Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.05.14, 11:48   #95
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.516
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Nach meinem Verständnis von Denkmalschutz hätte ja wenigstens die Fassade Erhaltungswert gehabt.

Es ist für Außenstehende nicht immer nachvollziehbar, weshalb manches strengstens geschützt ist, und anderes nicht.
Natürlich gibt es Kriterien, die bei einer Unterschutzstellung erfüllt sein müssen; in diesem Fall dürfte die Fassade sicherlich vielen Anforderungen entsprochen haben.

Ich bin mir nicht sicher, ob die Stadt oder das Landesamt für Denkmalschutz ein Gebäude komplett gegen den Willen eines Eigentümers unter Denkmalschutz stellen kann;
insoweit es sich dabei nicht um ein besonders herausragendes oder bedeutendes Bauwerk handelt.

Vielleicht wäre es sinnvoll, wenigstens an wichtigen Straßen der Innenstadt bei Ersatzbauten eine mindestens gleichwertige gestalterische Qualität wie die des zu ersetzenden Baus zu verlangen; dies könnte meiner Meinung nach durch eine entsprechende Gestaltungssatzung und einen Gestaltungsbeirat gewährleistet werden.


Das angesprochene Nachbargebäude von Hentrich ist übrigens tatsächlich für Düsseldorf baugeschichtlich bedeutsam.
Man muss bedenken, dass dieser Bau in den frühen 50ern errichtet wurde und, anders als der benachbarte, phantasielose Neubau, seiner Zeit ein zukunftweisendes, modernes Bürogebäude war.
Denkmalschutz darf nicht nur für Gebäude gelten, die vor dem zweiten Weltkrieg errichtet wurden.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten