Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.14, 13:30   #3256
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.219
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Georg-Schumann-Str. 7: Sanierung durch die Immovaria GmbH
http://www.deutsches-architektur-for...d.php?p=395155
http://www.immovaria.net/index.php?s...e=georgschwarz
http://www.dafmap.de/d/lhal.html?id=2316&mt=4&zoom=16
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.14, 13:32   #3257
ZetteL
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.03.2014
Ort: Leipzig
Beiträge: 230
ZetteL sorgt für eine nette AtmosphäreZetteL sorgt für eine nette AtmosphäreZetteL sorgt für eine nette Atmosphäre
Eutritzscher Str. / Michaelisstr.

Sah es im Januar noch so aus:

Zitat:
Zitat von Altbaufan_ Beitrag anzeigen
Eutritzscher Straße 11 /13


... das gleiche von der Rückseite, auch wenn man nicht allzuviel erkennt:


Michaelisstraße 1
... mittlerweile steht (teilweise nur) ein Baugerüst und ein Kran, auch heute wurde gearbeitet ...


(Eigene Aufnahmen 12.01.14)
... so hat sich dort mittlerweile einiges getan:







Wahnsinn: die totale Hauptverkehststraße und trotzdem sehen die Sanierungen SO aus...
__________________
- alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir -
ZetteL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.14, 14:31   #3258
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.219
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Pressemitteilung K&P Firmengruppe, 24.04.2014
http://www.deal-magazin.com/index.ph...ews&news=38809

Zitat:
Baustart für Wohnpark Libelle in Leipzig

Nach dem Vermarktungsstart des Wohnparks Libelle mit 32 Eigentumswohnungen in Leipzig-Kleinzschocher im Februar ist jetzt der erste Bauabschnitt verkauft. Dipl. Ing. Christine Partschefeld, Geschäftsführerin der K&P Firmengruppe bestätigt die positive Entwicklung des Wohnparks in der Schwartzestraße: „Die Wohnungen fanden schnell passende Interessenten“, betont sie. Aktuell gibt es nur noch im zweiten und dritten Abschnitt einige moderne Eigentumswohnungen zwischen 55 und 113 qm. Ziel ist, in den nächsten Monaten alle zu vermarkten, um mit der grundlegenden Sanierung der vier Häuserblöcke zu beginnen. Durch den guten Verkaufsstart konnte Ende März mit dem ersten Bauabschnitt begonnen werden. Aktuell schreiten die Arbeiten dank des guten Wetters zügig voran.

Bis Ende 2015 wird das gesamte Objekt „Wohnpark Libelle“ vis-à-vis einem kleinen Park in Kleinzschocher denkmalgerecht saniert. Kapitalanleger und Eigennutzer können hier die Vermögensanlage mit Steuervergünstigung durch Denkmal-Afa verknüpfen. Die Wohneinheiten selber verfügen teilweise über einen Balkon oder eine Terrasse mit Südwestausrichtung. Mit den Eigentumswohnungen um die 55 Quadratmeter wird die steigende Nachfrage nach kleineren Wohnungen bedient. Gerade „junge Alte“ sogenannte Reurbanisierer und berufstätige Paare und Singles fragen vermehrt nach diesen Wohnangeboten nach. „Vor dem Hintergrund steigender Mieten und einer Verknappung des Wohnungsmarktes zeigen sie stärkeres Interesse als noch vor einigen Jahren“, erklärt Christine Partschefeld.

Der Standort des Wohnparks Libelle liegt dabei mehr als günstig. Denn Kleinzschocher grenzt an die Trendviertel Schleußig und Plagwitz im Leipziger Südwesten und bietet seinen Bewohnern eine einzigartige Idylle im Volkspark und gleichzeitig die Nähe zum Zentrum. Eine exzellente Infrastruktur garantiert kurze Wege. Die Revitalisierung des Wohnpark-Baudenkmales wird durch das renommierte Bauträgerunternehmen K&P Firmengruppe gemeinsam mit Profi Select Coriolanus GmbH durchgeführt. „Wir konzentrieren uns auf einzelne, ausgewählte Objekte. Sorgfältig, gewissenhaft und in Zusammenarbeit mit Denkmalpflegern erwecken wir diese wieder zum Leben“, erklärt Christine Partschefeld das K&P-Engagement. Sie ist überzeugt, dass das Interesse an Eigentum vor dem Hintergrund ansteigender Einwohnerzahlen stabil bleibt. Laut aktuellen Erhebungen vergrößert sich die Zahl der Leipziger jährlich um 10.000 Neubürger. Bis 2020 soll es ein Bevölkerungswachstum von 531.000 auf 630.000 geben.
Lage: http://www.dafmap.de/d/lhal.html?id=2457&mt=4&zoom=16
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.14, 09:42   #3259
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.373
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
Nach dem Theorieteil wieder ein paar Fotos aus der Feldforschung
Geraer Straße 25


Ferlemannstraße 53



Demmeringstraße 59



Lützner Straße 107


Jordanstraße 16


Jordanstraße 1




Endersstraße 52/54



Merseburger Straße 22
__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.14, 17:15   #3260
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.471
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
[weg]

Geändert von Altbaufan_ (25.07.14 um 13:08 Uhr)
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.14, 19:19   #3261
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.482
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Das könnte/dürfte wohl am fehlenden Denkmalstatus liegen. Trotz Dämmung versucht man wenigstens die Fassade abwechslungsreich zu gestalten, wenn auch die offenen Loggien seltsam anmuten.

Nachdem die Friedrich-Ebert-Straße 47 a/b bis vor kurzem vorbildlich saniert wurde, ist jetzt offensichtlich auch das baugleiche Nachbargebäude Nr. 49 am Westplatz (Foto) an der Reihe. Auf der Rückseite sind Entrümplungsarbeiten in vollem Gange.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.14, 19:26   #3262
DieVa
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 58
DieVa könnte bald berühmt werden
@ Altbaufan

Stuck anbringen ist halt teurer! Außerdem gibts günstige kfw-Kredite für Dämmmaßnahmen, für Stuck in der Regel nicht.
Letztendlich hat das auch was damit zu tun, wie hoch die Miete letztlich sein wird. Gedämmte Gebäude sind günstiger in der Kaltmiete und bei den Nebenkosten.
DieVa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.14, 21:31   #3263
ghostdog
Debütant

 
Registriert seit: 25.04.2014
Ort: Leipzig
Alter: 45
Beiträge: 2
ghostdog befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Altbaufan_ Beitrag anzeigen
^
Danke für das Update, die Demmeringstr. wird wohl eine komplette Verunstaltung erhalten incl. Dämmung, nach Altbau sieht das "Ding" danach nicht mehr aus ...
Frage mich immer wieder, wieso manche Gebäude komplett wiederbestuckt werden und andere nicht ...
Das Haus ist Baujahr 1952 und wurde früher als Ausbildungsgebäude genutzt.
Von Altbaucharme keine Spur, vielmehr der Horror der Mangelwirtschaft der Nachkriegszeit gepaart mit einigen anderen Eigenheiten.
Jetzt wird es durch 4 Familien mit viel Schweiß und Eigenleistung saniert und selbst genutztes Wohneigentum geschaffen.

Dass Architekten nicht immer Geschmack haben, erkennt man ja am Plakat - aber keine Angst, wenn die Hüllen wieder fallen, wird das "Ding" doch recht nett aussehen...hoffen wir mal.
ghostdog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.14, 21:37   #3264
ghostdog
Debütant

 
Registriert seit: 25.04.2014
Ort: Leipzig
Alter: 45
Beiträge: 2
ghostdog befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
[QUOTE=Cowboy;426650]^ Das könnte/dürfte wohl am fehlenden Denkmalstatus liegen. Trotz Dämmung versucht man wenigstens die Fassade abwechslungsreich zu gestalten, wenn auch die offenen Loggien seltsam anmuten.

Die großen Wohnzimmerfenster mögen Geschmackssache sein und für den einen oder anderen eine Portion Exhibitionismus erfordern, führen aber auch dazu, dass dadurch ein durchgehender Wohn-Ess-Bereich von über 60qm geschaffen wird, kombiniert mit einem schönen 10qm Balkon.

Zu den "Farbtafeln" sag ich nichts - die kommen so natürlich NICHT!
ghostdog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.14, 23:50   #3265
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.471
Altbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein hoch geschätzer Mensch
[weg]

Geändert von Altbaufan_ (25.07.14 um 13:08 Uhr)
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.14, 05:58   #3266
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.219
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Sanierungsankündigung Wigandstr. 30-32 (Kleinzschocher)

Nach der Sanierungsankündigung für die Heeresbäckerei in Möckern durch die GRK habe ich mal wieder auf deren Website geschaut und fand dort unter den neuen "Objekten in Vorbereitung":

"In Kürze finden Sie hier weitere Informationen zum Objekt Wigandstr. 30-32."

Lage: http://www.dafmap.de/d/lhal.html?id=2781&mt=4&zoom=16

Anfang 2013 wurde in diversen Immobilienportalen ein "Immobilienpaket bestehend aus 3 Mehrfamilienhäuser und einem Hinterhaus in Kleinzschocher" mit einer Wohnfläche von ca. 1.903 m² zu einem Kaufpreis von 475.750,00 € angeboten (ca. 250 Euro/m²). Zu dem Paket gehörte neben den beiden Häusern auch noch die Wigandstr. 34. Im Juni 2011 es die beiden Häuser noch für zusammen 87.000 € (100,36 € / m² netto bei 866,92 m² Wohnfläche - http://www.immolyse.com/archiv/haus/...er.112964.html ). Interessante Preisentwicklung .

Zu dem benachbarten Eckhaus Wigandstraße 28/Gießerstraße hieß es kürzlich von Volker Eckert (Stadtforum Leipzig), dass die Sanierung kurz vor dem Abschluß eingestellt wurde und der Eigentümer abgetaucht sei. „Auch wenn sich so ein Bau noch gut verkaufen ließe, geht das nun nicht mehr“ ( http://www.deutsches-architektur-for...d.php?p=425582 ).

Ich würde mal davon ausgehen, dass eine derart gut vernetzte Firma da noch ganz andere Hebel bewegen kann.

Geändert von LE Mon. hist. (26.04.14 um 08:49 Uhr)
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.14, 09:38   #3267
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.219
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Demmeringstraße 59a, 57 und 62

Demmeringstraße 59a dürfte ein Selbstnutzer-Projekt sein, zumindest wurde es längere Zeit von Selbstnutzer.com beworben und das Büro mayerarchitekten aus Dessau arbeitete schon häufiger mit Christoph Scheffen zusammen. Auf der Website http://www.mayerarchitekten.de/ fand ich jedoch keine weiteren Informationen.

Vorzustand in einem Bild von Auenschreck aus dem Januar 2013: http://www.deutsches-architektur-for...d.php?p=365589


Das benachbarte ehemalige Schulgebäude Demmeringstraße 57 wird demnächst als Wächterhaus wieder in Betrieb genommen. Aktuell werden Nutzer_innen und Nutzungskonzepte für das linke erste und zweite Obergeschoss mit jeweils 230 m² gesucht: http://www.haushalten.org/Papers/expose_dem57_ogs.pdf
https://www.facebook.com/pages/HausH...55779341167562

Kosten für insgesamt 229,70 qm:
- Staffelung der Kaltmiete von 2.50 bis 4.00 €/m, je nach Nutzung.
- Betriebskostenvorauszahlung bis 2.20 €/m (je nach Nutzung)
- Fördermitgliedschaft 145.00 €
Zuzüglich Energiekosten (Strom)

Das Objekt Demmeringstr. 57-59 war 1962 von der Kinder- und Jugendsportschule (KJS), heute Sächsisches Landesgymnasium für Sport Leipzig - http://www.landessportgymnasium.sachsen.de/2281.htm -, übernommen worden.

Auf der anderen Straßenseite und etwas weiter östlich in der Demmeringstraße 62 plant der Arbeitskreis Integriertes Wohnen e.V. - http://akiw-leipzig.de/ - ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt. Ob in dem Bestandsgebäude oder als Neubau auf dem ausgedehnten Grundstück weiß ich (noch) nicht.

Andere Gebäude in der Nachbarschaft werden weiterhin durchgehandelt. Ein schönes Beispiel ist die Ecke Merseburger Str. 77/Lützner Straße. Für die 1306 m² Gewerbe- und Wohnfläche in verkehrlich sehr gut erschlossener Lage werden mittlerweile 169.800,-- € ( 130 €/qm ) bzw. dem Vernehmen nach bereits mehr als 200.000 € aufgerufen.
http://www.liga-hv.de/immobilien/ver...realestate_pi1[showUid]=299&cHash=22ab17224ac651bfb1579da2 b41ed40b
http://www.liga-hv.de/uploads/tx_sko...gerstrasse.pdf

Geändert von LE Mon. hist. (26.04.14 um 09:56 Uhr)
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.14, 13:45   #3268
ZetteL
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.03.2014
Ort: Leipzig
Beiträge: 230
ZetteL sorgt für eine nette AtmosphäreZetteL sorgt für eine nette AtmosphäreZetteL sorgt für eine nette Atmosphäre
Tilia Carré Eutritzsch

Kleiner Rundgang um das Tilia Carré in Eutritzsch:

Die Gebäudeabdichtung ist weitgehend abgeschlossen.




In der Heinickestraße beginnt der Gerüstbau.


Ob die vielen Schornsteine überleben werden?


Blick in den Hof.


Ecke Gedicke- / Paul-Schneider-Straße.


Die Paul-Schneider-Straße.


Der Block zwischen Bonhoeffer- und Anhalter Str. ist ja schon seit ein paar Jahren (fast) fertig. So sieht das doch sehr edel aus.


Die letzte Ecke Gedicke- / Anhalter Str. fehlte noch.


In der Heinickestr. sind in den letzten Jahren einige Häuser mit sehr schönem Ergebnis saniert worden.




Aber wo Licht ist fehlt naturgemäß auch der Schatten nicht: Ecke Heinicke- / Anhalter Straße.
__________________
- alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir -
ZetteL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.14, 09:02   #3269
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.373
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
Schumannstraße 26-30
__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.14, 08:11   #3270
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.219
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Flüchtlingsunterkunft in Stöckelstraße 62 (Schönefeld)

Sanierung bzw. Revitalisierung eines bereits teilsanierten Gebäudes am Stöckelplatz in Schönefeld:
https://maps.google.de/maps?q=Leipzi...6.04,,0,-17.98

PM Stadt Leipzig, 30.04.2014
http://www.leipzig.de/news/news/neue...kunft-geplant/

Zitat:
Neuer Standort für Flüchtlingsunterkunft geplant
Das Gebäude Stöckelstraße 62 in Leipzig-Schönefeld ist als weiterer Standort für ein Wohnhaus für Flüchtlinge vorgesehen.

Geplant ist, in der Stöckelstraße 62 Wohnungen für 60 Frauen, Männer und Kinder einzurichten. Die entsprechende Verwaltungsvorlage wurde jetzt in der Dienstberatung des Oberbürgermeisters bestätigt. Sie ist bereits zur Behandlung in der Ratsversammlung im Mai vorgesehen. Zuvor wird sie im Rahmen einer Sondersitzung öffentlich im Stadtbezirksbeirat Nordost beraten. Der Termin wird zeitnah bekanntgegeben.

Das Haus Stöckelstraße 62 befindet sich in Privatbesitz. Es soll für einen Zeitraum von zehn Jahren angemietet werden. Die ersten Bewohnerinnen und Bewohner könnten voraussichtlich ab Anfang 2015 einziehen. Im Wohnhaus soll eine soziale Betreuung für die Flüchtlinge bereitgestellt werden. Die Leistungen der sozialen Betreuung und der Bewirtschaftung werden ausgeschrieben.

Mit der geplanten neuen Unterkunft setzt die Stadt Leipzig das Unterbringungskonzept für Flüchtlinge um und schafft weitere Plätze in kleinen Wohnhäusern. Diese Plätze werden dringend benötigt, da die die Zahl der nach Leipzig zugewiesenen Flüchtlinge weiter steigt.

Zuweisungszahlen
2011 - 285 Personen,
2012 - 402 Personen,
2013 - 658 Personen,
2014 - voraussichtlich 1.300 Personen.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:11 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum