PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hafen City III [April 2008 - Juni 2010]


Seiten : [1] 2 3 4

Tessenow
03.04.08, 01:31
Hafen City Teil III

Innerhalb eines Jahres wurden 1000 neue, zum Großteil sehr interessante, Beiträge zur Hafen City gepostet! Das ist eine reife Leistung Jungs! Also auf ein Neues in dem wohl umfangreichsten Bauthread des Forums.

Der Dauerbrenner geht nun in Runde 3.

http://img151.imageshack.us/img151/8499/y2im8.jpg

________________
Fakten:
Baubeginn: 2001 - ~2025
Größe: 155 Hektar
davon Wasserflächen: 1/3
Landflächen: 2/3
Parkanlagen: 5,8 Hektar öffentliche Parkanlagen
Promenaden und Plätze: 11 Hektar Promenaden und Plätze
Wohnungen: 5500 (ca. 20 000 Bewohner)
Arbeitsplätze: 40.000 Arbeitsplätze
Investitionskosten: Rund 5 Milliarden Euro Investitionskosten
Verkehrsanbindung: Neue U-Bahnlinie U4 ab 2011
Lage: Südlich der Landungsbrücken im alten Hafen. Auf dem Sandtorkai, Dalmankai,großem Grasbrook, kleinem Grasbrook, Strandkai, Magdeburger Hafen, Brooktorkai, Kaiserkai und auf dem Überseequartier
Entfernungen: -zum Rathaus: 800 m
- zum Hauptbahnhof: 1.100 m
- zum Flughafen: 9.500

Geschossfläche: 1,8 Mio.qm

Ausdehnung: 3.300 Meter (Ost-West)
1.000 Meter (Nord-Süd)

Austellung:

Im alten Kesselhaus in der Speicherstadt (Am Sandtorkai 30) wurde ein Ausstellungs- und Dokumentations-Center zur HafenCity eingerichtet.

Ein Modell im Maßstab 1:500 informiert interaktiv über den jeweils aktuellen Planungsstand. An sogenannten Wissensstationen erhält der Besucher audio-visuelle Informationen über die Hafen-City, aber auch über andere Themen, wie die Geschichte großer Hafenstädte oder Hochwasserschutz. Außerdem sind Modelle und Fotos berühmter Schiffe ausgestellt.
_______




-->
zum ersten Teil (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=5125)
zum zweiten Teil (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=5924)
__________
Auflistung der Baufelder (Mit Dank an Waxo):
Sandtorkai (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=171877&postcount=984)= fertiggestellt
Dalmannkai (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=171878&postcount=985)= Im Bau
Sandtorpark (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=171883&postcount=986)= Im Bau
Brooktorkai (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=171884&postcount=987)= Im Bau
Strandkai (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=171955&postcount=988)= Im Bau/In Planung
Überseequartier= Im Bau (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=171963&postcount=989)
Magdeburger Hafen (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=171967&postcount=990)= Im Bau/In Planung!
__________
Threads verwandter Themen:
1. Bau der U4 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=3566)
2. Bauthread zur Elbphilharmonie (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=5937)
3. Speicherstadt (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=176)
4. Stadtplanung: Sprung über die Elbe (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=3579)
5. Internationale Bauaustellung 2013 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=728)
6. Hamburger Hafen (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=3092)
7. Living Bridge (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=4020)
8. Architekten warnen: Zu viel Glas und Stahl;)
9. Hochhäuser an den Elbbrücken (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=2686)

__________



Freue mich wieder auf zahlreiche Beiträge, Berichte, Fototouren und Meinungen rund um das größte europäische Bauprojekt! Los gehts!:daumen:

busvan
04.04.08, 13:30
Baufeld 27:
Quartier Am Sandtorpark - Grasbrook
http://www.andres-lichtplanung.de/flash/hires/hamburk_a_midres.jpg (bessere Auflösung)

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.andres-lichtplanung.de/flash/hires/050728_wh_weser.jpg&imgrefurl=http://www.andres-lichtplanung.de/news.php%3Flang%3Dde&h=567&w=650&sz=212&hl=de&start=6&um=1&tbnid=FXUQxkWuazkqJM:&tbnh=120&tbnw=137&prev=/images%3Fq%3Db%25C3%25B6ge%2Blindne r%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN

thobi
04.04.08, 15:35
Riesen Kompliment erst mal an alle, die beim Hafencity Thread gepostet haben :daumen: Besonders die vielen Bilder sind einfach genial!
Ich hoffe ihr macht bis 2025 ;) genauso weiter, damit ich mir immer anschauen kann, was in meiner alten Heimat so passiert. Ich hoffe, dass ich nächsten Sommer auch selber wieder nach HH komme und mir ein Bild machen kann. Scheint sich ja insgesamt unglaublich viel getan zu haben, so dass man an manchen Stellen schon was von der Austrahlung spüren kann, den die Hafencity später einmal haben wird.
Gruß

Waxo Khana
04.04.08, 18:34
Das Hauptzollamt ist auf Status im Bau gesprungen.
BF 46 (http://hafencity.de/index.php?set_language=de&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=73)

Greenpeace BF 45 (http://hafencity.de/index.php?set_language=de&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=75) steht jetzt auf Architektur Wettbewerb

Außerdem gibt es ein kleinen Bericht (http://hafencity.de/index.php?set_language=de&cccpage=infocenter_listeneintrag&show=veranstaltungen&item=97) über das Prototyp museum Eröffnung 12.04

Tessenow
05.04.08, 17:01
Breaking News: Mehr als ein halbes Dutzend Stehlen sind bereits, vom Forum unbemerkt, im Sandtorhafenbecken versenkt worden.
Diese werden später dafür sorgen, dass sich die Pontons bei Ebbe und Flut nur vertikal bewegen können. Die Pontons werden wohl früher als von mir erwartet folgen. Hätte mit den Stehlen erst Mitte des Jahres gerechnet.

Schon die Stehlen lockern den Bilck von den Magellan Terrassen Richtung Elbe deutlich auf. Sieht jetzt weniger aufgeräumt, steril aus. Wenn erst die Schiffe in dem Becken liegen...
Leider steckte meine Speicherkarte noch im PC und nicht in der Kamera, daher ein Webcam Blick aus dem Gebäude "Harbour Hall":

http://img238.imageshack.us/img238/8431/videosh0.jpg
Quelle: http://www.harbour-hall.de

Ferner wird ein neuer, Verbindungsteg zwischen Vespuccihausbrücke und den Santorkaibrücken gebaut, damit vergrößert sich das zusammenhängene, verzweigte Wegenetz (http://hometown.aol.de/Stbarckhausen/Hamburg4.jpg) in rund 3m Höhe quer durch Hafen City und Speicherstadt deutlich!

Der Steg schließt die Lücke hier links (http://www.flickr.com/photos/sabwe65/1125155816/) im Bild.

Waxo Khana
09.04.08, 08:31
Der Magdeburger Hafen soll einen neuen Namen bekommen.

Die Stadt geht davon aus das in den Quartieren Magdeburger Hafen und Brooktorkai alleine 740 Millionen Euro verbaut werden.

BF 44 wird ein "House-of-Design" für Designerbüros

BF 43 wird ein Wohngebäude 70 Wohnungen

Baustart für die beiden Baufelder und der Greenpeace Zentrale BF 45 ist 2009

Am östlichen Ende des Gebietes zum Lohsepark hin werden ca. 400 Wohnungen entstehen.

Die Hafencity wird dichter und schneller bebaut als geplant.
Nun sind es laut Aussagen des Hafencity Hamburg GmbH Chefs schon
2 Mio m² angepeielt.
http://www.abendblatt.de/daten/2008/04/09/867185.html?s=2

Waxo Khana
10.04.08, 08:18
Die Stage entertainment plant Ihr viertes Musical Theater in Hamburg in der Hafencity.

1700 Plätze.

http://www.abendblatt.de/daten/2008/04/10/867459.html

Midas
10.04.08, 09:47
Gibt es einen Grund warum das Abendblatt das jetzt aufgreift? Wird das Projekt konkreter? Immerhin ist die Sache an sich nicht neu: Stage Holding hat das schon vor ca. zwei Jahren angekuendigt.

Damals hiess es, das Theater sollte am Magdeburger Hafen stehen. Bliebe ja nur noch die Ostseite, vielleicht in zweiter Reihe?!

Welfe
10.04.08, 10:08
"Wir wollen einen echten Hingucker schaffen, ein modernes Gebäude, das es optisch mit der Elbphilharmonie aufnehmen kann", so van den Ende (Anm: Stage-Entertainment-Chef)

Klingt ja recht interessant, bin ich ziemlich gespannt drauf. :)
Mal ein klein wenig semi-off-topic. Ich habe vom Hörensagen mitbekommen, dass das König der Löwen bald nicht mehr weitergeführt wird und in das Gebäude ein anderes Musical zieht. Stimmt das oder ist es nur ein Gerücht?

Midas
10.04.08, 11:11
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der KdL noch dieses Jahr Hamburg verlaesst... Viele Musicalbesucher Planen sehr langfristig. Ich koennte Wetten, dass der KdL jetzt schon mit vielen Weihnachtskurzreisen im Dezember 2008 mitgebucht wurde.

Insgesamt wird aber auch die Branche wohl kurzlebiger und ich glaube kaum, dass es noch in Zunkunft Musicals a la Cats geben wird, die ueber ein Jahrzehnt laufen (wenn ich mich recht erinnere).

Ein neues Theater in der HC weare natuerlich eine tolle Sache, zumal die Musicals in HH (Erfolg hin oder her) ja alle in recht bescheidenen Raeumlichkeiten stattfinden: Das Operettenhaus ist auch nach der Renovierung keine Augenweide, das Theather im Hafen ist nur ein (zugegeben aufwaendiges) Zelt und die neue Flora ist haesslich und sehr unattraktiv gelegen. (An einer haesslichen Durchgangsstrasse und mit einem Supermarkt im Erdgeschoss...)

Ein Musical "Flaggschiff" in der Hafencity waere fuer die Musicalhauptstadt natuerlich eine tolle Sache. Ob Stahge Holgding auf die dauer vier Haeuser in Hamburg will, oder ob man sich mittelfristig von einem trennt? (neue Flora???)

mrfahrenheit
10.04.08, 14:20
Wenn ich mich recht erinnere, war das vierte Haus in der Hafencity anfangs nicht als reines Musicaltheater ausschließlich für Langzeitproduktionen, sondern als Allroundtheater auch für kurzzeitig laufende, aber groß angelegte Shows konzipiert. Das Konzept würde eine echte Bereicherung im Portfolio bedeuten, in der Größe haben wir sowas ja auch noch nicht in der Stadt.

M@lte
10.04.08, 16:58
Langsam aber sicher wirds lebendiger in der HC
Am Kaiserkai eröffnen immer mehr Lokale und Geschäfte. Die neuesten Neueröffnungen:

ein Lokal im "Baltic Carré" (BF19)

http://img37.picoodle.com/img/img37/4/4/10/malteknigge/f_RIMG0015m_8d97de3.jpg (http://www.picoodle.com/view.php?img=/4/4/10/malteknigge/f_RIMG0015m_8d97de3.jpg&srv=img37)

und die angekündigte HASPA-Filiale am Kaiserkai 1
(bei der Eröffnung am 18.4 gibts 30 Hubschrauberflüge über die HC zu gewinnen es lohnt sich also mal vorbeizuschaun ;) )

http://img03.picoodle.com/img/img03/4/4/10/malteknigge/f_RIMG0014m_16d05bb.jpg (http://www.picoodle.com/view.php?img=/4/4/10/malteknigge/f_RIMG0014m_16d05bb.jpg&srv=img03)

auch kulturell gehts vorran: das Automuseum Prototyp ist so gut wie fertig

http://img34.picoodle.com/img/img34/4/4/10/malteknigge/f_RIMG0004m_5be60cd.jpg (http://www.picoodle.com/view.php?img=/4/4/10/malteknigge/f_RIMG0004m_5be60cd.jpg&srv=img34)

Aber es gibt leider nicht nur gute Nachrichten. Erstaunlich viele Gebäude am Kaiserkai scheinen schon wieder renovierungsbedürftig zu sein. Neben den Häusern der BG Bergedorf Bille (BF18) , die schon im letzten Jahr wieder eingerüstet waren, steht auch hier wieder ein Gerüst: (BF19):Nieder: :nono:

http://img37.picoodle.com/img/img37/4/4/10/malteknigge/f_RIMG0018m_df6e72f.jpg (http://www.picoodle.com/view.php?img=/4/4/10/malteknigge/f_RIMG0018m_df6e72f.jpg&srv=img37)

wmeinhart
10.04.08, 19:26
Hier kommt mal ein "Überblick" von der Kranlandschaft in Hamburgs Großbaustelle

http://antiwome.homeip.net:8080/foto/2008/04/2008_0410_144752AA.jpg

Waxo Khana
11.04.08, 08:37
Die Eröffnung des Prototyp Museum (http://www.prototyp-hamburg.de/) Sonnabend 10-22 Uhr Eintritt frei. (http://www.abendblatt.de/daten/2008/04/11/867978.html)

busvan
11.04.08, 21:33
nette Bilder in größem Format auf der R. Vogel Seite bezügl des Spiegel-Neubaus:

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.robertvogel.de/media/images/presse/spiegel/spiegel070918_detail.jpg&imgrefurl=http://www.robertvogel.de/d/presse/spiegel070917.html&h=541&w=402&sz=69&hl=de&start=4&um=1&tbnid=1Nww6b_bTvUUGM:&tbnh=132&tbnw=98&prev=/images%3Fq%3Dspiegel%2Bneubau%26um% 3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN

warek
12.04.08, 19:43
Ein paar Fotos von Heute:
Ein Gesamtblick auf die Unilever Gelände.
http://img502.imageshack.us/img502/1416/stp67427we5.th.jpg (http://img502.imageshack.us/my.php?image=stp67427we5.jpg)
Alles schon bereit für die Pontons. Übrigens die Klappbrücke wird am Montag von 6:30 bis 7:30 hochgehoben-die Plattforme muss raus.
http://img257.imageshack.us/img257/9118/stp67432ak7.th.jpg (http://img257.imageshack.us/my.php?image=stp67432ak7.jpg)
Das Schubladenhaus.
http://img98.imageshack.us/img98/6206/stp67433il3.th.jpg (http://img98.imageshack.us/my.php?image=stp67433il3.jpg)
http://img502.imageshack.us/img502/9113/stp67435wu0.th.jpg (http://img502.imageshack.us/my.php?image=stp67435wu0.jpg)
http://img502.imageshack.us/img502/1989/stp67438sj5.th.jpg (http://img502.imageshack.us/my.php?image=stp67438sj5.jpg)
http://img257.imageshack.us/img257/9347/stp67439dd2.th.jpg (http://img257.imageshack.us/my.php?image=stp67439dd2.jpg)
Jetzt kann man schon es deutlich sehen: Marco Polo Tower.
http://img257.imageshack.us/img257/3761/stp67440vn9.th.jpg (http://img257.imageshack.us/my.php?image=stp67440vn9.jpg)
Es wird gerade nächster Kran (Nr.9) aufgebaut...
http://img502.imageshack.us/img502/6023/stp67442hx7.th.jpg (http://img502.imageshack.us/my.php?image=stp67442hx7.jpg)
Sieht schön aus, nur wo bleibt die Aufstockung? Es wurde darauf verzichtet oder kommt noch was auf dem Dach?
http://img502.imageshack.us/img502/350/stp67454ec8.th.jpg (http://img502.imageshack.us/my.php?image=stp67454ec8.jpg)
http://img98.imageshack.us/img98/6186/stp67443gl0.th.jpg (http://img98.imageshack.us/my.php?image=stp67443gl0.jpg)
Die ersten Fotos von Prototyp- Museum:
http://img502.imageshack.us/img502/1275/stp67447jn4.th.jpg (http://img502.imageshack.us/my.php?image=stp67447jn4.jpg)
http://img502.imageshack.us/img502/4474/stp67449yd6.th.jpg (http://img502.imageshack.us/my.php?image=stp67449yd6.jpg)

steph35
14.04.08, 15:32
Danke Warek für die Fotos ! :)

Tessenow
14.04.08, 22:19
Hier kommen die Ereignisse ja momentan Schlag auf Schlag:
Sandtorhafen
Der erste der vier riesigen Stahlbeton-Pontons für den Museumshafen ist bereits fertig und schwimmt probeweise in der Ostsee. Die geschwungenen Plattformen werden zurzeit in Lübeck und Kiel gebaut und sollen in den kommenden Wochen schwimmend nach Hamburg gebracht werden.

Auf den Pontons sollen nun gleich neun Pavillons gebaut werden: unter anderem ein Hafenmeisterbüro, Sanitärräume, Bistros, Souvenirläden. An den Pontons selbst wird Platz für rund 25 historische Schiffe sein. Die Zahl der Schiffe ist, wie ich finde, deutlich größer als erwartet!

Bleiben die eigentlich oben gelb? (http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/382/display/12522648)
____

Das in das Gebäude eine HASPA-Filiale einzieht, habe ich erst beim letzten Mal gesehen. Wie gut auch solche Geschäfte dem Gesamtbild tun. Es muss eben nicht immer extravagant und edel sein. Auch solche banalen Läden müssen noch stärker vorhanden sein, das zeigt die Filiale einem ganz deutlich. Davon profitieren Anwohner wie Besucher und sogar die Cafes und Läden, wenn Geld abgehoben wird.;)
Was fehlt: Bäcker, Kita, Fastfood und Supermarkt
Was nicht fehlt: Starbucks, Vapiano und H&M:nono:

Midas
15.04.08, 10:12
Es muss eben nicht immer extravagant und edel sein.

mein reden: Bei aller Aufmerksamkeit die das Projekt bekommt, muss man es manchmal auf einfach als "ganz normalen" Stadtteil sehen. Ich wette in das Ueberseequartier kommt im 1UG irgendwo ein Lidl oder Aldi. :D Fuer die Bewohner ist das ein groesserer Schritt in Richtung Alltag als noch ein neues "Harbour Cafe" order ein "Port Tobacco" oder ein "Port Lounge Cafe"...

Tessenow
15.04.08, 19:09
Ergänzend zu Wareks interessanten Bildern ein paar von heute.

Das mittlerweile zum Klassiker gewordene Vergleichsbild mit Bild von heute.
http://img135.imageshack.us/img135/970/vergleichgrodr5.th.jpg (http://img135.imageshack.us/my.php?image=vergleichgrodr5.jpg)

Das Bürogebäude an der Elbphilharmonie steht nun im Rohbau.
http://img205.imageshack.us/img205/2023/havl2.jpg

Auch die Fischmosaike werden am Nordende gesetzt. Simple Umsetzung: Vor eine Plane mit der exakten Steinfolge wird der Klinker gesetzt.
http://img73.imageshack.us/img73/816/ha2de4.jpg

Das Gebäude am Kaiserkai zwischen Oval und Teherani wird verklinkert. Das war auf dem Rendering ja nicht einwandfrei zu erkennen, ist aber eine glückliche Entscheidung zugunsten des Erscheinungsbildes am zukünftigen Traditionshafen.
http://img234.imageshack.us/img234/2783/ha3tu4.jpg
Aus einem der Höfe
http://img59.imageshack.us/img59/8094/ha5xn7.jpg

Die Unileverzentrale verdeckt nun mit ihrer vollen Breite zu einem großen Teil die Kreuffahrtschiffe, wie hier die AIDAbella. Und das, obwohl erst das 1. Obergeschoss fertig ist.
Zur AIDAbella (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/f/fd/AIDAbella-Emden.jpg): Am 23. April 2008 wird sie in Warnemünde getauft.
Schön, dass Hamburg nun in- und ausländischen Schiffen mit derartigen Gebäuden Parole bieten kann.
http://img139.imageshack.us/img139/2760/ha4or5.jpg
Zum Abschluss Italien in der HafenCity
http://img139.imageshack.us/img139/5701/ha6gl4.jpg
Bilder von mir.

Hamburg2010
18.04.08, 01:04
Schwarz-Grün scheint sich vom Science Center, hinter vorgehaltener Hand, verabschiedet zu haben. Es wird im Koalitionsvertrag, kein einziges Wort über das Science Center von Rem Koolhass erwähnt, weder unter Finanzen, Stadtentwiklung, noch der förderung von kulturellen Projekten. :nono:

Hab die Befürchtung das man die geplanten Mittel (Zuschuss) der Stadt, am Science Center in Höhe von ca 45 mio Euro, anderweitig einsetzen will.

Ansonsten bin ich persönlich, sehr zufrieden von Schwarz-Grün. Bin sehr zuversichtlich. :D

kidloco72
18.04.08, 10:30
meine hoffnung war ja, dass die nichterwähnung des science centers bedeutet, dass sie doch nichts dran ändern. weil so ganz einfach durch nichterwähnen kann man es ja nicht unter den tisch fallen lassen.

falls doch: ganz übel.

spoonetti
18.04.08, 13:24
Gerade das sehe ich postitiv. Gerade weil es nicht weiter erwähnt wird (also auch keine "Verabschiedung" des Projektes) hoffe ich, dass das Science Center&Aquarium doch gebaut wird. Wir sollten weiter optimistisch sein:-) Ich sähe es als eine äusserst tragische vertane Chance, das Projekt fallen zulassen. Und sollte es doch so sein, sieht man, wohin es führt, die Grünen an die "Macht" zulassen. Natur hin oder her (Naturschutz ist schon sehr sehr wichtig), aber der Schutz und die Förderung von Arbeitsplätzen sollten zumind. gleichstehend in der Politik behandelt werden mit Naturschutz. Und das S.C. befasst sich ja mit Natur (fördert somit das Wissen und den richtigen Umgang mit der Natur) und fördert Arbeitsplätze.
Ich las gerade im HHer Abendblatt, dass die Grünen dafür sind, Volksentscheide als verbindlich anzusehen. Nun, dann sollte man, wenn es soweit ist, das Volk über das S.C. entscheiden lassen:-)

Tessenow
18.04.08, 18:39
Abwarten. Die Grünen würden sich durch eine Absage in ihr eigenes Ökofleisch schneiden. Wo kann man besser eine neue, weltverbessernde Generation Ökomenschen heranzüchten als in einem Science Ceter, was über Umwelt und Natur aufklären soll?
Einmal Rem Koolhaas bitte!

Und weil's so spektakulär ist.
Das Überseequartier.
(http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/382/display/12561319)

Welfe
18.04.08, 19:37
Ich bin noch immer etwas pessimistisch, was die Zukunft des Science Centers angeht.
Aber dass es im Koalitionsvertrag mit keiner Silbe erwähnt wurde werte ich nicht als schlechtes Zeichen. Die Planung für das Projekt ist schon auf recht konkrete Weise angelaufen und wenn es gestoppt werden soll, dann wird das mit klaren Worten geschehen. So wie etwa Moorburg nicht durch blosses Totschweigen gekippt wird, sondern durch jammern und zetern seitens der Grünen.

Persönlich erwarte ich also noch Gespräche über das Projekt zwischen Schwarz und Grün in den kommenden Wochen/Monaten. Das erstmalige Außenvorlassen des Science Centers im Koalitionsvertrag ist ein Anzeichen einer geringen Priorität für die Grünen... nach dem Motto "daran soll's nicht scheitern". Die CDU erachtet das Projekt aber schon als wichtig, so dass es letztendlich schon begründete Hoffnung pro Science Center gibt.

Waxo Khana
22.04.08, 17:08
Bald Londoner Verhältnisse in der Hafen-City?

Das Penthouse (125m² 12. Stock) im "Oval am Kaiserkai" wurde für 2 Millionen Eur. verkauft.
16.000 Eur pro m².

Waxo Khana
22.04.08, 21:58
Am Sandtorpark BF 30
(http://www.hafencity.de/index.php?set_language=de&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=21)
Bauherr / Investor: Wölbern Invest AG / DC Commercial GmbH & Co. KG

Architekt Baumschlager & Eberle ZT GmbH, Lochau (http://www.baumschlager-eberle.com/default.asp?lang=1&page=1&view=1&data=58)

Witte Projektmanagment (http://www.witte-projektmanagement.de/DE/Referenzen/Neubauobjekte/index.php)

18.000m² BGF

http://img236.imageshack.us/img236/5163/0505233af4.th.jpg (http://img236.imageshack.us/my.php?image=0505233af4.jpg)

http://img237.imageshack.us/img237/3306/0505231el5.th.jpg (http://img237.imageshack.us/my.php?image=0505231el5.jpg)
http://img76.imageshack.us/img76/7469/4062perspektivebk0.th.jpg (http://img76.imageshack.us/my.php?image=4062perspektivebk0.jpg )
http://img141.imageshack.us/img141/4120/0505236kg0.th.jpg (http://img141.imageshack.us/my.php?image=0505236kg0.jpg)
http://img91.imageshack.us/img91/9499/0505234hm4.th.jpg (http://img91.imageshack.us/my.php?image=0505234hm4.jpg)
Quelle der Bilder: Baumschlaeger Eberle.

Noch sehr diffuse planung.

wmeinhart
22.04.08, 22:45
Faszinierend sind die acht Stockwerk hohen Bäume auf den Bildern (und das bei dem Namen des Architekten . . .) - das ist aber auch das einzige an der Glasschachtel.

Tessenow
23.04.08, 09:07
Die Planungen sind Jahre alt. Das sollte damals die Zentrale von Jungheinrich werden. Also erstmal abwarten.
an wmeinhart
Stimmt. Die Bäume dort hätten Störtebeckers Hinrichtung erlbebt. Ein Witz, wie man versucht, die montone Fassade zu kaschieren.

Zum Ärgern: Meister Ole war bei Schalhoff und meinte auf die Frage, ob das Science Center noch in Planung ist: "Projekte müssen diskutiert werden. Das kann man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen"
...Daumen drücken also.

Tessenow
23.04.08, 19:58
2 Fassaden wurden entkleidet, wie man auf der Elbphilharmoniekamera (http://62.206.10.222/local/viewer/cam_inner.html) sieht.
Der Querriegel von Garbe Consulting
http://img236.imageshack.us/img236/5831/15012321lt8.jpg
Quelle: http://62.206.10.222/local/viewer/cam_inner.html

http://img236.imageshack.us/img236/1076/79285216ug6.jpg
Quelle: http://62.206.10.222/local/viewer/cam_inner.html

und das d.quai Bürogebäude, links, welches wohl deutlich besser als erwartet ausfällt. (Dachgestaltung, Gliederung etc.)
sieht man auch von der Rundkamera (http://www.hafencity.com/webcam/online/pano-2008_04_23.jpg).So wie hier. (http://www.flickr.com/photos/philchambers/2437764489/sizes/l/)
http://img229.imageshack.us/img229/4504/70847108ty4.jpg
Quelle: http://62.206.10.222/local/viewer/cam_inner.html

Unilever:
http://img88.imageshack.us/img88/162/61833185fn7.jpg
Quelle: http://62.206.10.222/local/viewer/cam_inner.html

Tessenow
24.04.08, 15:52
Hier noch ein Panorama (http://prachtvoll.de/08/spstadtapril/20080422-1X3W8679pan.jpg) von Prachtvoll.de, welches auch die gelungene Wirkung des Wohnturms verdeutlicht. Und das obwohl die geschwungene Glasfassade erst nach dem Entkleiden wirklich zur Geltung kommen kann.

Auch das Wurstgebäude schaut mittlerweile nicht mehr minderwertig (http://prachtvoll.de/08/spstadtapril/20080422-1X3W8682.jpg) aus.

HH_FLASH
24.04.08, 17:32
Wie kommt man bitte auf "Wurstgebäude" ???
Ich fand das sah von anfang an klasse aus!!!

Tessenow
24.04.08, 17:46
Weil...
http://img222.imageshack.us/img222/821/11vm1.jpg
Frappierend oder nicht?

johnsopb
24.04.08, 18:06
LOL

definitiv frappierend ! Luxusversion... finds aber eigentlich auch (trotzdem) ganz nett anzusehen ;o)

HH_FLASH
24.04.08, 20:21
hahahaha omfg
find das gebäude trotzdem geil :P

NewUrban
24.04.08, 21:15
...habt ihr alle! Ich entdecke keine Ähnlichkeit, löblich aber, wenn man so viel Phantasie besitzt!

porteño
24.04.08, 22:30
Hab die Würstchenbude erst beim zweiten Mal hinsehen entdeckt... :D

Der arme Architekt, der das Gebäude entworfen hat, hoffentlich wird diese Assoziation nie öffentlich geäußert... oje

EYO2008
25.04.08, 09:08
Als Bewohner der Wurstbude verfolge ich den thread mit Schmunzeln. Völlig klar, dass es dem einen gefällt, dem anderen weniger, oder gar nicht, schlimm wäre es, wenn es allen gefallen würde.
Wichtig ist am Ende nur, dass es den Bewohnern gefällt, und da ist sich die Hausgemeinschaft einig ;)

Nur ein paar facts, weil ich den HCII-Thread mal überflogen habe:
- es ist keine "Investorenbude", vielmehr haben sich einige Wurstliebhaber zu einer privaten Baugemeinschaft zusammen geschlossen
- die Fassadenfarbe war eine gemeinschaftsentscheidung, wobei die 3. Alternative gezogen werden musste, weil Vorschlag 1 und 2 vom Oberbaudirektor abgelehnt wurden ;) - der Vorteil des Putzes wird sich langfristig finanziell bemerkbar machen, die Kosten sind doch wit geringer als eine Klinkerfassade, und ich meine, dass eine Klinkerfassade mehr nicht unbedingt hätte sein müssen.
- Balkone zur Strasse: es gibt Wohnungen (fast alle), die durch das Gebäude durchstechen, also zur Strasse und zum Sandtorhafen, ausserdem haben die Balkone in der Mitte einen (kleinen) Elbblick...; ansonsten gibt es Wohnungen über Eck, die dann auch meist auf beiden Seiten über Balkon bzw. Erker verfügen.

Beste Grüsse, Hans Wurst :)

Hamburg2010
25.04.08, 12:28
@ Eyo2008

Danke für den Kommentar :D Ist mal schön zu hören, wie es eigentlich die Bewohner selber sehen.

Die Kritik mit der Farbe habe ich damals geäussert, wo das Gebäude nur zu 1/4 entkleidet worden war. Mittlerweile finde ich das Weiss besser, als die Pastellfarbe vom Rendering ;)

Die Fassade hat mir schon immer gefallen. Sieht wirklich schön und interessant aus.

Hast du zufällig Informationen darüber, ob einer der restaurierten Kräne vor dem Gebäude aufgestellt wird? :confused:
Auf den Renderings ist da nämlich einer sichtbar..!

EYO2008
25.04.08, 12:55
Es sollen 2 der alten Hafenkräne aufgestellt werden...einer vor das BF 12 und einer zwischen 9 und 10, was wahrscheinlich den schönen Blick auf den Fischmarkt nehmen wird :(

Noch eine Zusatzinfo, da in einem alten Thread gelesen: der Kaiserkai wird nach dem jeweiligen Ende der Vorstellungen in der Elbohilharmonie zur Fahrverbotszone bzw. Einbahnstrasse durch var. Schilder - Verlassen des Kaiserkais nur über die Klappbrücke möglich...

Hamburg2010
25.04.08, 18:39
Hab gerade ein schönes Panorama vom Sandtor- und Dalmannkai, von den Magellanterrassen geknipst, in der FC entdeckt.

http://www.fotocommunity.com/pc/pc/cat/382/display/12635060

Wenn der Sandtorhafen im Sommer eingelassen wird, dann wird die Hafencity das, was ich mir unter städtebaulich gelungen vorstelle. Auch mittlerweile alle Häuser gefallen mir (Geschmacksache ;) ), bis auf eines.

D.Quai müsste gegen Ende Mai fertig werden. Die 3 restlichen noch im Bau befindlichen, müssten bis zum Tag der deutschen Einheit fertig gestellt sein, sodass wir dieses Jahr, mit Ausnahme der Elbphilharmonie, den fertiggestellten Dalmannkai begutachten können :gibgrin30

EYO2008
26.04.08, 12:30
aus www.hafencitynews.de vom 25.04.2008:

Infoabend mit Hr. Bruns-Berentelg:

Die Promenaden am Kaiserkai und am Dalmannkai werden in 2008 nicht mehr komplett fertig. Am – südlichen – Dalmannkai soll die Promenade noch bis zum Weinhaus Louis C. Jakob fertig werden, der Aufgang neben der Elbphilharmonie allerdings nicht mehr. Am Kaiserkai wird die Promenade von Magellan-Terassen bis in Höhe Vasco-da-Gama-Platz fertig.

Am Großen Grasbrook soll der erste Taxistand in der Hafencity in der Nähe von SAP und Kühne&Nagel entstehen.
Der Sandtorpark wird als „grüner Platz“ in der HafenCity nicht vor 2011 realisiert. Bis dahin wird dir Fläche als Logistik-Raum für die Baustellen rundherum benötigt.

Tessenow
28.04.08, 21:07
Das mit dem Sandtorpark ist traurig. Aber wohl die billigste Variante für die Bauherren.
_____________________

Drei kleine Bildchen vom Freitag
Das Garbe-Gruppe-Haus im Detail.
http://img225.imageshack.us/img225/5240/77303406ar4.jpg

Das gelungende d.quai Bürogebäude vom Grasbrook aus gesehen. Am Kaiserkai tun sich die Neupflanzungen doch sehr schwer zu blühen.
http://img225.imageshack.us/img225/3307/89271536hd5.jpg
und vom Vaso-da-Gama Platz mit Straßenleben am sonnigen Freitag.
http://img360.imageshack.us/img360/1554/82610745vq4.jpg
Bilder von mir.

Hamburg2010
28.04.08, 21:19
Schöne Bilder Samuel. :D

Finde das Gebäude der Garbe Group, macht sich besser als ich erwartet habe. Von der Elbphilharmonie Webcam ist, das Gebäude gut zu sehen.

Zum D.Quai Projekt muss man glaub ich nichts sagen. Ist einfach nur gelungen. Wobei noch die Lamellen auf dem Dach fehlen, sowie der Sonnenschutz. :daumen:

Tessenow
29.04.08, 14:19
Da die Nachfrage nach Unileverbildern zur Zeit am Größten ist, schiebe ich noch ein Bild nach:
http://img136.imageshack.us/img136/3796/72042782wy5.jpg
Bild von mir.

______________
Es sollen 2 der alten Hafenkräne aufgestellt werden...einer vor das BF 12 und einer zwischen 9 und 10
Grandios! Ein weiteres Puzzelstück.

Dykie
29.04.08, 15:42
Danke für die Fotos, Samuel, top! :)
d.quai ist wirklich gut geworden, kann man nicht meckern. Und wenn dann erstmal die ersten Bewohner eingezogen sind, wirkt es noch harmonischer.
Schade ist natürlich die Fassadenwahl vom Sandtorpark, aber ich denke mal, dass das Gebäude sowieso kaum Aufmerksamkeit haben wird, mit der Elbphilharmonie als Nachbarn. Von daher können wir das ruhig verkraften. :)

Hamburg2010
29.04.08, 16:54
@ Dykie

Welche Fassade vom Santorpark meinst du?:D



Ich glaub Samuel meinte, das es wohl die billigste Variante für die Bauherren ist, den Santorpark (den Park) erst 2011 zu errichten, wenn die Gebäude fertiggestellt sind. Somit werden wir den Park erst 2011 begutachten, was natürlich Schade ist ;)

Dykie
29.04.08, 22:00
Hupsi, hab da wohl ein bisschen was durcheinander gebracht. :)
Meinte Gebäude 9 Link (http://www.hafencity.com/index.php?set_language=de&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=37) am Dalmannkai. Kenne die Projekte nicht alle mit Namen und dachte, Samuel meinte mit Sandtorpark das Gebäude auf diesem (http://img225.imageshack.us/img225/5240/77303406ar4.jpg) Foto.

EUGOV
06.05.08, 14:28
wie ist eigentlich der entwicklungsstand im nördlichen überseequartier? hat jemand vieleicht fotos?

Dykie
06.05.08, 15:12
Kannst ja mal am Wochenende vorbeigucken und Fotos machen. Nebenbei kämst du dann auch noch in den Genuss, dir den Hafengeburtstag angucken zu können. Und sonst musst du mal im Webcam-Thread (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=4432) gucken, da sind etliche Webcams der Hafencity aufgelistet. :cool:

Tessenow
10.05.08, 10:57
Die Form des Wohnturms zeichnet sich mittlerweile erkennbar ab und man kann erahnen, wie der Solitär später das Gesamtbild nach Süden verschieben wird. Gerade vom Viewpoint ergibt sich eine völlig veränderte Sicht. Der Hafen wird quasi eingerahmt (Das Gebäude wird später aus dem Bildausschnitt ragen).
http://img84.imageshack.us/img84/16/10ng6.jpg

http://img227.imageshack.us/img227/3592/14ss1.jpg

Der Hauptteil ist nun bereits ein wenig höher als der Viewpoint, das Raumgefühl ändert sich dadurch erheblich. Man steht endlich nicht mehr auf einem Podest in der Pampa, sondern mitten in der größten Baustelle Deutschlands.
http://img87.imageshack.us/img87/6875/16nl4.jpg

http://img81.imageshack.us/img81/1113/19cu3.jpg
vom Grasbrook
http://img81.imageshack.us/img81/5166/22183217sj9.jpg
und von der Promenade aus
http://img227.imageshack.us/img227/8835/28hb1.jpg
Bilder von mir.

Tessenow
10.05.08, 11:30
D.quai zum Ersten
http://img227.imageshack.us/img227/7648/11da5.jpg
Zum Zweiten
http://img59.imageshack.us/img59/6433/24ot6.jpg
und zum Dritten
http://img227.imageshack.us/img227/5717/64592022wb9.jpg
Der obligatorische Gesamtblick. Verändert durch nur zaghaft blühende Neupflanzungen, ein wieder eingerüstetes Dalmanncarree, neue Cafes und fast fertiggestellte Projekte am Ende des Kais.
http://img81.imageshack.us/img81/2935/12kv8.jpg
und vom Ende des Kais in die entgegengesetzte Richtung.
http://img227.imageshack.us/img227/4977/27co9.jpg

"Am Kaiserkai" blühts ein bisschen mehr. Immer mehr neue Läden und immer weniger Baustellen prägen das Bild. Letztlich bleibt es aber noch eine Baustelle.
http://img227.imageshack.us/img227/9434/52922563pk9.jpg
In den Quergassen wurden z.B. hier ziemlich kräftige Bäume gepflanzt. Sorgt direkt für eine ganz andere Atmopshäre....
http://img227.imageshack.us/img227/4269/25yw9.jpg
...als die Halme am Grasbrook, die nur durch ihre Masse heute schon erträglich sind.
http://img81.imageshack.us/img81/2419/13wl8.jpg

Der Kinderspielplatz ist schon weit fortgeschritten. Sieht ziemlich gelungen aus. Vielleicht ein kleines bisschen zu durchgestylt für Kinder, aber ansonsten klasse. Wieso eigentlich nur provisorisch?:nono:
http://img227.imageshack.us/img227/8535/63779893rq9.jpg

http://img59.imageshack.us/img59/9739/18ce7.jpg

Zweimal Kaiserkai: Das Garbe Gebäude
http://img84.imageshack.us/img84/8894/22fx2.jpg
mit seinem über den Kaiserkai auskragenden Geschoss
http://img232.imageshack.us/img232/7113/23hy5.jpg
und das Klinkergebäude neben Teherani, das eine interessante Zwischenstruktur bekommt.
http://img81.imageshack.us/img81/1695/21mh0.jpg

Übrigens lagen gestern gleich zwei Schiffe am Terminal
http://img227.imageshack.us/img227/7175/17vb8.jpg

Ein neues Cafe an der Promenade bedient bereits aus einem der Flutschutztore. Sieht noch ziemlich provisorisch aus. Innen ist es nicht renoviert, es gibt kein Schild und keine Gäste, wie man sieht.
http://img227.imageshack.us/img227/4449/20ia2.jpg

Amango läuft so vor sich hin.
http://img81.imageshack.us/img81/285/53829260ge9.jpg

Der Schriftzug am Maritimen Museum
http://img84.imageshack.us/img84/9447/99574845ac0.jpg

Glaskonsum
http://img508.imageshack.us/img508/8278/26qg4.jpg
Zusatz
http://img227.imageshack.us/img227/6329/15ni6.jpg
Alle Bilder von mir.

EYO2008
10.05.08, 12:04
Danke für die Bilder.
Durch die Linse eröffnen sioch Perpesktiven, die man oft vor Ort nicht erkennt, wenn man täglich Veränderungen zwar "sieht", aber nicht wirklich "erkennt"...

spoonetti
10.05.08, 12:43
Sehr schöne Eindrücke. da ich ja nun seit 4 Jahren in Berlin lebe, ist dieses Forum ein guter Ort, die Fortentwicklung der HC zuverfolgen,- erst recht wenn es so schöne Bilder meiner alten "neuen" Heimat Hamburg sind! danke

Aber mal eine Frage: weiß jemand, was mit em eigentlich geplanten Glas-Kobus passiert ist, der einst das Maritime Museum mit dem Nebengebäude verbinden sollte. Diesen sah man in vielen Renderings. Doch gebaut wurde dieser bisher nicht.

Malte
10.05.08, 13:54
Danke für das Umfangreiche Update! Eine Frage hätte ich allerdings noch, in dem Bild welches du mit "Kräftigen Bäumen in Quergassen" beschrieben hast, sieht man bei dem dahinterliegenen Gebäude weiße Klinker in den obersten Geschossen - Gehört das so, oder ist das noch ein Fall von Pfusch am Bau?

Midas
10.05.08, 15:17
Danke fuer die Bilder. Man muss bei diesen Eindruecken eines mal festhalten: Das Projekt Hafencity hat seine Macken und Schwaechen... Insgesamt ist es aber eine tolle Sache: Gelungen (bislang), zumeist schluessig, abwechslungsreich (ohne trotzdem auszusehen wie eine gewollte Architekturausstellung) und vor allem... Es wir angenommen. Ich wuerde mich zu gern fuer einen Tag in die Hafencity 2018 beamen und man guecken :D

Kampflamm
10.05.08, 18:07
Tolle Bilder. Irgendwann sollte man die HC mal als Kulisse für irgendeinen Zukunftsfilm benutzen. :D

Martin Bond
10.05.08, 22:03
Wer denkt in diesen sonnigen Tagen noch an das letzte Hochwasser vor nur wenigen Wochen zurück? Hier im Vergleich ein aktuelles Bild vom VASCO DA GAMA sowie zwei zurückliegende vom 1. März (VASCO DA GAMA & KAISERKAI) ...

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/arch0.jpg

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/arch2.jpg

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/arch1.jpg

© liegt bei mir

Dykie
12.05.08, 21:18
Und noch 2 Bilder von mir, den Rest spare ich mir dann mal. :)
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 11/HC1.JPG

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 11/HC2.JPG

HH_FLASH
12.05.08, 21:32
Das Oval wirkt ein wenig zu kurz geraten und daher auch massiv, schade...

Martin Bond
13.05.08, 12:34
wenn erst einmal das gerüst weg ist und in "weiß und glas" erstrahlt, wirkt es sicher anders ...

Tessenow
15.05.08, 16:24
Thema 1. Stadtgrün
Fehlendes Grün ist immer das Totschlagargument gegen die HafenCity. Habe eine Reihe aktueller Projekte ja bereits bei meinem letzten Update vorgestellt. Die restlichen Bereiche, die aktuell begrünt werden, folgen also jetzt:

An Osakaallee vor dem HafenCity Gebäude werden gerade fipsige Bäumchen gesetzt
http://img98.imageshack.us/img98/4243/w1ze7.jpg
Vor der HASPA, auch zu kurz geraten
http://img132.imageshack.us/img132/7871/w3ku4.jpg
Hinter der HASPA
http://img132.imageshack.us/img132/7213/w4mt2.jpg

An der Grenze zur Speicherstadt
http://img98.imageshack.us/img98/8777/w2fl5.jpg
Bilder von heute

Tessenow
15.05.08, 16:57
Die Kreuzung "Bei St. Annen" ist bereits in ihrer neuen Form zu erkennen. Weil sie deulich gemütlicher ausgefallen, als ich dachte, wird sie am Ende wohl recht fußgängerfreundlich sein.
Um einen Eindruck zu bekommen, habe ich zwei Bilder gemacht. Einmal aus Richtung Süd-West (gedachtes Arabica) vom Fleetschlösschen aus gesehen.
http://img527.imageshack.us/img527/8060/e2pf6.jpg
und in Richtung Nord von der anderen Straßenseite aus. Dank der Bürgersteige passiert man diesen Bereich nun deutlich gefahrenloser als vor ein paar Tagen.
http://img229.imageshack.us/img229/9703/e7ki4.jpg
Auch in Richtung Brooktor (Ost) werden die Fußwege gesetzt. Der Wüstencharakter schwindet langsam merklich.
http://img140.imageshack.us/img140/848/e9ch9.jpg
Die Freiräume vor dem Maritim Museum nähern sich ihrer Fertigstellung. Aber was ist das für eine Haube dort links? Kommt die noch irgendwo auf den Speicher?
http://img229.imageshack.us/img229/268/e8ps0.jpg
Die Schule finde ich aktuell reichlich uninteressant. Bekommt ja auch im Forum kaum Aufmerksamkeit. Hier wirds wohl erst wieder beim Erreichen der Finalen Höhe interessant und nachdem Entkleiden.
http://img223.imageshack.us/img223/5783/e3bu7.jpg

Das neue Cafe Wandrahm ist im Gegesatz zu den anderen Cafes nur mäßig gefüllt.
http://img229.imageshack.us/img229/3171/e1fh8.jpg

Am Sandtorkai werden direkt an der Kaimauer Pfähle in den Boden getrieben. Da hier einer Brücken zu den Pontons verlaufen wird, vermute ich mal, dass es damit zusammenhängt.
http://img223.imageshack.us/img223/9165/e5kh4.jpg

Von dort zeigt sich auch das Oval in voller Pracht.
http://img232.imageshack.us/img232/6162/e4rl7.jpg

und ist selbst von der Willy-Brandt-Straße aus noch deutlich zu sehen.
http://img223.imageshack.us/img223/9649/e6by5.jpg
Alle Bilder von heute.

Hamburg2010
15.05.08, 17:13
Mal wieder ein super Update von dir, Samuel :D

Hast du vielleicht ein paar Bilder von der Baustalle "Überseequartier" gemacht?

Und sollten die Freiräume nicht kolorierten Beton bekommen? Die Freiräume auf deinen Bildern sehen eher 08/15 aus :S

Schade eigentlich, sollte ja ein schöner Freiraum werden ala Dalmankai und Terassen ;)

Dykie
16.05.08, 14:21
Sehr schöne Eindrücke, Samuel!
Am besten finde ich, dass nun endlich mehr und mehr Fußwege fertig werden, weil das Rumwuseln zwischen den ganzen Baufahrzeugen teilweise doch recht abenteuerlich war. :)
Was die Bäume betrifft, würde ich das nicht so eng sehen mit der Größe, die wachsen schon noch schnell genug.

HH_FLASH
16.05.08, 14:59
Sehr schöne Eindrücke, Samuel!

Was die Bäume betrifft, würde ich das nicht so eng sehen mit der Größe, die wachsen schon noch schnell genug.

Ich würde eher sagen das es an der Art des Baumes liegt, die Bäume stehen dort schon ein paar Jahre, da müssten die doch auch mal langsam zur Geltung kommen :nono:
Es hätten einfach dichter bewachsene Bäume an diesen Stellen hingemüsst...

mrfahrenheit
16.05.08, 15:27
Ja, wirklich schöne Eindrücke. Was die Bäumchen angeht: Denen sollten wir wirklich Zeit zum Wachsen geben. Ich bin zwar kein Botaniker, aber die werden sicher noch zu ansehnlichen, nicht allzu urwaldhaften Gewächsen. Bei Bäumen ist ja immer etwas schwierig, den Spagat zu schaffen, einerseits eine möglichst umfangreiche Begrünung zu kreieren, andererseits den Raum aber nicht damit zu erdrücken.
Sehr angetan bin ich übrigens vom Blick aufs Oval aus der Innenstadt heraus. Da ist ja eine richtige kleine Sichtachse entstanden.

EYO2008
16.05.08, 16:40
je größer der Baum, den man in der Baumschule kauft, desto exponential höher die Kosten dafür ;) - und bei der Menge, ich möcht's gar nicht wissen...

Tessenow
17.05.08, 12:54
Hast du vielleicht ein paar Bilder von der Baustalle "Überseequartier" gemacht?


Klar! Nördlich des alten Hafenamts ist man gerade dabei das EG zu beginnen, jetzt wird es also endlich spannend. Hier (http://www.hafencity.com/webcam/online/pano-2008_05_17.jpg) erkennt man das besser.
http://img144.imageshack.us/img144/593/l1yc8.jpg
Ärgerlich ist, dass das Überseequartier zu weiten Teilen nicht einsehbar ist. Am Südende des ersten Bauabschnitts ist z.B. nur dieser kleine Bereich nicht durch die weißen Schutzwände versperrt. Macht aber nichts weiter, weil man dort noch im zweiten UG werkelt (daher kein Bild).
http://img221.imageshack.us/img221/8743/l3lw1.jpg

Auch das Infogebäude des Überseequartiers ist recht weit forgeschritten. Weiß jemand, wann es eröffnet?
http://img234.imageshack.us/img234/9515/l2dk2.jpg

Da die Rückseite auf dem Rendering des Amango Gebäudes nicht einsehbar war, erfahren wir erst jetzt, wie hier der Höhenunterschied und der Flutschutz gelöst wurden. Wie es jetzt scheint, können Fußgänger später (in HafenCity typischer Manier) durch ein Luftgeschoss zum höher gelegenen Sandtorpark.
http://img234.imageshack.us/img234/8282/currentyv0.jpg
Quelle:http://www.dwi-grundbesitz.de/sandtorpark/current.jpg

Waxo Khana
18.05.08, 23:23
Hatten wir schon diese Visualisierung? BF 28 (http://www.hafencity.de/index.php?set_language=de&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=72) HofQuartier / DS Baukonzept

http://img238.imageshack.us/img238/6420/kbnkwg6.jpg
Quelle: Kbnk

Martin Bond
21.05.08, 06:29
Hier noch eine weitere, etwas erhöhte Ansicht von der Altstadt aus (Großer Burstah):

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/blick.jpg

(heute morgen, 6 Uhr)

prinzali
23.05.08, 10:44
Auch von mir mal wieder ein update!

Überseequartier!

alle 10 Wölfe
http://img58.imageshack.us/img58/1582/img2898jg7.jpg (http://imageshack.us)

Blick über den Zaun!
http://img55.imageshack.us/img55/4337/img2906rt1.jpg (http://imageshack.us)
http://img360.imageshack.us/img360/6148/img2908xi0.jpg (http://imageshack.us)

Sandtorkai
http://img58.imageshack.us/img58/4930/img2903ei5.jpg (http://imageshack.us)
http://img366.imageshack.us/img366/8210/img2904if8.jpg (http://imageshack.us)
http://img366.imageshack.us/img366/3244/img2905bz2.jpg (http://imageshack.us)
Unilever
http://img58.imageshack.us/img58/4858/img2911nv2.jpg (http://imageshack.us)
http://img58.imageshack.us/img58/3998/img2927lz8.jpg (http://imageshack.us)
Blick Richtung Elbphilharmonie!
http://img378.imageshack.us/img378/4790/img2919yw3.jpg (http://imageshack.us)

Waxo Khana
23.05.08, 19:06
Heute auch von mir, Bilder vom Überseequartier.

http://img136.imageshack.us/img136/432/19053624tv0.jpg

http://img299.imageshack.us/img299/8689/79486843we4.jpg

EYO2008
24.05.08, 11:30
was ganz nett ist: immer wenn man in einem Bild die Kräne der Elbphilharmonie entdeckt, dann gibt es einem schon jetzt eine ungefähre Vorstellung wie groß der "Kasten" einmal sein wird - die Kräne haben eine vergleichbare Höhe ;)

HH_FLASH
24.05.08, 12:17
Ja, eine monsterhöhe =) , aber ich denke ein bisschen nidriger oder sind die Kräne immernoch nciht ganz "ausgefahren" ??
Wäre Wahnsinn wenn die EP noch höher hinausragen würde...

Lines
24.05.08, 18:35
Die Turmdrehkrane werden nicht ausgefahren sondern geklettert Gruß Jörg

prinzali
24.05.08, 21:42
Hier habe ich schon einmal eine Aussage zu der Höhe der Krane der Elbphilharmonie gemacht:
#290 http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=5937&page=20

Die Krane werden definitiv noch höher!!!

Martin Bond
25.05.08, 14:54
Zum Vergleich: Das Columbus-Haus an der Kehrwiederspitze (Turmgebäude) besitzt eine Höhe von 100 m - die Elbphilharmonie soll 110 m in den Himmel ragen

Escobar
25.05.08, 15:10
Columbushaus höre ich auch das erste Mal. Damit ist wohl das Hanseatic Trade Center gemeint. Welches allerdings so um die 80m hoch sein dürfte oder?

Welfe
25.05.08, 15:15
Columbushaus kenn ich so ebenfalls ned.
Aber was die Höhe angeht bezieht Martin Bond sich wohl auf die Gesamthöhe inklusive Antenne. Die beträgt 105m

Waxo Khana
25.05.08, 15:36
Mitte 2006 wurden die Gebäude des HTC vom neuen Eigentümer umbenannt.

Der Turm: Columbus-Haus.
Der ehemalige Speicher K: Humboldt-Haus
Das Gebäude am Zollkanal: Amundsen-Haus
Das südliche Gebäude am Sandtorkai: Vespucci-Haus.

Auf der Internetseite (http://www.hanseatic-trade-center.com/) ist die heutige Teilung schön zu sehen.

prinzali
26.05.08, 21:08
Hier noch weitere Daten zum HTC ( Columbus-Haus)
http://www.zechbau.de/de/referenzen/gewerbe-industriebau/htc_hamburg.php

Waxo Khana
28.05.08, 21:09
Brooktorkai im März 2008 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=171884&postcount=987)



Update Mai 2008

Brooktorkai

100.000m²
8 Gebäude

http://img440.imageshack.us/img440/4374/brooktorkaiul9.jpg
Quelle : Illustration: M. Korol; Quelle: HafenCity Hamburg GmbH


BF 35 & 36 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=46)
2 Gebäude
25.500m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Im Bau

http://img233.imageshack.us/img233/3687/06nv9.jpg

http://img228.imageshack.us/img228/9857/01bm9.jpg

http://img152.imageshack.us/img152/7769/07bw7.jpg

BF 37 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=45) & BF 38 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=44)
2 Gebäude
15.500 m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Im Bau
&
2 Gebäude
10.000 m² Hotel / Boardinghaus
Entwicklungsstand: Im Bau

http://img139.imageshack.us/img139/9904/02ah6.jpg

http://img139.imageshack.us/img139/1782/05uq3.jpg


BF 39 a + b (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=48)
2 Gebäude
50.000 m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Im Bau

http://img152.imageshack.us/img152/3131/03zn9.jpg

http://img228.imageshack.us/img228/8238/04rv8.jpg

Waxo Khana
28.05.08, 21:22
Einmal Bilder vom Maritim Museum und dem Vorplatz.

http://img228.imageshack.us/img228/3744/10so6.jpg

http://img233.imageshack.us/img233/9004/12xe6.jpg

http://img140.imageshack.us/img140/7350/13ex6.jpg

http://img141.imageshack.us/img141/418/14sj7.jpg

http://img252.imageshack.us/img252/5508/15qj8.jpg

http://img294.imageshack.us/img294/2288/18ir7.jpg

Auch hier wieder Sitzmöglichkeiten wie an bisher jeder fertig ausgestalteten Außenanlage in der Hafencity
http://img152.imageshack.us/img152/509/19uk0.jpg

Waxo Khana
28.05.08, 21:42
Überseequartier im März 2008 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=171963&postcount=989)


kleines Update Mai 2008
Überseequartier
http://img181.imageshack.us/img181/2990/berseequartierki5.jpg
Quelle : Illustration: M. Korol; Quelle: HafenCity Hamburg GmbH

104.000 m² BGF in Bau
13 Gebäude

178.000 m² BGF Baustart 2009
11 Gebäude

1 Baufeld ungewiss



BF 34/1 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=56)
2 Gebäude
10.000 m² Wohnen/Gewerbe
Entwicklungsstand: Im Bau


BF 34/2 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=57)
1 Gebäude
13.500 m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Im Bau


BF 34/3 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=58)
8.500 m² Wohnen / Gewerbe
Entwicklungsstand: Im Bau


BF 34/4 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=59)
12.500 m² Wohnen / Gewerbe
Entwicklungsstand: Im Bau



BF 34/5 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=60)
3 Gebäude
5.000 m² Gewerbe / Wohnen
Entwicklungsstand: Im Bau


BF 34/6 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=61)
37.500 m² Gewerbe / Wohnen
Entwicklungsstand: Im Bau

http://img152.imageshack.us/img152/7940/27uj0.jpg


BF 34/7 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=62)
4 Gebäude
17.000 m² Gewerbe / Wohnen / Hotel
Entwicklungsstand: Im Bau
http://img228.imageshack.us/img228/6605/25bn9.jpg

http://img139.imageshack.us/img139/733/26yv5.jpg

BF 34/8 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=63)
4 Gebäude
32.500 m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Baustart 2009


BF 34/9 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=64)
2 Gebäude
34.000 m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Baustart 2009



BF 34/10 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=65)
31.500 m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Baustart 2009


BF 34/11 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=66)
34.000 m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Baustart 2009


BF 34/12 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=67)


BF 34/13 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=68)
2 Gebäude
11.000 m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Baustart 2009


BF 34/14 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=69)
34.000 m² Kreuzfahrtterminal/Hotel
Entwicklungsstand: Baustart 2009

Waxo Khana
28.05.08, 21:57
Sandtorpark im März 2008 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=171883&postcount=986)

Update Mai 2008
Sandtorpark
84.900m²
9 Gebäude

2 freie Baufelder

http://img186.imageshack.us/img186/7908/sandtorparkkk7.jpg
Quelle : Illustration: M. Korol; Quelle: HafenCity Hamburg GmbH

Fertiggestellte Gebäude als Thumbnail.

BF 25 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=22)
11.800m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Im Bau
http://img152.imageshack.us/img152/1176/33uk0.jpg

http://img139.imageshack.us/img139/6427/29cx0.jpg


BF 26 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=39)
8.700m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Im Bau
http://img140.imageshack.us/img140/9987/32gc2.jpg


BF 27 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=43)
2 Gebäude
17.200m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Im Bau



BF 28 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=72)
13.500m² Wohnen
Entwicklungsstand: Anhandgabe an Investor


BF 29 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=40)
2 Gebäude
9.200m² Grundschule/Kindergarten/Kita/Wohnen
Entwicklungsstand: Im Bau
http://img228.imageshack.us/img228/9202/28dd5.jpg

BF 30 (http://hafencity.de/index.php?set_language=de&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=21)
Entwicklungsstand: Anhandgabe an Investor



BF 31 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=11)
12.000m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Fertiggestellt in 2006
http://img152.imageshack.us/img152/8003/044rr6.th.jpg (http://img152.imageshack.us/my.php?image=044rr6.jpg)http://img296.imageshack.us/img296/8324/113ay7.th.jpg (http://img296.imageshack.us/my.php?image=113ay7.jpg)


BF 32 (http://hafencity.de/index.php?set_language=en&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=10)
12.500m² Gewerbe
Entwicklungsstand: Fertigstellung I. Quartal 2003
http://img180.imageshack.us/img180/4660/115es5.th.jpg (http://img180.imageshack.us/my.php?image=115es5.jpg)


BF 33
Entwicklungsstand: Rückstellung wegen U-Bahn Bau

Waxo Khana
28.05.08, 22:40
Aktuell übrigens 35 Kräne in allen Gebieten.

http://img152.imageshack.us/img152/4168/08cp4.jpg

http://img228.imageshack.us/img228/3427/34mh7.jpg

http://img152.imageshack.us/img152/5721/35tp5.jpg

tobert
29.05.08, 17:46
sehr schönes update!!! da hat sich mal jemand echt viel mühe gemacht...:daumen:

ich wunder mich grad über die Lage der neuen treppenanlage gegenüber dem Kaispeicher B...

haben die die straße von den deichtorhallen kommend jetzt dauerhaft zur sackgasse gemacht???

Waxo Khana
29.05.08, 20:43
Die Straße, welche von den Deichtorhallen kommt, ist der Brooktorkai.

Die Straße mit den Treppen ist die Koreastraße die in die Osakaallee mündet, welche ja auch eine nur Fußgängerstraße ist.

Hier schön zu sehen. (http://hafencity.de/upload/files/plaene/z_de_plaene_15_Stadtplan_HafenCity. pdf)

NewUrban
29.05.08, 22:29
Ich habe mich vergangenes Wochenende mal in der Hafencity umgesehen und muss sagen, dass ich kaum Kritikpunkte finde! Die öffentlichen Plätze sind sehr schön ausgeführt und haben, jeder für sich, ihren eigenen Charakter! Nur zwei Kritikpunkte möchte ich anführen. Die Solitärbauweise sorgt zwar für schöne Sichtbeziehungen zu Speicherstadt, jedoch kommt es mir vor, als würde sie Zugluft mehr fördern als im Rest der Innenstadt. Der zweite Punkt ist die, teilweise billige, Verarbeitung der klinkerfassaden, mit sichtbaren Fugen und unschönen Übergängen an den Gebäudekanten. Das habe ich schon besser gesehen, z.B. an dem nicht weit entfernten Zürich- Haus in Richtung Domplatz. Warum dieses Billigheimertum? Dann doch eher Putz! wie seht ihr das?

arnd
30.05.08, 11:26
Wenn ich ehrlich sein soll, dann würde ich persönlich Putz ablehnen, weil nach ein paar Jahren wieder unansehnlich wirkt. Ausserdem siehst Du darin jeden kleinen Riss. Klinker dagegen bleibt lange schön, was an der Speicherstadt zu beobachten ist. Sicher, die Übergänge müssen auch gut gestaltet sein, aber Putz erscheint mir hierbei ein Schnellschuss zu sein, oder nicht!?

spoonetti
30.05.08, 13:08
Ich fänd Sandstein ganz gut...bzw ne gute und sehr ansehnliche Alternative zu Putz und Klinker gleichermaßen. Zuviel Klinker lässt einzelne Bereich/Trassenzüge, wie z.B. in Barmbek-Nord dunkel wirken.

Dykie
30.05.08, 16:34
Und ein kleines nachträgliches Update von heute, mit unterschiedlichen Impressionen zu dem Fotos von Waxo gestern:
Als Anfang mein persönlicher Liebling:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC1.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC8.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC3.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC4.jpg

Mir unbekannte Visualisierung:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC5.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC2.jpg

"Hinterhöfe":
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC6.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC7.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC9.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC91.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC92.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC93.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC94.jpg

Die Renovierung schreitet voran:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC95.jpg

Unilever:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC96.jpg

Tristesse:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC97.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC98.jpg

Wohnturm:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC99.jpg

Der Traum eines jeden Kindes, ich finde ihn geil:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC991.jpg

Und der Traum von so manchem großen Kind:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC992.jpg

Grundschule, Hamburg-America-Centrum etc:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC993.jpg

Überseequartier:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 20/HC994.jpg

spoonetti
30.05.08, 17:22
Tolle Updates. da wirken Menschen wie Ameisen.

Martin Bond
01.06.08, 08:36
Haha (http://www.fotocommunity.com/pc/pc/cat/382/display/13032275)

allday
01.06.08, 18:37
schon uralt - vom 10-05-2008 ein bzw Panos vom Kaiserkai bis zur neuen Uni
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/261856/display/13071130
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/13071149

wo ist edenn die niedliche Insel mit dem Holzboot drinnen?
das schaut doch mal nett aus. ?? Domplatz? Kann nicht sein, dann wäre es hier falsch

Dykie
01.06.08, 19:32
Der Spielplatz befindet sich neben dem SAP-Gebäude, direkt neben dem Viewpoint, nahe der U4-Baustelle. Ist aber, wie Samuel schon sagte, nur provisorisch.

Tessenow
02.06.08, 13:28
Perfekt. (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=178198&postcount=84)
Der Bodenbelag sieht hochwertig aus, der Höhenunterschied wurde gekonnt ausgeglichen, die Kanonen und das Türmchen sind wunderbare Details und die Bäume sind die Krönung! Hafen City trifft hier ausnahmsweise in jedem Punkt zu. Muss mur das die Tage mal live anschauen.

Waxo Khana
02.06.08, 17:43
Der Bebauungsplan Entwurf für die HCU und den Nebengebäude ist raus (http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/behoerden/stadtentwicklung-umwelt/stadtplanung/bauleitplanung/bebauungsplaene/zz-stammdaten/hafencity6-zusammenstellung,property=source.pd f).

Das Hochhaus neben der HCU
http://hafencity.de/upload/images/Content/quartiere/z_de_quartiere_8_Magdeburgerhafen08 0310.jpg
Quelle: Hafencity.de

BF 52 darf recht stattliche 78,5 Meter hoch werden.
Desweiteren wird lt. Bebauungsplan noch eine Fussgängerbrücke gebaut, vom Anfang BF 52 rüber zum erhofften Standtpunkt Science Center.
Höhe des Riegels BF 53 maximal 37,5 Meter

Die HCU darf auf dem Dach wohl begangen werden.

Donjon05
03.06.08, 22:25
Der weiterentwickelte Nachhaltigkeitsstandard der "Stufe Gold" des "Umweltzeichens HafenCity" soll in Form eines "Hamburg-Hauses" einen Beitrag zur EXPO 2010 in Shanghai beisteuern. - Referenzgebäude ist das Projekt Sandtorkai 64.

Dieser weltweit herausragende Standard soll zertifiziert werden.

Das "Hamburg Haus" wird von den Architekturbüros Spengler Wiescholek (Referenzgebäude Sandtorkai 64) sowie Dittert & Reumschüssel (ecobuild shanghai 2006) geplant und ausgeführt.


http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/pressemeldungen/2008/juni/03/2008-06-03-bsu-expo.html

http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/pressemeldungen/2008/juni/03/ppt,property=source.pdf

somebody
05.06.08, 22:44
Ein herzliches Hallo erstmal :)
Bisher bin ich nur als "Mitleser" mehr oder minder aktiv gewesen, aber ich habe vor einigen Tagen in der Bild ein Interview mit Ole von Beust gelesen, in dem die Pläne der neuen Regierung besprochen wurden. Darin stand, dass man dieses Jahr (auf Wunsch der Grünen) keine weiteren Schulden aufnehmen wolle und dafür ein größeres Projekt vorerst unter den Tisch fallen lassen müsse. Die Bild sagte dazu, am wahrscheinlichsten sei, dass das Science-Center gecancelt wird...
Mich wundert nur, dass dies hier noch nicht erwähnt wurde, ich will keine voreilige Panikmache betreiben, aber ich dachte, diese Information ist doch recht brisant.

Hamburg2010
05.06.08, 23:34
Herzlich willkommen in Forum Somebody ;)

Ich glaub das haben wir mal kurz erwähnt (im Hafencity II Forum oder so), als der Koalitionsvertrag vorgestellt wurde.

Ich denk mal, das wahrscheinlich wegen der Tatsache, dass dies alles nur Mutmaßungen sind, niemand im Forum so richtig darauf eingegangen ist.

Es geht hier nämlich um ca 45 mio €, die die Stadt zuschussen wollte. Ein Projekt dieser Größe und Einzigartigkeit, kostet aber um die 4 mal mehr. Ich denk mal, das sogar wenn die Stadt ihren Zuschuss zurückziehen würde, würde es, ausser dem Vertrauensverlust des Konsortiums gegenüber der Stadt Hamburg, sicherlich eine hinnehmbare Lösung dafür geben.

Im neuem Entwurf sind auch sogar Büros geplant, die der BGF eines Bürosgebäudes am Sandtorpark entsprechen. Das bedeutet das dort schon mehr auf die Wirtschaftlichkeit des Projekts geachtet wurde.

Zudem ist das Science Center von Anfang an bestandteil des gesamten Projekts, sodass es ohne irgendwie nicht vollendet wäre. Ich nehme an, das im schlimmsten Falle sich 2-3 hamburger Mäzene finden und den Rest das Konsortium bezuschusst. :daumen:

Aber lassen wir die Katze mal erstmal im Sack, entschieden werden soll ja erst gegen Ende November (Bürgerschaft), wenn das ganze Konzept steht. Auch wenn es mit den Linken, der SPD und den Grünen schwierig werden könnte, da eine Mehrheit zu kriegen :cool:

PS: Gedanken um das Projekt mach ich mir aber auch ständig. Ich hoffe
einfach mal das Hamburg sich das Projekt nicht entgehen lassen wird.

Waxo Khana
06.06.08, 14:17
Weiss einer warum das Pantaeniushaus Eingepackt ist? Edit: BF 16 meine ich.

http://img222.imageshack.us/img222/6081/pano20080606pm4.jpg
Quelle: Hafencity.de webcam

-----------------
Mod: Bitte Bilder mit mehr als 1.000 px Breite nicht direkt einfügen, da sonst bei üblichen Bildschirmauflösungen Texte nur durch Scrollen jeder einzelnen Zeile lesbar sind.

Donjon05
06.06.08, 17:10
Vielleicht ist es nicht mehr schön genug....

Malte
06.06.08, 17:54
War es denn je schön? Ich fand und finde, dass dieses Gebäude architektonisch in der Hafencity deplaziert ist, es macht nichts her, könnte auch in den 1960er Jahren entstanden sein. Natürlich, Geschmäcker sind verschieden, aber für mich ist dieses Gebäude echt unpassend, zum Glück ist es wenigstens gelb und nicht grau. Aber scheinbar auch schon recht früh renovierungsbedürftig, die Fassade ;-)

HH_FLASH
06.06.08, 19:23
Von der Form her ist es aber ganz bestimmt nicht aus den 60ern... ich finde die form schon schön , aber die Fassade ist schon langweilig...
Das ist jetzt schon das dritte Haus in der HafenCity was renoviert wird -.-

Waxo Khana
09.06.08, 23:35
Sehr schöne Animation zur HCU (http://www.codeunique.de/2_aktuell/aa.html#) doppelplusgut
Von Code Unique

unten auf Animation klicken. Um die Flash datei zu starten.

arnd
10.06.08, 12:54
Habe letzten mittwoch an der FH Minden einen Vortrag dieses Büros mitgekriegt. War echt interessant. Unter anderem wurde gesagt, dass die Gebäudeform auch ein wenig durch die neue U 4 beeinflusst wurde.

Tessenow
10.06.08, 17:15
- Ein weiteres Gebäude (http://prachtvoll.de/08/hafencity/20080606hafencity09-m-2.jpg) wurde übrigens entkleidet.
-Nicht mal zwei Jahre (http://prachtvoll.de/08/hafencity/20080606-_X3W3078pan-w2.jpg)

Martin Bond
11.06.08, 22:31
Die Fertigstellung des Ovals verzögert sich von Anfang Juli auf Mitte August :(

somebody
13.06.08, 23:07
[QUOTE=Samuel;179958]- Ein weiteres Gebäude (http://prachtvoll.de/08/hafencity/20080606hafencity09-m-2.jpg) wurde übrigens entkleidet.[QUOTE=Samuel;179958]

Das sieht ja furchbar aus... Ich glaube, so werden einige der Gebäude in der Hafencity in 20 bis 30 Jahren aussehen :nono:

Welfe
14.06.08, 11:48
Der Neubau für die Hafencity-Uni droht zu scheitern

„Wenn sich herauskristallisiert, dass kein Investor gefunden wird und die PPP-Lösung nicht gelingt, dann bleibt die HCU eine Uni, die auf fünf Standorte verteilt ist“, stellt Dorothee Stapelfeldt, SPD-Hochschulexpertin, fest.

Seit Januar läuft eine europaweite Ausschreibung, doch die Stadt hat bislang keinen geeigneten Investor für das öffentlich-private Partnerschaftsprojekt (PPP) gefunden.
Hier muss man allerdings sagen, dass alle die bisher Interesse bekundet haben als nicht geeignet eingestuft wurden. Ich persönlich schätze, das hat was mit der geplanten vorbildlichen Nachhaltigkeit des Gebäudes zu tun. Fürs Erste entsteht dadurch erstmal eine Verzögerung um ein halbes Jahr für den Bau.

Welt (http://www.welt.de/hamburg/article2100652/Neubau_fuer_die_Hafencity-Uni_droht_zu_scheitern.html)

PS:
Elbphille, Science Center, Living Bridge, Hafencity Universität, Posche Office Point. Scheinbar kann Hamburg nicht so recht mit Leutturmprojekten umgehen.

Waxo Khana
15.06.08, 11:35
Ja, die Grünen mischen Hamburg zur Zeit auf :)

Wird schon alles.

Auch die Grünen werden die Uni nicht zu fall bringen.
Die Behörde für Stadtentwicklung ist nun zwar in der Hand von Fr. Hajduk, dass bedeutet nun aber auch nicht, dass der Rest der Hafencity zu einem grünen Sozialwohnungsbau Projekt wird.

EUGOV
16.06.08, 10:48
Auf den Bildern der Hafencity Panorama Webcam kann man sehen das Vorbereitungen auf dem Baufeld 34/16 im nördlichen Überseequartier stattfinden. Weiß jemand vieleicht genaueres?

johnsopb
16.06.08, 11:00
Das die Gruenen sich ausgerechnet gegen die Realisierung der HCU stellen macht doch eigentlich keinen Sinn oder ? es hiess doch nur, dass bisher kein Adequater Partner fuer die Realisierung gefunden sei, und sich daher der Neubau um 6 Monate verzoegert ?! Ich finde die Verzoegerungen halten sich im Vergleich zu anderen Projekten aehnlicher Groessenordnung bisher in der Hafen City im Rahemn.

Waxo Khana
16.06.08, 11:09
@EUGOV

34/16
Gibt es nicht.
Sondern nur
34/1 -14

im nördlichen Überseequartier sind zur Zeit die Gebäude
Java, Arabica, Pacamara, Ceylon, Cinnamon, Infobox, Sumatra, Virgina im Bau

Im südlichen Überseequartier wird gerade die U 4 in offener Bauweise mit 4 Kränen (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=178200&postcount=311) gebaut.

Einen guten Überblick liefert die Seite
http://ueberseequartier.de/

Waxo Khana
16.06.08, 11:12
Ach, du meinst die 2 BF, die bis jetzt keinem Gebiet zugeordnet sind ohne NR. neben den BF von Neumann und Hamburg Amerika Center, stimmt, da ist wirklich irgend etwas in Vorbereitung.

johnsopb
17.06.08, 14:17
http://www.welt.de/hamburg/article2107228/CDU_haelt_trotz_Verzoegerung_am_Neu bau_fest.html

Tenor: HCU Neubau kommt, gescheitert ist die Ausschreibung, weil sie aufgrund der Umweltanforderungen die im Bau beruecksichtigt werden sollten unattraktiv wuerde. Die Ueberarbeitete Verison soll jetzt fuer potentielle Investoren luktrativer werden....

Hamburg2010
17.06.08, 20:27
Neue Hafencity Broschüre (Hafencit News 12) ist heute erschienen. :daumen:

Themen u.a :

-Neue Mieter und Läden (urbanes flair)
-Traditionsschiffahrtshafen (Planung,Entstehung,Transport etc)
-intern. Maritimes Museum Tamm (zehn Decks zum entdecken)
-Spielplatz
-Cruise Days Hamburg 2008 usw.

Link >>> http://www.hafencity.com/upload/files/broschueren/z_de_broschueren_33_HC_Newsletter_1 2.pdf

Dykie
18.06.08, 11:52
Mini-Update von gestern:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 21/HC1.jpg

Wer mag, kann hier ja mal reinzeichnen, wie es später aussieht, habe da z.Z. leider keine Zeit zu:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 21/HC2.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 21/HC3.jpg

Fassadendetail von diesem (http://www.hafencity.com/index.php?set_language=de&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=31) Gebäude:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 21/HC4.jpg

Direkt gegenüber Tag der/des geschlossenen Tür/geschlossenen Fensters:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 21/HC5.jpg

Fassade an diesem (http://www.hafencity.com/index.php?set_language=de&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=36) Gebäude:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 21/HC6.jpg

Rechts daneben:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 21/HC7.jpg

2X Unilever:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 21/HC8.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 21/HC9.jpg

Und Abschlussbild:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 21/HC91.jpg

EYO2008
18.06.08, 12:00
schöne bilder, nur zeigt das 4. Bild die Fassade von BF 10 mit dem Buntsteinputz - nicht dem haus, dass in dem Bild darüber zu sehen ist ;)

Dykie
18.06.08, 13:15
Ist mir schon klar. :lach:
Das Wort "diesem" ist übrigens ein Link zu dem Gebäude, welches du meinst, schau einfach nochmal nach.

necrokatz
18.06.08, 13:57
"Würfelhusten am Wasser"

so ist der Titel eines Interviews mit Hadi Teherani auf Spiegel Online... aber lest selbst.

Schlau auf dem Bau ist das nicht, was sich in Hamburgs Hafencity tut: So urteilt Star-Architekt Hadi Teherani über das größte innerstädtische Bauprojekt Europas. Im SPIEGEL-ONLINE-Interview spricht er über peinlichen Deko-Kitsch, neidische Kollegen und die Idee einer lebenden Elbbrücke.


http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,556104,00.html

Rohne
18.06.08, 14:31
"Würfelhusten" :D
Das Traurige aber ist, dass er damit sogar Recht hat

johnsopb
18.06.08, 14:51
Ich finde Teherani ist ein ziemlicher Selbstdarsteller, das einzige "bekannte" Gebaeude von ihm, was mir zusagt sind die "Docklands", aber wenn man bedenkt was er mit 450mio EUR Budget fuer einen Mist mit der Europa-Passage gebaut hat.... Stararchitekt ?? Die China Shipping Zentrale ist zwar nett, und nimmt das Thema Hafen wirklich ganz schoen auf, aber wie er ja schon selber sagt, die wirklich grossen Projekte bauen in der HC andere, nicht sehr hanseatisch dann ueber die Kollegen zu laestern, nur weil man den kuerzeren gezogen hat !

Welfe
18.06.08, 15:58
Würfelhusten finde ich absolut spitze und wirklich zutreffend. :lach:

Aber wer solche (http://www.compagno.ch/graphics/vortrag_kasten/image028-xx.jpg) würfelförmigen Glaskästen in Hamburg baut, die auch genauso in der HC stehen könnten, hat doch bitte danke die Futterluke zu halten.

Guderian
18.06.08, 17:59
Dadurch dass einige Gebäude in der HafenCity über das Ufer hinaus kragen, wirken sie noch besonders würfelig. Ein zwei solcher Gebäude (http://www.spiegel.de/img/0,1020,1210932,00.jpg) wären noch OK, aber drei vier nebeneinander in einer Reihe sehen einfach schrecklich aus. Das Würfelhusten Gleichnis wäre mehr als berechtigt, wenn Teherani sich selbst nicht ausdrücklich von der Kritik ausnehmen würde. Sein China Shipping Center unterscheidet sich in der Grundform nicht wesentlich von den Gebäuden links und rechts daneben (http://www.spiegel.de/img/0,1020,1210919,00.jpg). Die Straßenlaternen sind jedenfalls nicht schuld daran, wenn die HafenCity hier und da etwas einförmig und steril wirkt.

Auch die etwas ausgefalleneren Teherani-Bauten sind oft nicht viel mehr als gläserner Trapezhusten. Ich kann deshalb seine Euphorie für die Living Bridge nicht recht nachvollziehen. Nur weil man irgendwo "Living" davor schreibt, hat man auch noch keine Urbanität erschaffen. Am Ende des Interviews spielt er sich noch als großer Gönner auf, weil er mit seinem Geld ungefragt Projekte für eine Stadt entwirft, die er konventioneller als Köln und kitschig wie ein Musical findet. Als wenn er als Architket mit seinen Projekten nicht auch finanzielle Interessen verfolgen würde! Oder verschenkt er seine Entwürfe etwa?

Die Vermutung des Spiegels, dass der Mann nur sauer ist, weil er mit seinem Lieblingsprojekt nicht voran kommt, ist vielleicht gar nicht so falsch.

micro
19.06.08, 21:11
Auch wenn er kein Stararchitekt ist, obwohl Hamburger Medien ihn gerne als solchen bezeichnen -- seine Sicht auf Hamburg aus der Vogelperspektive zeugt auf jeden Fall von Weltgewandtheit. Die Speicherstadt ist wirklich fast das einzige, was die Architekturqualität der Hafencity nach oben drückt. Ich finde eher den Spiegel-Reporter etwas peinlich mit seinen ungläubigen Suggestivfragen.

Dass Teherani nicht einsehen will, dass seine Living Bridge Sichtachsen zerstört, zeugt vielleicht von ein bisschen Betriebsblindheit.

spoonetti
20.06.08, 10:23
Wenn ich schon immer diesen Begriff "zerstörte Sichtachse" höre...welche ach so wichtige Sichtachse wäre denn zerstört? Die der Elbbrücken, wo zumeist nur Pendler rüberfahren, die Hamburg ohnehin schon kennen und den dieser Blick überalles soooo wichtig ist, wenn sie morgens zur Arbeit fahren und abends (mit dem Gedanken endlich zuhause zusein) wieder heim fahren? Und was die Bahn betrifft (die über die Elbbr. führt)...da gibts für die fahrgäste nun wirklich schönere "Sichtachsen"...wie zum Beispiel die zu beiden Seiten der Alster...
Und wie gesagt...sollte die Living Bridge gebaut werden (wovon ich noch gar nicht sooo überzeugt bin), dann wäre sie ein Teil der Stadt sprich, dieser Sichtachse, wie auch schon zuvor alle anderen Bauwerke, die man von den Elbbrücken sieht. So würde keine Sichtachse direkt versperrt werden, sondern eine neue entstehen. Aber etwas gänzlich Neues in HH zuschaffen...das ist schon sehr schwer. Wenn ich Architekt wäre, würde ich mir im Leben nie diese Schmach antun, auch nur mit dem Gedanken zuspielen, in HH was zu erschaffen. Das wäre mir zumühseelig (so sehr ich auch meine Heimat hamburg liebe). Doch da würde ich meine Arbeit und Muse dann leiber dort investieren, wo es annerkannt wird und man für was Neues bereit und offen ist.

Naja, und über die Optik der LB...naja, da hätte ich mir etwas eleganteres vorgestellt...ein paar mehr Rundungen würden die Brücke vielleicht etwas leichter erscheinen lassen. Aber ansonsten schon recht schick...;-)

Waxo Khana
20.06.08, 19:00
Der Infopavillion am alten Hafenamt wurde eröffnet.

Auf 170m² kann man sich nun an der Osakaallee üner das Projekt Überseequartier informieren.

Ein Planungstisch, Visualisierungen und Bilderstrecken laden zum verweilen ein.

Täglich außer Dienstag von 11 - 19 Uhr.


http://img154.imageshack.us/img154/9420/infoboxhm2.jpg
Quelle: Ueberseequartier.de

http://hafencity.de/index.php?set_language=de&cccpage=service_listeneintrag&show=news&item=129

Waxo Khana
20.06.08, 19:11
kleiner Zusatz hierzu ein Video vom Überseequartier.
Bei mir leider ohne Ton. Bei euch auch?


http://de.youtube.com/watch?v=M0Kx7E9fNQM
Quelle: Ueberseequartier.de

micro
20.06.08, 19:36
Das mit der Sichtachse hatten wir ja schon (wahrscheinlich im Living-Bridge-Thread). Ich halte es für ein natürliches Bedürfnis, einem Flusslauf mit den Blicken folgen zu wollen. Die meisten Brücken sind filigran und ermöglichen das. Natürlich hört eine Sichtachse auch auf, wenn ein Fluss eine Biegung macht. Aber wenn über dem Fluss ein massiver Balken wie die Hamburger Living Bridge liegt, endet der Fluss optisch in einem Schlitz unter dem Balken. Sieht beinahe aus wie ein Staudamm und ist vielleicht nicht unbedingt schön. Teheranis bogenförmige Duisburger Living Bridge ist eleganter, weil sie zu den Enden hin abfällt und dort den Durchblick ermöglicht. Das Duisburger Modell käme vielleicht auch in Hamburg besser an.

NewUrban
20.06.08, 21:27
...wie Herr Therani die Hafencity geplant hätte. Ich freue mich regelrecht, dass die Hafencity bunt und, verhältnismäßig durchschnittlich, ist! Sonst würde man Ihr den Anspruch, ein lebendiger Stadtteil zu sein gar nicht abkaufen und sie als weiteren, elitären Architekten- Egotrip sehen. Den Kitsch finde ich gut, besonders das umlaufende Ziegelmosaik. Verschiedenfarbige Fassaden zu kritisieren, finde ich kleinkariert, schließlich sind die meisten anderen Stadteile Hamburgs auch bunt. Da werden doch die Gründerzeitler in allen erdenklichen pastellfarben gestrichen.

Waxo Khana
22.06.08, 11:39
Visualisierungen BF 34/8 (http://hafencity.de/index.php?set_language=de&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=63)

Silk

http://img48.imageshack.us/img48/8351/linnen1rp8.jpg
Quelle: leon wohlhage wernik

http://img522.imageshack.us/img522/1109/linnen2xy1.jpg
Quelle: leon wohlhage wernik

Bauzeit 2009-2011
BGF 30.000 m²
Büro und Einzelhandel

Quelle (http://www.leonwohlhagewernik.de/fileadmin/downloads/german/282_SPV16/SPV16.pdf)

Hamburg2010
22.06.08, 16:23
Hey Waxo toller fund.:cool:

Sag mal, hat sich der Entwurf leicht verändert, oder wirkt er einfach nur anders, aus diesen Perspektiven?

Insbesondere die Perspektive zur Markhallte hin, welche leicht Spitz nach oben ging. Stand Hansekontor an der Seite. Ist die Seite abgeflacht, oder wirkt das nur so. Falls es der Fall ist, fand ich es davor besser :daumen:

Hab neue Bilder von der Pontonanlage im Sandtorhafen entdeckt. Scheinen schon fast vollständig ausgestattet zu sein. Wirken sehr schön und interessanter als ich mir das erwartet habe.

Link zum durchklicken >>> http://www.hafencity-news.de/index.php?option=com_ponygallery&Itemid=28&func=viewcategory&catid=1

HH_FLASH
22.06.08, 17:30
Sind das den schon alle Pontons?

EYO2008
24.06.08, 18:54
Es sollen insgesamt 8 Pontons werden...

wmeinhart
24.06.08, 23:40
Ich habe es heute aus dem Zug gesehen, dass die ausschachtungen auf der Ericus-Spitze in Gange sind - vielleich schaffe ich es bei einer der nächsten Fahrten noch ein Foto zu machen -.

Es gibt da offenbar nach Westen auf dem Areal eine abgestütze Kellerdecke.
---
Die neue Bahnstrecke ist ja auch ganz ordentlich im werden.

Tessenow
24.06.08, 23:54
^Interessante Neuigkeiten. Die Pontons sehen soweit gut aus. Nach welchen Kriterien werden denn aber die Holzflächen (http://www.hafencitynews.de/index.php?option=com_ponygallery&func=watermark&id=1621&orig=0&Itemid=28) angelegt.

War heute nach längerer Zeit im westlichen Teil der Hafen City unterwegs. Leider nur für eine halbe Stunde, ansonsten wäre ich aber bald 1 Monat nicht dort gewesen.

Die Gebäudekörper vom Unileverkomplex lassen sich mittlerweile klar trennen.
http://img295.imageshack.us/img295/1448/34248720op7.jpg

Aus der Nähe erkennt man die gedrehte Form des Hochhauses besser. Auch die ersten Rücksprünge sind bereits fertig. (Man beachte den Mann auf dem Segway)
http://img228.imageshack.us/img228/6035/82938494vp0.jpg

Der neuste Zuwachs am Kaiserkai Von Ost...
http://img77.imageshack.us/img77/2114/91689434nb8.jpg

...und von West
http://img140.imageshack.us/img140/8826/96132333fd6.jpg

Bis zum Cafe Kaiserperle sind die Freiräume nun auch oberhalb der Treppen freigegeben worden. (Hier beachte man das landende Wasserflugzeug)
http://img149.imageshack.us/img149/2894/81422755ta6.jpg


Mit Freunde habe ich heute außerdem festgestellt, dass an den MPT Häagen Dazs eröffnet.
http://img99.imageshack.us/img99/1353/25576314wm9.jpg
Alle Bilder von mir.

wmeinhart
26.06.08, 20:51
Ich reiche jetzt mal ein Bild von der Baugrube der Spiegel-Manager-Magazin-Gruppe nach:
http://antiwome.homeip.net:8080/foto/2008/06/2008_0626_082634AA.jpg
Aufgenommen aus dem Zug

tobert
27.06.08, 22:14
sehr schön... bei unilever tut sich ja endlich auch sichtbar mal schneller etwas... ich denke ja, der wohnturm wird der KNALLER!!! bin begeistert!:daumen:

ich habe das gefühl, als wären die beim spiegel auch schon ewig am rumbuddeln ohne zu wissen, wo sie anfangen sollen... diese vorarbeiten strecken sich immer ins unermessliche...

ps: danke für die bilder!

Martin Bond
02.07.08, 11:22
Neues Update vom Kaiserkai: Die 3 Brücken sind da!

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/kk_pano1.jpg

Hier das Panorama etwas größer (http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/kk_pano.jpg)


http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/kk_bridge2.jpg

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/kk_bridge2_3.jpg

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/kk_bridge1.jpg



Fehlen jetzt noch die ...

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/kk_pont.jpg

Hamburg2010
02.07.08, 13:24
Find die silbernen Dalben mit den gelben Akzenten einfach nur hässlig. Die gesamte Pontonanlage, wird dadurch entwertet. :nono:

Wieso man die nicht mit Holz oder sontigen optisch ansprechenden Materialien verkleidet, ist in meinen Augen unerklärlich. Historisch anmutendes Holz mit netten Fackelleuchten auf der Spitzen der Dalben würde dem gesamten mehr Flair verleihen. :daumen:

Fazit: Ansprechende und innovative Pontonanlage (hat sogar einnen Keller im Inneren), nette Brücken die Abends schön beleuchtet den Stil der Speicherstadt fortführen, und dann die trostlosen und absolut hässligen Dalben.

Martin Bond
02.07.08, 13:47
ich gehe stark davon aus dass die "gelben Akzente" lediglich der Endmontage dienen und dann entfernt werden (so empfindlich, wie sie sind).

Dykie
02.07.08, 15:29
Ich denke auch, dass die gelben Markierungen bald wieder abgemacht werden. Und wenn nicht, ist es auch nicht schlimm. So angegriffen, wie die jetzt schon sind, dauert es nicht mehr lange, bis man sie nicht mehr sieht. :)

Was die Brücken betrifft, finde ich es gut, dass man sich an den Brücken der Speicherstadt orientiert hat. Sehen gut aus. Was ich besonders wichtig finde ist, dass man hier keine Experimente gemacht hat. Man hätte ja auch irgendwelche Designerbrücken bauen können. :daumen:

EYO2008
02.07.08, 16:14
Die Brücken sind teilweise über 80 jahre alt und wurden aufwendig restauriert - vom Hamburger Verein Jugend in Arbeit - Brücken spiegeln die Geschichte des hafens wider, ebenso werden es die Kräne tun, die ev. noch in diesem jahr kommen ;)

Dykie
02.07.08, 17:34
Danke für die Info! Wusste gar nicht, dass die Brücken erst restauriert wurden. Dann gefallen sie mir gleich noch ein bisschen besser. ;)

Midas
04.07.08, 10:46
Laut Abendblatt (http://www.abendblatt.de/daten/2008/07/04/902500.html) kommt es zu Verzoegerungen beim Neubau der Pfeilerbahn in der oestlichen Hafencity. Es waere schoen, wenn man jemand Bilber vom Sachstand hier posten koennte: Fuehrung und Gestaltung der neuen Pfeilerbahn werden den "Look" dieses Teiles der Hafencity massgeblilch mit praegen. Es ist mir sehr suspekt, dass man von Seiten der Hafencity GmbH so rein gar nichts zur Gestaltung/Ausfuehrung des immerhin 1,7 Kilometer langen Baus hoert... Das laesst nichts gutes hoffen - am Ende bekommen wir eine unverkleidetete Spundwand oder sowas...

PS: Auf dieser Seite (http://h1336311.stratoserver.net/bg/) finden sich uebrigens ein paar schoene historische Aufnahmen Hamburgs und zum Beispiel auch der Pfeilerbahn (Foto hier) (http://h1336311.stratoserver.net/bg/pics/2572.jpg). Es ist zwar an sich eine Eisenbahn-Bild-Datenbank, aber mit den richtigen Stichworten liefert sie auch Bilder die etwas von der Stadt zeigen, bzw von dem Areal das heute zur Hafencity wird.

HH_FLASH
04.07.08, 15:28
Liegt halt daran das dies nicht zum HC Projekt gehört...

carst0rnHH
06.07.08, 17:44
Ein kleines Unileverupdate. der Turm wird megaimposant werden glaube ich, macht schon ne Menge aus.

http://img150.imageshack.us/img150/3947/cimg0874ku1.jpg

http://img133.imageshack.us/img133/3006/cimg0876ts3.jpg

http://img385.imageshack.us/img385/3019/cimg0878wk4.jpg

http://img56.imageshack.us/img56/1940/cimg0879nj8.jpg
bilder von mir

Dykie
06.07.08, 17:51
Warst ja richtig fleißig heute. Schönen Überblick über das Geschehen zeigst du. Schade nur, dass jetzt die Sicht vom Viewpoint in diese Richtung ziemlich eingeschränkt wird.
Weiß eigentlich jemand, was es mit der Mauer auf sich hat, die im letzten Bild in der linken unteren Ecke zu sehen ist?

carst0rnHH
06.07.08, 18:00
War auch im neuen Infocenter. Cinnamon wird 64m hoch ;)

http://img56.imageshack.us/img56/2693/cimg0869bz2.jpg
http://img379.imageshack.us/img379/2469/cimg0870au7.jpg

Waxo Khana
06.07.08, 18:47
Weiß eigentlich jemand, was es mit der Mauer auf sich hat, die im letzten Bild in der linken unteren Ecke zu sehen ist?

Fassadenbeispiel, die Straße Hübnerkai, die am Strandkai entlangführen wird ist als Hochwasserfluchtweg auf einer Höhe von 6,5 Meter oder 7,5 Meter (Weiss ich gerade nicht genau) über Normal Null zu führen.

http://img79.imageshack.us/img79/426/hbnerstrassevu1.jpg
Quelle: Hafencity.de

Also werden wir die Mosaike die wir schon kennen auch hier wiederfinden.
Und sind schon als Fassadenbeispiel dargestellt.

EYO2008
07.07.08, 06:11
7,5 m üNN ;)

Hamburg2010
07.07.08, 20:37
Die ersten beiden Pontons wurden heute Morgen in den Sandtorhafen geschifft und befestigt. Eine kleine Bilderserie ist unter Hafencity News zu finden. :cool:

Auf dieser Seite, habt ihr eine nette Bilderserie. Das wird diesen Abschnitt der Hafencity enorm beleben. Sind wirklich schön geworden. Wollen wir mal hoffen das die Marina in den Grassbrookhafen auch bald kommt. Was sich da für Blickwinkel und Perspektiven ergeben, ist schon cool. :D

Link >>> http://www.hafencity-news.de/index.php?option=com_ponygallery&Itemid=28&func=viewcategory&catid=58

Martin Bond
07.07.08, 21:47
Danke, Hamburg2010. Super Info. Freue mich riesig darüber :D

EYO2008
08.07.08, 08:52
Bei der Marina besteht einzig udn alleine das Problem, dass eben so eine mit "nur" 1oo Liegeplätzen oder etwas mehr für den betreiber sich nicht rechnen wird - und all jene, die halbwegs über Branchenkenntnisse verfügen, scheuen sich davor das Projekt anzufassen. Es fehlen für einen funktionierenden Marinabetrieb die gesamten Nebenflächen, Servicebereiche, Winterlager usw. für die Nebeneinkünfte...wird schwierig. Nimmt man höhere Liegeplatzgebühren, bleiben die Sportbootfahrer aus, und die wenigen HC-Bewohner, die sich ev. teure Liegeplätze leisten wollen - na wenn die mal reichen...?!

Moelli_NF
08.07.08, 16:43
Den Entwurf für die Ericusspitze habe ich bisher immer mit etwas gemischten Gefühlen betrachtet: riesige Gebäudekörper, viel Glas. Nachdem ich letzte Woche nun das von Henning Larsen entworfene nagelneue Konzerthaus in Uppsala (Schweden) bewundern durfte, bin ich deutlich optimistischer. Hier zeigt sich, wie hochwertig man selbst mit knappen 50 Mio. Euro bauen kann... :daumen:
(Ich setze hier nur kurz ein Bild rein, bei Interesse kann ich gerne weitere zuschicken)

http://img211.imageshack.us/img211/8411/6281205yw1.th.jpg (http://img211.imageshack.us/my.php?image=6281205yw1.jpg)

Martin Bond
11.07.08, 07:37
Die Montage geht voran

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/bruecke1.jpg

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/bruecke2.jpg

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/bruecke0.jpg

(Bilder von gestern abend, 19 Uhr)

Dykie
11.07.08, 18:01
War heute mal im Maritim Museum. Absolut empfehlenswert, auch für Landratten. Da man von drinnen öfters auch mal rausgucken konnte, eröffnete das einem ganz neue Perspektiven:

Erneute Arbeiten am Kraftwerk:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 0/HC1.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 0/HC2.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 0/HC3.jpg

Schön zu sehen die Tiefgarageneinfahrt:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 0/HC4.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 0/HC5.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 0/HC6.jpg

Der Infoschuppen:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 0/HC7.jpg

Das Museum (steht ja auch dran ;)):
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 0/HC8.jpg

An-Di
11.07.08, 19:17
... Maritim Museum. Absolut empfehlenswert, auch für Landratten
Kann ich nur bestätigen, echt geil!
Mir wurde, bei meinen Gedanken, dass ein einziger Mensch so viele tolle Sachen finden und erwerben kann, nach und nach nur noch schwindelig.
O Gott, das hat ihn doch ein Vermögen gekostet!
Na gut. Viele geben alles was sie so verdienen ausschliesslich für teure Karossen, Klamotten, Fressen, Schnaps oder Weiber aus, manche jedoch, mit viel Phantasie, Überzeugung, Leidenschaft und Entschlossenheit, für Dinge, die vielleicht auch andere Mitmenschen enorm erfreuen können.
Hier hat noch die alte hanseatische Tugend "nehmen ja, aber immer auch einen Teil zurückgeben", eine beispielhafte und grossartige Bestätigung gefunden.
Danke, kann man nur sagen!

spoonetti
11.07.08, 19:58
ja, das Maritime Museum kann ich auch nur empfehlen. War auch schon drinne! jedoch fiel mir leider auf, dass gerade auf einem Sonntag (wo ich da war) äusserst wenig Besucher waren. Vielleicht muss sich das Museum noch rumsprechen...oder man sollte noch an der Öffentlichkeitsarbeit werkeln.

Aber noch was anderes. Ich las heute i.d. Welt einen Bericht über die Eröffnung des Oceaneum. Ein Meeres-Museum, der gleichzeitig das größte Museumsgebäude Deutschlands sein soll. Nun ja,- nicht dass ich es den Stralsundern nicht gönne. Aber es ist schon knurrend zu hören, dass bereits jetzt schon eine doch etwas kleinere Hansestadt es geschafft, so ein tolles Museum (s. Foto-Link) zu gründen und bauen und Hamburg überlegt immer noch, ob sie das Science Center und Aquarium bauen sollen oder nicht....

Hier ein Foto des Museum: http://lh5.ggpht.com/_Z7cuEaNZEiI/R6NLEQigXWI/AAAAAAAAAGQ/KrP07-3jVWc/BBP+Ozeaneum+Au%C3%9Fendarstellung+ .jpg

micro
11.07.08, 22:10
Das berühmte Stralsunder Meerresmuseum besteht seit 1951, das neue Ozeaneum ist lediglich die dritte Außenstelle davon. Im Übrigen ist Deutschland voll von Aquarien (http://webmuseen.de/suche.html?typ=a&s=aquarium), Meeres (http://webmuseen.de/suche.html?typ=a&s=meer)- und Schiffsmuseen (http://webmuseen.de/suche.html?typ=a&s=schiff). Von Europa und dem Rest der Welt ganz zu schweigen.

Für eine Stadt wie Hamburg, die sich fast ausschließlich über Schifffahrt und alles Maritime definiert, ist es ein gewaltiges (aber charakteristisches) Armutszeugnis, dass es bisher praktisch keine Museen über diese Themen gab. Aber die Tatsache, dass Hamburg in vielen Dingen starken Nachholbedarf hat, geht ja meist in dem ohrenbetäubenden Lokalpatriotismus unter.

arnd
12.07.08, 13:36
Zauberformel für die HafenCity (http://www.spiegel.de/spiegelspecial/0,1518,561623,00.html)

Dieser SPIEGEL-Link enthält einen ausführlichen Bericht über die HafenCity, beäugt sie aber auch tiefer und offenbart die Probleme und gefahren, die mit dem Umbruch einhergehen. Exemplarisch wird das an Hand der Vorbilder wie den Docklands gemacht.

Guderian
12.07.08, 15:05
Auf der Hauptseite von Spiegel Online heisst derselbe Artikel noch "Retorten-Baby mit Herzfehler". Offenbar ist man beim Spiegel nunmehr dazu übergegangen, die HafenCity systematisch runter zu schreiben, nachdem man das Projekt zuvor nicht hoch genug loben konnte. Die Docklands waren beim Spiegel auch schon mal ein positives Vorbild, jetzt sind sie ein Beispiel wie man es gerade nicht machen sollte. Das verstehe wer will.

Die Sorge, dass die HafenCity ein totes Büroviertel werden würde, hatte man doch von Anfang an und hat dagegen erhebliche Maßnahmen unternommen. Und wie ich denke auch erfolgreich. Es kann natürlich kein gewachsener Kiez schlüsselfertig übergeben werden. Die HafenCity wird noch ein paar Jahre lang ein typisches Neubaugebiet mit kleinen Bäumchen bleiben. Aber das war doch vorher klar! Und wenn sich Herr Teherani beschwert, dass die einzelnen Gebäude keinen architektonisch Bezug zueinander haben und eher wie Einzelbauten als wie ein zusammen gehöriger Stadtteil wirken, dann kann er sich doch wieder nur an die eigene Nase fassen. Sowas passiert eben, wenn man extrovertierte Architekten ihre großen Gesten entwerfen lässt.

*Flip*
12.07.08, 15:47
Und wenn sich Herr Teherani beschwert, dass die einzelnen Gebäude keinen architektonisch Bezug zueinander haben und eher wie Einzelbauten als wie ein zusammen gehöriger Stadtteil wirken, dann kann er sich doch wieder nur an die eigene Nase fassen. Sowas passiert eben, wenn man extrovertierte Architekten ihre großen Gesten entwerfen lässt.

Besser kann man es nicht schreiben, dass einzige woran sich alle gehalten haben, auf den ersten Blick, quadratisch praktisch gute Kisten hinzusetzen mit mal hier mal da ein bisschen Backsteinfassade (mal heller mal dunkler) Aber im Endeffekt hat eigentlich jeder nur das gemacht, was er wollte bzw. gelernt hat (Stahl,Beton und viel Glas).

Adios

Midas
12.07.08, 17:56
Der Autor des in #164 verlinkten SPIEGEL Artikels zeigt doch nur, dass es von Staedebau und Architektur keine Ahnung hat: Allein die City-Nord als Vergleich heranzuziehen ist albern. Zum Beispiel heisst es dort:

"Die Architektur preisgekrönt - aber Leben? Auf den Friedhöfen der Hansestadt ist mehr los."

Schon richtig, jedoch ist "Lebendigkeit" ja auch nie ein Ziel der City-Nord gewesen. Im Gegenteil: Es ist dort sehrwohl gelungen, die staedtebaulichen Ziele mehr oder weniger voll umzusetzten. Nur leider waren die Ziele der 60er und 70er eben nicht die heutigen Ziele. Funtkionstrennung und Auflockerung waren doch damals gewollt. Durchmischung und Strassenleben waren verpoent. Alles was damals zaehlte ist umgesetzt: Die City-Nord ist gut Erreichbar mit dem Auto, hell, sauber und durchgruent.

Es ist sehr leicht immer geschmacklich an der Hafencity herumzukritisieren, jedoch muss man auch mal festhalten, dass bislang alle Zeichen darauf hindeuten, dass das Experiment im Grundsatz funktioniert.

Das Niveau von Architektur, Staedtebau und Freiflaechengestaltung ist im Durchschnitt hoch und selbst aus Baustselle zieht der Stadtteil schon Menschen an. Erste vorsichtige Beurteilungen kann man ueberhaupt erst vornehmen, wenn das "Raumgefuehl" kippt - also wennd die fertig gestellte Baumasse so hoch ist, dass man nicht mehr unwillkuerlich die einzelnen Gebaeude als Massstab des "gefuehlten" Umfeldes wahrnimmt, sondern die Raeume dazwischen. Wie in jedem gewachsenen Stadtteil auch.

Wer heute beispeilsweise durch die Moenckebergstrasse geht, der nimmt die den Strassen- und Lebensraum wahr und nicht die einzelnen Fassaden. Soweit muessen wir in der Hafencity erstmal kommen: Architektur muss erst vom Ereignis zu einem Stueck Normalitaet werden, bevor wir sie tatsaechlich beurteilen koennen.

Hexenhammer
12.07.08, 23:07
Also wenn der 'Spiegel' schon einer Meinung mit mir ist, dass die Hafencity eine Missgeburt ist, dann sollte man nicht nur meine Meinung in Frage stellen, sondern auch die des 'Spiegels'.

Ich halte wenig von dem investigativen Magazin 'Spiegel', aber in diesem Falle bin ich fast begeistert.

Die Aussagen von Teherani waren aber eher bigott, da er ja nicht unbekannt dafür ist, extrem Hässliches zu entwerfen, welches dem Stadtbild spottet.


Traurigerweise hat die Hafencity eine Eigendynamik entwickelt, die es nicht mehr zulässt, dass Bausünden - die noch gar nicht begonnen wurden - verhindert werden können.

Verträge sind halt Verträge.

Turaga
13.07.08, 14:51
Bei diesem Spiegel-Artikel hat sich wohl ein Redakteur noch nicht mit dem Gedanken anfreunden können, selbst bald in (bzw. am Rand) der Hafencity zu arbeiten. Auch wenn's ja vom jetzigen Standort nur einen Steinwurf entfernt ist. Naja, aber auch DER SPIEGEL wird das Quartier prägen und wenn die sich selbst für langweilig etc. halten... ;)

tobert
14.07.08, 09:53
ohne viele worte: ;) ... bilder sprechen für sich, jeder kennt das thema :P

http://img235.imageshack.us/img235/3931/dscf1567ko5.jpg

http://img167.imageshack.us/img167/3658/dscf1569wh0.jpg

http://img244.imageshack.us/img244/1622/dscf1570xx5.jpg

http://img244.imageshack.us/img244/2096/dscf1576kl4.jpg

http://img235.imageshack.us/img235/9748/dscf1581sb2.jpg

http://img167.imageshack.us/img167/5641/dscf1584hs2.jpg

http://img244.imageshack.us/img244/1821/dscf1578zb2.jpg

http://img235.imageshack.us/img235/6417/dscf1609lb8.jpg

http://img244.imageshack.us/img244/7471/dscf1645ak8.jpg

tobert
14.07.08, 10:11
"Es ist sehr leicht immer geschmacklich an der Hafencity herumzukritisieren, jedoch muss man auch mal festhalten, dass bislang alle Zeichen darauf hindeuten, dass das Experiment im Grundsatz funktioniert."

sehr richtig! kinderspielplatz, grundschule, straßencafes, und die besucherzahlen zeigen, dass das projekt bereits JETZT ein erfolg ist! ich denke, das insbesondere im vergleich mit der city nord nicht annähernd so viele hamburger dort schon einmal entlangflaniert sind!

die hafencity hat flair, wegen lage, speicherstadt, grundstruktur(hafen), museen und eines in der tat durchdachten konzepts!

Welfe
14.07.08, 11:22
@tobert: Sehr schöne Bilder. Ich gehe mal davon aus, dass du eine Hafenrundfahrt dafür bemüht hast *Captain Obvious lässt grüßen* ;)

@tobert: Lies dir dazu mal midas' Beitrag durch. Die Ziele der City Nord wurden doch voll umgesetzt. Aber es waren doch völlig andere. Ich verstehe nicht, warum man die City Nord überhaupt auch nur ansatzweise für einen Vergleich mit der Hafencity bemüht. Nur weil es beide auf dem reissbrett geplante Neubaugebiete waren?
Die City Nord ist, ganz abgesehen davon, ein architektonischer Segen für Hamburg. Die Konzernsitze sind dort nicht entstanden, weil der Senat das so wollte, sondern weil die in HH ansässigen Unternehmen das so wollten. Gäbe es die City Nord nicht, hätten wir solche 70er Jahre Ungetüme jetzt mitten in der City, auf Kosten der wenigen alten Bausubstanz, die der Hamburger Bauwahn (Abrisswahn!) sowieso schon forderte. Ich danke den Planern von damals auf Knien!
So, genug vom Thema halb-abgescheifft. Wollte nur sagen, dass der Vergleich Hafencity-City Nord nicht nur hinkt, sondern im Rollstuhl fährt.

spoonetti
14.07.08, 12:12
Da stimme ich auch midas zu. Die Ziele, die mit dem Bau der City Nord verbunden waren (eine "Sateliten"-Arbeitsstadt) wurden umgesetzt...sogar auf eine recht kreative Weise. Über Geschmack lässt sich natürlich streiten, aber die Gebäude der City Nord haben schon etwas. Nicht einfach irgendwelche Glaskästen. Ob jedoch dieses Ziel der richtige Weg war, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Wenn man, wie damals gewollt, eine reine Bürostadt will, dann sollte man sich natürlich nicht wundern,wenn dann dort nach Büroschluss nichts mehr los ist. Das sieht man natürlich heute anders und versucht wage und zarthaft dies in der City Nord zu ändern.
Doch gerade, weil man diesen Fehler nicht noch einmal machen möchte (heute denkt man da anders), war von anfang an klar: in der Hafencity muss auch gewohnt und gelebt werden. In wiefern dies umgesetzt wird, sehen wir ja. Da sprechen im Prinzip 3 Stimmen: die der Politik, die sagt, 50% Büros, 30 Wohnen (mittlere bis gehobene Schicht) und 20% Einzelhandel, Gastro, Hotels und Kultur. Dann die Stimmen der Investoren: am liebsten noch mehr Büros, da sie mehr einbringen, etwas weniger wohnen und dann eben der Rest. Die Stimme der Bürger sieht wohl, so wie ich es einschätze wiederum etwas anders aus: Im Vergleich zur Politik mehr wohnen, und zwar für alle sozialen Schichten, weniger Büros und noch etwas mehr Kultur und soziale Einrichtungen. Nun, welche Stimme wiegt nun mehr? Natürlich derer, die am meisten Geld in das Projekt HC reinstecken. Zur Zeit dürften es die Investoren sein. Und die stehen in erster Linie klar für mehr Büros. Man kann also zusammen fassen: heute war der Wille der Politik da, es im Vergleich zur City Nord anders zu machen. Doch an der Umsetzung hat es etwas gehapert, da man den Investoren zu viel Spielraum gelassen hat. Aber noch ist die HC bei weitem nicht fertig. Gerade mal 1/3 ist fast fertig gestellt. Hoffen wir, dass man zukünftig aus den paar Fehlen, die man bisher gemacht hat, lernt. Man darf auch nicht vergessen, was in HH in der Vergangenheit alles so geplant worden ist, was Gott sei dank nicht in die Tat umgesetzt worden ist. Und ich spreche da nicht nur von den nazistischen bauten entlang der Elbe in Altona, sondern z.B. auch von dem Großbauvorhaben "Alsterzentrum (http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.architekturarchiv-web.de/bilder/alsterz2.jpg&imgrefurl=http://www.architekturarchiv-web.de/nhkap4.htm&h=432&w=600&sz=71&hl=de&start=5&tbnid=pLHO4HG9y4HRbM:&tbnh=97&tbnw=135&prev=/images%3Fq%3DHamburg,%2BAlsterzentr um%26gbv%3D2%26hl%3Dde%26sa%3DG)" der damiligen "Neuen Heimat", für welches ein Großteil von St. Georg abgerissenm werden sollte. Gut, dass man davon abgesehen hat.

Trotz dieser übersichtlichen Fehler ist die HC meines Erachtens nach bsiher recht gut gelungen und bin zuversichtig, dass wir uns noch bis 2025 auf ein paar Überraschungen freuen können. Drücken wir die Daumen!;-)

Welfe
14.07.08, 12:33
Dazu muss man aber noch anmerken, dass die bisher bebauten Flächen ja auch größtenteils für Büronutzung vorgesehen waren. NOCH mache ich der Politik also keine Vorwürfe wegen dem schlechtem Nutzungs-Mix mit zu geringem Wohnanteil.

Interessant für die Beuurteilung wie ernst es der Senat meint mit dem "lebendigen" Stadtteil wird es, wenn etwa der "Baakenhafen" entsteht. Dieses mit 1.3km längste ausgeschriebene Gebiet soll ausschliesslich Wohnungen, insbesondere auch für Familien beherbergen. Das Gleiche gilt, glaube ich, auch für den Lohsepark.

Vor allem der Osten der HC wird also sehr wohnlastig werden. Aber angefangen zu bauen wird vom Westen her. Bisher kann man also lediglich beanstanden, dass es eine unschöne Aussenwirkung hat, wenn man vorerst fast nur für Büronutzung vorgesehene Flächen bebauut.

NewUrban
14.07.08, 22:06
Ich finde sehr wohl, dass man die Gebäude am Sandtorkai als Ensemble wahr nimmt! Jedes von ihnen hat eine ähnliche Bauform, nur die Gestaltung ist jeweils eine andere! Nun wird in dem Artikel kritisiert, die Bebauung orientiere sich zu wenig an der Speicherstadt. Nun, von der äußeren Form nicht, jedoch auf eine andere Art. Durch die Freiräume zwischen den Häusern ergeben sich wunderbare Durchblicke zur alten Speicherstadt. Respektlos wäre allenfalls eine Häusermauer gewesen, die jegliche Blickbeziehung verhindert. Bis jetzt erscheint mir das Engagement in der Hafencity vorbildlich, aber man kann ja immer Kritikpunkte finden, wenn man nur lange genug sucht. Wenigstens entsteht keine Monotonie auf, was mir sehr gut gefällt.

Midas
15.07.08, 09:59
Durch die Freiräume zwischen den Häusern ergeben sich wunderbare Durchblicke zur alten Speicherstadt. Respektlos wäre allenfalls eine Häusermauer gewesen, die jegliche Blickbeziehung verhindert.

Wenn ich mich recht erinnere sind damals einige der HC-Masterplan-Entwuerfe aus genau diesem Grunde gescheitert: Sie sahen eine geschlossenere Form von Baukoerpern vor, welche die Speicherstadt verdeckt haette. Der anderswo kritisierte "Wuerfelhusten" von Solitaeren am Sadtorkai ist genau dem Umstand geschuldet, dass die Planer wollten, dass man auch vom Bereich Kaiserkai, Strandkai noch die Speciherstadt "durchschimmern" sieht. Aus heutiger Sicht, finde ich, eine korrekte Entscheidung.

An anderen Stellen der Hafencity haette ich mir ein paar Strassen mit klassicher Blockrandbebeuung gewunescht (in Richtung Lohsepark) und nicht die "grossen Solitaere" die insgesamt eine Art Blockrand ergeben...

PS: weiss inziwschen mal jemand mehr ueber die Gestanltung der im Bau befindlichen Hochtrasse der Bahn? Es ist so still und das kommt mir SEHR verdaechtig vor.

spoonetti
15.07.08, 11:42
Ich glaube nicht, dass mit der Kritik des "Würfelhusten" die solitäre Bebauung des Sandtorkais gemeint ist (Gerade die solitäre Bebauung ermöglicht ja die Blickbeziehung von und zur Speicherstadt). Vielmehr ist die Gestaltung der einzelnen "Würfel"-Bauten gemeint. Jedes für sich ein Unikat. Eigentlich nicht schlimm, wie ich finde. Aber ich denke, dass man an dieser Stelle, in direkter Nachbarschaft und Beziehung zur Speicherstadt eine einheitlichere und der Optik der Speicherstadt angepassten Fassade hätte gestalten sollen, bzw dies als Vorraussetzung zur Bebauung der einzelnen Flächen hätte voraussetzen sollen. Und eine einheitliche Gestaltung der Fassade setzt ja nicht gleich einen einzigen Baukörper an dieser Stelle voraus.
Wie es mal ein Architekt so schön beschrieben hat: Die Kunst der Gestaltung der einzelnen Gebäude hätte darin bestanden, diese so zu gestalten, dass sie sich zum einen optisch der Speicherstadt anpassen, aber auch gleichzeitig sich von dieser abgrenzen und ohne im Schatten der Speicherstadt zustehen.

Als "Brücke" zwischen Speicherstadt und Hafencity hätte man meines Erachtens nach etwas sensibler mit der Gestaltung der Gebäude umgehen sollen, ohne, dass ich diese jetzt kritisieren möchte. An anderer, weniger markanten Stelle hätte es mit Sicherheit wesentlich weniger bis keine Kritik an diesen Gebäuden gehagelt. Denn jedes für sich schaut ja eigentlich sehr interessant aus. Und wie ich immer so schön sage: ist ja alles reine Geschmackssache:-)

EUGOV
18.07.08, 20:58
für diejenigen die noch den alten link zur webcam brooktorkai (germanischer lloyd) haben - der jetzt passwortgeschützt ist - mal der neue link..

http://www.gl-group.com/11796.htm

inkl 2 anderen netten webcams.

Waxo Khana
22.07.08, 19:34
Die Baufirma Ditting baut für den Germanischen Lloyd und Quantum am Baufeld 38.

Die Gebäude haben zum Baustart noch ein kleines Facelift bekommen, ob zum guten oder zum schlechten darf jeder für sich selbst entscheiden.

Alt
http://img174.imageshack.us/img174/724/brooktorkai5nt5.jpg
Quelle: Hafencity.de

Neu
http://img329.imageshack.us/img329/8206/brooktorkai4xe3.jpg
Quelle: Ditting,Germanischen Lloyd, Quantum

Den Bäumen scheint es jedenfalls nicht zu gefallen. ;)

Quelle (http://www.property-magazine.de/ditting-baut-fuer-germanischen-lloyd-und-quantum-das-quartier-brooktorkai-13158.html)

Hamburg2010
22.07.08, 20:12
Danke für den tollen Fund "Waxo", die Gebäude jedoch sehen total kacke aus, insbesondere das zur Strasse hin. :bash:

Könnte auch in einem Logistikpark stehen. Bei solch einem Ergebnis, ist die Freude nicht mehr besonders groß, dass der Germanische Lloyd in Hamburg gehalten wurde, auch wenn es ein Top Unternehmen ist. Nur weniger Top ist die hässlige Investorenarchitektur an dieser Stelle, gegenüber der Speicherstadt. So wie der germanische Lloyd, damals den Hafen/Baumwall mit ihrem Gebäude verschandelt hat, tut Sie das heute mit der Speicherstadt und Hafencity wieder. :neinnein:

Was hat denn das noch mit dem Vörgänger zu tun, ausser dessen Form im Groben. Das hat doch nichts mehr mit passend und luftig zu tun, wie es der rote Klotz mit seinem markant lässigem Untergeschoss, jedenfalls getan hat. Echt Grausam! Das Gebäude sollte man verbieten oder halt anderen Standort suchen. Da wäre dies Gebäude, möglicherweise ein Gewinn. Wie ein Unfall, bei dem man nicht einfach weggucken kann.

Auf der Seite des Überseequartiers (www.ueberseequartier.de) wurde ein Gebäude überarbeitet, nämlich der Hansekontor "Silk". Der mittlerweile besonders helle Backstein lässt böses erahnen >>> Assoziation zum rotem Klinkerbau am Sandtorkai, der aussieht, als wer er noch im Rohbau.

PS: Hab heute in der Abendblatt gelesen, das sich eine bekannte Lichdesignerin aus Hamburg, gerade mit der effektvollen Beleuchtung der Inneren und Äusseren Elbphilharmonie, beschäftigt. Freu mich schon auf das Ergebnis :D

Midas
23.07.08, 09:13
Ein dermassen hoher Qualitaetsverlusst wie wir ihn hier beobachten muessen ist unglaublich! Mir fehlen die Worte. In Schulnoten ausgrdrueckt fallen wir von einer guten 2 auf eine glatte 5.

Wozu gibt es Wettbewerbe, wenn eines der groessten und praegendsten Projekte der Hafencity ex-post so versaubeutelt wird?! Das ist eine peinliche Farce! Ich habe zwar wenig Hoffnung, dass sich der neue *kotz* Entwurf noch verhindern laesst, aber hier sollten die Hamburger Medien - wie das sonst so uebereifrige Abendblatt mal eine Wochenend-Spezial mit halbseitigen Vorher-Nachher Bildern auflegen. Vielleicht regt sich wenigstens Protest.

Falls jemand aus diesem Forum in der naechsten Zeit mal bei eine oeffentllichen Hafencity-Hamburg GmbH Veranstaltung sein sollte: Bitte mal Herrn Professor Walter fragen wie so etwas passieren kann. Ich bin mir sicher, dass er auch angekotzt ist - irgendwas muss hier schief gelaufen sein.

Und an den GL: "Danke" fuer so viel Missachtung der Bautradition der Heimatstadt und fuer die Verschandelung einer prominenten Lage. Der GL-Hauptkonkurrent Bureau Veritas mit seinem Alt/Neu Bau in Harburg hat grade 100 Sympathie-Punkte bei mir gewonnen.

porteño
23.07.08, 10:09
Meint ihr nicht, dass hier etwas überreagiert wird? Vielleicht kennt ihr ja noch andere Ansichten vom 1. Entwurf... aber ich finde es gar nicht soooo eine schlimme Verschlechterung.

- Die oberste Etage ist beim neuen Entwurf schöner gestaltet, gibt dem Gebäude einen richtigen Abschluss, war beim 1. Entwurf so nicht der Fall

- Die Ecke an der Straße sieht beim neuen Entwurf auch besser aus, beim 1. waren die Fenster von beiden Seiten bis auf 10 cm an die Ecke rangerückt, aber zu den anderen Fenstern waren dann größere Abstände. :confused:

- Das Gebäude links neben dem Eckbau gehör dazu oder? Das ist ja mal auf jeden Fall besser als dieses weiße Etwas ohne Fenster im 1. Entwurf

- Naja un über die Farbe lässt sich diskutieren, hier hätte wohl das rötliche besser in die Hafencity gepasst als der dunkle Naturstein.

- Und das Gebäude schwebt jetzt nicht mehr über dem EG, ob das schön ist oder nicht ist wohl Geschmackssache. Auf dem 1. Rendering sieht es meiner Meinung nach etwas merkwürdig aus.

Also erst mal abwarten und Tee trinken, mal sehen wie es am Ende aussieht.

Midas
23.07.08, 10:28
Wieso ueberreagiert? Mit ein bisschen Sachkenntnis und Kenntnis der Projektgenese lassen sich ein paar Dinge schlicht als Falkten festhalten:

- Es gab einen Wettbewerb (Gerkan, Marg und Partner gewann fuer den Staedtebau) fuer die Gesamtgestaltung des Projektes und Wettnewerbe fuer die Gestaltung der einzelnen Bauten (Gerkan, Marg und Partner, Jan Störmer Architekten und Antonio Citterio and Partners).

- Die Resultate auf den Visualisierungen haben kaum noch etwas mit den Siegerentwurfen der einzelnen Bauten gemein.

- Man erkennt zwischen vorher / nahher deutlich, dass der Investor bemueht war durch billigere Ausfuehrung Baukosten zu sparen und durch ausgiebiege Aenderungen mehr Buero-Flaechen aus dem Entwurf herauszuholen.

So ein Vorgehen fuehrt doch die Durchfuehrung eines Architekturwettbewerbes ad absurdum und beschaedigt den Ruf des Gesamtprojetkes.

porteño
23.07.08, 10:44
So ein Vorgehen ist doch völlig normal, das wissen die genannten Architekten auch. Der Investor versucht immer seinen Profit zu maximieren, man könnte sogar behaupten, dies ist sein Job.

Allerdings muss ich zugeben, dass ich die ersten Entwürfe nicht kenne...

Midas
23.07.08, 11:28
Nein, im Falle der HCHH ist es nicht normal. Die Anhandgabe verlaeufft hier bewusst auf einem anderen Wege als oft ueblich.

Ueblich ist haeufig, dass man den Nutzungsrahmen (B-Plan. etc) einer Liegenschaft festschreibt und dann (wenn in staedtischem Besitz) das Grunsdstuck meistbietend verkauft. Der Kauefer kann dann dort alles realisieren, was im festgelegten Rahmen erlaubt, also nach B-Plan baubar ist.

In der HCHH hat man sich bewusst gegen ein solches Vorgehen entschieden. Die GrundstuecKe werden mehr oder weniger zu einem festgelegten Preis verkauft. Die Entscheidung darueber wer den Zuschlag bekommt, faellt NICHT in erster Linie uber den finanziellen Wettbewerb (die Verfahren sind im Einzelfall wohl unterschiedlich, es geht um den Grundsatz) sondern darueber, wer insgesamt das schnluessigste und tragfaehigste Nutzungs- und Architekturkonzept vorlegt.

Bei gewissen Nutzern, die man in HH halten will (GL, Unilever, etc.) gibt es da sicherlilch Aufweichungen des Verfahrens.

Wer sich so einem Wettbewerb stellt und gewinnt und dann im Nachhinein den Siegerentwurf (mit welchen Argumenten auch immer) soweit entstellt, dass er nur noch wenig mit dem Entwurf zu tun hat, der mal irgendwann gewonnen hat - dann ist dieses Vorgehen grob schaedlich fuer die Hafencity.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die in fuehrender Stelle Beteiligten auf Seiten der Stadt und der HCHH Gmbh mit den Aenderungen gluecklich sind. Zu gern wuerde ich von deren Seite mal einen Kommentar hoeren.

johnsopb
23.07.08, 11:45
@Midas:

im Sinne des Verfahrens was du beschreibst duerfte dann ja eventuell das letzte Wort noch nicht gesprochen sein, eine wilkuerliche Abaenderung durch den Investor kann ja nicht im Sinne dieses Prozesses sein ! Bleibt die Frage ob der neue Entwurf eventuell schon abgenickt wurde von der Stadt ?

PS: muss sagen, ist sicher nichts was ueber Fuellmasse hinaus geht, aber ich mag generell die dunklen Backsteine etwas lieber, die hellen sehen die ersten Jahrzehnte immer so billig.

Midas
23.07.08, 15:08
Das Gebäude links neben dem Eckbau gehör dazu oder? Das ist ja mal auf jeden Fall besser als dieses weiße Etwas ohne Fenster im 1. Entwurf


Nebenbei - soweit ich weiss ist das "fensterlose Weisse" nicht der eigentliche Entwurf. Es waren ja mehrere Architekturbueros an dem Enseble beteiligt und ich glaube das Weisse ist nur ein Platzalter in einer Visualisierung des Entwurfes des einen EINEN Bueros, dass ja zu dem Zeitpunkt noch nicht wissen kann, wer den Entwurf fuer das "Hochhaus" gewinnen wird.

Tessenow
24.07.08, 11:20
Das Weiße gehört zum gleichen Baufeld und sieht jetzt nur wenig besser aus. Sieht man auch hier (http://hafencity.de/index.php?set_language=de&cccpage=quartier_detail&show=quartiere&item=5).

Ansonsten kann ich mich der Kritik im wesentlichen anschließen. Positiv kann man vielleicht auch noch finden, dass der Blockrand durch die neue Farbgebung abwechslungsreicher wird. Nehme an, dass die meisten (ich auch) den schmalen Backsteinbau rechts daneben erst jetzt als eigenständiges Gebäude erkannt haben.

Richtig schade ist letztlich nur, dass der Sockel jetzt einstöckig und damit wenig einladend ausieht. Da waren wir schon mal weiter.

War wie Dykie bereits im Maritimen Museum. Sehr zu empfehlen. Edel, informativ und unvorstellbar groß.

Die Vorhalle wird als Durchgang genutzt von "St. Annen" kommt man über die Fußgängerbrücke ohne Umwege auf die Südseite des Museums. Die filigrane Fußgängerbrücke hat es mir übrigens ziemlich angetan. Vor allem wegen der jetzigen und zukünftigen Sichtachsen.
Aus dem Museum
http://img61.imageshack.us/img61/1479/53308876uw1.jpg
Nordende des ÜQ, mit saniertem Speicher am Speicherstadtmuseum
http://img112.imageshack.us/img112/7859/17481242ar0.jpg
Richtung Deichtorhallen, Spiegelhochhaus, die Kaimauern sind nahezu fertig.
http://img61.imageshack.us/img61/9633/71830921ki9.jpg

http://img112.imageshack.us/img112/2093/39347228dg6.jpg
Alle Bilder von mir.

Tessenow
25.07.08, 21:29
Kleiner Vorgeschmack auf das morgige Update.
Beim Marco-Polo-Turm fehlen immer noch satte 9 Etagen. Er wird also noch aus dem Bildausschnitt "heraus wachsen". Bei Unilever hingegen fehlt nur noch ein weiteres Geschoss.
Neuer Standort. Aufgenommen vor dem asiatischen Restaurant im NPS Tchoban Voss-Gebäude.
http://img231.imageshack.us/img231/2250/22lo3.jpg
Bild von mir.

Tessenow
26.07.08, 15:24
Antworte ich mir eben nochmal selbst. Jetzt weiß ich, wie sich Waxo manchmal fühlt.;)

Das Update
Fertige Straßenkreuzung bei St. Annen.
http://img99.imageshack.us/img99/7401/q1xr8.jpg

Amango Pure aus der Distanz. Es wäre wohl schöner gewesen, wenn das Gebäude dem Straßenverlauf angepasst worden wäre. (Schön ist auch, dass man jetzt keine Angst mehr haben muss, totgefahren zu werden. )
http://img67.imageshack.us/img67/5250/q2xe6.jpg

In der Gesamten HC gibt es jetzt neue(?) Hinweisschilder (m.E. schon längst überfällig!). Warum Hamburg allerdings mit 1,7 Millionen Einwohnern nur eine "Town Hall" hat, weiß ich zumindest nicht.
http://img61.imageshack.us/img61/3787/q3ab7.jpg

Vielleicht ist es nur mir bisher nicht aufgefallen. Aber ich glaube die Änderungen am Amango Pure Gebäude hatten wir bisher noch nicht thematisiert. Leider wurde abgespeckt.
http://img70.imageshack.us/img70/1668/q4yp6.jpg

Dort schaut es aktuell so aus. Es fehlen also noch 3 Etagen. Hoffe das Ganze wird durch die Fassade weniger plump wirken als der massige Gebäudekörper vermuten lässt.
http://img71.imageshack.us/img71/8715/q7ic4.jpg

Und aus der Distanz, ungefähr der Standpunkt des Visualisierung.
http://img95.imageshack.us/img95/4204/q10ix9.jpg

Die Pontons. Die Geländer sind in weiten Teilen bereits montiert.
http://img142.imageshack.us/img142/7116/q5vv6.jpg

Auch auf den MT wurden jetzt Holzdecks auf die Bänke montiert. Das steigert die Aufenthaltsqualität merklich und wird, wie man sieht, auch bedingt angenommen. Interessant vielleicht noch, dass die Pflänzchen nach 3 Jahren endlich anfangen vernünftig Schatten zu spenden.
http://img70.imageshack.us/img70/2279/q8ck9.jpg

Die Süd-Promenade des Sandtorhafenbeckens ist zu den MT hin fast fertiggestellt. Auffallend ist die gelungene Integration der Straßenbeleuchtung. Weniger gelungen ist, dass es anscheind fast kein Grün geben wird. Oder könnte es daran liegen, dass direkt hinter dem einsamen Baum(pflanzungsplatz) einer der zwei Halbportalkräne (http://hafencity.de/index.php?set_language=de&cccpage=infocenter_listeneintrag&show=veranstaltungen&item=101) aufgestellt wird? Das würde auch erklären warum die Laternen in einem bestimmten Bereich ausgespart wurden.
http://img75.imageshack.us/img75/9013/q9iq5.jpg

Ein Jachtclub hat am Kaiserkai eröffnet. Hoffentlich ein Vorbote für die baldige Realisierung der Marina. In dem Laden kann man auch HafenCity-Quitsch-Qatsch Shirts und Caps kaufen.
http://img65.imageshack.us/img65/8205/q11cu5.jpg

zum Abschluss drei Enthüllungen am Kaiserkai-
http://img57.imageshack.us/img57/9885/q12xj1.jpg

http://img145.imageshack.us/img145/9448/q13cf2.jpg

http://img57.imageshack.us/img57/9669/q14ha2.jpg
Alle Bilder von mir.

Midas
26.07.08, 16:34
Schoenes Update, danke Sam. Ich glaube, die von dir angeprochenen Halbportalkrane kommen nach Bauende wieder an ihren urspruenglichen Standort an der Suedseite des Kaispeichers A, also dann an die Suedseite der Elbphilharmonie. Anderswo muesste man ja extra spezielle Schienen fuer sie errichten - das saehe wohl auch etwas "aus dem Zusammenhang gerissen" aus.

Ich koennte mir aber vorstellen, dass einer der "normalen" alten Hafenkrane (die im Moment am Bremerkai stehen) an der von Dir angedeuteten Stelle seinen Platz finden wird - ungefaehr so wie auf der verlinkten Visualisierung.

Gordon
26.07.08, 16:46
Danke...super Update. war heute auch dort unterwegs...war im übrigen wieder sehr voll. freut mich immer wieder zu sehen und auch zu lauschen:z.B.
"Also Diether, ich weiß ja nich, wohnen würde ich hier nich wollen. Der ganze Lärm und die Baustellen" jedes mal ein Grinsen wert

Kleine Ergänzung. Am Amonge Pure Haus steht ein Fassadenelement. Welche Farbe soll´s denn werden?

http://img209.imageshack.us/my.php?image=imgp8221dd0.jpg

Dykie
26.07.08, 23:18
Wie immer ein super Update, Sam!
Was die Beschilderung beitrifft, hat man meiner Meinung nach solange damit gewartet, bis die Infrastruktur (Straßen, Wege etc.) einigermaßen ausgebaut wird, da man sonst die Leute in Richtungen geschickt hätte, wo noch gar keine Straßen oder Wege existieren. Dennoch finde ich es immernoch grausam, mit dem Auto in der Hafencity unterwegs zu sein, da man nie genau weiß, welchen Weg man denn heute nehmen muss. Meistens fährt man auf dem Hinweg eine ganz andere Strecke als auf dem Rückweg, da in der Zwischenzeit wieder die ein oder andere Straße gesperrt wurde, dafür eine andere wieder freigegeben. Vielleicht sind die Schilder ja ein Hinweis darauf, dass sich die Verkehrslage in nächster Zeit ein bisschen Normalisiert. :)

carst0rnHH
27.07.08, 15:10
Sam, wir waren anscheinend fast zur selben Zeit in der Hafencity, wer weiß, vielleicht sind wir uns ja über den Weg gelaufen ;)

noch einige Ergänzungen zum Marco Polo Tower
http://img297.imageshack.us/img297/7555/cimg0912uy3.jpg

http://img512.imageshack.us/img512/126/cimg0915zm3.jpg

http://img297.imageshack.us/img297/7200/cimg0919xu0.jpg

Die ersten Bereiche werden bereits verkleidet. Fragt sich nur ob hier noch eine Verkleidung drüber kommt oder ob das ganze nur noch gestrichen wird.
http://img512.imageshack.us/img512/8347/cimg0916ob8.jpg
pics von mir

Midas
27.07.08, 15:16
Fragt sich nur ob hier noch eine Verkleidung drüber kommt oder ob das ganze nur noch gestrichen wird.

Wenn ueberhaupt: Der Beton sieht sehr aufwaendig bearbeitet aus. (Vergleiche mal die unteren "glatten" Betonstuecke mit den "rauhen" Ortbeton-Bereichen weiter oben) Das wuerde man doch nicht machen, wenn man das Ergebnis dann verstecken oder streichen will. Ich kann mir also sehr gut vorstellen, dass es eine Sichtbetonfassade wird.

carst0rnHH
27.07.08, 17:59
Und noch ein paar Fotos aus dem Parkhaus:

http://img516.imageshack.us/img516/2893/cimg0907ff7.jpg

http://img152.imageshack.us/img152/4913/cimg0906yq2.jpg

http://img152.imageshack.us/img152/8741/cimg0905ak5.jpg
Pics:Ich

Tessenow
29.07.08, 17:07
Interessante Ansichten Carsten.
Midas könnte recht haben, was die Sichtbetonfrage beim Marco-Polo Tower angeht. Bin mir noch nicht sicher, wie ich das finden soll.
Kurz vor dem Anleger Santorhöft hat man diesen Blick von der Fähre
http://img410.imageshack.us/img410/5069/w1qw2.jpg

Andernorts bastelt man an der Hafenromantik. Glaube nicht, dass Holzpoller eine zeitgemäße Variante sind, Boote vor einer Kollision mit der Kaimauer zu schützen. Sicher ist aber, dass es eine äußerst ansehnliche ist.
http://img440.imageshack.us/img440/2914/w2vy1.jpg

Die beim letzten Update vorgestellten Bauten am Ende des Kaiserkais. Bei Sonne deutlich schöner und auch durch den ungewöhnliche Gebrauch des Backsteins -es gibt keine farblich abgesetzten Fugen- nett anzusehen.
http://img511.imageshack.us/img511/2017/w3fk9.jpg
Das ganze von den Dalmanntreppen aus. Vor allem der sparsame Einsatz von Sichtbeton gefällt mir hier ausnahmsweise sehr gut.
http://img519.imageshack.us/img519/4594/w4th5.jpg

Im Moment werden die Lampen im unteren Bereich gestrichen. Eine Maßnahme gegen "Hochwasserrost"? Von mir aus gerne, aber so es sieht reichlich unfertig aus so.
http://img210.imageshack.us/img210/8844/w6ku9.jpg
Alle Bilder von mir.

EYO2008
30.07.08, 14:16
Andernorts bastelt man an der Hafenromantik. Glaube nicht, dass Holzpoller eine zeitgemäße Variante sind, Boote vor einer Kollision mit der Kaimauer zu schützen. Sicher ist aber, dass es eine äußerst ansehnliche ist.


wie soll ein Scheuerdalben sonst gemacht werden - es IST die einzig sinnvolle variante ;)

johnsopb
30.07.08, 14:20
Die Rote Farbe da unten ist nen Scherz oder ? weiss jemand was da die langfristige Loesung sein soll ?

Dykie
30.07.08, 14:26
Notfalls geht halt jemand von uns abends hin und krazt sie wieder ab. ;)

@EYO2008: Es gäbe z.B. noch Gummibojen (komm gerade nicht auf den Fachbegriff), die man da zwischenmachen könnte.

mrfahrenheit
30.07.08, 15:38
Die "Gummibojen" nennt man Fender, aber die werden von Schiffen selbst ausgebracht. Die Holzdalben sind nicht nur die effektivste und traditionellste Methode, sondern (finde ich) auch die ansehnlichste.

johnsopb
30.07.08, 15:53
zu Unilever HQ: wenn es beim urspruenglichen Entwurf bleibt kommt doch noch Glas um den "Sichtbeton" oder ? insofern wird es nicht wirklich die aeusserste Fassade darstellen, oder verstehe ich das falsch ?

http://www.hafencity.com/index.php?set_language=de&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=53

Midas
30.07.08, 16:10
Nein, Johnsopb - Es geht um den Marco Polo Tower (http://www.hafencity.com/index.php?set_language=de&cccpage=projekte_detail&show=projekte&item=71), dort wird offenbar mit Sichtbeton bearbeitet, der jedoch m.E. in diesem Falle recht gut aussehen wird.

PS: http://www.behnisch.com/site_files/pdf/349.pdf hier ist ein pdf zum Marco Polo Tower, sagt leider auch nichts zum Thema Fassade.

johnsopb
30.07.08, 16:25
ahh, cheerio, kapisch !

Hamburg2010
30.07.08, 16:59
Meint ihr die Abstände wischen den Sichtbeton-Segmenten werden noch verfugt?

Auf den Renderings sehen die Sichtbetonverblendungen jedenfalls wie eine Einheit aus. Gefällt mir persönlich besser :cool:

Die punktuellen Fassadenelemente sollten doch mal Orange statt Grün sein ? Ursprünglich war ja Orange vorgesehen. Anscheinend wurde das Gebäude noch umgeändert in Detailfragen. Guter Vergleich bei dem Link von Johnsopb (1+2 Seite).

Auf den ersten Blick wüsst ich erstmal gar nicht, welches mir denn besser gefällt? Orange wirkt halt lebendiger.

>>> http://www.hafencity.com/index.php?s...ekte&item=5 3

Dykie
31.07.08, 18:03
War heute mal wieder in der Hafencity um ein bisschen Kreuzfahrtschiffe zu gucken, aber sollte nicht sein, da pünktlich zu den Cruisedays sage und schreibe 0 (in Worten: Null) Kreuzfahrtschiffe im Hafen vor Anker liegen. Dafür hab ich dann bisschen Hafencity geknipst:

Bebauung Südseite:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 22/HC1.JPG

Bebauung Nordseite mit Pontons:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 22/HC2.JPG

"Häuserschlucht" Dalmannkai:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 22/HC3.JPG

Neueröffneter Thailaden (schon der zweite in der HC):
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 22/HC4.JPG

Unilever 1 & 2:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 22/HC5.JPG

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 22/HC6.JPG

Neugierige Besucher:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 22/HC7.JPG

Hamburg 1 hat lauter Passanten zugequatscht und sind überall mit ihren Cameras hin- und hergerannt, da es ja keine Schiffe zu gucken gab:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 22/HC8.JPG

Beweisfoto, nix los: :nono:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 22/HC9.JPG

Und noch 2 Aufnahmen vom Viewpoint zum Abschluss:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 22/HC10.JPG

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 22/HC11.JPG

HH_FLASH
01.08.08, 01:09
Als ich dort war, ca. 22 uhr, war dort ne menge los. Man konnte sich kaum bewegen so voll war es und das bis zum Bahnhof Baumwall (war ja schließlich die QM 2 dort)

EYO2008
01.08.08, 08:03
@ cruise days: Die QM2 war vorgestern da, gestern war tatsächlich nichts da, es haben sich einige Besucher abends über die Meile geschoben, aber der Hype war es nicht ;)

Clip
01.08.08, 10:29
Warum gibt es in der neuen Hafencity eigenlitch so wenig Bäume? Besonders im gezeigten, nicht Wasserseitig gelegenen Strassenschlucht Bild fällt die Abwesenheit von Grün besonders negativ auf.
Grundwasserprobleme?

johnsopb
01.08.08, 10:36
Mir scheint es sind in erster Linie recht junge Baeume gepflanzt worden, die muessen dann natuerlich so angepflanzt werden, dass die Dichte in 10 Jahren Sinn macht, wenn sie naeher an ihrer finalen Groesse sind, da siehts erstmal natuerlich recht duenne aus, ausgewachsene Baeume sind leider in groesserer Anzahl unbezahlbar.

Tessenow
01.08.08, 10:58
Das Argument "fehlende Bäume" taucht ja immer wieder auf.
Zunächst einmal ist die HafenCity eine Baustelle. Das Bild, auf das du dich beziehst, erweckt natürlich den Anschein, die Straße "Kaiserkai" wäre baumlos. Es zeigt jedoch den hinteren Teil, der aktuell eine Großbaustelle ist. Bilder (http://img227.imageshack.us/img227/9434/52922563pk9.jpg) des vorderen Bereichs belegen wie eng, die verhältismäßig großen (vgl. Menschen) Neupflanzungen stehen. Im Bereich dannach stehen die Pflanzen bisher nur auf einer Seite (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder%20klein%2020/HC9.jpg) und in dem von dir angesprochenen Fall noch gar nicht.

Auch an den anderen Stellen der HafenCity möchte ich dir leider widersprechen. Sogar die Straße zwischen Hafen City und Speicherstadt (http://img98.imageshack.us/img98/8777/w2fl5.jpg) wurde in dichten Abständen begrünt. Lediglich an den Magellan Terrasen ist dein Argument nachzuvollziehen. Dort wurden zu Beginn der Hafencityplanung Fehler gemacht, was das angeht. Dieser Fehler werden aber seit 3 Jahren durch das natürliche Wachstum der Pflänzchen korrigiert, sodass sie mittlerweile auch eine ganz ordentliche Dichte und Größe (http://img70.imageshack.us/img70/2279/q8ck9.jpg) erreicht haben.
Hinzu kommt, dass wir nicht in Schnelsen oder Rahlstedt sind, sondern in der Hafencity. Qualität muss man hier nicht zwangsläufig nur mit Pflanzen schaffen. Der Stadtteil lebt vor allem durch die Lage am Wasser.
Ich wundere mich nur immer, was für Ansprüche man immer an dieses Neubauviertel stellt.

Midas
01.08.08, 11:20
Lediglich an den Magellan Terrasen ist dein Argument nachzuvollziehen. Dort wurden zu Beginn der Hafencityplanung Fehler gemacht, was das angeht..

Ich glaube, das war kein "Fehler" sondern eine ganz bewusste Entscheidung: Magellan und Marco Polo Terrassen haben absichtlich einen unterschiedlichen Charakter. Die kleineren Magellanterrassen sind ja auch als "Buehne zum Wasser hin" gedacht. Sie sollen flexibel nutzbar sein, also auch fuer Vorfuehrungen, kleine Konzerte, etc. - Logischwerweise muss der Platz dafuer "offen" sein und darf nicht komplett zuwuchern.

Die Marco-Polo Terrassen hingegen sind eher parkartig gestaltet - mit mehr Baenken und kleinen Ecken zum Verweilen und zum "Sonnen".

Baume sind, finde ich, bei "maritim" gestalteten Plaetzen auch nicht das A und O. Der Fischmarkt zum Beispiel ist mehrheitlich steinern und baumfrei - dennoch ist er keine Oednis. Es ist nun mal Teil der "Hafencharakteristik", dass nicht ueberall das Gruenzeug direkt am Kais steht.

HH_FLASH
01.08.08, 11:28
Ich denke man hat die Magellanterassen so gelassen wie sie jetzt sind, weil es ja schon direkt dorthinter den Sandtorpark gibt ;)
Wozu soll man einen Platz grün gestalten wenn es schon den Park dorthinter gibt ?? ^^

prinzali
06.08.08, 22:06
immer wieder Unilever! Hier einige aktuelle Bilder, die den Baufortschritt verdeutlichen!

http://img146.imageshack.us/img146/6360/dsc01872za7.jpg (http://imageshack.us) http://img146.imageshack.us/img146/6360/dsc01872za7.5b3c537d7b.jpg (http://g.imageshack.us/g.php?h=146&i=dsc01872za7.jpg)
http://img128.imageshack.us/img128/1917/dsc01873ck9.jpg (http://imageshack.us) http://img128.imageshack.us/img128/1917/dsc01873ck9.ae90f67a35.jpg (http://g.imageshack.us/g.php?h=128&i=dsc01873ck9.jpg)
http://img398.imageshack.us/img398/5594/dsc01875eo5.jpg (http://imageshack.us) http://img398.imageshack.us/img398/5594/dsc01875eo5.68539a7a64.jpg (http://g.imageshack.us/g.php?h=398&i=dsc01875eo5.jpg)
http://img232.imageshack.us/img232/6483/img3104editeddt2.jpg (http://imageshack.us) http://img232.imageshack.us/img232/6483/img3104editeddt2.10e547f303.jpg (http://g.imageshack.us/g.php?h=232&i=img3104editeddt2.jpg)
Bin gespannt, wie weit sie hier bei meinem nächsten Besuch gekommen sind!

Martin Bond
07.08.08, 15:39
Heute morgen mehr zufällig dokumentiert: Kran "#13" ist geliefert. Sorry für die schlechte HandyCam-Qualität:

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/kk13a.jpg

http://web.mac.com/martin.haag/iWeb/oceans/Downloads/kk13.jpg

Dykie
07.08.08, 19:06
Vielen Dank für die Bilder, Martin. War heute mit Samuel auch dort und haben noch ein paar mehr Bilder im Gepäck:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC1.jpg

Entkleidete Fassade am Dalmannkai:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC2.jpg

Der schon erwähnte Kran:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC3.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC4.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC5.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC6.jpg

Vorbereitungen für die Holzpfeiler:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC7.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC8.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC9.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC10.jpg

Neuer Bodenbelag (leider hier nicht so schön zu erkennen wie im Original):
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC11.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC12.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC13.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/HC14.jpg

Dykie
07.08.08, 19:12
Anschließend waren wir noch im neuen Infohäuschen vom Überseequartier. Ein Besuch ist sehr empfehlenswert!
Als Anfang drei Modelle:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ1.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ2.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ3.jpg

Spektakuläre Visualisierung:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ4.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ5.jpg

Und noch verschiedene Ansichten, wie es denn später einmal aussieht:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ6.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ7.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ8.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ9.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ10.jpg

http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ11.jpg

Übersichtsfoto (recht aktuell):
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ12.jpg

Und zum Abschluss noch das Infocenter von innen:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder klein 23/UQ13.jpg

allday
07.08.08, 21:48
na, wenn ich mir die geplanten HÄuser so anschaue kommt endlich mal etwas Abwechslung bezogen auf Form auf die Insel

Ich war gestern los - und entdeckte beim U-Boot diese Arbeiten am "Bau" (http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/13813132)
Ich weiss nicht, ob es sich hier um eine Plattform öffentlicher oder privater Natur handelt.
Wirkte jedenfalls zu edel was die Bodenplanken angeht um öffentlich zu werden.
Vielleicht nur ein neues Hausboot?

und noch ein Hinweis auf die Zukunft (http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/13813342) - Baakenhafen

Tessenow
07.08.08, 22:02
Das sind die neuen Pontons, Allday, die in den letzten 6-7 Fototouren, auch der von heute, ausgiebig dokumentiert wurden und das ansonsten auch hier (http://hafencity.de/index.php?set_language=de&cccpage=service_listeneintrag&show=news&item=131) umfangreich nachzuvollziehen ist. Die von dir gezeigen, sind die Fehlenden, die jetzt in Hamburg weiter ausgebaut werden. Schön zu sehen ist auch das Toilettenhäuschen oder das Haus des Hafenmeisters.

Es gibt noch einen dritten Kran Martin? War von dem heute schon völlig begeistert. Endlich kehrt echte Hafenstimmung ein, da konnten die Mauern noch so sehr aus dem 19. Jhd. stammen. Wo genau kommen jetzt die anderen beiden hin?


Die Austellung ist sehr zu empfehlen, viele ungezeigte Ansichten der Gebäude und eben die exzellenten Modelle. Diese, mir unbekannte, Ansicht (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder%20klein%2023/UQ4.jpg) des Egeraatgebäudes ist eine fantastisch. Das ist nicht Hamburg, das ist nicht provinziell, das ist einfach nur klasse!

EYO2008
08.08.08, 08:20
Ein Kran kommt vor BF9, einer vor BF 12, ausserdem wurde heute mit dem weiteren gerüstabbau bei BF 9 (garbe) weiter gemacht, gegenüber sind die Gerüste auch weg und man arbeitet dazwischen an der Innenhofbegrünung...v

Midas
08.08.08, 10:07
Ich muss auch sagen, dass ich unterm Strich sehr angetan bin. Einzig der "Flachbau" mit Tonnendach von Ingenhoven neben dem dazugehoerigen Oval-Turm enttaeuchst mich doch sehr. Dummerweise stehen sich dort mit diesem Gebaude und dem Osmani-Bunker am Sandtorkai (der aussieht als waere vor dem Verputzen das Geld ausgegangen) zwei deutlich unterdurchschnittliche Bauten gegenueber :-(

Kampflamm
08.08.08, 21:47
Werden die häßlichen Peitschenmasten (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/pics/dykie/Bilder%20klein%2022/HC3.JPG) (geändert, Direkteinbinden eines Bildes, dass man auf der gleichen Seite in voller Größe bereits bewundern kann, ist nicht notwendig. Danke.) noch ausgetauscht?

Tessenow
08.08.08, 22:43
Ja, die sind provisorisch. Wieso erwähnst du nicht noch, dass weit und breit keine Bäume stehen und sich die Straße in einem fürchterlichen Zustand befindet ? :) Diese Ansicht ist der Blick in eine Großbaustelle.

Hier also abermals 2 Bilder von einem annähernd fertigen Abschnitt der Straße. Bilder findet man sonst auch selbst in den Beiträgen zuvor.

Bäume so dicht, dass man die Designstraßenbeleuchtung kaum noch sehen kann. Hoffe die sind genehm:
http://img380.imageshack.us/img380/6201/013iw6.th.jpg (http://img380.imageshack.us/my.php?image=013iw6.jpg)http://img205.imageshack.us/img205/4610/014bt2.th.jpg (http://img205.imageshack.us/my.php?image=014bt2.jpg)


Anstatt sich an den "häßlichen Peitschenmasten" festzubeißen samt unnötigem Direkteinbinden von Bildern, wäre eine konstruktive oder wenigstens umfassendere Kritik wünschenwerter.

Martin Bond
09.08.08, 10:21
Wie ich gestern erfahren musste, verzögert sich die Fertigstellung des Ovals erneut wegen einer weiteren Pleite eines Unternehmens, das für die hintere Verkleidung verantwortlich war. Ähnlichen Ärger gab es bereits wegen der Fensterfront.

Ursprünglich geplant war die Fertigstellung im Juli. Momentaner Stand: Mitte September. Sehr ärgerlich!

Frank
10.08.08, 10:45
Vielen Dank für die tollen updates.:daumen:

Der Marco Polo tower , das wird mal einer...
Die Modelle aus dem Kesselhaus sind auch recht beeindruckend. Gab es irgendwelche Höhenangaben von den Hochpunkten ?

Man könnte durchaus den Hafencity Strang im int. Forum von SSC damit aktualisieren.

HH_FLASH
10.08.08, 14:10
Ich bin der Meinung es waren 55 m oder verwechsel ich das gerade mit dem Spiegel Verlag?

Frank
10.08.08, 14:21
HH Flash , ja 55m (18 St.) werden es beim Marco Polo Tower , ebenso wie seine später geplanten Nachbarn am Strandkai. Ich bezog meine Höhennachfrage eigentlich mehr auf das Überseequartier mit Arabica , Cinnamon (am alten Hafenamt ) , werden vermutlich so um die 60 m Marke liegen...;)

carst0rnHH
10.08.08, 20:56
Cinnamon waren laut Angabe im neuen Infohaus 64m. Zum Arabica habe ich nichts gefunden, allerdings schätze ich das Haus auf 55-60m.

EYO2008
11.08.08, 07:46
Ein Interview mit den Architekten des weissen Hauses am Kaiserkai 56 (Baufeld 10, Wurstbudenhaus = iPodhaus) findet man hier:

http://www.hafencitynews.de/index.php?option=com_content&task=view&id=319&Itemid=1

Tessenow
11.08.08, 11:10
Da scheint Michael ja öfter mal im Forum vorbei zu schauen. Meine Wurstbudenassoziation vom vergangenen April (http://img222.imageshack.us/img222/821/11vm1.jpg) taucht jetzt in seinem Artikel auf. Ich fühle mich geehrt.

Welfe
11.08.08, 12:50
Wirklich sehr nett.
Fand auch die Reaktion der Architekten geil. -> "Was?" *Gelächter* :lach:

HH_FLASH
11.08.08, 17:44
Finde immernoch das es das Gelungenste Gebäude bisher von der gesamten HafenCity ist!

Dykie
11.08.08, 17:46
Habe gerade beim Fotothread über Bremen von KleinerHeld gesehen, dass dort ähnliche Pfeiler in den Boden gerammt worden sind, wie beim Dalmannkai.
Leider sind dort (http://i277.photobucket.com/albums/kk60/Eisbaer4u/privat/bremen/bremen026ja0.jpg) auch so welche gelben Markierungen. Kann also gut sein, dass die in der HC bleiben. :(

Schmittchen
11.08.08, 18:10
Dalben werden meines Wissens am oberen Ende mit einer Kontrastfarbe markiert, um sie bei schlechter Sicht besser sichtbar zu machen. Die gelben Köpfe werden wohl bleiben.

micro
11.08.08, 19:57
Ein Interview mit den Architekten des weissen Hauses am Kaiserkai 56 (Baufeld 10, Wurstbudenhaus = iPodhaus) findet man hier:

http://www.hafencitynews.de/index.php?option=com_content&task=view&id=319&Itemid=1
Zitat daraus: "Grundsätzlich gefällt uns aber der Gedanke, ist eine Auszeichnung, dass das ein Haus ist, welches Namen von den Menschen bekommt"

Stimmt, das ist ein gutes Zeichen. Auch wenn "Hundertwasserhaus" und "Villa Kunterbunt" so weit hergeholt sind, dass ich den Zusammenhang nicht verstehe.

EUGOV
12.08.08, 02:29
... auf www.hafencity.de unter ->Service ->Pläne/Karten

Hat sich recht wenig im Vergleich zur letzten Version getan,

Grundstücke 70, 71, 73 und 74 werden wohl demnächst vorbereitet, deshalb jetzt grün

Grundstücke 28, 30 und 48 sind im Status auf "anhandgabereife/architekturwettbewerb" gewechselt

Erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit^^

Fragt sich wann der Bahnhof mit den Lagerhallen auf dem Lohseplatz weg kommt, auf Fläche 70 wurde extra ein Teilbereich weg gelassen wo laut GoogleMaps eine Halle reinragt, was im übrigen auch auf eine generell Kleinteiligere Vergabe in dem Bereich schließen lassen könnte, als bisher mit den Nummerierungen dargestellt (gab ja immer Mal Kommentare das man den östlichen Bereich der Hafencity noch weitgehend umplanen will). Vieleicht werden die Flächen dort ja doch nicht im ganz so großen Stück vergeben..

Ebenso interessant wäre zu wissen, wann 33, 55-57 und 60-64 auf gelb wechseln, die Bebauung südliches Überseequartier/Überseezentrum soll doch Mitte 2009 beginnen, was spricht dagegen die meisten der noch grünen Flächen zeitgleich zu bebauen, was erfordern würde das man die Flächen bald ausschreibt.. Strandkai soll ja erst 2011 bebaut werden, warum eigentlich? Und die anderen Flächen? Was verpass ich da? Bleibt der westliche Teil der U-Bahn-Baustelle länger offen als der Bereich südl. Überseequartier?

EYO2008
12.08.08, 08:28
"Villa Kunterbunt" ist ein name, der von den Bewohnerns selbst dem haus gegeben wurde - dies hat aber was mit dem Werdegang des Projektes zu tun und weniger mit dem derzeitigen Aussehen des Hauses.

"Hundertwasserhaus" war doch tatsächlich die Bezeichnung des Redakteurs im ARD Morgenmagazin bei einer Live (!)Schaltung vom Kaiserkai :nono:

spoonetti
12.08.08, 14:59
Zu EUGOV: Der südliche Bereich des Überseequartiers wird deshalb erst später bebaut, weil gegenäwärtig dort die Tunnelarbeiten für die U-Bahnlinie 4 vorgenommen werden. Das gleiche gilt auch für den Strandkai, wo ebenfalls die U4 unterirdisch längsführt.
Daher wird zunächst mit dem nördlichen Bereich des ÜQ begonnen und dann Stück für Stück weiter nach Süden gebaut.

Midas
12.08.08, 15:54
Ich habe mich aus der Ferne (da ich leider nicht selbst hingehen und gucken kann) mal im Netz auf die Suche nach Bildern vom aktuellen Stand der Arbeiten an der Fernbahnline gemacht am Baakenhafen (Pfeilerbahn). Leider gibt es nicht viel, oder ich finde es nicht.

Hier ist zumindest ein Video (http://www.myvideo.de/watch/3528366/Abriss_Pfeilerbahn_in_Hamburg_Stand _26_02_2008_10_54_Uhr) von Anfang 2008. Kommt mal jemand dort vorbei zum Bilder machen? Mich interessiert insbesondere, ob man schon irgendwo erkennen / erahnen / absehen kann, wie das zukuenftige Verkersbauwerk aussehen soll. Das komplette sich-Ausschweigen der Hafencity GmbH zu diesem Thema laesst Schlimmes befuerchten: Bahnndamm mit Rasen? gerammte Spundwand? Waschbeton?

Es waere schon, wenn trozt sich jemand mal in die Ecke verirrt und im Forum berichten kann.

Turaga
12.08.08, 16:51
Ich habe zwar keine Bilder der Pfeilerbahn, kann aber berichten, dass es zurzeit nur nach angerosteten Spundwänden aussieht und sich Deine schlimmsten Befürchtungen damit bewahrheiten dürften...

Midas
12.08.08, 17:48
:gaah: Das will ich nicht hoffen, denn so ein kilometerlanger Zweckbau preagt zwangsweise die ganze oestliche Hafencity. Meine Bitte bleibt also bestehen: Wenn man jemand vor Ort ist, bitte nicht nur die ueblichen Verdeachtigen unter den Rohbauten und Baugruben knipsen sondern auch mal 500m weiter nach Osten gehen.

arnd
12.08.08, 19:08
http://www.abendblatt.de/daten/2008/01/24/840339.html

Laut diesem Artikel weist alles auf eure Ahnungen hin von wegen Bahndamm mt Spundwänden. Das sehe ich auch mit Bestürzung.

Vor vier Jahren gab es einen Beitrag, demzufolge der Bereich unter der Bahntrasse auch gestaltet werden sollte.

http://www.weidingerlandschaftsarchitekten .de/index2.htm (Unter "Projekte/ Pfeilerbahn HafenCity Hamburg 2004")

warek
12.08.08, 23:06
Ich habe die Bahnstrecke aus dem Zug aufgenommen. Ihr könnt mal jetzt anschauen wie gruselig es aussieht...
http://de.youtube.com/watch?v=KxAq8LoEcR8

Welfe
12.08.08, 23:13
Hervorragende Idee mit dem Video.
Hast aber leider recht, das sieht wirklich gruselig aus.

Was ist eigentlich aus den Plänen dieser leichten Brückenkonstruktion geworden? Warum kriegen wir jetzt auf einmal nen potthässlichen Bahndamm?

Midas
13.08.08, 09:31
Hervorragende Idee mit dem Video.

Ja, auch "Danke" dafuer von mir. Bitte "dranbleiben" an dem Thema.

Was ist eigentlich aus den Plänen dieser leichten Brückenkonstruktion geworden? Warum kriegen wir jetzt auf einmal nen potthässlichen Bahndamm?

Weil es offenbar der Bahn AG gelingt die Stadt Hamburg permanent ueber den Tisch zu ziehen: Milliarden in zwei neue Kreuzungsbahnhoefe in Berlin Stecken (von denen einer komplett an den Beduerfnissen der Berliner vorbeigeht) aber in Hamburg der Hbf zu einem erbaermlichen Dreckloch verkommen lassen! Waehrend in Berlin die historische Stadtbahn mit ihren Ziegelboegen komplett saniert wurde (unten sind Laeden, Cafes, etc.). reisst man einen aehnlichen Bau in Hamburg ab und ersetzt ihn durch einen Bahndamm mit Spundwaenden - und das obwohl das Teil spaeter mitten in der Hafencity stehen wird.

Rein technisch: Was ich nicht verstehe - Warum werden die 2 Gleise denn ueberhaupt wieder hoch gelegt? Entweder ALLE VIER Gleise muessen hochgelegt werden oder ALLE VIER Gleise muessen in Strassenlage: 2 oben und 2 unten ist doch eine komplette Idiotie: eine voellig unnoetige kilometerlange Barrikade! Man kann sie in Zukuft mit vertretbarem baulichen Aufwand weder unter noch ueberfahren!

Die Hochlage stammt doch aus der Zeit als Gueterzuege in Richtung Baakenhafen / Sandtor die Bahnlinie nach Hannover unterfahren mussten: Das ist doch nun nicht mehr notwendig, denn es wird in dem Areal suedlich / westlich der Haupstrecke kein Meter Gleis mehr liegen!

Wieso hoert man nichts von der Hafencity GmbH zu dem Thema? Sonst berichten sie jeden Sch... , aber zu den Bahnanlagen schweigen sie sich aus: Keine preazisen Infos zum Bau, keine Infos wie das Ergebnis aussehen soll, keine Infos zu gar nichts.

NewUrban
13.08.08, 17:42
Jetzt fangt nicht wieder mit Berlin an! Berlin ist nunmal die Hauptstadt! und dort ist das Verkehrsnetz jahrzehnte vergammelt! Hätte die DB die Ständerbahn in Hamburg zu einer Angemessenen Summe sanieren können, wäre dies wohl auch geschehen. Ich freue mich, dass diese Langsamfahrstrecke endlich beseitigt wird! Der Damm dient dem Nieveauausgleich. Er wird später dicht eingerahmt sein von relativ hohen Gebäuden (4-8 Geschosse, wie man dem Masterplan entnehmen kann) und es sind auch einige Zufahrtswege gekennzeichnet. Wenn es sich um Wohngebäude handelt, ist es ganz klug die Gegend vom Durchgangsverkehr frei zu halten. Ich denke nicht, dass der Damm die HC zerschneidet. Eine späcktakuläre Pfeilerbahn die durch Hinterhöfe verläuft, wäre pure Geldverschwendung gewesen.

Midas
14.08.08, 09:45
Jetzt fangt nicht wieder mit Berlin an! Berlin ist nunmal die Hauptstadt!

...und dann kann man als Staatskonzern den Rest der Republik also getrost verkommen lassen?

Der Damm dient dem Nieveauausgleich

Mal ehrlich: Das ist doch eine Null-Aussage. Wenn Niveauausgleich so wichtig ist, wieso verlaufen dann zwei Gleise der Hauptstrecke nicht auf einem Damm?

...und es sind auch einige Zufahrtswege gekennzeichnet.

Wo denn bitte? Die Version des Masterplans die mir vorliegt (hier (http://www.hafencity.com/upload/files/plaene/z_de_plaene_15_StadtplanHC_080613.p df)) zeigt nur eine Querung etwas suedliche der Oberhafenbruecke und deutet diese auch nur an. Weiter oestlich gibt es auf 1,67 Kilometer Strecke keine weitere Querung. Auch fuer die im Materplan angedeutete einzige Unterfuehrung muessten zwei unteren Gleise der Haupstrecke (welche dort auf einer Rampe zur Oberhafenbruecke hin ansteigen) hoeher gelegt werden.

Leider gibt es dazu keinerlei Informationen seitens der HCHgmbH. Man darf raten was oder ob da etwas passiert.

Die Crux bleibt doch generell: Gleise in Hochlage kann man unterqueren. Gleise in Strassenlage kann man ueberqueren. Vier Gleise nebeneinander - zwei in Hochlage und zwei in Strassenlage sind ein unueberwindbares Hindernis.

EYO2008
14.08.08, 10:46
...(...) und zwei in Strassenlage sind ein unueberwindbares Hindernis.

So lange der Hochwasserschutz funktioniert, kannst du unten durch ;)

Nein im Ernst, ich fand die oben gepostete Lösung der Landschaftsarchitekten aus 2004 nicht schlecht, schade, dass es scheinbar etwas "lieblos" gestaltet wird...

Waxo Khana
14.08.08, 11:53
Meines Wissen nach bekommt der Norden Spundwand und Lärmschutzmauer der Süden bekommt Bahndammwiesenfeeling. Es ist meines Wissens nur ein weiterer Durchgang am Elbbrückenzentrum geplant.
Der Oberhafen wird, der Bahn sei dank, quasi von der Hafencity abgeschnitten.

Darum entsteht im Oberhafen auch die Verlängerung der Kulturmeile die dann vom Rest der Hafencity nur über 2 Zugänge (Einmal Lohsepark, Einmal Elbrückenzentrum) und von der Stadt über Brücken erreicht werden kann.

Willst du Kultur erleben musst du dich in den Käfig begeben.....


Die Stadt und die Bahn konnten sich nicht auf einen gemeinsamen Nenner einigen. Darum baut die Bahn, nach meiner Meinung, nun das was sie als mind. Anforderung bauen muss.

Waxo Khana
14.08.08, 18:38
Bei 1200% erkennt man auch in den Plänen die Spundwand :mad:

http://img374.imageshack.us/img374/3860/spundwandhr7.jpg
Quelle : Illustration: M. Korol; Quelle: HafenCity Hamburg GmbH

Und die zweite Querung kommt an den Anfang des östlichen Baakenhafens.
http://img180.imageshack.us/img180/4612/spundwand2ig8.jpg
Quelle : Illustration: M. Korol; Quelle: HafenCity Hamburg GmbH