Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.03.17, 20:57   #1190
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.353
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Zitat:
Zitat von Endokin Beitrag anzeigen
Naja der Zensus war offensichtlich falsch. Aber das wundert mich auch nicht. Jetzt plant man ja trotz Demographie mit einer mittelfristig konstanten Einwohnerzahl von 82Mio. Sich mal eben um 20Mio verrechnet. Offenbar alles kein Ding. Deswegen sind diese ganzen Prognosen obsolet.
Ich verlasse mich jetzt mal auf die im Google angezeigten Daten der Vereinten Nationen

https://www.google.de/#q=berlin+einwohner&*

..und auf die oben verlinkten Daten der LBS.

Es ist nicht belegbar, welche Quelle aussagekräftiger ist: Fortschreibung des Melderegisters oder Mikrozensus. Man bräuchte vermutlich schon eine echte Volkszählung wie vor 25 Jahren. Und selbst dann hat man nicht sicher alle Einwohner erfasst.

Dass sich Prognosen ändern ist verständlich. Und keine Prognose hat sich aktuell belegbar um 20 Millionen verschätzt. Welche Einwohnerzahl Deutschland 2050 oder 2080 haben wird kann nur mit Bandbreiten angegeben werden. Vermutlich wird man eben irgendwo zwischen 70 und 90 Millionen mehr oder weniger stagnieren.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten