Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.08.13, 22:50   #166
Eklektizist
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 19.09.2011
Ort: Köln
Beiträge: 579
Eklektizist ist ein hoch geschätzer MenschEklektizist ist ein hoch geschätzer MenschEklektizist ist ein hoch geschätzer MenschEklektizist ist ein hoch geschätzer Mensch
Denkmalschutz

Es scheint in Düsseldorf mittlerweile zum Trend zu werden, Gebäude mit gut erhaltenen Gründerzeitfassaden abzureißen (mir fällt direkt die Wasserstraße, die Florastraße und die Jägerhofstraße ein). Bei dem abgerissenen Gebäude in der Inselstraße kann ich mich an einen Artikel erinnern, in dem als Grund für die Abrissgenehmigung genannt wurde, dass es dem Eigentümer nicht zumutbar sei, die Kosten für die Sanierung des Gebäudes zu tragen. Bei dem Anblick des Gebäudes in maps.google ist diese Begründung schwer nachvollziehbar, da das Haus einen soliden Eindruck erweckt und in dieser 1a Lage sicherlich auch nicht so heruntergewirtschaftet wurde, dass einsturzgefährdet gewesen ist. Der Entwurf für den Neubau von Ralf Schmitz ist zwar recht gefällig, allerdings wäre es in der Inselstraße mit sehr viel erhaltener Bausubstanz der Vorkriegszeit passender gewesen, dass z. B. der als Fremdkörper wirkende benachbarte schwarze Kasten durch den neuklassizistischen Neubau ersetzt worden wäre.
Bei dem vorliegenden Beispiel könnte man den Eindruck gewinnen, als wenn hier gute Freunde des Investors beim Denkmalamt bzw. Bauamt sitzen würden
Eklektizist ist offline   Mit Zitat antworten