Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.12.16, 06:49   #115
archipat
Mitglied

 
Benutzerbild von archipat
 
Registriert seit: 14.12.2016
Ort: Dortmund/Melbourne
Alter: 22
Beiträge: 128
archipat könnte bald berühmt werden
Das stimmt, Geschmäcker sind verschieden (eigentlich). Allerdings hoffe ich auch wie Äppler, dass 50% Vermietung nicht erreicht wird.
Ich kann immer noch keine überzeugende Harmonie zu den benachbarten HH finden beim besten Willen. Nur aus der Perspektive von der Friedrich Ebert Anlage aus zwischen den "Geschwistern" Kastor und Pollux erkenne ich einen Bezug auf das Ensemble (mit den "verschobenen" Elementen).
Trotzdem reicht es nicht, finde ich. So eine hervorragende Lage, welche ins Europaviertel einladen soll, und eine massive und monotone (für einige Foren-Mitglieder hier auch "langweilige") Architektursprache passen kaum zusammen.
Genauso wenig passt mMn Tower One zum "Hochhausstil" allgemein in Frankfurt, welcher eigentlich relativ vielfältig ist (Kronenhochhaus, Opernturm, City-Haus, etc.). Diesen destruktiven Stil kann ich mir dann eher etwas außerhalb in der Umgebung von der EZB oder vom Palaisquartier in einer angepassten Variante vorstellen, wo dieser schon vertreten ist.
Es mag zwar Meckern auf hohem Niveau sein, aber bei so großen Investitionssummen darf man das auch.
archipat ist offline   Mit Zitat antworten