Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.06.12, 11:34   #106
Treverer
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Trier
Beiträge: 495
Treverer sorgt für eine nette AtmosphäreTreverer sorgt für eine nette AtmosphäreTreverer sorgt für eine nette Atmosphäre
Ja, sowas hab ich mir schon gedacht... Zu sehen, dass es tatsächlich so schlimm gekommen ist, macht mir aber wiederum auch etwas Mut, denn ich bin mir sicher, dass sich das niemand gefallen lassen wird. SO wird das ganz bestimmt nicht gebaut werden. Zur Not geh ich dafür auch noch auf die Straße...
Lüscher und Konsorten erinnern mich stark an den dummen Kaiser und Pöbel aus dem Märchen "Des Kaisers neue Kleider"...
Treverer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 11:39   #107
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.831
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Chandler Beitrag anzeigen
Aber ich nehme an der Ausdruck "intellektuelle Frechheit" ist eigentlich umgekehrt gemeint und soll dem Entwurf gedankliche Schlichtheit vorwerfen.
Ich denke Staab und Lüscher sehen diesen Entwurf tatsächlich als intellektuelle Lösung an. Insofern sehe ich das wie Gerhard Hoya. Wenn der Entwurf intellektuell gemeint sein soll, dann ist er eine Frechheit.
Zitat:
War das intellektuell genug?
Besser hätte man es nicht umschreiben können (das meine ich ernst). Staab und Lüscher werden da aber sicherlich eine andere, moderatere Interpretation dessen was sie mit intellektuell meinen parat haben.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 12:35   #108
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.706
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Das sehe ich genauso wie Bato *smile*.

Weiss eigentlich jemand ob die Website von Bruno Fioretti Marquez nur ungepflegt ist oder der Wettbewerbsgewinner für den Bereich "Wohnen" tatsächlich seit 4 Jahren kein Bauwerk mehr fertiggestellt hat?
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 12:40   #109
Hobbyist
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 898
Hobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette Atmosphäre
^
Selbst die News-Seite ist drei Jahre alt bei Bruno Fioretti Marquez. Seitenpflege gehört wohl nicht zur obersten Priorität.
Hobbyist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 14:18   #110
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.547
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Schinkelplatz

Ich bin absolut nicht begeistert, aber ich kann mir schlimmeres vorstellen und finde Lüscher nicht so katastrophal, wie die meisten hier.
Z.B. So etwas ...

http://img88.imageshack.us/img88/7420/cimg1118.jpg
Shot at 2012-06-19
.. oder so (Mitte)...
http://img18.imageshack.us/img18/6871/cimg1126l.jpg
Shot at 2012-06-19
... wie es unweit am Werderschen Markt steht (Beispiele findet man in der Umgebung viele).

Der Entwurf erinnert mich stark an Stellas Spreeflügel. Er verwendet angemessene Materialien und trumpft gegenüber den historischen Bauten in der Umgebung nicht auf. Er lässt sich gut mit Rekonstruktionen (Bauakademie) verbinden und auch noch durch Gesimsbänder (wie es Hoya bereits vorschlägt) auflockern.
Alles in allem würde mir persönlich hier ein mehr an Rekonstruktion besser gefallen, während ich gegenüber ambitionierten modernen Entwürfen an dieser Stelle eher skeptisch bin.
Ich möchte jedoch einwenden: Es ist nicht so leicht einen Entwurf für solche Plätze zu machen und unmöglich alle zufrieden zu stellen. Wer hier in Ablehung übereinstimmt, würde nicht unbedingt zu einer gemeinsamen Lösung finden.
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 14:38   #111
Chandler
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 883
Chandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz sein
@rotes Rathaus.

Ja, das wird wohl das Argument sein. Die unprätentiöse Gestaltung respektiert die umgebenden Baudenkmäler und lenkt nicht von ihnen ab.

Zitat:
Zitat von Hobbyist Beitrag anzeigen
Anderswo werden nur "Skizzen" von engagierten Laien(?) gemacht, die eine Architektur präsentieren, die dort den "Geist" der Gegend aufnehmen und es aussehen lässt, als wenn es schon immer dort gestanden hätte:
Eine solche Angleichung an die Umgebungsbauten die aber nicht den historischen Tatsachen entspricht würde das Geschichtsbild verfälschen und so auch die Wahrnehmung der umgebenden Rekonstruktionen als authentisches Abbild der Historie beeinträchtigen usw. So wäre die Gegenargumentation.

Man könnte auch sagen das Stadtschloss stehe für die vorindustrielle Zeit, die Bauakademie exemplarisch für die Industriearchitektur des 19 Jahrhunderts und der Neubau für die Büroarchitektur der aktuellen postindustriellen Zeit.
Chandler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 16:28   #112
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.831
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Mehr Bilder mit etwas besserer Auflösung gibt's im Baunetz zu sehen (Tipp: XXL-Galerie öffnen).

Die BFM-Idee die klassischen ornamentalen Elemente der Gründerzeitfassaden auf ein reines Schattenspiel zu reduzieren finde ich gar nicht mal so schlecht. Immerhin ein Büro mit Bezug zum Ort.

Mir ist nicht ganz klar, welcher Entwurf nun von KTB prämiert wurde. Alle Häuser auf seiner Visualisierung werden es wohl kaum sein.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 17:20   #113
Grauwacke
Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2011
Ort: Düsseldorf
Alter: 41
Beiträge: 107
Grauwacke befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^
In der unter #94 geposteten Pressemitteilung heißt es: KTB bekäme das nördliche Wohngebäude an der Niederlagstraße (also Ecke zur zukünftigen Gasse durch den Komplex). Auf der Visualisierung von KTB ist jedoch (bisher) nur die Seite zum Schinkelplatz zu sehen. Vielleicht sieht der drittprämierte Entwurf für den Norden der Niederlagstraße ja genauso aus wie das Eckhaus zur Gasse auf der Visualisierung.
Grauwacke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 19:55   #114
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.792
Architektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiell
Frau Senatsbaudirektorin leidet offenbar an Wahrnehmungsstörungen, wenn sie sich mit den Entwürfen "äußerst zufrieden" zeigt und deren "hochwertige Architektur" anpreist. Man kann nur hoffen, dass die Gesellschaft Historisches Berlin zusammen mit der Bürgerinitiative auch weiterhin aktiven Widerstand leisten, um diesen geplanten Schandfleck in Schlossnähe zu verhindern.
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 20:32   #115
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Alter: 48
Beiträge: 1.554
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Annehmbarer Entwurf

Ich finde den Staab Entwurf nicht so schlecht.Schlicht und edel wirkt er auf mich,in der etwas genaueren Baunetz Darstellung gefällt die Reduktion auf das Wesentliche,keine Herausstellungen, Säulen etc.Klassisch ohne Klassikkitsch.

Am Liebsten wäre mir eine dunkle Spiegelglasfassade,in der sich die Kirche bei Sonnenschein spiegelt.Dem steht allerdings die Gestaltungssatzung entgegen.
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 22:14   #116
Treverer
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Trier
Beiträge: 495
Treverer sorgt für eine nette AtmosphäreTreverer sorgt für eine nette AtmosphäreTreverer sorgt für eine nette Atmosphäre
Zitat:
Zitat von Kleist Beitrag anzeigen
Ich finde den Staab Entwurf nicht so schlecht.Schlicht und edel wirkt er auf mich,in der etwas genaueren Baunetz Darstellung gefällt die Reduktion auf das Wesentliche,keine Herausstellungen, Säulen etc.Klassisch ohne Klassikkitsch.
Findest du gewöhnliche Schuhkartons auch edel?
Treverer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.12, 10:49   #117
Georges Henri
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Berlin
Alter: 48
Beiträge: 49
Georges Henri könnte bald berühmt werden
Ich finde die negative Metaphorik hier wie 'Schuhkarton' etc. leider recht undifferenziert und unverständlich. Gerade in einem städtebaulichen Umfeld so auffälliger Bauten wie der Friedrichwerderschen Kirche, der zu erwartenden Bauakademie und des Humboldt-Forums ist eine zurückhaltendere ästhetische Sprache bei privaten Bauten doch zu wünschen. Die aufdringlichen Alternativentwürfe träten in einen Konkurrenzkampf mit oben genannten Bauten, der unerträglich wäre. In diesem Punkt gebe ich z. B. Rotes Rathaus Recht.

Ich wünsche mir deshalb eine viel genauere Betrachtung bei den ausgewählten Entwürfen. Gerade hier ist doch eine viel stillere Raffinesse und Eleganz gefragt, die Fassaden strukturiert und ästhetisch fasst, aber in der großen Ansicht vor den wahrhaft großen Baudenkmälern - etwa vor einem Schinkel - bewusst zurücktritt und sich nicht so laut und aufgetakelt in den Vordergrund drängelt wie mancher Alternativentwurf.

Was die neuen Bauten hier zu leisten vermögen, kann ohnehin erst bei einer genauen Betrachtung bewertet werden, die bei den aktuell vorliegenden Darstellungen leider noch nicht möglich erscheint. Wenngleich hier die Behandlung der Fassadenoberfläche ja durchaus ein Bemühen um Gestaltung erkennen lässt und auch die differenzierte Fensterauflösung absolut gefallen kann.
Georges Henri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.12, 11:05   #118
mkwiteaux
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 280
mkwiteaux ist im DAF berühmtmkwiteaux ist im DAF berühmt
Warum sollen sich Gebäude in den Hintergrund stellen?
Ich habe diese Ansicht nie verstanden. Ein Gebäude muss sich ja nicht unbedingt aufdrängen, aber sich zurückhalten, um anderes in den Vordergrund zu stellen?
Was spricht dagegen, dass jeder das Bestmögliche macht?

U.a. war Zurückhaltung eine Gestaltungssatzung am Pariser Platz um das Brandenburger Tor besser zu würdigen. Als Resultat wurde der Platz förmlich getötet.
Die einzigen Gebäude, die den Platz einigermaßen retten (Hotel Adlon und Akademie der Künste), sind die beiden Häuser, die sich _nicht_ im Hintergrund halten. Vor dem Krieg haben sich die Häuser dort auch nicht zurückgehalten. Auch nicht am Schinkelplatz.
mkwiteaux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.12, 11:06   #119
ARCADIEN
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Georges Henri Beitrag anzeigen
... die Fassaden strukturiert und ästhetisch fasst, aber in der großen Ansicht vor den wahrhaft großen Baudenkmälern - etwa vor einem Schinkel - bewusst zurücktritt und sich nicht so laut und aufgetakelt in den Vordergrund drängelt wie mancher Alternativentwurf.
... und wenn man nun das erkannt hat. warum muss man dann die großen baudenkmale von beiden seiten zubauen? nur weil es einen plan gibt der sich auf den alten stadtgrundriss beruft? nichts harmoniert schöner als der rote ziegel der friedrichswerderschen kirche mit dem ziegel der bauakademie. ein wunderschönes ensemble das jetzt trotz besserem wissen nur unter der prämisse der „planerfüllung" verstellt wird. schade für berlin, wie ich meine.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.12, 11:49   #120
Hobbyist
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 898
Hobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette Atmosphäre
@Georges Henri:
Erst einmal danke für den ruhigeren und gehaltvolleren Beitrag, ganz im Kontrast zu der vorhergehenden "Schuhkarton"-Bemerkung.

Ich kann Dir aber auch nur teilweise zustimmen: Richtig ist, daß die Kirche und seine neuen Bauten in direkter Nachbarschaft ein stimmiges und ästhetisches Ensemble bilden sollten (gut, was man unter ästhethisch versteht, ist wieder eine persönliche Sache).
Ein Zurückhalten der neuen Bauten muss aber nicht unbedingt sein. Ich kenne bspw. keinen Ort, wo es "zuviele" schöne Bauten gibt, die sich in schlechter Weise konkurrieren. Eher ist doch das Problem, daß "häßliche" Bauten ein Ensemble in gewisser Maßen kaputt machen können. Also stilvoll muss es schon sein, ein Zurückhalten aber nicht unbedingt.
Hobbyist ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:21 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum