Deere-Straße/Landteilstraße gelegene kleine ehemalige Bauhof abgerissen, um Platz für die Straßenverbindung zu schaffen.

bentzibentz
16.11.12, 11:00
Ich habe mal eine frage, wird die Strasse vom neuen Quartier eigentlich irgendwie abgetrennt mit einer Lärmschutzwand oder ähnliches ´?
Und wie sieht es zu den Gleisen hin aus?

bentzibentz
28.11.12, 22:53
Heute hat D&S die 3 Siegerentwürfe zu ihrem Bauprojekt (Quartier4) auf Baufeld 4 des Glückstein Quartiers vorgestellt.

http://www.dus-bau.de/artikel_ganzansicht.php?h=1&r=3&u=1&p=11&id=763

bentzibentz
29.11.12, 09:31
Hier gibt es einen weiteren Bericht über das Bauvorhaben und alle drei Entwürfe in groß zum anschauen.

http://www.glueckstein-quartier.de/meldungen/architekturwettbewerb-quartier-4-entschieden

Für den Büroturm soll eine Fertigstellung Ende 2014 Anfang 2015 angestrebt sein.

Schade, dass es noch keine Visualisierungen zum Bilfinger Neubau gibt.

tomcat
29.11.12, 15:25
Also ganz ehrlich... Furchtbar!!!!

Völlig langweilige Klotz Architektur.... ich weis ja nicht was daran hochwertig sein soll aber bitte!!!

Hier noch ein paar Bsp. zum Wettbewerb. Hängen momentan in der Rheingoldhalle in Mannheim Neckarau, inc. det. Plänen und Modellen

Wobei bei dem Sieger Entwurf ja auch ein Bauklotzmodell genügt hätte, bei dem Einfallsreichtum!

Einige finde ich sehr gelungen andere sind uns Natur sei Dank erspart geblieben.

http://www.abload.de/img/2012-11-29-066ezad2.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=2012-11-29-066ezad2.jpg)

http://www.abload.de/img/2012-11-29-065gnoos.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=2012-11-29-065gnoos.jpg)

http://www.abload.de/img/2012-11-29-067w3o34.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=2012-11-29-067w3o34.jpg)

http://www.abload.de/img/2012-11-29-0687uq5p.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=2012-11-29-0687uq5p.jpg)

http://www.abload.de/img/2012-11-29-069l5p8d.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=2012-11-29-069l5p8d.jpg)

Höhe übrigens bei allen genau 43,9m... Schade eigenlich, ein paar Meter drauf hätten sicher gut getan.

Photos von mir- Free for Everbody!

bentzibentz
29.11.12, 16:38
Bin ganz deiner Meinung, ein paar Meter hätten es schon mehr sein dürfen. Bin gespannt ob die Fertigstellung 2014/2015 eingehalten werden kann.

In dem Artikel auf der Projektseite des Glückstein Quartiers wird auch darauf hingewiesen, dass nun auch die konkreten Planungen zur Neugestaltung des Lindenhof Bahnhofseingangs los gehen.
Da bin ich aber mal gespannt was dabei rauskommt am Schluss.

bentzibentz
10.12.12, 22:25
Laut Anwohnerinformation, welche die Stadt Mannheim auf ihrer Homepage (http://www.mannheim.de/buerger-sein/zweiter-bauabschnitt) wird ab dem 14.12 mit der Verkehrsumlegung begonnen.

Mit den ganzen provisorischen Aus -und Auffahrten wird das bestimmt ein ziemliches Chaos werden bis auch die neuen Anschlüsse fertig sind :nono:

Eiskorn
13.12.12, 04:21
ist ja grausam... da habe ich früher mit Lego schönere Häuser gebastelt.
Sieht man denn bei einer Höhe von 44 Metern noch was von den Glötzen
wenn man vom Bahnhofsvorplatz rüber schaut?

Bezüglich des alten Postgeländes gibt es auch schon Planungen. Man plant
eine Straße quer durch das Gelände und eventuell zwei "Hochpunkte" . Wahrscheinlich wieder nur 40 Meter ...

http://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/kanadier-wollen-altes-postgelande-vermarkten-1.834436

anno1907
14.12.12, 13:01
Heute wurde die neue Südtangente teilweise freigegeben. Der erste Teil der alten Straße in der Nähe des Viktoria-Turms wird bereits abgerissen. Eine neue Kreuzung erlaubt die Einfahrt in Richtung Lindenhof.

http://www.abload.de/img/bild1dwo8o.jpg
http://www.abload.de/img/bild2olqdw.jpg
http://www.abload.de/img/bild32yom1.jpg
http://www.abload.de/img/bild4cuprw.jpg
http://www.abload.de/img/bild5kgohk.jpg

kato2k8
14.12.12, 14:41
Die Ampelschaltung an der zweiten Ampel (Kreuzung Gontardstr) ist nicht so wirklich optimal. Zumindest sieht das von hier aus dort ziemlich stauend aus aus Richtung Lindenhof/Neckarau.

bentzibentz
01.02.13, 10:52
Ab heute sind die beiden Parkplätze am Südeingang des Hbf sowie der Parkplatz am Lokschuppen gesperrt, da hier die Arbeiten für die neuen Anschlüsse der Südtangente sowie die Arbeiten an der Glücksteinallee beginnen.

Kurpfälzer
03.02.13, 19:36
Kann ein Admin oder der Thread-Ersteller bitte den Threadnamen in "Glückstein-Quartier" ändern? Danke! :)

fensterzu
05.02.13, 20:40
Ich muss sagen, dass ich froh bin, dass hier auch immer reingeschrieben wird was gesperrt ist und wo man derzeit nicht parken darf. Das erleichtert doch einiges. Danke allendafür.

bentzibentz
08.02.13, 00:00
Laut MM wurden auf dem Lindenhof Anwohnerinformationsblätter mit näheren Infos verteilt, da sollen auch Infos zum geplanten Parkhaus drauf stehen. Leider wohne ich zu weit weg aber falls es jemand bekommen hat und wirklich Neuigkeiten drauf stehen sollte kann er es ja mal hier posten.

Das Parkhaus soll wohl Anfang 2015 fertig sein und 700 Stellplätze haben.

bentzibentz
09.02.13, 00:34
Ab Montag wird es bis voraussichtlich 25. April wieder zu Verkehrsbehinderungen kommen, im Bereich der Anschlüss Gondartstr. u. Fahrlachtunnel wird wieder eine Fahrbahn gesperrt damit die Strassenanschlüsse hergestellt werden können.

kato2k8
09.02.13, 11:05
Da ist doch schon die Außenfahrbahn von den drei Fahrbahnen dauergesperrt?

bentzibentz
09.02.13, 12:01
Ja, jetzt wird es dann wieder vorübergehend einspurig.

bentzibentz
20.04.13, 14:57
Habe im vorbei fahren mal schnell ein Bild geschossen vom Anschluss John-Deere Strasse.

http://wp11053880.server-he.de/bilder/gueckstein/johndeerestr.jpg

Vorne am Victoria Tower wurde diese Woche schon der neue Belag eingebracht, schätze mal das zumindest diese Engstelle bald wieder weg ist. :daumen: