Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.11.16, 15:24   #28
Architektenkind
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Odysseus Beitrag anzeigen
In der Zukunft ist es viel wahrscheinlicher, dass der Verkehr so funktioniert, dass man selbst kein Auto mehr besitzt, sondern vielmehr selbstfahfrende Mobile anfordert, die einen von A nach B bringen, völlig autonom, mich am Ziel rauslassen und gleich den nächsten Passagier einsammeln. Dies wird die Mobilität der Zukunft sein.
Das glaube ich auch, aber ich sehe darin einer große Gefahr: Derzeit steigen viele auf Fahrrad, Busse und Bahnen um, weil sie merken, dass sie so schneller sind als mit dem im Stau stehenden PKW. Wenn aber der Computer und eine zentrale Verkehrssteuerung das Fahren übernehmen, wird dieser zarte Trend wieder erstickt werden. Fast alle werden ins bequeme Auto zurückkehren, und trotz besserer Steuerung und weniger Privatwagen wird der Ressourcen-, Energie- und Flächenverbrauch gigantisch bleiben.

Ein Rechenbeispiel: Ein Vollzug der S-Bahn-Baureihe 481 fasst etwa 1.200 Passagiere. Angesichts der 1,5 Personen, die in Deutschland durchschnittlich in einem Auto sitzen, ersetzt also bereits eine einzige, nur zur Hälfte gefüllte S-Bahn 400 PKW. Derzeit lebt die Menschheit erwiesenermaßen über ihre Verhältnisse - wir müssen den Raubbau an den Ökosystemen drastisch einschränken, wenn die Lebensbedingungen nicht immer prekärer werden sollen. Ein super bequemer Digital-MIV wird dabei ein großes Hindernis darstellen.

Zitat:
Zitat von Akustiker Beitrag anzeigen
U-Bahnen gibt es auch, können aber faktisch kaum noch neu gebaut werden - man sieht ja den Zeit- und Kostenaufwand bei der U55.
Eine günstigere und schneller zu errichtende Variante wären Stadtseilbahnen - andernorts inzwischen recht verbreitet und eine denkbare Alternative z.B. für die U10 in der Danziger Straße. Dennoch muss möglich sein, auch U- und S-Bahnen neu und schneller zu bauen als die U55 oder die S21. Wenn man für jeden Kilometer zehn Jahre Bauzeit einplanen muss, sind politisch die Weichen falsch gestellt (*Schenkelklopf*).

Geändert von Architektenkind (30.11.16 um 16:37 Uhr) Grund: Tippfehler behoben.
  Mit Zitat antworten