Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.10.16, 22:47   #47
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.546
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Zum neuen Leuchtturmgebiet Lichtenreuth tut sich einiges. Zur Abwechslung lösen alle Beteiligten hier den Vorsatz, die Öffentlichkeit einzubinden, durchaus ein.

http://www.lichtenreuth.de/

Die Projektwebsite ist voller Informationen zum diesem wichtigen Thema für unsere Stadt, wo quasi aus dem Nichts heraus direkt Stadt gebaut wird. Der Zeitplan sieht für die zweite Jahreshälfte 2016 den beginn des Bebauungsplanverfahrens vor, der v.a. für den ersten Bauabschnitt Modul 1 direkt am Hasenbuck greifen wird.


Quelle: Aurelis Real Estate

Modul 1 wird ausschließlich mit Wohnbebauung umgesetzt werden, und soch am bestehenden Strukturen am Hasenbuck orientieren. Auch der Presse sind immer wieder Neuigkeiten zu entnehmen. Fest steht z.B. dass es eine Straßenbahnlinie geben wird, die quer über das Gelände führen wird. Ich habe es zwar nicht genau verfolgt, aber die Linie wird wohl nicht an der Münchner Straße entlang durch den alten Tunnel (Beitrag Nr. 19, Foto 2) geführt, den es heute ja noch gibt. Die Linie würde das selbe Manko aufweisen wie die bestehende U-Bahn-Strecke und nur den Rand des Viertels abfahren. Da aber hier ausdrücklich ein Stadtviertel entstehenden soll, und kein Siedlungsgebiet für Pendler, wird die Tram eine andere Route nehmen. Das befindet sich derzeit in der Detailabstimmung, es wird aber wohl auf eine Route mit 3 Haltestellen hinauslaufen.


Quelle: Aurelis Real Estate

Auf den Planungen ist sie angedeutet als graue Linie, die zwischen Z-Bau und BAMF senkrecht durch das Viertel läuft. Der aufgrund von EU-Richtlinien derzeit für den Passagierverkehr gesperrte Tramtunnel unter der Allersberger Straße wäre damit auch Geschichte. Ich finde das gut, denn die tiefergelegte Tram mit der Wendeschleife ist für Tramnutzer ein Krampf gewesen.

Natürlich ist die Website von Aurelis auch eine Werbeplattform für Immobilienentwickler und Investoren. Hier müssen hunderte von Millionen EUR investiert werden um das riesige Areal step by step zu entwickeln, und dem Vernehmen nach ist das Interesse durchwachsen. Denn um einen Stadtteil zu entwickeln braucht es nicht nur Bauträger, die Standardschuhschachteln hochziehen können, sondern auch Ideen und visionäre Projekte, die dem Viertel Leben und Struktur geben können. Das vorgesehene Gewerber muss zum Viertel passen. Der Blick wendet sich dann automatisch zu den noch stehenden Umladehallen, die perspektivisch ein Identifikationspunkt in dieser Steppe sein könnten, da sie Geschichte mitbringen auf (sub-)Kultur wie ein Magnet wirken.

"Die Umladehallen können nicht sinnvoll erhalten bleiben, sie blockiere 4 Hektar wertvollen Baugrund und kein Archtitekturbüro habe eine Nutzung gewusst" konstatiert Aurelis auf ihrer Webpräsenz die Situation. Bis die Hallen abgerissen werden gehen aber noch viele Jahre ins Land. Das Modul 1 wird dann schon weit sein, vielleicht sogar fertig. Und die bewohner werden sich umschauen und Fragen stellen, es könnten Ideen entwickelt werden und die Würfel neu fallen. Es benötigt lediglich eine Idee und das Geld dafür.

Auch die Stadt Nürnberg betreibt offensive Pressearbeit, z.B. lassen sich auf der Wettbewerbsseite zahlreiche Meilensteine der Abstimmungsprozesse nachverfolgen.

https://www.nuernberg.de/internet/re...brunecker.html

Die gerade erfolgte Lockerung der Bauordnung, die NN berichtete, die es neuerdings auch zulässt Mischgebiete aus Gewerbe und Wohnen zuzulassen, eröffnen neue Möglichkeiten vitale Viertel entstehen zu lassen. So wie es die Gründerzeitviertel mit ihrer Nutzungsdurchmischung sind, und sämtliche Nachkriegsneubaugebiete vermissen lassen.
Es wird gerade erst spannend!
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten