Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.14, 10:32   #31
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.567
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Kraftwerkabriss

Der Schornstein ist Geschichte und die roten Backsteinhalle schon schwer angenagt (vgl. Fotos in #29).



-Bild von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.14, 16:26   #32
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.567
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Kraftwerkabriss

^ Ergänzend ein paar aktuelle Aufnahmen vom Sommerhoffpark und der Zufahrt aus. Vergleichsbild von Anfang Februar 2014 und heute:



Es staubt kräftig, viel mehr als das Gerippe steht nicht mehr.



Auch der L-förmige Bürotrakt, der sich westlich Richtung Park anschließt, sieht schon deutlich angegriffen aus.





Weiter Impressionen vom Sommerhoffpark gibt es im Bilderbuch.

-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.14, 10:08   #33
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.598
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Auf der Seite der Neumann Architekten findet man wohl einen Wettbewerbsbeitrag zu den geplanten Wohntürmen auf dem Sommerhoff-Areal:





Bilder: http://www.neumann-architekten.com

Wird nun mal aber Zeit das man die Gewinner-Entwürfe vom Büro Cyrus Moser veröffentlicht.

Ebenso liest man von einem sog. Walltower Frankfurt, weiteres lässt sich leider nicht ergoogeln.

Geändert von Adama (05.06.14 um 14:21 Uhr)
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.14, 22:48   #34
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.598
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Und wieder wurde ein Wettbewerbsbeitrag veröffentlicht.

Schoyerer Architekten BDA zeichnen sich dafür verantwortlich.
Dieser Entwurf gefällt mir ausserordentlich gut, zum einen er eine sehr ansprechende Uferpromenaden Gestaltung aufweist, zum anderen die runden Formen, die eine formtypische Analogie zum Westhafen-Tower darstellt.

Klasse.



Bild: Schoyerer Architekten BDA

Weitere Bilder, Grafiken und Schnitte auf der Internetpräsenz der Architekten:

--->http://www.schoyerer.de/SYRA/13_SHP_3.html
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.14, 10:36   #35
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.801
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich sehe nach wie vor nicht den geringsten Sinn dahinter an dieser Stelle vollkommen abseits der Skyline irgendwelche Hochhäuser hinzusetzen. Das ist Mainfeld 2, nur kleiner und in modernerer Architektur (ob wenigstens zeitlos bleibt abzuwarten).
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.14, 18:32   #36
Megaxel
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 43
Beiträge: 558
Megaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der Sinn ergibt sich aus der Absicht, neue Wohnungen am Main bauen zu wollen. Und in ein Hochhaus dieser Größenordnung passen mehr Wohnungen als in einen Sechs- oder Achtgeschosser. Am Westhafen gibt es schon den Westhafen-Tower (wenn auch ohne Wohnungen), gegenüber ist der kleinere Büroturm der Allianz, im Osten steht am Deutschherrenufer das Mainplaza, auf der Osthafenmole ist auch ein 60m-Turm geplant. Kleiner Türme am Main auch außerhalb der eigentlichen Wolkenkratzer-Ansammlungen sind als nichts Neues. Ich kann daran nichts schlechtes erkennen.

Geändert von Megaxel (15.06.14 um 18:37 Uhr) Grund: Ergänzung
Megaxel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.14, 22:53   #37
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.598
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Auf der DAF MAP wird das Projekt als "Aberdeen Wohntürme" aufgeführt. Habe ich da etwas verpasst? Dachte die OFB Projektentwicklung wäre der Investor.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.14, 23:15   #38
Ffm60ziger
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Ffm60ziger
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 57
Beiträge: 1.064
Ffm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbar
^^...und dann an Aberdeen als Endinvestor veräußert, dieser möchte die Mietwohnungen langfristig halten.

Siehe weiter oben im Fred
__________________
Eintracht du bist mein Verein,
Frankfurt schöne Stadt am Main...
Ffm60ziger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.14, 16:09   #39
itchedSky
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von itchedSky
 
Registriert seit: 06.07.2003
Ort: hier
Beiträge: 1.149
itchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein Lichtblick
@Rohne Gleich auf der andere Seite der Eisenbahnbrücke stehen die gewaltigen Blöcke des Mainova-Kraftwerks samt riesigem Schornstein, die werden den Bewohnern höchstens den Blick versperren. Das Gelände hat einen schnellen Zugang zu Stadt und Autobahn, Verkehrsstaus sind dort nicht zu befürchten. Wohnen am Wasser ist sowieso kostbar und eine kleinteilige Bebauung wäre unsozial. Ich sehe keinerlei stadtplanerischen Gründe warum gerade an dieser Stelle keine Hochhäuser stehen sollten
__________________
Anerkennung ist eine seltene Pflanze die meist auf Gräbern wächst
itchedSky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.14, 15:50   #40
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.139
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Nur noch in Korngröße lässt sich das frühere Kraftwerk der Bahn bemessen:


Bild: Schmittchen

Alle Gebäude auf dem weitläufigen Areal sind abgebrochen. Das Warten auf die Vorstellung der Planung geht weiter.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.14, 00:33   #41
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.139
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Bauvorbescheid für Wohnhochhäuser erteilt (66 und 38 m geplant)

Bekanntlich hat das Frankfurter Büro Cyrus Moser den im Jahr 2013 von der OFB Projektentwicklung ausgerichteteten Wettbewerb für sich entscheiden können. Nun wurde eine gestellte Bauvoranfrage positiv beschieden, wie die Architekten auf ihrer Website bekannt geben. Auch Ansichten und Informationen zur Planung wurden öffentlich gemacht. Demnach ist der Neubau von zwei Wohnhochhäusern mit 127 Wohneinheiten geplant. Das Vorhaben soll bis Anfang 2017 realisiert werden.

Die beiden Wohnhochhäuser sollen unterschiedlichen Gebäudehöhen, aber die gleiche Grundrissfigur erhalten. Bei dem größeren Turm sind 20 Geschosse und eine Gebäudehöhe von 66 Meter geplant, beim kleineren elf Geschosse und 38 Meter Höhe. Zur äußeren Gestaltung schreiben die Architekten von Monolithen, die an den "Kanten klar gefasst und mit einem Netz aus horizontalen und vertikalen Fassadenbändern überzogen" sind. Je zwei Geschosse werden gestalterisch zusammengefasst. Durch die tief eingeschnittenen Loggien sollen die Baukörper hohe Plastizität erhalten. Für die Fassade sind helle Architekturbetonelemente und ein heller Verputz vorgesehen.

Das höhere Gebäude soll mit der Schmalseite zum Main platziert werden, das niedrigere mit der Breitseite. Bei den folgenden Visualisierungen fällt auch ein Knick in den beiden Baukörpern auf:



Hier mit der nach Westen verlängerten Mainpromenade:



Ein solider, ein gelungener Entwurf ohne Extravaganzen, so mein erster Eindruck. Gut möglich, dass das Budget hier enger gefasst ist als bei vergleichbaren Vorhaben in der Innenstadt oder dem östlichen Europaviertel. Schließlich ist die Lage nahe der sehr stark befahrenen Eisenbahnbrücke nicht unproblematisch, wenn auch das zwischen Brücke und dem 66-Meter-Turm geplante Appartementhaus "The Fizz Frankfurt II" für einen gewissen Schallschutz sorgen dürfte, und von einem etablierten Wohnquartier kann ungeachtet des nicht weit entfernten Westhafens keine Rede sein.


Bilder: cma cyrus|moser|architekten
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.14, 14:52   #42
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.598
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Danke für die schöne Zusammenstellung!
Wir mussten ja lange genug darauf warten.

Solider Entwurf, wobei das niedrigere Hochhaus durchaus noch 1, 2 Stockwerke vertragen hätte. Für die Lage ein überraschend positiver Entwurf, obwohl mir persönlich der Entwurf der Schoyerer Architekten BDA noch besser gefallen hätte, da dieser die Formen-Typologie des Westhafen-Towers aufgenommen hat, sozusagen als Westhafen-Tower Pendant im Westen.

Erfreulich das es wohl auch bald losgeht, zusammen mit TheFizz2 ein schönes Ensemble.

Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.14, 23:30   #43
PornoPuma
Wildfang
 
Benutzerbild von PornoPuma
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 195
PornoPuma ist ein geschätzer MenschPornoPuma ist ein geschätzer MenschPornoPuma ist ein geschätzer MenschPornoPuma ist ein geschätzer Mensch
Ja, der Schoyerer-Entwurf hatte was und gefällt mir auch auf den ersten Blick besser. Aber eins hat er leider nicht: Balkone. Daher muss man wirklich sagen, dass der cma-Entwurf mehr Wohnqualität haben dürfte.

Einzig dieses gestalterische Zusammenfassen von zwei Etagen an der Fassade gefällt mir nicht und hier besonders nicht. Es macht den kleinen Turm fett...

Die Gebäude haben den Main auf der Südseite, also Sonnenseite und Schokoladenseite. Daher finde ich es gestalterisch den falschen Ansatz, zwei von außen augenscheinlich gleiche Gebäude einmal mit der Längsseite und einmal mit der Breitseite zum Main zu stellen. Das ist mir zu willkürlich. Der Hauptlärm kommt vom Main, also von der Eisenbahnbrücke und nicht von der Strecke selbst. Daran kann es meines Erachtens auch nicht liegen.

Interessant hätte ich zwei gleiche Gebäude unterschiedlicher Höhe mit sechseckigem Grundriss gefunden.
PornoPuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.15, 16:43   #44
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.509
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Heute fand die Pressekonferenz statt, in der die Projektbeteiligten das Neubauvorhaben vorstellten. Zum Inhalt gleich in einem separaten Beitrag; zunächst lasse ich die umfangreichen Visualisierungen sprechen. Die klassische Ansicht vom Fluss:


Bild: OFB Projektentwicklung / cma cyrus|moser|architekten

Links ist der 38 Meter kleine, in der Mitte der 66 Meter hohe Wohnturm zu sehen. Hinter den Türmen und rechts der ca. 120 Meter lange Riegel des Studentenwohnheims. Aus leicht nach Osten verschobener Perspektive sieht man, was ein schmales Handtuch das Wohnheim wird:


Bild: OFB Projektentwicklung / Magnus Kaminiarz & Cie. Architektur

Die Wohnhäuser von Westen gesehen:



Ein Lageplan, an dem man neben Grundrissen und Anordnungen auch die Grünanlagen, Wege und - am oberen Rand - die Tiefgarageneinfahrt gut erkennen kann. Zwischen Wohnturm und Wohnheim ist der Eingang bzw. der Gartenbereich der Kindertagesstätte eingezeichnet:


Bilder: OFB Projektentwicklung / cma cyrus|moser|architekten

Nachfolgend die Rückseite (Ostseite) des Wohnheims mit vorgelagertem Fahrradstellplatz (grün bewachsen) sowie einem zweigeschossigen Vorbau, der als Treffpunkt, Kommunikationsort und Gemeinschaftsküche dienen soll:



Annäherung von Südost:



Den südlichen Kopf umrundet, gelangt man an die Südwestseite und blickt vom Main weg über die Westfront des Gebäudes:



Und schließlich der Nordwestblick zurück in Richtung Main:


Bilder: OFB Projektentwicklung / Magnus Kaminiarz & Cie. Architektur
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.15, 17:48   #45
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.509
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
^ Zur Architektur fällt zunächst auf, dass die beiden Wohntürme sich im Vergleich zur Dezember-Visualisierung marginal verändert haben, beispielsweise im Sockelbereich. Eine Treppe zum Main ist entfallen, der öffentliche Wegbereich ist visuell stärker vom Gartenbereich der Türme separiert. Die Eckdaten der Gebäude:
  • Westturm mit 11 Geschossen und 37,9 Meter Höhe, Ostturm mit 20 Geschossen und (EDIT: ) 66,05 Meter Höhe
  • 127 mittelgroße bis große Wohnungen (bis ca. 125 qm)
  • Die Miete wird voraussichtlich ab 11 Euro je qm betragen und für die Wohnungen in den oberen Geschossen mit bestem Ausblick bis auf 16-17 Euro je qm steigen
  • 13.500 qm Wohnfläche in den beiden Türmen. 27.300 BGF
  • Investor ist die Aberdeen Asset Management Deutschland AG

Stark verfeinert erscheint das Studentenwohnheim. Es ist jetzt deutlich in zwei durch einen Glaskörper verbundene, versetzte Teile gegliedert, und die Fassade erscheint durch die aufgesetzten geschossverbindenden Rahmen ("Spangen") dreidimensional. Die Ostseite ist fast geschlossen, abgesehen von den zufällig gesetzten, kleinen Fenstern. Für die Architektur des Wohnheims ist nun das Büro Magnus Kaminiarz & Cie verantwortlich, welche das Projekt nach Eingabe der Voranfrage von Neumann Architekten übernahm. Der Architekt erregte kürzlich mit dem fulminanten Wohnturm-Entwurf weiter nördlich Aufsehen. Weitere Eckdaten:
  • 390 Apartments, allesamt nach Westen ausgerichtet
  • Das Gebäude wird etwa 120 Meter lang und 40 Meter hoch
  • Die Apartments werden vollmöbliert, mit Internet, Strom etc. ab 500 Euro mtl. vermietet. Die teuersten Einheiten im obersten Geschoss mit bestem Ausblick werden durchaus 700 Euro kosten können
  • Durchschnittliche Größe inkl. Badezimmer etwa 22 qm, insgesamt gut 8.000 qm reine Wohnfläche
  • Es wird einen 'Concierge' geben, also einen Aufpasser am Eingang, der sicher auch Hausmeister- und andere Dienste erledigt
  • Schallschutz bietet die Ostseite, an der sich die Treppenhäuser bzw. Flure zu den Wohnungen befinden, sowie spezifische Maßnahmen auch in Details (bspw. Wohnungstüren). In den Wohnungen werden lt. IC Campus 55 db nicht überschritten
  • Eine zweigeteilte Tiefgarage wird unterhalb des Wohnheims gebaut
  • Investorin und Betreiberin ist die International Campus AG
  • Das Wohnheim wird unter der Marke THE FIZZ betrieben (als zweites nach dem in der Mainzer Landstraße)

Weitere Daten zum Projekt insgesamt:
  • Das Areal ist eine 1,14 ha große Konversionsfläche, von der Deutschen Bahn AG übernommen
  • Parallel zum Main wird eine 12 Meter breite öffentliche Grünpromenade entstehen und an die Stadt übergeben
  • Die Verkehrserschließung erfolgt von Norden. Zu dem Zweck baut OFB den Knotenpunkt zwischen Gutleut- und Camberger Straße um
  • Ein Bauvorbescheid liegt vor, mit einer Baugenehmigung wird zum 2. Quartal 2015 gerechnet; Baubeginn soll der kommende Sommer und die Bauarbeiten bis 2017 abgeschlossen sein
  • Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt etwa 90 Mio. Euro

Im Pressetermin fasste Olaf Cunitz zunächst die Ausgangslage zusammen. Der Rahmenplan zum Sommerhoffplan 2011 gab den Startschuss. Ziel war unter anderem, den Park, der nur durch einen schmalen Zugang zu erreichen ist, mit der Mainuferpromenade zu verbinden und diese damit deutlich zu erweitern. Das wird bereits im ersten Schritt, mit der jetzt vorgestellten Bebauung, erreicht. Zu weiter im Westen liegenden Grundstücken innerhalb des Plangebietes gab es vielzählige 'verdienstvolle' Anläufe, jedoch noch nichts Konkretes.

Im Kontext einer Frage nach einem Anteil geförderten Wohnanteil reagierte der Bürgermeister leicht dünnhäutig und erinnerte daran, dass die Stadt lediglich mit dem Bebauungsplan Einfluss auf diesen Anteil habe. Ein "Kopplungsgeschäft" mit einem Bauherrn sei im Prozess der Bauvoranfrage, dem Antrag und dem Bescheid nicht gewünscht. OFB-Chef Alois Rhiel holte weiter aus und stellte in den Vordergrund, welche Ziele öffentlichen Interesses man mit dem Vorhaben bereits erreiche:
  • Eine unansehnliche Industriebrache wird zum Baugebiet
  • Es entstehen Wohnungen (wenn auch nicht geförderte Wohnungen)
  • Die Mainpromenade wird verlängert, und der Sommerhoffpark besser erschlossen
  • Das Umfeld des Areals wird ansprechend umgestaltet (Park, Erschließung, Durchwegung), und die Promenade der Stadt übergeben
  • Das Westhafenprojekt wird quasi nach Westen fortgesetzt und durch zahlreiche neue Bewohner zusätzlich belebt
  • Für Bahnfahrer entsteht mit dem Hochhaus ein freundliches Eingangssignal (oder so ähnlich, auf jeden Fall Signal), bzw. den "städtebaulichen Auftakt zur Innenstadt" (Cyrus Moser)
  • Anforderungen der Mainova werden erfüllt

EDIT: Zu den Wohntürmen gibt es eine feine Projektseite von Cyrus Moser Architekten mit weiteren Visualisierungen.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:27 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum