Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.16, 15:11   #361
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.019
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
Geheimnis Dortmunder U

Am letzten Freitag, zur allerbesten Sendezeit, strahlte der WDR eine sehenswerte Dokumentation über das Dortmunder Wahrzeichen aus → KLICK
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.16, 17:39   #362
Ruhrgebietskind
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 342
Ruhrgebietskind sorgt für eine nette AtmosphäreRuhrgebietskind sorgt für eine nette AtmosphäreRuhrgebietskind sorgt für eine nette Atmosphäre
Toller Fim, unbedingt anschauen!
Man hätte aber ruhig mal das Wort "Langemeyer" in den Mund nehmen können. Ich behaupte mal, ohne ihn hätte es das U in der heutigen Form nie gegeben, sondern es wäre längst abgerissen!
Allerdings die Genialität eines Adolf Winkelmann hat auch Langemeyer nicht erkannt. Er hat versucht, ihn auszugrenzen. Winkelmann ist über Düsseldorf in das Projekt reingekommen.

Geändert von Ruhrgebietskind (14.02.16 um 18:04 Uhr)
Ruhrgebietskind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.18, 21:10   #363
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.019
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
Pressemitteilung der Stadt Dortmund zu Adolf Winkelmanns Fliegende Bilder:

Zitat:
Investition

"Fliegende Bilder" am Dortmunder U müssen ersetzt werden - Kosten von ca. 2,6 Millionen Euro

Seit 2010 sind die "Fliegenden Bilder" am Dortmunder U eines der Wahrzeichen der Stadt. Durch den Dauerbetrieb fallen die LED-Leinwände immer wieder aus. Da die Technik mittlerweile nicht mehr dem aktuellen Stand entspricht, plant die Verwaltung eine Neuanschaffung.


"Die weithin sichtbaren Animationen auf den LED-Anlagen auf der Dachkrone des Dortmunder U laufen seit dem Start im Dauerbetrieb", so die Stadt Dortmund.

Im nunmehr neunten Betriebsjahr sind erhebliche Mängel an den LED-Anlagen zu verzeichnen, die teilweise zu Ausfällen der Anlage und zu erhöhten Wartungskosten führen. Ursache dafür sind vor allem Witterungseinflüsse wie Wind, Kälte, Wärme und UV-Strahlung. Die eingesetzte Technik zum Einspielen der Bilder ist zudem nicht mehr aktuell und deswegen extrem störanfällig. Ersatzteile sind zum Teil nicht mehr zu beschaffen.

"Vor dem Hintergrund der besonderen Bedeutung und im Hinblick auf die Fördermittelbindung ist es zwingend erforderlich, die LED-Installationen am Dortmunder U zu ersetzen, um nachhaltig und langfristig den Betrieb der 'Fliegenden Bilder' sicherzustellen", so die Stadt.

Die Investition beträgt ca. 2,6 Millionen Euro. Der größte Teil davon wird für den Austausch der LED-Lamellen investiert. Eine Reparatur oder Austausch von Einzelelementen ist aus den vorgenannten Gründen nicht möglich.

Zum Thema

Der Rat soll bereits im November über die Bewilligung entscheiden. Die Reparatur soll dann nach dem Ablauf der Pink-Floyd-Ausstellung im Februar in Angriff genommen werden.
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:21 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum