Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.10.08, 15:12   #40
baukunst-nbg
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von baukunst-nbg
 
Registriert seit: 04.05.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 226
baukunst-nbg sitzt schon auf dem ersten Ast
Ich bin noch guter Dinge. Zum einen ist ein gutes Hotel in dieser Lage nicht schlecht.

In früheren Zeiten, d. h. bis zur Eröffnung des Hauptbahnhofs waren Weinmarkt und Winklerstraße (hier grenzt das Areal an) die Adresse für Hotels. Danach hat diese Funktion die obere Königstraße übernommen. Das ist schon ein historischer Bezug. Darüber hinaus kann ein gutes Hotel auch interessante Auswirkungen auf die Umgebung haben (Belebung der Umgebung, gesellschaftliches Leben) Es gibt zwar oberhalb einige Hotels in der Sebalder Altstadt (Burghotel, Dürerhotel, Agneshof), aber unten an der Straße ist m. E. eine schönere Lage zum Residieren, einen Steinwurf vom Hauptmarkt als idealen Ausgangspunkt für Stadtspaziergänge entfernt. Je nachdem, was draus wird, könnte dies eine Empfehlung werden.

Außerdem steht ja offenbar fest, daß die Tuchgasse bis zur Karlstraße verlängert wird. Damit ist kein blockhaft-unzugänglicher Augustinerhof zu erwarten, sondern eine städtebaulich interessante Neuerung.

Ich hoffe bloß, daß die Architektur stimmt und sich in die Altstadtsituation mit Rücksicht und Qualität einpaßt. Es wäre ein Jammer, wenn dort all zu neumodische oder himmelschreiende Gebäude eingefügt würden. Es dürfte nur noch wenige Tage dauern, dann wissen wir wenigstens, unter welchen "Übeln".
__________________
baukunst-nuernberg.de - Architektur in Nürnberg vom Mittelalter bis zur Gegenwart
Nürnberger Bauernhausfreunde und Schwedenhaus-Museum
baukunst-nbg ist offline   Mit Zitat antworten