Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.10.08, 10:27   #7
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.307
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
@ lguenth1: herzlichen Dank für die Information!
Chemnitz ist aus Leipziger Sicht in der Tat sui generis und auch ich hatte meine negativen Aha-Erlebnisse.
Gibt es denn Zahlen, wie viele Gründerzeitbauten (Wonhäuser, Industriearchitektur etc.) und Jugendstil-Gebäude noch existieren? Vor allem: wie viel davon ist saniert / unsaniert?? Stehen diese Häuser verteilt oder gibt es noch kompakte Viertel? Und vor allem: haben Sie noch ein paar Infos zu dieser "GGG"? Klingt nach der LWB aus dem Jahr 2000.
Die Hoffnung für die Chemnitzer Altbauten liegt wie in Leipzig darin, daß die Plattenbaugebiete trotz aller Gegenmaßnahmen massiv Einwohner verlieren. Entscheidend ist dann, wohin diese Leute ziehen.
Zu den Arbeitsplätzen: Chemnitz hat da in der Tat die beste Struktur, vor allem mit dem Maschinenbau eine hochinnovative Branche. Auch hier ist jedoch die Frage: wie viele Arbeitsplätze gab's in dem Bereich vor 1990, in wie viele sind es jetzt?
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten