Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.06.16, 14:33   #139
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.254
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
^ Ja - die Weiterentwicklung der Sichtachsen bzw. der Gestalt der Umgebung in den Gestaltungsprozess in die Neubebauung finde ich auch wirklich gelungen. Hier wird vor allem eine stark vereinheitlichte Front zur Prager Straße gebrochen. Insbesondere von der Seite des Ostplatzes/Oststraße wird dadurch eine monotone undurchlässige Fassade entlang der Viale verhindert und dem ganzen Ensemble mehr Durchlässigkeit zugestanden.

Trotzdem gibt es, meines Erachtens, beim Entwurf eine Negativum. Die zu niedrige Baukörper-Höhe am Ostplatz. Obwohl das Konzept durch eine Erklärung - mit der Aufnahme der Bauhöhen am Rand des neuen Objekts - an sich stimmig ist, bleibt es für mich etwas fraglich warum man nun die niedrigere Höhe an der Johannisallee aufnehmen muss. Gäbe es doch hier auch die Möglichkeit der Höhendominanten am Ostplatz und den niedrigeren Teil am ehemaligen Ordnungsamt anzuordnen. Die Höhendominanten am Ostplatz würde damit die Brücke zum ehemaligen Ordnungsamt und zum Bürokomplex am Eingang zum Friedenspark schlagen. Dennoch wäre die städtebaulich wichtige Definition bzw. Fassung des Ostplatz, als wirklichen Platz und nicht nur Straßenkreuzung, gegeben.

Desweiteren wäre es städtebaulich auch wichtig, den Ostplatz wieder als einen übergeordneten Kreuzungspunkt zwischen Zentrum-Süd und Reudnitz zu etablieren. Das könnte man eben mit eine Höhendominante am Ostplatz und mit Nahversorgung im Bereich Supermarkt und diversen Einrichtungen erreichen. Diese brauchen dementsprechend auch die baulichen Anlagen, welche meines Erachtens nicht mit einem Bau und 3. OGs möglich sind.

Ich hoffe hier wird nicht der gleiche Fehler gemacht, wie mit der Zahnklinik am Bayerischen Platz!
hedges ist offline   Mit Zitat antworten