Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig > Café Mephisto

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.17, 12:24   #1021
LEonline
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 474
LEonline ist im DAF berühmtLEonline ist im DAF berühmt
Hab jetzt nur mal die Zahlen bei den Übernachtungen gecheckt - laut Quelle hatte LE insgesamt 2.899.393 Übernachtungen in 2016:

https://www.leipzig.de/news/news/lei...bernachtungen/
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.17, 11:10   #1022
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.223
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Kann mir einer die Sinnhaftigkeit von Betonsperren auf den Zufahrtsstraßen zum Weihnachtsmarkt erklären? Ich will hier keine politische Diskussion vom Zaun brechen, aber das ist doch völliger Nonsens, dieser blinde Aktionismus, der die Irren dieser Welt in ihrem Tun nur noch bestärkt, genauso jene, die auf jede Sperre ihren "Dank" an Frau Merkel drauf kritzeln. Also ich zumindest fühle mich keineswegs sicherer, wenn ich diese Sperren und zuhauf bewaffnete Polizisten rund um die Weihnachtsmärkte antreffe. Im Gegenteil! Dieser Blödsinn hört hoffentlich schnell wieder auf.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.17, 15:34   #1023
Conne Witzer
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Leipzig
Beiträge: 82
Conne Witzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Cowboy Beitrag anzeigen
Kann mir einer die Sinnhaftigkeit von Betonsperren auf den Zufahrtsstraßen zum Weihnachtsmarkt erklären?
Dem Höcke ham'se sogar eine Betonsperre für sein Privathäusle errichtet!
Conne Witzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.17, 18:15   #1024
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.445
lguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphäre
^Man sollte einfach bedenken, wie schwer die Vorwürfe an die Politiker wären, wenn tatsächlich ein Terrorist in eine Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt fährt und es keine Sicherungen gab. Das dürfte auch der Hauptgrund für diese "Merkel-Sperren" sein.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.18, 00:31   #1025
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.223
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Alle Jahre wieder, so könnte man die Medienhysterie an Silvester in Connewitz zusammenfassen. Eine brennende Mülltonne und ein brennender Stuhl, wo gleich mal einer der zwei abgestellten Wasserwerfer der Polizei anrückte, sowie 20 betrunkene Idioten aus einer Masse von 1000 friedlichen Menschen, die den Wasserwerfer mit Böllern und Steinen bewarfen, und schon schafft es Connewitz sogar in die Tagesschau zur besten Sendezeit.

Es ist schon gaga genug, dass der mitteldeutsche Lokalsender die angeblich so friedliche Silvesterparty am Augustusplatz jene von Connewitz gegenüber stellt, aber die L-IZ weiß auch, dass im beschaulichen Markkleeberg in der Silvesternacht mehr los war als im verruchten Connewitz. Hat es trotzdem nicht in die Tagesschau geschafft.

Aber lest selbst:

https://www.l-iz.de/bildung/medien/2...en-kann-202146
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.18, 00:55   #1026
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.971
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Aha, Fake News! Ganz bestimmt ist der überwiegende Teil der 1000 Menschen am Connewitzer Kreuz mit der festen Absicht erschienen, einen friedlichen Jahreswechsel zu begehen. Schließlich gab es außer dem Versammlungsverbot und der Anwesenheit von Wasserwerfern keinerlei Anzeichen, dass es dort (wie jedes Jahr) zu Scharmützeln zwischen Linksautonomen und der Polizei kommen würde. Die "beidseitige(!) Eskalation" kam daher für diese völlig Unbeteiligten absolut überraschend. Hauptschuld trägt aber eigentlich die Polizei, denn wären die nicht da gewesen, hätte man sich nicht bewerfen können und die Randale wäre ausgeblieben.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.18, 00:56   #1027
Birte
Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 50
Beiträge: 124
Birte könnte bald berühmt werden
^^ Ein ausgezeichneter Kommentar - habe ich auch vorhin gelesen. Eigentlich sollte man den an alle einigermaßen seriösen Medien schicken mit der Frage, ob sie ihren Auftrag richtig verstanden haben. Eine einzige, aus dem Kontext gerissene Polizeimeldung sollte als Quelle für einen Artikel eigentlich nicht ausreichen.
Birte ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.18, 09:33   #1028
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.110
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von Saxonia Beitrag anzeigen
Aha, Fake News! Ganz bestimmt ist der überwiegende Teil der 1000 Menschen am Connewitzer Kreuz mit der festen Absicht erschienen, einen friedlichen Jahreswechsel zu begehen.
Dass die von 'Cowboy' kritisierte vereinfachte Berichterstattung über die Nacht in Connewitz auch von der Polizei Leipzig selbst berichtigt wurde, hat keinen Einfluss auf deinen Post? Das finde ich etwas befremdlich. Zeigt aber auch die von mir schon erfahrene Art des Umgangs mit Connewitz bzw. Leipzig auf dem sächsischen Land.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.18, 09:51   #1029
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.223
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Warum ist denn unser Exilsachse im neuen Jahr gleich schon wieder auf 180? Die Polizei hat doch in Connewitz alles richtig gemacht, nur was die Medien daraus machten, ist selbst für die Beamten, die vor Ort waren, alles andere als nachvollziehbar. So steht's im Text und so hat es die Polizei Sachsen auch getwittert. Die Polizei Sachsen vermeldete demnach eine "silvestertypische" Nacht am Connewitzer Kreuz und einen - sicher unschönen - Einsatz, der schon nach 15 Minuten beendet war. Weißt du es besser?

Und was hat die unsachgemäße Berichterstattung gebracht außer jede Menge Klicks? Menschen deines Schlages gehen die sächsische Polizei an, dass diese angeblich die Vorfälle am Kreuz herunterspielen würde statt die Medien, von denen nicht einmal ein Vertreter des Schunkelsenders MDR (der nebenbei erwähnt keine 2 Kilometer entfernt seinen Hauptsitz hat) vor Ort war, statt zu hinterfragen, ob nicht vielleicht die Berichterstattung reichlich überzogen ist. Aber da müssen nur "Connewitz" und "Wasserwerfer" in einem Artikel stehen, und schon schaltet sich bei einigen Zeitgenossen der Verstand automatisch ab.

Und weil Saxonia erwartungsgemäß wieder jeden kriminalisiert hat, der auch nur in der Nähe des Connewitzer Kreuzes Silvester gefeiert hatte, noch einmal ein Auszug der sächs. Polizei zu besagter Nacht am Connewitzer Kreuz:

Zitat:
Zitat von Polizei Sachsen
Auch am Kreuz haben mehr als 1000 Menschen friedlich gefeiert. Wenige nutzten diese Situation um Straftaten zu verüben, einen Brand zu entfachen und in Folge dessen Polizisten anzugreifen.
Es geht also mitnichten darum, einzelne Chaoten in Schutz zu nehmen, sondern die Geschehnisse so wiederzugeben, wie sie tatsächlich waren, bzw. so wie sie die Polizei in ihrem Einsatzbericht vermeldet hat, wenn schon kein Medienvertreter vor Ort war. Ist das so schwer zu verstehen?
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.18, 17:44   #1030
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.971
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Was ist denn dann genau das Problem, dass die Medien berichtet haben? In den Nachrichten die ich gesehen habe, wurde Leipzig immer nur im Zusamenhang mit anderen Übergriffen und Ausschreitungen genannt, nie alleine oder gar exklusiv. Anders als die LIZ spricht die Polizei in ihrer Medieninformation von "40 bis 50 Menschen", nicht 20. Dass sich überregionale Medien dann doch eher an einer Mitteilung der Polizei statt an einer linken Leipziger Lokalpostille orientieren, ist auch nicht verwunderlich.
Im übrigen "kriminalisiere" ich niemanden, sondern attestiere ihnen Sympathie mit den Autonomen. Sonst würde man sich bei der bekannten Vorgeschichte Silvester nicht dort einfinden. Zumal sich die Chaoten bei zu erwartender deutlicher Missbilligung des übrigen Publikums wohl kaum derart exponieren würden. Und natürlich ist es eine Relativierung der Ereignisse, sich statt über mittlerweile schon ritualisierte Angriffe auf die Polizei in Connewitz über die Medien aufzuregen, die hier nichts Falsches geschrieben haben. Dass es natürlich mittlerweile eine gewisse Sensibilisierung gibt, dürfte auch nicht überraschen. Wenn derzeit irgendwas in Richtung "Sachsen und Nazi" passiert, dann findet man das Stunden später auch auf allen Nachrichtenportalen, siehe diese Komödie um das Logo des SEKs.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:48 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum