Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.09, 19:27   #16
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
"Logistik-Campus-Ruhr", siehe #14

Mit sechs Mio. € wird das Land den Aufbau des so genannten "Logistik Campus Ruhr fördern". In Zusammenarbeit mit dem "Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik" soll einer der großen Forschungsschwerpunkte der TU weiter gestärkt werden. In einem zu errichtenden Gebäude, das auf einem Grundstück des Technologieparks zwischen Fraunhofer-Institut und B1 gebaut wird, sollen Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen interdisziplinär zusammenarbeiten. Dabei soll es sich um ein bundesweit einmaliges Projekt handeln.


Quelle: Google Earth

WAZ
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.09, 17:47   #17
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Infrastrukturgebäude FH, siehe #11

Update vom 18/05/2009:


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.09, 09:02   #18
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Zukunftsfläche "Weißes Feld"

Nach der Absage des "Gesundheitscampus NRW" wird die 86 ha große Fläche westlich der TU und des Technologieparks wieder einzeln vermarktet. Laut "Pascal Ledune", Sprecher der Dortmunder Wirtschaftsförderung, "gibt es bereits Gespräche über einzelne Baufelder". Das "Weiße Feld" gilt als letzte Ausbaureserve des komplett zugebauten Techno-Parks und befindet sich größtenteils im Besitz der Stadt.

WAZ
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.09, 19:26   #19
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
300 Mio. € für TU und FH?

Rund 300 Mio. € erhoffen sich die TU und die FH, damit der Sanierungsstau bei den Hochschulbauten aufgelöst werden kann. Alleine die TU hat gut 250 Mio. € Modernisierungs- und Sanierungsbedarf angemeldet. Prioritätenliste:
  • Sanierung der Chemie- und Physikgebäude auf dem Campus Nord
  • Neubau an der "Otto-Hahn-Straße"
  • Modernisierungsbedarf besteht im Hochschulrechenzentrum
  • Neubau der Uni-Bibliothek
  • WAZ
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.09, 19:42   #20
Aleon
Mitglied

 
Registriert seit: 03.10.2008
Ort: Berlin - Dortmund
Beiträge: 163
Aleon sitzt schon auf dem ersten Ast
Von wem erhoffen die sich denn das viele Geld? Vom Land?
Aleon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.09, 19:45   #21
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
@Aleon

NRW-Innovationsminister Andreas Pinkwart hatte am 10. Dezember 2008 angekündigt, dass acht Mrd. € bis zum Jahr 2020 in die Modernisierung von Hochschulen im Lande fließen sollen, davon fünf Mrd. € bis 2015.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.09, 19:57   #22
dojul
Mitglied

 
Benutzerbild von dojul
 
Registriert seit: 19.05.2009
Ort: Dortmund
Alter: 27
Beiträge: 180
dojul befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Diese Investitionen in die Universität sind bitter nötig. Man sieht den Gebäuden deutlich an, dass seit der Gründung der Uni nicht mehr viel gemacht worden ist. Vor allem aus energetischer Sicht hin. Ich hoffe ja, dass einiges von den Geldern des Landes NRW saniert/ neugebaut werden kann, was auf langfristiger Sicht auch Geld einsparen wird. (und 2011 hab ich mein Abi und will dort studieren )
dojul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.09, 20:07   #23
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
@dojul

Die Dortmunder Hochschulen sind eigentlich in einem recht guten Zustand. In den letzten Jahren wurde schon sehr viel investiert (Campus-Süd, FH-Sonnenstraße, Pädagogik-Komplex, Mensa) zudem sind die meisten FH-Gebäude an der "Emil-Figge-Straße" erst einige Jahre alt. In einem schrecklichen Zustand ist aber die Bibliothek. Ein Neubau ist dringend erforderlich. Ich wundere mich allerdings woher die WAZ die 300 Mio. € Invest.-Stau hat. Die letzten Jahre war der Campus-Nord nämlich ebenfalls eine Dauerbaustelle.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.09, 20:29   #24
LuXor
[Mitglied]
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: Metro.Ruhr Dortmund
Beiträge: 165
LuXor könnte bald berühmt werden
Sofern das nicht alles nur heiße Träumerein sind kann man Dortmund in dieser Hinsicht mal wieder Gratulieren

Wie Nick schon bemerkt,wurde am Campus-Süd im Zeitraum 2003-2005 umfassend saniert,gerade meine Fakultät (Raumplanung) ist völlig auf dem neusten Stand,allerdings wurde mich letztens echt schlecht als ich einen Bekkanten in der Fakultät für Chemie abholen musste

Das Geld wird gerade für die Ruhr-Uni,Essen-Duisburg und Dortmund drigend benötigt,wollen wir das beste hoffen und sehen was die Zeit bringt
LuXor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.09, 00:36   #25
Flo-Joe-Do
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: Dortmund
Beiträge: 46
Flo-Joe-Do hat die ersten Äste schon erklommen...
Der angeblich gute Zustand des Campus-Süds war für mich der Grund mich hier anzumelden und von einem stillen Leser zu einem Schreiber zu werden.

Wenn man behauptet der Campus-Süd würde nicht renovierungsbedürftig sein der verschließt wohl seine Augen oder ist nur in deiner Fakultät beheimatet.

Die ganzen Pavillons sind sehr stark beschädigt, teilweise stehen Eimer auf den Tischen, weil es durchs Dach regnet. Schimmel ist auch ein guter Bekannter in diesen Bruchbuden, die versteckt stehen.

Die GB 1-3 wurden zwar schön renoviert, die außerhalb gelegenen GB 4 und 5 sind aber sehr renovierungsbedürftig oder vielleicht sogar Abrisskandidaten. In den Lernräumen und den Rechnerpools sind Warnschilder das man sich wegen PCB und anderen Schadstoffen nicht zu lange drin aufhalten sollte. Die Wege und Beleuchtung an den abgelegeneren Stellen sind auch in einem sehr schlechten Zustand, wie der Bericht über Gefahrenstellen auf dem Gelände gezeigt hatte. http://www.gleichstellung.tu-dortmun...d_02_2009_.pdf

Das Hörsaalgebäude 1 ist in einem guten Zustand, aber auch nicht sehr stark frequentiert. Das HG2 und HG3 (bzw. Mathetower-Hörsaäle) haben aber eine Überholung nötig, es kann gut passieren das man einen Platz erwischt der einfach durchklappt anstatt fixiert zu bleiben. Einen Kommilitonen ist es sogar passiert das er einer Klausur verwiesen wurde, weil er so einen defekten Platz erwischt hatte und kein weiterer Platz frei war.

Dann gibt es ja immer wieder Gerüchte das ein neues Hörsaalgebäude für den doppelten Abijahrgang gebaut werden soll, vielleicht dann als Umnutzung der alten Bib?

Die Hoffnung für die Fertigstellung des OH12 vor meinem Abschluss habe ich aber schon längst verworfen, somit heißt es wohl weiterhin in 15min zwischen Technologie-Zentrum und Campus-Süd hetzen. Das OH14 wurde ja von der Uni-Leitung in den 70ern als priorisierter Bau festgesetzt, er wurde aber erst Ende 2005 fertiggestellt.

Anstatt wirklich wichtige Renovierungen (Hörsaäle) wird aber sinnlos Geld verpulvert für Studentenausweise mit RFID, der aber innerhalb von 5sec. gehackt und kopiert werden kann und somit ein jeden Studenten schön Gläsern macht.

Die Universität wird kaum in Gebäude investieren, sie hat ja sogar einen Rüffel bekommen, weil sie die Studiengebühren nicht ausgibt sondern hortet.
Flo-Joe-Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.09, 08:32   #26
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
@Flo-Joe-Do

Willkommen im DAF! Keiner hat bestritten, dass es Sanierungs- und Modernisierungsbedarf an den Dortmunder Hochschulen gibt. War bis vor wenigen Monaten ebenfalls noch Student, wenn auch "nur" auf der FH. Von daher spreche ich auch aus eigener Erfahrung. In meinen 5 Jahren am Campus habe ich viel gesehen und erlebt. Und dabei gab es positive sowie auch negative Erfahrungen. Auf jeden Fall kann ich aber sagen, dass die FH-Bauten an der "Emil-Figge-Straße" in einem hervorragenden Zustand sind (2 von 3 sogar in einem exzellenten, der dritte in einem mittelmäßigen, ein weiteres FH-Gebäude wird momentan errichtet.) Da der Campus sehr weitläufig ist, habe ich natürlich nicht jedes Gebäude unter die Lupe nehmen können. Es kommt wohl echt drauf an, was man studiert. Dementsprechend ist auch der Gesamteindruck.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.09, 13:28   #27
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Erweiterung "BioMedizinZentrumDortmund"

Zur Eröffnung des vierten Bauabschnitts des "BioMedizinZentrumsDortmund" (BMZ), siehe hier, hat am Montag Oberbürgermeister Dr. Gerhard Langemeyer den Geschäftsführer des Technologiezentrums, Guido Baranowski, den "goldenen Schlüssel" übergeben. Die Gesamtfläche der Forschungseinrichtung an der Otto-Hahn-Straße 15 vergrößert sich damit um 2.000 auf 14.000 m². Der neue Abschnitt verlängert das 2005 bezogenen BMZ II in Richtung Westen. 4,2 Mio. € flossen in die Erweiterung, der sich nahtlos an den Bestandsbau anschließt. 70 Prozent der neuen Räume sind vermietet. Laut Langemeyer "steht der nächsten Bauabschnitt bereits vor der Tür". - Anmerkung zum "TechnologieZentrumDortmund": Das Technologiezentrum ist eine Erfolgsgeschichte: Inzwischen ist es mit 105.000 m² das größte Technologiezentrum der Bundesrepublik Deutschland, für Dortmund ein starker Standortvorteil. -

Ruhrnachrichten.de
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.09, 01:02   #28
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML)

Zwei Neubauprojekte werden auf dem Gelände des Fraunhofer-Institus für Materialfluss und Logistik, siehe hier, in Kürze realisiert: Der Logistik-Campus NRW, siehe hier + hier, und eine neue Forschungshalle an der Ecke Emil-Figge-Straße/Joseph-von-Fraunhofer-Straße. IML-Sprecher Stefan Schmidt zum Logistik-Campus: "Wir möchten, dass man auch von der B1 noch sieht, dass hier Logistikforschung für NRW und die Welt gemacht wird." Daher gibt es Überlegungen ein sechsstöckiges Gebäude zu errichten.


Quelle: Wikipedia, GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Urheber: Tbachner

WAZ
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.09, 15:48   #29
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.386
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Hochschulmodernisierungsprogramm

Nachdem die größten Investitionen des Hochschulmodernisierungsprogramms im Ruhrgebiet aktuell an der TU Dortmund getätigt werden, habe ich beschlossen diese Meldung auch hier zu posten.

Pressemitteilung:

Zitat: "
Die ersten zwölf Projekte des Hochschulmodernisierungsprogramms starten. Im Ruhrgebiet profitieren die Universitäten in Bochum, Dortmund und Hagen davon.
So wird die Versuchshalle Ingenieurwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum für 19,7 Millionen Euro saniert. An der Technischen Universität Dortmund erhält das Gebäude für Chemie/Physik einen Erweiterungsneubau für 58,6 Millionen Euro. 10,9 Millionen Euro gehen an die Fernuniversität Hagen, damit ein Gebäude saniert werden kann, in dem sich u.a. das Zentrum für Medien und IT und die Universitätsbibliothek befinden.
Fünf Milliarden Euro investiert das Land bis 2015, um die Hochschulen in NRW zu modernisieren und räumlich auf die Folgen des doppelten Abiturjahrgangs 2013 vorzubereiten.
Infos: www.innovation.nrw.de"

Quelle: Presseverteiler Informationsdienst Ruhr
siehe hierzu auch:
Sanierung maroder Hochschulen beginnt | Ruhr Nachrichten
684 Millionen Euro für NRW-Hochschulen - DerWesten
Uni errichtet Neubau - Dortmund - DerWesten
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.09, 19:38   #30
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Institute for Analytical Sciences (ISAS)

Das ISAS ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung mit Sitz in Dortmund, genauer an der Bunsen-Kirchhoff-Str. im Dortmunder Süden. Seine Forschungsaktivitäten sind der anwendungsorientierten Grundlagenforschung im Fach der Naturwissenschaften auf dem Gebiet der Physik und der Chemie zuzuordnen. Zurzeit wird, ermöglicht durch Fördermittel des BLB Dortmund, ein zweiter Standort direkt an der TU errichtet. Bereits 2006 begannen die Arbeiten und sollten 1,5 Jahre später beendet werden. Stand der Dinge: Es kam/kommt zu erheblichen Verzögerungen. Aufgrund gestiegener Kosten (ca. 8 Mio.) musste die ursprüngliche Planung verändert und optimiert werden. So wurde auf den ursprünglich geplanten 2. Treppenlauf im Foyer verzichtet, zudem kommt es zu Veränderungen bei der Fassadengestaltung: Das bisher mit einer schwarzen Fassade geplante Gebäude erhält nun eine helle Vorhangfassade aus Eternit.


Quelle: BLB Dortmund
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:03 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum