Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.02.14, 17:15   #7
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.552
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Neues Super-OP-Zentrum in der Uni-Klinik

weiterer Klinikkomplex in Planung

bis Ende 2017 soll ein weiterer Großbau mit 16 OP-Sälen entstehen.
investvolumen 119 mill. euro. vom freistaat
standort im nördlichen teil des klinikums.
derzeit werden medienanschlüsse verlegt. der 2geschosser der alten frauenklinik wird im sommer abgerissen. das neue gebäude erstreckt sich wohl nahezu über den gesamten innenhof. bis zum winter soll die große baugrube ausgehoben sein. frühjahr 2015 könnte der rohbau starten. anfang 2018 startet der patientenbetrieb.

im EG wird die neue chirurgische notaufnahme sein, 2 OGs drüber die OP-säle + intensivstation, 3.+4. OG werden zimmertrakte für 90 betten. die beiden unteren etagen werden ans nachbargebäude des operativen zentrums angeschlossen (kammgebäude mit heli-landeplatz).


mit dem MedTecZentrum2 an der blasewitzer sowie den Forschungsbauten am Tatzberg (übrigens ohne tiefgaragen geplant - weil billiger) könnte innert eines jahres ein baukranwald in diesem stadtbereich entstehen.
auch die erweiterung des max-planck an der pfotenhauer strasse (etwas in verzögerungsschwierigkeiten) würde dazugehören.



übrigens: um der (angeblichen) parkplatznot um den klinik-campus herr zu werden, will man dummerweise noch mehr parkplätze einrichten. kürzlich blockte der freistaat als eigentümer einer fläche an der fiedlerstrasse die zwischennutzung als parkplatz dankenswerterweise ab. letztlich zwang es die stadt samt der klinik dazu, nach alternativen zu suchen und siehe da, man strebt einen investbau eines parkhauses auf diesem areal an, wo sich bisher das bürgerprojekt "internationale gärten dresden" befinden. ich denke: auch keine gute idee, ausserdem müssten letztere einen ausweichplatz bekommen. und ob sich ein privater bauherr findet?
in bälde werden ohnehin die beiden brückenohren der WSB zu parkplätzen sowie irgendwann die gegend zur parkraumbewirtschafteten zone. bis dahin sollte man ruhig warten. ansonsten kann man von den bürgern durchaus auch mal verlangen, mit den sauberen und ordentlichen bussen und bahnen zu kommen.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten