Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.09.10, 17:50   #69
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 36
Beiträge: 1.500
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von Immobilienmogul Beitrag anzeigen
[...]

20 Neubauwohnnungen in der Ecke, das ist doch genial! Die Stadt hat sich damit in einem wesentlichen Punkt für die weitere Quartiersentwicklung durchgesetzt. Den Rest, wie Fassadenmaterialien und -proportionen, kann Stadt und Allgemeinheit doch bitte erst mal weitestgehend dem Geschmack des Eigentümers überlassen.

[...]
Eine ziemlich romantische Vorstellung von Städtebau hast du da. In jedem gewachsenen Neubauquartier seit den 1950er Jahren kann man eigentlich sehen, was passiert, wenn man Gestaltung dem Geschmack des Eigentümers überlässt. Nämlich Geschmacklosigkeit.

Und Goldmann baut Neubauwohnungen in Sichtbeton... um was, außer Gewinnmaximierung bei minimalen Gestaltungsaufwand soll es hier denn reell sonst gehen? Wenn schon, sollte man das Kind wohl beim Namen nennen dürfen und sich nicht hinter solchen Floskeln wie "Quartiersentwicklung" verstecken. Letztere ist dem Investoren doch schnurzpiepegal.

Dabei mache ich Goldmann noch nicht mal einen Vorwurf sondern leider wieder einmal denen, die einen solchen Bau in einem Gründerzeitgebiet offenbar einschränkungsfrei genehmigen. Schon eine Putzfassade hätte hier doch genügt...
__________________
Meine Bilder stehen, sofern nicht explizit anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons „Namensnennung-keine kommerzielle Nutzung 3.0 Unported“.
RMA ist offline   Mit Zitat antworten