Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.09.13, 12:55   #7
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.005
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Der Hochhausentwicklungsplan ist nur Papier. Ich denke, es ist nicht gerechtfertigt, daraus die Vorstellung abzuleiten, alles würde bald und jeweils mit mindestens der vorgesehenen Maximalhöhe gebaut. Vielmehr meine ich, dass man sich durchaus auf ein Projekt freuen kann, dessen Realisierung in einer aus ökonomischer Sicht nicht einfachen Zeit nun recht wahrscheinlich geworden ist. Es gibt keine weitere Stadt in diesem Land wo man sich über fehlende Meter grämen statt über einen neuen Wolkenkratzer freuen würde (allein: es wird dort keiner gebaut). Die genannte Höhe haben im näheren Umfeld übrigens nur die Türme der Deutschen Bank, insofern teile ich die Bedenken wegen einer angeblich einheitlichen Höhe eher nicht. Bei 150 Metern scheint sich allerdings ein Optimum aus Grundstücksausnutzung und Wirtschaftlichkeit einzupendeln, das ist derzeit schon auffällig.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten