Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.11.14, 21:59   #62
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.434
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Schloss Albrechtsberg - Sanierung Terrassenanlage
zuletzt in post 39


der Ostportikus wurde kürzlich fertiggestellt


für weitere baumaßnahmen ist die finanzierung im haushalt derzeit unsicher. insgesamt fehlen bis 2018 noch über 3 mill. euro. ostportikus und treppen kosteten 331 Teur. auch das Römische Bad mit dem wasserbecken muss noch saniert werden. die SäZ berichtet: seit 3 jahren ist der bereich ums römische bad gesperrt. wenns beim geld stockt, könnten teile der kollonaden einstürzen, so der projektleiter. er befürchtet andere prioritäten im stadtrat. bisher hätte man jedoch schon viel erreicht: die ballustraden sind fertig saniert und wieder standsicher. über den winter muss der bau ohnehin ruhen, denn fledermäuse beziehen ihr winterquartier. das römische bad ist eines der bedeutendsten f-maus-hotspots europaweit - 15 arten hängen dort ab, bis zu 2000 stück, darunter die mopsfledermaus - gutachten haben es nachgewiesen _ (man erinnere sich an eine f-maus-brückendiskussion). die nachtschwärmer stört der ruinöse zustand aber keineswegs. 2012 wurde das kollonadendach provisorisch abgedichtet (eindringendes wasser), denn das stört sogar die f-mäuschen. durch die einsturzgefahr hätten nun auch kleine bäume gute chancen zum wachsen, so der projektleiter.
kommt geld, so wird nä. jahr weitgehend geplant, denn die grobplanung ist von 2009 und seither hätten sich die kosten auch erhöht. die hauptarbeit soll aber in 2016 und 2017 laufen. dabei kommt die brunnentechnik für die fontaine in den ostportikus. bis zur schlössernacht 2018 will man eigentlich fertig sein. ab dann wird das römische bad bei dunkelheit dezent beleuchtet. soweit die SäZ.

jetzt hängt alles von den haushaltsverhandlungen ab.

Westportikus (ohne Giebel)
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten