Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.01.18, 09:51   #538
ippolit
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Stuttgart
Beiträge: 635
ippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbarippolit ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
Stuttgart ist eine Goldgrube für Investoren die mit Immobilien Geld machen wollen. Die Frage ist, wer davon profitiert ... Mieter (Im Bereich "Ottonormalverbraucher") mit Sicherheit nicht!
Kann man so nicht stehen lassen, Stuttgart war bis ca. 2014 komplett unterbewertet, selbst Freiburg war teurer... wir sind heute immer noch von weit von Münchner Verhältnissen entfernt, wo ich gerade mitbekommen habe, das wenn man eine möblierte Wohnung von 20€/m² bekommt, man dort schon Glücklich sein muss und das in einem Ort im Münchener Umland, vergleichbar wie einem Dorf nahe Göppingen bei uns.

Dein "Ottonormalverbraucher" hatte früher die Zersiedlung vorangetrieben und das Umland mit EFH und Reihenhäusern zugepflastert, heute wollen deren Kinder und Andere in der Stadt wohnen.

Die Metropolregionen haben seither enormen Zulauf und ohne neue Wohnkonzepte (Weissenhof²) und Änderung der Ansprüche der neuen/alten Bewohner wird es schwer...
Unmöglich wird es, mit Hadernden, Nimbys und Menschen, die immer bei Anderen die Fehler suchen.

Geändert von ippolit (29.01.18 um 11:00 Uhr)
ippolit ist offline   Mit Zitat antworten