Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.02.10, 07:49   #17
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.140
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Das städtische Denkmalamt geht davon aus, dass es um einen Teil der Staufenmauer handelt, der auf dem künftigen Hotelareal an der Schönen Aussicht zutage gekommen ist. Die Mauer ist ungewöhnlich breit, in diesem FNP-Artikel ist von drei Metern die Rede, und mit großen Basaltquadern verkleidet. Außerdem wurde eine zweite, parallel verlaufende Mauer gefunden - die von RMA erwähnte Mauer der zweiten Stadterweiterung von 1333? Das Denkmalamt hält es für möglich, dass im Westteil des Areals unter Mauerresten und Kellern aus dem 19. Jahrhundert noch Fundamente eines mittelalterlichen Turms gefunden werden. Ein Erhalt der Mauern und die Integration in den Neubau ist aus Sicht des Denkmalsamts kaum möglich und auch nicht sinnvoll.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten