Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.04.15, 06:52   #74
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.219
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Wann, kann ich leider nicht sagen. Aber irgendwann nach 1920 (Deine Karte) wurde Neureudnitz offenbar zu Thonberg und Reudnitz geschlagen, ich nehme mal, im Zusammenhang mit der Aufhebung von Neureudnitz und der Neuaufteilung des Gebietes bzw. der Anlage der neuen Straßen. Dabei wurde die Nordgrenze entlang der Mühlstraße beibehalten und die heutige Schulze-Boysen-Straße als neue Westgrenze der Stadtteile Reudnitz und Thonberg in dem Bereich bestimmt:

https://geoportal.sachsen.de/cps/ind...a-cf6b2182d20e

Das größte Flurstück hat die Nr. 277 in der Gemarkung Thonberg, das kleinere die Nr. 308:
http://stadtplan.leipzig.de/WebOffic...05&client=flex

Geändert von LE Mon. hist. (01.04.15 um 07:08 Uhr)
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten