Thema: Düsseltalk
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.06.08, 11:21   #163
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 53
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
^^ Unter diesen Umständen wäre es interessant, genauer zu erfahren, was er z.B. über die Stadtplanung meint. Beim Googeln finde ich kaum Details - z.B. hier nennt er in einer Rede unter fünf Schwerpunkten Sauberkeit (1) und Stadtplanung (5). Ansonsten schwärmt er für Werkstattverfahren - leider bedeuten diese in Düsseldorf zu oft, dass vorwiegend die Anwohner mit nicht hier bauen kommen.

Seine Unterwebseite zur Stadtplanung:

- Er will Stadtteilzentren stärken, z.B. in Benrath
- "Städtebauliche Chance" in Reisholz - da wirklich sehr abseits gelegen, wäre ich lieber vorsichtig damit
- Ergänzungen der vorhandenen Strukturen im Linksrheinischen und im Norden (wo es große Projekte zu verhindern gelte)
- Theodorstraße und Umgebung - das Stahlwerk Mannesmann/Vallourek sei zukunftsträchtig und bleibe auf jeden Fall (=> am Stahlwerk kann doch vom gehobenen Bürostandort kaum die Rede sein? - Bew.)
- Ausweitung der dezentral angeordneten Büroplätzen am Mörsenbroicher Ei und in der Metrostadt - persönlich wäre mir der erste der Standorte lieber, da außer Straßenbahnen mit der S-Bahn vor der Haustür
- Die Architektur solle einmalig sein und Identität stiften - wird das in der Praxis bedeuten, dass er bei der 10000001-ten Wiederholung der allzu bekannten Vollglas/Weißputz-Kiste dem Investor gewisse Bedenken deswegen äußern würde? (Was ich erfreulich fände)
- Zustimmung für den Kö-Bogen (wie eigentlich zu erwarten)
- Quartiersgaragen als wichtiges Anliegen (Hoffentlich ist er nicht auf den Autoverkehr fixiert? Dies wäre gegen den neuen Landesentwicklungsplan NRW, siehe Seiten 62/63).

Geändert von Bewacher (07.06.08 um 11:31 Uhr) Grund: URL genauer
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten