Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.02.13, 19:28   #49
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.558
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Ich denke,dass hier eine bisher nicht näher definierte Grenze der Mitbestimmung von Nichteigentümern ausgelotet werden muss. Ich finde es durchaus problematisch,dass Nichteigentümer ( Mieter) weit über die Mietsache hinausgehende Mitspracherechte einfordern.Anderseits sind Mieter auch Bürger,die Mitbestimmung z.B. bei der Stadtplanung geltend machen wollen.

Das Projekt selbst ist nicht luxeriös unabhänig von den kalkulierten Mieten bzw.Verkaufspreisen. Echter Luxus hebt sich von Durchschnittlichen durch seine Gestaltungsqualität ab. Was diesen Punkt anbelangt,ist der gezeigte Entwurf lediglich anbiederisch und keineswegs luxuriös.
Ich denke,dass die Entwickler solcher Projekte zu konservativ sind und die Kaufinteressenten unterschätzen. Es gibt im städtischen Raum eine große Zahl von Kaufinteressierten,die Wohneigentum jenseits von anbiedernder
Gestaltung erwerben würden.

Obwohl ich kein Hochhausfetischist bin,würde ich mir für diesen Ort eine Bebauung ala Museum Park oder Legacy Tower Chicago wünschen.Vielleicht eine Nummer kleiner.

http://www.j-carlson.com/ancilary/omp213c.jpg

http://blog.chicagoarchitecture.info...2a-333x500.jpg
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten