Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.10.18, 09:40   #106
Theseus532
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Theseus532
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 653
Theseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer Anblick
Und genau dieser Bezug ist das Problem. Dadurch dass man dieses elende Park Inn (so wie das Haus des Reisens und den Berliner Verlag) hat stehen lassen, wird es zum Bezugspunkt für die neuen Häuser,und fast alle Entwürfe übernehmen die Kubatur (und wenn man es nicht tut, hat man keine Chance prämiert zu werden) und richten sich danach aus. Ich finde das nur deprimierend.
Da gewinnt der Gehry Entwurf für mich enorm.
Theseus532 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.18, 10:45   #107
DerBe
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 718
DerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz sein
^Für mich kein Problem. Das Haus des Reisens und der Berliner Verlag sind es wert als Bezugspunkte zu dienen. Es wird aber letztendlich darauf ankommen, wie die nächsten Entwürfe aussehen. Diese stehen ja noch nicht fest, also ist das Lamento über die Gleichförmigkeit etwas zu früh angesetzt.
DerBe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.18, 17:18   #108
ElleDeBE
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von ElleDeBE
 
Registriert seit: 13.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 512
ElleDeBE braucht man einfachElleDeBE braucht man einfachElleDeBE braucht man einfachElleDeBE braucht man einfachElleDeBE braucht man einfachElleDeBE braucht man einfach
Mir gefällt Barkow Leibinger am besten, im direkten Vergleich wirkt Sauerbruch Hutton geradezu betulich. Auch der Sockelbereich passt gut zu den Behrens-Bauten. Allerdings bin ich nicht ganz sicher, ob er mit Gehry funktionieren würde, zwei Hingucker würden den Platz vielleicht zu unruhig machen. Dasselbe gelte dann auch für den aufregendsten Entwurf, den von Snøhetta Architects. Bei Diner & Diner finde ich den Sockelbau (Bild 22 in der Baunetz-Bilderstrecke) deutlich schöner als den von Sauerbruch, bei dem wiederum der Turm gelungener ist.
__________________
»Den Wachen gehört eine und gemeinsame Welt, jeder Schlafende dagegen wendet sich seiner eigenen Welt zu.«
Heraklit
ElleDeBE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.18, 21:10   #109
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.593
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Wenn man die Entwürfe des Hines Wettbewerbs mit diesen hier verhleicht, dann wird man schon ziemlich nachdenklich. Teilweise die selben Büros wie Kollhoff und Leibinger hatten deutlich bessere Entwürfe. Der Ghery wird zwischen den Nadelstreifentürmen enorm Skulptural wirken. Hoffentlich bekommt Hines das mit der BVG hin.
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.18, 10:17   #110
KaBa1
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Ortenau
Alter: 58
Beiträge: 449
KaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbar
Wenn man den Kollhoff-Entwurf anschaut, erkennt man die ganze Krux: Es fehlt eine sich nach oben verjüngende Spitze von vielleicht 40 Metern. Die Vorgabe von 130 Meter ist einfach zu wenig für ein "ästhetisches" Hochhaus.
__________________
Alle dargestellten Fotos - sofern nicht anders angegeben - stammen von mir (© KaBa1).
KaBa1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.18, 19:31   #111
TwistedRoad
Mitglied

 
Benutzerbild von TwistedRoad
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 184
TwistedRoad sorgt für eine nette AtmosphäreTwistedRoad sorgt für eine nette AtmosphäreTwistedRoad sorgt für eine nette Atmosphäre
Und die Proportion zwischen Sockelbau und Turm passt nicht, wenn sich die Höhe des Sockels an den Behrendsbauten orientieren muss...für diesen Sockel müsste der Turm 1/3 höher sein, eine Quadratur des Kreises, die nur Snøhetta gelungen ist, m.M. nach...
TwistedRoad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.18, 17:21   #112
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 55
Beiträge: 1.492
Camondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich hab es schon im Internationalen Forum gepostet.
Der Gewinner des Internationalen Hochhaus Preises, steht in Mexico City.

Interessant zu sehen was alles in der Kategorie die für Berliner Hühenverhältnisse (130 m - 300 m ), möglich wäre- ....

Hier die SPON-Bilderstrecke:

http://www.spiegel.de/stil/internati...a-1236308.html
__________________
„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.
Camondo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.18, 18:32   #113
Rainer Tee
Städtebaubeobachter
 
Benutzerbild von Rainer Tee
 
Registriert seit: 31.05.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 234
Rainer Tee sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreRainer Tee sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreRainer Tee sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^Ĵa, davon sieht keins aus wie das hier:
http://juicevn.com/media/zoo/images/...f558fd1820.jpg
Rainer Tee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.18, 19:46   #114
Baukörper
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Gummersbach
Alter: 49
Beiträge: 618
Baukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfach
Nein, das nicht, aber schon so wie manche von diesen:

http://1.bp.blogspot.com/-2yQODZDtTN...tetrapacks.jpg
Baukörper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.18, 11:23   #115
Plotzhotzen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 44
Beiträge: 62
Plotzhotzen könnte bald berühmt werden
...und Berlin kriegt n paar beliebige 130 Meter Klötze (wenn überhaupt jemals) am Alex.
Eine Gegebd die so prädestiniert wäre für visionäre hochkarätige Architektur, da städtebaulich einfach hässlich und versaut.
Plotzhotzen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.18, 12:21   #116
Baukörper
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Gummersbach
Alter: 49
Beiträge: 618
Baukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfach
^ Es ist halt gerade nicht beliebig, sondern soll sich an Bestehendem orientieren.

Das muss einem nicht gefallen, ich selbst bin von keinem der Entwürfe für die bisher geplanten Hochhäuser überzeugt.

Aber die "Teilnehmer" am Internationalen Hochhauspreis, von denen die meisten zwischen Tetrapak, Raumtransporter aus Star Wars oder dem Turm von Isengard variieren, passen m.E. entweder nicht an den Alexanderplatz oder sind auch nicht besser als das was dort entstehen soll.

Ich hoffe einfach mal, dass der Sockel des Entwurfs von SH noch etwas differenzierter wird. Die nur 130 Meter stören mich nicht.

Solange es aber keinen Baustart bei keinem der geplanten Türme gibt, ist das alles nur Schall und Rauch.
Baukörper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.18, 14:12   #117
mescha
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 344
mescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäre
Zum Thema 130m: Ich bin zwar auch ein Fan von richtigen Wolkenkratzern und kann mir die auch gut in der weiteren Umgebung des Alex vorstellen, aber genau an dieser Stelle finde ich eine Reduzierung auf 130m richtig.

Hier mal ein Schnappschuss aus Richtung Nordosten (Greifswalder Straße):

Bildquelle: Eigenes Bild

Hier rückt schon das Park Inn mit seinen nur 125m der Kugel des Fernsehturms sehr nahe. Ähnlich sieht es aus Richtung Prenzlauer Allee aus. Das Immeo-Hochhaus stünde in diesem Bild unmittelbar links neben dem Park Inn. 150m an dieser Stelle würden schon arg an der Kugel des Fernsehturms kratzen, was meiner Meinung nach die Stimmigkeit der Skyline an dieser Stelle stören würde.

Außerdem kommt es erst durch die Reduzierung der Höhe einiger Hochhäuser am Alex zu einer Höhenvarianz in der Skyline, was ich deutlich spannender finde als die einheitlichen 150m, die Kollhof vorschlug. Wir haben in näherer Zukunft ggf. am Alex 2 150er (Monarch und Hines) mehrere 130er (Immeo und Areal Haus der Elektroindustrie) und mit den Bestandsbauten ParkInn, HdR, MotelOne einige niedrigere Hochhäuser. Das wäre doch schon eine nette kleine Skyline mit verschiedenen Höhen und eine Grundlage für mehr Hochhäuser.
In fernerer Zukunft könnten dann noch höhere Gebäude in etwas größerer Entfernung zum Fernsehturm (z.B. an der Mollstraße, Richtung Karl-Marx-Allee oder Richtung Jannowitzbrücke) ergänzt werden.
mescha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:49 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum