Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.09.13, 18:53   #1
RianMa
DAF-Team
 
Benutzerbild von RianMa
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: Berlin/Dresden
Alter: 29
Beiträge: 630
RianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle Zukunft
Dresden: Wilsdruffer Vorstadt

Die Wilsdruffer Vorstadt liegt westlich der historischen Altstadt in Richtung Wilsdruff. Daher auch der Name. Begrenzt wird das Gebiet von der Elbe im Norden, entlang der ehemaligen Stadtmauer über Zwinger und Postplatz im Osten, im Süden offiziell bis zur Annen- bzw. Falkenstraße (ich habe es jetzt aber bis zur Budapester Straße erweitert, was mir logischer schien für die Aufteilung) und im Westen durch die Bahnschienen. Hier als Pixelgrafik:


© 1987-2013 HERE, Digital Globe

Die Wilsdruffer Vorstadt ist im 2. Weltkrieg stark zerstört worden. Die Überreste wurden in den Folgejahren größtenteils abgetragen. Im südlichen Teil der Vorstadt wurden um die erhaltene Annenkirche zur DDR-Zeit zahlreiche Zeilenbauten errichtet, die das Gebiet bis heute kennzeichnen. Richtung Elbe gibt es noch Reste der ursprünglichen Bebauung, wie etwa im Bereich des Wettiner Platzes und des Schützenplatzes. Ein Beispiel ist das ehemalige Wettiner Gymnasium, das heute die Hochschule für Musik beherbergt:



Weitere wichtige Bauten sind zum Beispiel das Kongresszentrum, der Sächsische Landtag, das Schauspielhaus, das Kraftwerk Mitte oder das World Trade Center.

Seit einigen Jahren sind verstärkt bauliche Aktivitäten besonders im nördlichen Bereich zu erkennen. Hier ist noch eine sehr interessante Broschüre über die kurz- und langfristigen Projekte, die hier eine Rolle spielen und teilweise bereits umgesetzt werden.
RianMa ist offline   Mit Zitat antworten