Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.08.16, 14:07   #112
BautzenFan
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.07.2008
Ort: Markkleeberg
Beiträge: 86
BautzenFan könnte bald berühmt werdenBautzenFan könnte bald berühmt werden
Sehe ich ähnlich, Arwed. Eine regelrechte Durchwegung ist aber wohl nicht so bald zu erwarten. Erst muss das Gerüst am Altan weg und einer dauerhaften Öffnung des Grünen Tores steht zudem der noch auf Jahre recht intensive Bauverkehr im Weg (Anfuhr von Material und Baugerätschaften für die noch umfangreich anstehenden Innenarbeiten). Aber zumindest könnte man ja eine Art "Besichtungsplattform" abgrenzen, die vom Durchgang zum Kleinen Schlosshof erreichbar wäre.


Kurz noch zum aktuellen Baugeschehen in der Gewehrgalerie. Als nächste größere Maßnahme erfolgen dort der vollständige Rückbau der in den 1950er Jahren eingezogenen Betondecke und der Einbau einer neuen Deckenkonstruktion. Die Arbeiten sollen Ende September 2016 beginnen und im April 2017 abgeschlossen sein. Eine gewisse Vorstellung darüber, was hier zurück gebaut wird, gibt diese Aufnahme aus den 1950er Jahren:
http://www.bildindex.de/bilder/d/mi00446e07

Zur Verdeutlichung der Vorgehensweise habe ich nachfolgend einige Sätze aus dem zugehörigen Leistungsverzeichnis zitiert:

Zitat:
Das 1. Obergeschoss des Langen Gangs wird in der historischen Raumfassung wieder hergestellt. Dazu wird die Betondecke über dem 1. OG abgebrochen und neu hergestellt. Das Dach des Langen Gangs bleibt erhalten. Das Treppenhaus der Jagdtreppe wird entkernt, die Treppen und Podeste werden neu erstellt. […]
Bei den ausgeschriebenen Arbeiten handelt es sich um Stahlbauarbeiten von neuen Decken und Podeste im Jagdtreppenhaus sowie um den Einbau von neuen Deckenträgern für den Austausch der Decke über 1. OG im Langen Gang. Der Austausch der Decke über 1. OG erfolgt gemeinsam durch die Gewerke Rohbau, Zimmerer und Stahlbau. Daraus resultiert, dass die Arbeiten in mehreren Abschnitten erfolgen. […]
Im Zuge der Bauarbeiten wird die Decke über dem 1. O G ausgetauscht. Die neue Decke ist eine Verbundkonstruktion aus Trapezverbundblechen mit Aufbeton und Stahlträgern. Die Stahlträger und die Verbundbleche werden durch dieses Gewerk verlegt. Die zum Austausch der Decke erforderlichen Rohbau - und Abbrucharbeiten erfolgen durch das gesonderte Gewerk Rohbauarbeiten.
Das vorhandene Dach bleibt während der Bauarbeiten bestehen, die Arbeiten finden unterhalb der vorhandenen Dachkonstruktion und der Dachdeckung statt. Die Dachkonstruktion ist ein Kehlbalkendach mit zusätzlichen Fußpfetten und stützt sich auf die vorhandene Decke ab. Im Zusammenhang mit dem Austausch der Decke wird die Auflagerkonstruktion des Daches durch das Gewerk Zimmerarbeiten umgebaut.

Und schließlich noch eine Information zum Kleinen Ballsaal. Die DNN (Dresdner Lokalzeitung) berichteten am 16. Juli 2016 „querbeet“ über öffentliche Baumaßnahmen in der Stadt. In dem Artikel fand sich folgender Satz (aber eben wirklich nur ein Satz):

Zitat:
Im Kleinen Ballsaal des ehemaligen Residenzschlosses sächsischer Kurfürsten und Könige ist im Oktober Termin für eine sogenannten Musterachse, die einen ersten Eindruck von der künftigen Gestaltung des Raumes vermitteln soll.
BautzenFan ist offline   Mit Zitat antworten