Thema: Essen: damals & heute
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.05.09, 22:47   #81
Fabio
Mitglied

 
Benutzerbild von Fabio
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Essen
Beiträge: 166
Fabio sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreFabio sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreFabio sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Restaurant Hügoloss neben dem Bahnhof Hügel
Bild: © Fabio, 2008

Der Bahnhof Hügel ist seit dem Sommermärchen 2006 Standort der Deutschen Fußball Route NRW (Essen Station 5 der Deutschen Fußball Route NRW). Der Griechische Gastwirt im Restaurant „Hügoloss“ neben dem alten Hügel-Bahnhof ist ein Freund von Otto Rehhagel und das Lokal dessen Lieblingslokal. Nach dem Titelgewinn der Griechen bei der Fußball-Europameisterschaft 2004 in Portugal hat der Wirt eine Stele zur Ehren Otto Rehhagels in seinem Gastraum aufgestellt. Zwischen Plastik-Brunnen und Puppenhaus steht die Otto-Rehhagel-Stele, ein Symbol Deutsch-Griechischer Freundschaft im fußballverrückten Ruhrgebiet.


Ruhrgebietsidyll: Otto-Rehhagel-Stele im Hügollos – laut FOCUS eine Marmorbüste.
Für die Griechen ist Otto Rehhagel natürlich Essens berühmtester Sohn, noch weit vor Alfred Krupp.

Bild: © Fabio, 2008

Der FOCUS-Redakteur Tim Pröse schreibt in seinem Artikel Sehnsucht nach Kultur - König Otto von Essen folgendes über das Denkmal: „Rehakles schaut dort als Mamorbüste über sein Sehnsuchtsziel aus Kindertagen“ – gemeint ist der Baldeneysee.


Blick auf den Baldeneysee
Bild: © Fabio, 2008
Fabio ist offline   Mit Zitat antworten