Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.10.13, 20:02   #5
RianMa
DAF-Team
 
Benutzerbild von RianMa
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: Berlin/Dresden
Alter: 29
Beiträge: 630
RianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle Zukunft
Sanierung Borsbergstraße/Schandauer Straße (Johannstadt/Striesen)

Dieses äußerst umfangreiche Projekt begann schon Mitte März 2013 und soll im November abgeschlossen werden. Die Bauarbeiten betreffen einen insgesamt 2 Kilometer langen Abschnitt vom Fetscherplatz im Westen bis zur Kreuzung mit der Junghansstraße im Osten.


© 1987-2013 HERE, Digital Globe

Erneuert wird im Prinzip alles: Fahrbahnen mit den Gleisanlagen für die Straßenbahn, Beleuchtung und Ampeln, Haltestellen, Gehwege und natürlich die Versorgungsleitungen. Ich bin die Baustelle mal von Osten kommend abgelaufen und wollte mal ein paar Bilder zeigen.

An dieser Stelle entsteht die Haltestelle Pohlandplatz neu.



Bisher war keine der Haltestellen barrierefrei ausgebaut und entsprach nicht den heutigen Anforderungen. Das wird im Zuge der Sanierung natürlich geändert. Neben der Haltestelle Pohlandplatz betrifft das außerdem die Haltestellen Bergmannstraße, die neue Spenerstraße und die Mosenstraße. Alle Dresdner dürfen sich zudem auf digitale Abfahrtsanzeigen freuen!
Nochmal ein Blick zurück Richtung Osten (der Asphalt war gerade frisch verarbeitet, deshalb der aufsteigende Nebel):



Ein Blick auf die neuen Belagsarten im Detail (hier zwischen Pohlandplatz und Bergmannstraße):



Für die Gehwege werden aber unterschiedliche Materialien genutzt, unter anderem kommen auch große Gehwegplatten aus Granit zum Einsatz. Gerade bei den Gehwegen wird noch an etlichen Stellen gearbeitet, wie etwa hier an der Ecke zur Bergmannstraße:



An dieser Stelle betreffen die Pflasterarbeiten aber auch die Haltestelle. Hier wurden übrigens auch zahlreiche Bäume gefällt. Für Ersatzpflanzungen wurde aber vorgesorgt. Mal ein kurzer Blick auf die Haltestelle Spenerstraße, die völlig neu angelegt worden ist. Ein Grund ist, dass der naheliegende Kaufland besser zu erreichen ist.



Bisher fuhr die Straßenbahn in einem straßenbündigen Gleiskörper. Autos konnten diese Fläche also mit nutzen. An dieser Situation wird sich auch nach der Sanierung nichts ändern, was mich sehr freut. Durch eine klügere Ampelschaltung soll der Verkehr aber schneller fließen. Auch die Straßenbahnen dürfen wieder schneller fahren, was bei den schlechten Straßenbedingungen vorher auf maximal 30 km/h begrenzt war.

Und noch zwei Fotos aus dem Bereich Mosenstraße bis Fetscherplatz, wo fast alles fertig ist.





Für hervorragende Bedingungen für die zahlreichen Fahrradfahrer ist übrigens auch gesorgt worden.

Ab 2014 soll das Sanierungsprogramm straff fortgeführt werden. Die Bauarbeiten werden sich dann auf das Gebiet von der Junghansstraße bis zur Ludwig-Hartmann-Straße ausbreiten. 2015 folgt dann der Abschnitt von der Ludwig-Hartmann-Straße bis zur Schlömilchstraße.

Fotos wie immer von mir (aber von Sonnabend, habs nicht schneller geschafft) Grüße
RianMa ist offline   Mit Zitat antworten