Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.10.13, 15:21   #56
Hans Ebert
Mitglied

 
Benutzerbild von Hans Ebert
 
Registriert seit: 07.11.2012
Ort: Gärten h.d.V.
Alter: 35
Beiträge: 124
Hans Ebert könnte bald berühmt werden
Nächstes Dämmopfer — Pilotystraße 62

Wie vorhin angedroht, hier aktuelle Bilder von der laufenden Fassadendämmung:


Hier kann man gut erkennen, welch bedeutende Funktion das Haus für das Straßenbild hat. Es fungiert als eine Art "Kopfbau" an der platzartig aufgeweiteten Kreuzung Groland-/Pilotystraße. Man beachte auch den gefälligen Kastenerker hinter dem Gerüst. Insgesamt ein gestalterisch recht ansehnlicher Eckbau der späten 1950er Jahre.


Hier nochmal die Ecksituation aus der Nähe. Links verläuft die Groland-, rechts die Pilotystraße.


Lego für Fortgeschrittene an der Westfassade. Das Klötzchen-Stapeln ist für den Bauarbeiter sicher eine ungemein lustige Aufgabe; leider sieht das Ergebnis in aller Regel nur billig aus.


Was mit den Konsolen des Erkers passieren wird, steht in den Sternen. Solche einfachen Details sind es, die den meist schlichten Nachkriegsbauten eine elegante Note verleihen. Sie zu eliminieren bedeutet den ganzen Bau zu entwerten. Das ist bei Nachkriegsbauten viel mehr der Fall als bei Gründerzeithäusern, die selbst mit reduziertem Dekor noch als Kinder ihrer Zeit erkennbar bleiben. Zu welchen Schandtaten hier Bauherren und -firmen in der Lage sind, kann man ja jetzt wunderbar an dem versaubeutelten Erker der ehem. Straßenbahnersiedlung am Nordring sehen (siehe http://www.deutsches-architektur-for...6&postcount=98).


Die handwerklich ordentlich geschnittene Kunststeinlaibung des Hauseingangs tritt nun einige Zentimeter hinter die neue Fassadenhaut zurück. Die Haustür ist jüngeren Datums und passt in keiner Weise zum Gebäude. Aber immer noch besser als eine Baumarkttür aus weißem Kunststoff.
__________________
Erst wenn die letzte Fassade gedämmt, die letzte Villa entkernt, der letzte Garten zugebaut ist, werden die Menschen feststellen, dass Denkmalschutz doch sinnvoll ist.
Hans Ebert ist offline   Mit Zitat antworten