Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.06.09, 11:43   #116
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.212
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Nun ja, ich will mich ja mit Dir nicht mehr im Internet über moderne Architektur streiten. Aber bezüglich der Aroma-Frabrik die Frage, ob sie (nun) tatsächlich (bereits) zum forum thomanum gehört. So richtig werde ich da nämlich nicht schlau.

Stand: 27.01.2009
Projekt forum thomanum
http://www.koopstadt.de/fileadmin/us...anum_27.01.pdf

Angestrebt wird, das in desolatem Zustand befindliche denkmalgeschützte Ensemble
der Aromafabrik zu einem Bestandteil des Campus mit weiteren Bildungs- und Kultureinrichtungen, Bürodienstleistungen und einigen Wohnungen auszubauen.


Nur erscheint sie auf dem ersten Bild gar nicht, ja nicht mal nur nicht als Teil des Bauvorhabens, sondern schon gar nicht mehr als Gebäude.

Gesamtkonzeption ft
http://www.forum-thomanum.de/Gesamtk...umThomanum.pdf
Denkbar und zu präferieren ist als Standort für den Sozialtrakt das Gelände der Aromafabrik (siehe Abschnitt 6).
Ein wesentlicher Bestandteil des FORUM THOMANUM (Academia) soll die internationale Jugendmusikakademie werden, die möglichst in Kooperation mit dem Deutschen Jugendher-bergswerk auf dem Gelände der Aromafabrik gebaut werden soll.

Aromafabrik
Wenn im Bachstraßenviertel der Campus FORUM THOMANUM entstehen soll, dann ist auch aufgrund des Raumbedarfs die Integration des jetzt brach liegenden Geländes der Aromafabrik in den Campus dringend erforderlich. Auf diesem Gelände soll entstehen:
• die von allen Einrichtungen des FORUM THOMANUM benötigte Sporthalle
• die internationale Jugendmusikakademie
• das Versorgungszentrum (Mensa, Küche, Restauration)
Auch wenn derzeit noch die finanziellen Mittel fehlen, das Grundstück zu erwerben, wird der Vorstand des FORUM THOMANUM den Ankauf des Grundstücks mit aller Kraft verfolgen. Derzeit wird das Grundstück für 700.000 Euro (vormals 3 Mio Euro) angeboten.


Es ist uns bekannt, dass das Grundstück der Aromafabrik derzeit für 700.000 Euro käuflich zu erwerben ist.

Dann Forums-Nachrichten aus dem Mai 2008:
http://www.deutsches-architektur-for...1&postcount=65
Und auch für die Aromafabrik in der Schreberstraße deutet sich eine Lösung an. Margaux hat wie die LVZ heute berichtet, das Gelände vor kurzem gekauft und möchte es im kommenden Jahr sanieren. Von „hochwertigen Wohnungen“ die dort entstehen sollen ist die Rede. Die Jugendmusikakademie oder eine Grundschule, die der benachbarte Verein „forum thomanum“ für sein Campus-Projekt dort plante ist damit aber zunächst einmal vom Tisch.

Woher beziehst Du Dein Wissen, dass die Aroma-Fabrik jetzt nun doch zum ft gehört?

Nachtrag:
Im April 2009 schrieb baukasten, dass der Projektentwickler 3D der Aromafabrik möglicherweise Finanzierungsprobleme hat.
http://www.deutsches-architektur-for...336#post219336

Unter http://www.d3p.de/ nicht viel, aber zumindest ein Bild vom Nachbarhaus http://www.schreberstrasse4.de/
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten