Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.10.16, 21:20   #107
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.806
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Das ist eher vernünftig denn verwunderlich: Die Zeit zwischen Einreichen des Bauantrags bis zur Erteilung der Genehmigung beträgt bei einem Vorhaben dieser Dimension um die sechs Monate. Eher länger. Zuvor ist die Genehmigungsplanung zu erstellen. Eine erteilte Genehmigung gilt drei Jahre, Verlängerungen sind möglich. Liegt die Baugenehmigung in der Schublade, kann schnell reagiert werden, andernfalls wäre der zeitliche Vorlauf entsprechend länger. Wenn der Antrag schnellstmöglich gestellt werden soll, zeigt dies, dass der Wille zur Umsetzung dieses Projekts vorhanden ist. Andernfalls würde zugewartet und die beträchtlichen Kosten für Planung und Genehmigungsverfahren erst einmal vermieden. Mit anderen Worten: Die Auskunft, die du erhalten hast, ist ein positives Signal für eine baldige Realisierung.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten