Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.10.14, 15:40   #97
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.749
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
DD-Strehlen


am WGJ-Neubau Tiergarten-/ F-Liszt-Str. haben Erdarbeiten begonnen



unweit an Wiener-/ F-Liszt-Str. ist der Rohbau der "Wiener Gärten" bald fertig



das Beispiel Wiener Strasse 88
alles obige zuletzt in post 64
Verwendung historisch-anmutender Zierbrüstungen - hier leider unnötiger weise am brezelhäusigen neubau und nicht an sanierten altbauten, wo sie zuletzt häufig vergessen wurden.



an der Herderstrasse 2 nebenan - ein Beispiel eines besser gelungenen Neubaus, welcher sich seit ca. 2012 gut in die Ortstypik einfügt, obwohl er etwas schlicht blieb.



Wiener Strasse 69+71 - zwischendrin aber hauptsächlich gut bis sehr gut sanierte Altbausubstanz, wie dieses erst unlängst sanierte Beispiel.
Draufsicht auf beide letzte Beispiele hier



direkt angrenzend liegt der Große Garten - hier der Carolasee mit Restaurent Carolaschlösschen



Tiergartenstrasse 56 - hier entstand im Innenhof ein schlichter Neubau



Tiergartenstr. 76 / Karcherallee - umfangreiche Villensanierung bald fertig



Palucca-Hochschule für Tanz (Karcherallee, Basteiplatz)
Draufsicht hier



"Erlwein"-Villa Elsa-Brandström-Strasse
Projekt und Problem in post 49 vorgestellt
obwohl der bauausschuss neue gespräche beschlossen hatte, gab es diese seither nicht. die verwaltung knickt zu recht nicht ein. die villa ist nicht durch banale neubaukisten zu umstellen, und auch die klassifizierung des unteren grundstücks als wald und biotop ist völlig berechtigt. offenbar ist jetziger eigentümer einfach nicht in der lage, die villa allein zu sanieren - ohne seine neubauten zur angeblichen refinanzierung. hier soll ein denkmal zur profitauspressung des großen grundstücks als geisel genommen werden. also hart bleiben.
es gibt kaum einblick ins gelände, ausser diese hier: die villa hat noch eine kleine schwester, unten das waldstück und biotop an der reicker strasse

__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten