Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.12, 07:26   #2611
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.376
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Danke für die Fotos, Dave. Insgesamt sehr schön geworden, die Wilhelm-Sammet-Straße 14. Abzüge gibt es allerdings für die Blechtürme, die von der Visualisierung dann doch deutlich abweichen. Schade zwar, schmälert das Gesamtergebnis m.E. aber kaum.


Hier noch ein Vergleichsfoto des villenartigen Wohnhauses von Anfang 2009, als die Sanierung gerade begann. Hat sich dann doch ganz schön lange hingezogen.

Bild: Lipsius
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.12, 08:55   #2612
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.254
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Die Büttnerstraße ist auch sehr gut geworden. Das müsste auch noch ein "Vorgründerzeitler" sein, welche in der Gegend öfter anzutreffen sind. Nur ist das Einmauern des Fronteingangs recht absurd.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.12, 20:53   #2613
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.179
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Riebeckstraße Ecke Stötteritzer Straße

Zitat:
Zitat von DAvE LE Beitrag anzeigen
Riebeckstraße Ecke Stötteritzer Straße
Hilferuf des Stadtforums Leipzig per Mail

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

gegenwärtig droht der baldige Abbruch der gesamten Blockrandbebauung an der Ecke Riebeck-/Stötteritzer Straße. Die Gebäude stammen aus der Zeit um 1880/1900. Sie sind zum Teil in der Vergangenheit schon teilsaniert worden. Die Standsicherheit ist bei keinem der Gebäude gefährdet. Schäden sind vorhanden aber ausdrücklich wurde etwa kein Hausschwamm festgestellt. Eigentümer ist die Stadt Leipzig. Die Zuständigkeit liegt beim Liegenschaftsamt (Dezernat Wirtschaft).

Das Liegenschaftsamt hat im Sommer mit den Vorbereitungen eines Totalabbruchs begonnen und dazu bereits die Innenausstattung und die Fenster entfernen lassen. Wegen der hohen städtebaulichen Bedeutung als Raumkante hat sich daraufhin das Bauderzenat intensiv für den Erhalt eingesetzt und einen vorläufigen Abbruchstopp erreicht. Auch das Stadtforum hat sich seit Sommer in dieser Richtung engagiert.

Der aktuelle Stand ist, dass wenn nicht in Kürze ein oder mehrere Interessenten (Bauträger, Ausbauprojekte, Altenheim etc.) gefunden werden, das Liegenschaftsamt den Abbruch durchführen wird. Ein entsprechendes Interesse muss dem Liegenschaftsamt mitgeteilt werden, bei dem auch Exposés angefordert werden können.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.12, 12:22   #2614
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.679
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Käthe-Kollwitz-Strasse 6 - Sanierung beginnt 2013

Laut heutiger gedruckter LVZ haben die Medica-Kliniken einen Mietvertrag für das denkmalgeschützte Haus Käthe-Kollwitz-Strasse 6 unterschrieben und wollen 2013 zunächst mit der Planung und dann auch gleich mit der Sanierung beginnen. Was genau dieses Vorhaben so lange verzögert hat, geht aus dem Artikel leider nicht hervor. Zur Erinnerung: 2007 wurde der Abriss in letzter Sekunde verhindert, 2009 berichtete die LVZ, dass Medica das Gebäude gekauft hätte, später wurden die Pläne zum Neubau an der Ecke zur Thomasiusstrasse öffentlich. Hoffen wir jetzt, dass alles gut geht und auch auf eine völlige Entkernung des Gebäudes verzichtet werden kann.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.12, 15:22   #2615
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 36
Beiträge: 1.500
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von hedges Beitrag anzeigen
Die Büttnerstraße ist auch sehr gut geworden. Das müsste auch noch ein "Vorgründerzeitler" sein, welche in der Gegend öfter anzutreffen sind. Nur ist das Einmauern des Fronteingangs recht absurd.
Glaube ich nicht, in dieser Mischung aus Neurenaissance– und Neobarock-Formen wohl eher so 1885–95.
__________________
Meine Bilder stehen, sofern nicht explizit anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons „Namensnennung-keine kommerzielle Nutzung 3.0 Unported“.
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.12, 19:04   #2616
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.325
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
1 kleines Photo in der Bleiwüste
Das Haus Pfaffendorfer- Ecke Humboldtstraße ist gerüstfrei:


Komplett eingerüstet ist dagegen das Eckhaus Bernhard-Göring- / Shakespearestraße
http://maps.google.de/maps?q=Pfaffen...0.49,,0,-14.89
__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.12, 19:46   #2617
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.179
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Letzteres Haus ist die Shakespearestraße 26, Bauträger ist die Hildebrand & Jürgens GmbH:
http://www.hildebrand-juergens.de/hausverkauf/118.html

http://www.dafmap.de/d/lhal.html?id=1476&mt=2&zoom=16

Dunkel_Ich hatte im Oktober schon mal mit Bild auf den Kandidaten hingewiesen:
http://www.deutsches-architektur-for...179#post354179
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.12, 19:51   #2618
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.132
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Die Nivellierung des Fabrunterschieds von Erker und Fassade ist zwar etwas schade aber seis drum. Sah auf den Visualisierung im Exposé auch noch anders aus, vorallem dunkler.http://www.dgg-ag.de/epaper/Humboldtstrasse_12_Leipzig/
Dennoch schön, dass dieses vorgründerzeitliche Gebäude an dieser recht exponierten Stelle saniert werden konnte. Wobei der Preis in Form des Bestehenbleibens der westlichen (hier rechts) Baulücke auch recht hoch ist.
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.12, 20:19   #2619
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.179
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Die schmale Lücke zwischen der Humboldtstr. 12 und der 12 a entspricht dem alten Zustand. Anders käme man ja gar nicht in das Haus hinein. In dem Expose geht man in der Zeichnung auf S. 40 offensichtlich davon aus, dass das Grundstück Nr. 12 wieder bebaut wird.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.13, 17:17   #2620
CarlVictor
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 01.01.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 34
CarlVictor könnte bald berühmt werden
Prager Straße

Erster guter Vorsatz für das neue Jahr 2013 (Registrierung im Architekturforum nach Jahren passiven Mitlesens) ist erledigt!
Vielen Dank an alle aktiven Teilnehmer für die tollen Beiträge und Diskussionen.
Meine erste Wortmeldung:
Die an vielen Stellen geschundene Prager Straße setzt einige Hoffnungszeichen:
Prager Straße 174, Baugerüst ist zu sehen:

Prager Straße 123:

Prager Straße 123, Rückfront aus Kregelstraße:

analog Nr 129:

Schon mal aufgerüstet, dann wieder abgerüstet nu wieder mit Gerüst. (Ob es diesmal was werden wird?):

Die Nummer 228, fast fertig mit der (eher einfacheren) Sanierung.:

Richtig schön wird die Nummer 254, besonders die neuen Fenster passen sehr gut zur Fassade und den Laibungen:

Die Prager 262, schon bewohnt, obwohl noch nicht ganz fertig. Einfache Sanierung aber ein Segen für diese noch vor kurzem scheinbar hoffnungslose Zeile:

Un zum Abschluss noch die Ecke Schönbachstraße 1: Villa Köhler ist eingerüstet:

Fotos sind alle von mir.

Geändert von CarlVictor (01.01.13 um 17:44 Uhr) Grund: Fotohinweis fehlte
CarlVictor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.13, 19:05   #2621
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.179
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Allerbesten Dank, CarlVictor, für den schönen Einstieg und herzlich Willkommen. Wir freuen uns über viele weitere Informationen und Fotos aus dem Südosten. Ich habe mal begonnen, Deine Hinweise in die DAFmap einzufügen und freue mich über Korrekturen und Ergänzungen: http://www.dafmap.de/d/lhal.html?id=1540&mt=4&zoom=16

Weißt Du eventuell mehr über die Bauträger? Sind die eventuell an den Gerüsten genannt? Ich würde die sehr gern auf den zum Abbruch vorgesehenen Komplex Riebeckstraße 37-47/Stötteritzer Straße hinweisen, denn wer um die Ecke an der deutlich stärker befahrenen Prager Straße saniert kann sich vielleicht auch vorstellen, hier aktiv zu werden.

Bei Deinem ersten Beispiel dürfte es sich nicht um die Nr. 174, sondern um die Prager Str. 180 handeln. Allerdings weiß die allwissende Müllhalde diesmal nichts.

Prager Straße 123: H&P Holzbau und Planungsgesellschaft mbH - http://www.holzbau-leipzig.com/45867.html , ehemals LWB, 2011 verkauft: http://www.deutsches-architektur-for...939#post308939

Prager Straße 129: ?

Prager Straße 151: Bauträger ist L-Konzept: http://www.l-konzept.de/joomla2/inde...61&Itemid=1000

Prager Straße 228: ?

Prager Straße 254: ? - Bei der DGA-Frühjahrsauktion vom 25. bis 27.03.2010 für 19.000 Euro versteigert: http://www.deutsches-architektur-for...d.php?p=261833

Prager Straße 262: ? Bei einer Deutschen Internet Immobilienauktion am 22.07.2010 für 13.000 € versteigert: http://www.diia.de/?thema=objekt_det...3ec809cb5b25a5

Schönbachstraße 1: Firma hz baubetreuung / K&R Bauträger - http://home.immobilienscout24.de/145...xpose/63647070
http://hz.gc-i.de/objekte/schoenbachstrasse/villa
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.13, 20:40   #2622
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 865
Dunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer Mensch
Danke CarlVictor,

mir waren die ganzen Projekte schon aufgefallen, jedoch nur aus dem Auto heraus auf dem Weg von oder zur Arbeit. Nach Feierabend war es dann meist schon zu dämmrig für Bilder, deswegen mein Dank an dich.

Die Häuser entlang der Prager Straße scheinen mir bestimmt von einzelnen Privatinvestoren zu sein, weswegen es schwer ist, Informationen zu bekommen.

Übrigens wird auch an den Nachbarhäusern der Nummer 180, da wo der Autokennzeichenhandel im EG drin ist, von Zeit zu Zeit herumgedoktert. Eine gründliche Sanierung steht aber noch aus, vielleicht schiebt ja das neue Jahr etwas an.
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.13, 10:11   #2623
Martin Pohle
 
Beiträge: n/a
Eine sehr schöne Entwicklung. Vor allem ist die Prager Strasse zwischen Ostplatz und Volkerschlachtdenkmal ein Kandidat für Lückenfüllungen. War die Bebauung dort immer schon so perforiert? Es gibt eine ganze reihe von Brachflächen, die geschlossen werden müssten, um ein einheitliches Bild herzustellen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.13, 17:26   #2624
Auenschreck
Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2013
Ort: NRW
Beiträge: 136
Auenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette Atmosphäre
Allen “Forum Aktivisten“ und Lesern des DAF wünsche ich ein gesundes neues Jahr. Nach langer Zeit des Mitlesens möchte ich hier auch einen bescheidenen Beitrag leisten. Zuerst darf ich auf das Gebäude Barnecker Str. 2 - Ecke Leipziger Str. im Barnecker Teil von Böhlitz-Ehrenberg aufmerksam machen. Es befindet sich unweit hinter den Leutzscher Eisenbahnbrücken auf der linken Straßenseite. Leider rottet es langsam vor sich hin, nachdem vor Jahren der Dachstuhl abgefackelt wurde hat sich die Situation noch verschlimmert. Hier aktuelle Bilder von Weihnachten 2012.

Gebäudeansicht


Brandschäden


Anbau Eingangsbereich


Gartenseite


Ostgiebel


Westgiebel


Westgiebel


Detail Balkon Ostgiebel


Dachsituation Westgiebel


Ostgiebel


Weitere Bilder folgen.

Alle Bilder sind von mir von 2012-12.

Geändert von Auenschreck (03.01.13 um 21:17 Uhr)
Auenschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.13, 00:46   #2625
Auenschreck
Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2013
Ort: NRW
Beiträge: 136
Auenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette AtmosphäreAuenschreck sorgt für eine nette Atmosphäre
Nach der Auswertung meines Bildmaterials habe ich mich entschlossen später einen Foto Artikel von Böhlitz-Ehrenberg über die Georg-Schwarz-Str. und Demmeringstr. bis Lützner Str. sowie zurück über die William-Zipperer-Str. bis Barneck mit einem Abstecher in die Franz-Flemming-Str. in die Galerie zu setzen.

Soviel vorweg, in Böhlitz finden sich nur wenige gefährdete Bauwerke, in der Georg-Schwarz-Straße ist im hinteren Leutzscher Teil die Nr. 192 - Ecke Blühtnerstr. in arger Gefahr, der komplette Dachstuhl ist verbrannt (muss schon länger her sein).

Georg-Schwarz-Str. 192 - Ecke Blühtnerstr. Dez-2012



Auch das gegenüberliegende Eckhaus Georg-Schwarz-Str. 169 - Ecke Schwylststr. hat schon Dachschäden, gut zu sehen bei Google.

Georg-Schwarz-Str. 169 - Ecke Schwylststr.


Im weiteren Verlauf finden sich noch viele unsanierte Gebäude bis vor zur Merseburger Str., die meisten sehen aber vital aus.

Leider habe ich vergessen Bilder von der Villa links neben dem Lindner Hotel in der Hans-Driesch-Str. (evtl. Nr. 17) zu machen, welche im April 2011 abgefackelt wurde, sie wird wohl bald zusammenfallen wenn nicht bald was geschieht.
Bilder von der Villa habe ich auch hier gefunden.

Aber vielleicht ist das ja schon bekannt und nichts Neues.

In den Seitenstraßen sind fast alle Gebäude mehr oder weniger gut saniert. Von der Kreuzung Georg-Schwarz-Str. - Merseburger Str. sind in Richtung Friedhof Lindenau noch einige Bauten in einem beklagenswerten Zustand, hoffentlich halten sie durch. Stellvertretend hier einige Bilder von dem Eckhaus Merseburger Str. 144 - Ecke Wielandstr.

Merseburger Str. 144 - Ecke Wielandstr.


Merseburger Str. 144 - Ecke Wielandstr.


Merseburger Str. 144 - Ecke Wielandstr.



In größter Gefahr sind ebenfalls die Gebäude Lützner Str. 116-118, hier ist ebenfalls der Dachstuhl abgebrannt, auch gut zu sehen bei Google.

Lützner Str. 118 Seitenansicht




Einen hoffnungslosen Eindruck machen leider auch die vielen alten Fabrikbauten westlich der Franz-Flemming-Str., vor allem wenn man dann noch die Lufbilder dazu sieht, doch dazu mehr später in Old Industry.

Alle Bilder sind von mir von 2012-12.
Auenschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:51 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum