Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.03.11, 18:53   #21
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.992
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Das Silber sollte als historischer und städtebaulicher Beitrag der (souverän damit umgehenden) Stadt unbedingt erhalten bleiben, in jedem Falle wäre eine würdige Plakette/ Tafel zur Geschichte des Ortes anzubringen.

Das kannst Du nicht wissen, aber Investoren Breuninger und Land haben hier wenn ich mich recht erinnere eine ganze Etage als Gedenkstätte und Informationszentrum im ohnehin schon aus Rentabilitätsgesichtspunkten knapp kalkulierten Neubau vorgeschlagen. Auch der Grünen-Stadtratsfraktionsvorsitzende Wölfle war zu Kompromissen ohne Erhalt des Baus bereit, um im Ergebnis nicht mit leeren Händen dazustehen, dadurch, dass sich Breuninger aus der städtebaulich allseits gewünschten Neuordnung des Karlsplatzes/Charlottenplatzes durch dieses Ausnahmeprojekt (280 Mio. EURO) und Zusatzmaßnahmen verabschiedet. Allein: SÖS und die Grünen-Parteibasis bestanden auf Vollerhalt (SPD: Halberhalt ) der 50er-Billigkopie des Altbaus (der natürlich kein NS-Bau war, sondern nur von der Gestapo 1937-45 genutzt wurde), an welchem gutachterlich festgestellt so gut wie oder sogar gar nichts mehr authentisch ist. Da ist die Sinnfrage vom Regenten schon berechtigt: Alles nur Politshow oder ernst gemeintes Gedenken. Auch aus meiner Sicht überwiegt hier aus den gegebenen Umständen heraus klar Ersteres.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten