Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.03.10, 11:00   #194
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.122
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Ecke Gutleutstraße und Weserstraße

Gestern fand eine Präsention anlässlich des Abschlusses der Sanierungsarbeiten an der Gutleutstraße 16 (älteres Foto) statt. Der Bauherr Claus Wisser und Planungsdezernent Schwarz waren anwesend, die FNP berichtet in diesem Artikel. Wisser bezeichnete die Gutleutstraße 16 als "Liebhaber-Projekt", das nicht wirtschaftlich sei, zumal alleine die Sanierung der gründerzeitlichen Sandsteinfassade eine Million Euro gekostet habe. Die Stadt hat ein zinsloses Darlehen von 332.000 Euro aus dem Förderprogramm für das Bahnhofsviertel beigesteuert. Dem Original entsprechend rekonstruiert wurden die Rundbogenfenster im Erdgeschoss (das an eine Werbeagentur vermietet wurde). Entstanden sind 18 hochwertige Wohnungen, die zum Preis von elf bis zwölf Euro pro Quadratmeter vermietet werden.

Bei dieser Gelegenheit wurde bekannt, dass Wisser auch das Wohngebäude Gutleutstraße 19 vis-a-vis umbaut So sieht es jetzt aus:


Bild: Schmittchen

Das Eckhaus wird saniert, aufgestockt und erhält große Fenster und einen hellen Putz. Auf diese Weise soll das Gebäude, das laut Wisser heute wie eine Burg aussieht, ein freundlicheres Aussehen erhalten. 30 Wohnungen plus zwei Penthouses mit Dachterrasse sind geplant. Im September 2011 soll der Umbau abgeschlossen sein.

Bekanntlich baut Wisser gerade auch auf dem Grundstück Gutleutstraße 14 (Bautafel). Für das östlich anschließende Gründerzeit-Gebäude Gutleutstraße 8-12 (Foto), zur Zeit mit Künsterateliers des Vereins "basis" belegt, hat Wisser eine Kaufoption. Eine Sanierung nach dem Standard der Gutleutstraße 16, vor allem eine Wiederherstellung des verstümmelten Dachs, wäre natürlich ein Riesenschritt für diese Ecke.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten