Thema: Wiesbaden: Neubau Salzbachtalbrücke
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.05.18, 18:03   #10
main1a
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.06.2008
Ort: bei Ffm
Beiträge: 293
main1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbar
Aktuell wir eine Lagerfläche an der Limesspange an der B 519 bei Kelkheim-Münster vorbereitet. Auf dem Grundstück sollen bis zu 41.000 Kubikmeter Erdaushub bis 2024 zwischengelagert werden, der beim Neubau der Salzbachtalbrücke anfällt. Dieses Grundstück in Bundeseigentum ist das wohl am besten geeignet und zur Baustelle am nächsten gelegen.
Quelle: Pressemitteilung von Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement am 06.04.2018

Die zukünftige Zufahrt von der Limesspange zur Lagerfläche:
Bild: https://abload.de/img/img_4755eusr1.jpg

Ein Pano von der Lagerfläche:
Bild: https://abload.de/img/img_4754_beschnittensrsdq.jpg
Bilder: main1a


Weiterhin ist eine Ausschreibung für die Beschaffung bis zum 13.06.2018 vakant (Quelle).

Kurzbeschreibung:
Abbruch und Ersatzneubau der beiden Teilbauwerke der Salzbachtalbrücke und Ersatzneubau. Die Spannbeton-Bestandsbauwerke werden durch Verbundbrücken ersetzt. Außerdem Abbruch und Neubau der direkt im Anschluss befindlichen UF Aartalbahn (Stahlbetonbauwerke). Errichtung von Lärmschutzwänden auf den neuen Bauwerken.

Detailliertere Beschreibung:
- Abbruch Spannbetonbauwerke mit Vorschubrüstung (ca. 2x 320 m Länge),
- Abbruch Stahlbetonbauwerk (ca. 2x 9 m Länge),
- Neubau Stahlverbundbrücken (ca. 2x 320 m Länge) einschl. Unterbauten,
- ca. 5 700 Tonnen Stahl für Stahlhohlkasten,
- ca. 5 250 m verrohrte Ortbeton-Bohrpfähle (Durchmesser 1,20 m und 1,50 m),
- ca. 1 970 m teilverrohrte Ortbeton-Bohrpfähle (Durchmesser 1,20 m und 1,50 m),
- 20 St. Kalottenlager,
- Neubau Stahlbetonbauwerke (ca. 2x 9 m Länge),
- ca. 420 m Lärmschutzwand Alu, Höhe 5 m,
- ca. 290 m Lärmschutzwand Alu, Höhe 4 m,
- ca. 22 000 m2 Gussasphalt-Deckschicht,
- Ortbeton und Betonstahl,
- diverse Verbauten und Baugruben,
- 2 St. Taktkeller,
- 2 St. kombinierte Regenrückhaltebecken/ -klärbecken,
- je 1 St. Regenrückhaltebecken und Regenklärbecken,
- Kampfmittelerkundungen/ -sondierungen,
- Verkehrssicherungen auf der Bundesstraße,
- Schutzeinrichtungen.

Kommerzielle Bedingungen:
- Geschätzter Gesamtwert: 58,5 Mio. EUR exkl. MwSt.
- Laufzeit in Monaten: 69
- Finanzierung durch EU: nein

Geändert von main1a (14.05.18 um 18:19 Uhr)
main1a ist offline   Mit Zitat antworten