Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.07.08, 17:02   #33
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 53
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
Da gerade von Oberhausen die Rede ist... Die NRZ vom 29. Juli 2008 berichtet über ein Projekt mit 25-28 Luxus-EFHs/DHHs auf ca. 20.000qm Grund (also 12,5-14 WE/Hektar) an der Immenstraße. Die üblichen Proteste der SED/PDS und der Anwohner sind trivial, aber aufmerksam wurde ich auf die Aussage des Fraktionschefs einer der beiden großen Parteien, man wolle der Stadtflucht begegnen. So ganz offen und ehrlich: Eine denkbar dünn besiedelte Siedlung am Rand jeglicher Stadtbebauung (s. Google-Karte) ist für meine Begriffe Stadtflucht wie es im Buche steht. Dieser würde man begegnen, würde man ein MFH mit Luxuswohnungen irgendwo zentrumsnah bauen - hätte so ein Projekt in Oberhausen überhaupt Chancen? (Nicht nur in Düsseldorf, sondern auch z.B. in Mülheim/Ruhr gibt es einige davon.)
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten