Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.10.09, 22:50   #135
ungestalt
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von ungestalt
 
Registriert seit: 25.04.2008
Ort: Leipzig
Alter: 37
Beiträge: 436
ungestalt hat die ersten Äste schon erklommen...
noch etwas anderes:
habe auf den seiten der stadt leipzig die aktualisierten zentrenpässe gefunden und mit freuden festgestellt, das das c-zentrum connewitzer kreuz überarbeitet wurde. es wird zwar empfohlen, noch vollsortimenter im lebensmittelbereich anzusiedeln und ne postfiliale, aber auch ausdrücklich gesagt, dass die entwicklung der scheffelstrasse reglementiert wird und keine verschiebung der kaufkraft vom eigentlichen kreuz erlaubt ist. ich deute dass einfach mal so: die tlg darf kein einkaufszentrum bauen, denn dieses würde ja nicht das kreuz betreffen, sondern eine seitenstrasse.
außerdem präferiert die stadt geschoßbau sowohl auf der seite vom rewemarkt, als auch auf dem wilden parkplatz zwischen biedermann- und wolfgang-heinze-strasse.

warum sich der rewe am kreuz nicht mal mit einem projektentwickler zusammenschließt und auf seinem grundstück geschoßwohnungsbau betreibt und dabei im erdgeschoß seine ladenfläche verdoppelt? positive beispiele a la bernhard-göring-strasse (plusmarkt) oder im westviertel gibt es doch auch. der anlieferlärm dürfte sich wohl in grenzen halten. da machen die punkerdudes vor dem rewe sicherlich mehr rabatz. der andere knackpunkt parkplätze sollten aufgrund der exzellenten öpnv anbindung vom kreuz und des nahen htwk-campus eigentlich unnötig sein. ist ja sowieso zumeist laufpublikum auf dem weg nach connewitz, was da reinschneit.
__________________
Was fließt, gelingt.
ungestalt ist offline   Mit Zitat antworten