Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.07.14, 06:54   #142
Eisber
 
Beiträge: n/a
^schönes Beispiel, aber auch gleichzeitig deprimierend. Ich war auch schon Seattle und Seattle gehört nicht zu den Städten der "ersten Reihe", die Europäern spontan und zuerst einfallen, wenn sie an Nordamerika und "big city life" denken. Aber meine Güte, Seattle ist sowas von "big city life". Da kommt man sich bei der Rückkehr in Berlin vor, als käme man in eine locker bebaute, gemächliche "Suburb" im Kontrast.

Das gezeigte Gebäude funktioniert v.a. in der urbanen Dichte und auch im Kontext mit den vielen Highrises. Stell dir das selbe mal irgendwie in der typischen, flachen berliner Brachenlandschaft vor, a lá O2 World (der Madison Square Garden in New York bezieht seinen Reiz ja auch v.a. aus seinem dichten Umfeld).

Berlin braucht folglich auch dringend Verdichtung. Daher fand ich die alten Vorschläge, die Amerika-Gedenkbibliothek auszubauen, immer noch am überzeugendsten. Eine Bib gehört in urbane Dichte, nicht auf ehemalige Flughäfen oder in Gewerbeumgebung und an Ausfallstraßen. Hoffentlich zwingt die Berliner Geldnot zu dieser ohnehin besten Lösung, da man dadurch, dass man Bestand mitnutzt, vermutlich auch am günstigsten wegkommt. Und es stünde Berlin, einer Stadt die sich ihrer historischen "Brüche" rühmt, auch gut zu Gesicht, ein Gebäude mit diesem schönen Gründungshintergrund weiterzuentwickeln:



„Wir legen heute den Grundstein nicht nur zu einem Gebäude, sondern zu einem Symbol [...] Es ist die Freiheit zu lernen, zu studieren, die Wahrheit zu suchen. Sie ist das wesentliche Merkmal einer freien Gesellschaftsordnung und der Ursprung unserer größten Kraft […]“

– Dean Acheson (Außenminister der USA): bei der Grundsteinlegung 29. Juni 1952. (Quelle: Wikipedia)

...unzweifelhaft erinnert das an das aufregendste Kapital der Westberliner Nachkriegsgeschichte, der demokratische Wiederaufbau in den westlichen Besatzungszonen und Versöhnung mit den vormaligen Feinden, die den Deutschen trotz ihrer Barbarei nochmal eine Chance geben wollten und sogar zu Helfern in der Not wurden in dieser Zeit (Marshall Plan, Luftbrücke, Verteidigung Westberlins durch amerikanische Panzer die am Checkpoint keinen mm mehr zurückwichen,...)
  Mit Zitat antworten