Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.12.14, 11:53   #71
jaggyjerg
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Mond
Beiträge: 791
jaggyjerg hat eine wundervolle Zukunftjaggyjerg hat eine wundervolle Zukunftjaggyjerg hat eine wundervolle Zukunftjaggyjerg hat eine wundervolle Zukunftjaggyjerg hat eine wundervolle Zukunftjaggyjerg hat eine wundervolle Zukunftjaggyjerg hat eine wundervolle Zukunftjaggyjerg hat eine wundervolle Zukunftjaggyjerg hat eine wundervolle Zukunftjaggyjerg hat eine wundervolle Zukunftjaggyjerg hat eine wundervolle Zukunft
Hochhaus-Angst?

Also ich komme nochmal zurück zum eigentlichen Diskussion: Hat der deutsche Hochhaus-Angst?
Nein! Nicht Angst im Sinne von ANGST. Nennen wir es lieber Hochhaus-Pessimismus.

Der gemeine Deutsche findet Hochhäuser einfach Scheixxe, warum, weils was neues ist und also generell Mist. Man ist einfach mal dagegen. Außer in Frankfurt, da gibts schon viele. Da ist man halt gegen Fluglärm oder Crime im Ostend oder gegen Investoren ( seite 1960er! ).

Wogegen sich der Deutsche formiert : Google Street View, Windräder, Waldsterben, Stuttgart 21, Flughafenerweiterung, Fukushima, Elektrosmog, Straßen-Neubau, Fracking, Geothermie, Stromtrassen, Islamisierung des Abendlandes, Europa, Massentierhaltung, Konsumtempel, Umts-Masten, Facebook, Whatsapp und tausend Dinge mehr: ... und halt Hochhäuser.

Weshalb haben denn DIE GRÜNEN solch einen Zulauf die letzten 30 Jahre? Dagegen rockt. Nur in Deutschland gibt es soviele Bürgerinitiativen und Wutbürger überhaupt. Diese Worte gibt es wohl auch nur im Deutschen Sprachraum.

Also mein Fazit: Die Antihaltung zu Hochhäusern hat nichts mit deGebäude an sich zu tun, es ist ein Teil unserer Kultur -dagegen- zu sein.

Grund dafür ist wohl zum einen ein zu hohes kritisches Denken, zum anderen ein rebellisch Trotziges Verhalten (sofern diese Theorie stimmen mag). Und dieses Denken / Verhalten rührt vermutlich aus der Kriegs und Nachkriegszeit und dem "hartem" Umgang mit den Kindern und der Weitergabe dieser Härte (autoritäre Erziehung 50er/60er) an nachfolgenden Generation.

Also denkt daran, bevor ihr das nächste mal irgendetwas scheixxe findet
__________________
Stuttgart. Zwischen Stute und Garten.
jaggyjerg ist offline   Mit Zitat antworten