Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.12.14, 10:09   #510
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 10.922
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
"alle schauen nach Düsseldorf"

Plötzlich entdeckt man in der sog. "Metropole Ruhr", dass diese nicht der Nabel der Welt ist. So berichtete gestern die WAZ unter darüber zitierten Überschrift, dass eine Alternative zu den drastischen Einschnitten im Essener ÖPNV (in den letzten Wochen gab es mehrere Presseberichte dazu) das Nachahmen der Rheinbahn sein könnte, die über 80% Kostendeckung erreiche - bei der EVAG seien es ca. 60%. Zum Teil liegt es an intensiverer ÖV-Nutzung (218 Mio. Fahrgäste 2013 in Düsseldorf, nur 125 Mio. in Essen - bei ähnlicher Stadtgröße), zum Teil aber auch an schlankeren Strukturen. Anfang der 1990er Jahre hatte die Rheinbahn noch 4000 Mitarbeiter, daraus wurden 2600 - in dieser Zeit stieg die Kostendeckung von 55% auf über 80%.

Ein Verkehrsexperte der örtlichen Kommunalpolitik plädiert für "mehr ÖPNV, mehr Via" und einen Zusammenschluss mit den anderen Verkehrsunternehmen - dazu sollten mE möglichst Kooperationen mit der Rheinbahn gehören, von der man offenbar viel lernen könnte.

Bei Gelegenheit sollte man überdenken, dass man in Düsseldorf in den letzten Jahren deutlich zurückhaltender als im Ruhrgebiet mit EFH-Neusiedlungen auf Grüner Wiese ist - Siedlungen, die eine stark autoaffine Verkehrsstruktur generieren.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten