Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.09.17, 16:20   #11
GreenLion
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 33
Beiträge: 82
GreenLion sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von Architektenkind Beitrag anzeigen
Einerseits für die historische Innenstadt zu plädieren, andererseits die überdachte, wettergeschützte und beheizte Behaglichkeit einer Mall zu verteidigen, finde ich etwas widersprüchlich.
Ich sehe da den Widerspruch nicht. Das ist eine in die Innenstadt integrierte Ladenpassage, und kein Klotz, der irgendwo in die Landschaft mit Parkplätzen gesetzt wurde..
Die zudem als Verbindung zweier wichtiger Wege der Fußgängerzone dient.
Die Innenstadt Leipzigs und ihre Attraktivität zeichnen sich beispielsweise durch ihre zahlreichen Passagen aus.

Zitat:
Weiterer Vorteil: Die Burgpassage wird nach Ladenschluss vorne und hinten mit Gittern verriegelt. Die Gasse dürfte rund um die Uhr offen sein und so auch Abends und Nachts eine belebte Zone bleiben.
Die Burgpassage ist auch rund um die Uhr geöffnet..

Zitat:
Insofern hätte man auch einen Zugewinn an öffentlichem Raum.
Wir haben schon jetzt genug öffentlichen Raum alleine in der Innenstadt, den man noch attraktiver gestalten könnte..

Zitat:
Jetzt soll anscheinend der 30 Jahre alte (und recht düstere) Durchgang um ein Stockwerk ergänzt werden, wodurch fünf weitere Fenster des Altbaus verschwinden würden.
"Nur" ein weiteres Stockwerk. Bleibt ja dann nicht mehr viel vom Haus...
GreenLion ist offline   Mit Zitat antworten