Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.09.10, 19:04   #71
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.145
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Also bitte! Dass seine Projekte von Gewinnmaximierung geprägt wären, ist nun wirklich so ziemlich das Letzte was man Goldman vorwerfen könnte. RMAs altbekannte Argumentationskette ist schon deswegen haltlos, weil Wärmedämmbeton und Sichtbetonoberfläche sicher nicht die billigste Variante ist, eine Außenwand herzustellen. Mit Fertigbetonteilen, Dämmung und Putz und auch ansonsten simpelster Ausführung könnte man das Haus wahrscheinlich für unter drei Millionen Euro bauen. Goldman nennt fünf Millionen. Selbst wenn das die Gesamtinvestitionssumme sein sollte, sind es noch 4,5 Millionen, nimmt man rund 500.000 Euro für Grunderwerbs- und Abrisskosten an.

Wer zahlt, bestimmt die Musik. Der Herr Goldman meint eben, hier müsse etwas dem etwas rauen Charme des Viertels entsprechendes hin. Sollte man nicht erst einmal abwarten, was denn nun wirklich geplant ist?

Und auch wenns müde macht, da schon das x-te Mal erwähnt: Im Baugenehmigungsverfahren findet keine Geschmackskontrolle statt. Lediglich die Einhaltung der Vorschriften wird geprüft. Eine Gestaltungssatzung gibt es hier im Gallus nicht.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten