Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.02.10, 20:19   #20
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.231
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Der Sauerzapf muss als Leimener Erster Bürgermeister natürlich in die alte L600-Bresche schlagen - Leimen wollte, daß die neue L600 quer durch die Weinberge an dasselbe Kreuz wie der Tunnel kommt, Heidelberg wollte die L600 nicht von Leimener Gebiet auf Heidelberger Gebiet verlegen. Der Tunnel würde den L600-Neubau praktisch Makulatur werden lassen. Der sollte lieber schauen, daß seine hochverschuldete Stadt (und Leimen gehts wirklich übel) nicht irgendwann die nächsten 15 Jahre von Heidelberg geschluckt wird.

Brötel und Neser sind ja die beiden aus Neckar-Odenwald. Was wollen die stattdessen? Ne Autobahn?

Solange sich da nicht Schilling (CDU-Fraktionsvorsitzender VRRN), Lohse (Verbandsvorsitzende VRRN) oder Jürgen Schütz (Landrat Rhein-Neckar) äußern, ist das noch lange nicht Fraktionsmeinung. Beim Schilling um so mehr, da der ja auch aus der betroffenen Gegend kommt (Schönbrunn).

Edit:

Ah, hab nen Artikel dazu gefunden (beim Mannheimer Morgen). Schilling scheint auch der Meinung zu sein.

Sehr seltsam aber, daß angeblich eine Fraktionssitzung stattgefunden hat, auf die am 4.2.-6.2. Artikel folgen. Die letzte Sitzung der VRRN-CDU-Fraktion war nämlich am selben Tag wie die Planungsausschußsitzung eine Woche vorher, die nächste wird Ende Februar sein.

Außerdem fordert man den Ausbau der L532. Das ist die, die durch die nördliche Variante 2 genutzt werden sollte.

Alles auch eine sehr seltsame Geschichte, wenn man bedenkt, wer in dem Planungsausschuß sitzt, der die Transversale in der südlichen Variante abgenickt hat. Da hätten nämlich schon SPD, Grüne, FDP, FWV und FWG praktisch geschlossen für das Projekt stimmen müssen, um das gegen den Willen der CDU durchzubringen (Verteilung laut VRN - CDU 21 Sitze, andere Fraktionen 22 : SPD 15 Sitze, Grüne 2 Sitze, FDP 2 Sitze, FWV 2 Sitze, FWG 1 Sitz). Da gerade die Grünen aber schon immer grundsätzlich dagegen waren, bezweifele ich mal sehr daß hier die CDU-Gruppe im Planungsausschuß geschlossen dagegen gestimmt hat.

Geändert von kato2k8 (07.02.10 um 20:45 Uhr)
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten