Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.10.17, 13:57   #27
damar
Mitglied

 
Benutzerbild von damar
 
Registriert seit: 28.11.2005
Ort: Bayern & HH
Alter: 32
Beiträge: 189
damar könnte bald berühmt werden
Nach Betrachten der Broschüre hoffe ich mal, dass die bisherigen Planungen für den Kleinen Grasbrook nochmal deutlich verändert werden.

Im Vergleich zu der alten Post-Olympia-Planung fehlen die entscheidende Verbindungen zur HafenCity und Innenstadt, wie eine weitere Elbbrücke und eben auch eine U4-Station. Stadträumlich bliebe der Kleine Grasbrook ziemlich isoliert zwischen Hauptverkehrs-/Bahntrassen, Hafenflächen und der Norderelbe.

Die geplante Busanbindung mit Umsteigen an den Elbbrücken ist alles andere als attraktiv und ich frage mich ernsthaft, welcher Investor denn hochwertige Bürohochhäuser (siehe Visualisierungen) an einem Standort ohne vernünftige ÖV-Anbindung realisieren möchte. Auch die Fuß- und Radwege-Anbindung an die Innenstadt ist nicht wirklich komfortabel, da alle Wege über die verlärmten bestehenden Elbbrücken führen müssten. Die in der Olympia-Planung angedachte Elbquerung für Fußgänger, Radfahrer und Busse würde dagegen die Wege in die Innenstadt deutlich verkürzen und den Stadtteil vernünftig mit der HafenCity verbinden.

Ich hoffe einfach mal, dass die Planungen nur ein erster Aufschlag sind und man sich während des weiteren Planungsprozesses doch noch zu einer großen Lösung durchringt.
damar ist offline   Mit Zitat antworten