Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.11.14, 17:43   #90
antonstädter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 857
antonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiell
Bezüglich des letzten Bildes: Auch wenn es natürlich zu begrüßen ist, dass zumindest in einen Teil der Johannstadt der klassische Blockrand Stück für Stück zurückkehrt und ein Wohnheimbau auch selten ein architektonisches Kleinod darzustellen vermag: DIESES Ergebnis ist doch eher ernüchternd. Es wäre sicherlich nicht verkehrt gewesen, hätte man den großen Monolith durch verschiedene Fassadengestaltungen gegliedert. Kurz gesagt: Für meinen Geschmack zu klotzig, zu klobig, zu lieblos, die Farbe ein Graus.
Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass die fehlenden Brüstungen hier noch etwas zu retten vermögen. Ebenso scheint mir unverständlich, warum die Fassade nicht bündig an die Brandmauern der Umgebungsbebauung anschließt und damit diesen hässlichen Versatz beschreibt. Enttäuschend!

Mit dem Johannbogen hingegen kann ich mich sehr gut anfreunden, da er meiner bescheidenen Meinung nach gut zu den monumentalen Zwanziger-Jahre-Bauten der Umgebung zu passen scheint, zumindest laut dessen, was der Bauzustand und die Bautafel erwarten lassen.
antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten